Sie sind nicht angemeldet.

LeanderX

Mitglied

  • »LeanderX« ist männlich
  • »LeanderX« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 1. Februar 2003

Wohnort: Essen

  • Nachricht senden

1

Samstag, 1. Februar 2003, 13:25

Tama Superstar

Hi,
bin neu hier, super Forum!
Also, ich hab mir letzten Sommer ein Tama Superstar in 22/12/13/14/16 zugelegt, Baujahr Mitte 80er, super Zustand, sehr fetter Sound. Der Verkäufer erzählte mir, daß das Kirschholz wäre. Die Innenseiten haben in der Tat auch einen roströtlichen Ton. Nun sagte mir jemand, daß es nie ein Superstar in Kirsche gegeben hätte. Was kann das dann für eine Holzart sein. Wer kennt sich mit dem Superstar aus oder hat jemand noch ein 80er Jahre Tama Katalog wo er reinschauen kann, thx for postings
Tom
"...lebe wild und gefährlich, sagte Arthur."

sülliman

Mitglied

  • »sülliman« ist männlich

Registrierungsdatum: 8. Dezember 2002

Wohnort: Wuppertal

  • Nachricht senden

2

Samstag, 1. Februar 2003, 13:58

Laut der Tama-Website gabs das aus Birke:

Superstar drums were originally offered until 1986,
when they were replaced by more up-to-date drums.
Birch shells contributed to their popularity and much
sought after warm sound.
This fine example of a Superstar kit is owned by Chris
Goldacker. Chris' drums feature a custom blue
snakeskin finish, and lots of black chrome hardware.
John "Jack" Russell owns this Superstar kit. This great
setup has, in addition to the "regular" toms, matching
concert toms and a matching gong bass drum.
This rosewood Superstar kit, similar the type played by
Neil Peart, is owned by Robert Telleria.

Fotos gibts hier:
http://www.tama.com/museum/frameset-drumsets.html

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »sülliman« (1. Februar 2003, 14:00)


JB

Urgestein

  • »JB« ist männlich

Registrierungsdatum: 14. Juli 2001

Wohnort: Karlsruhe

  • Nachricht senden

3

Samstag, 1. Februar 2003, 14:48

So sieht Kirschholz/Cherrywood aus:

und so Rosenholz/Rosewood:


Vergleiche mal die Maserungen

Player

Mitglied

  • »Player« ist männlich

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2002

Wohnort: Pfalz

  • Nachricht senden

4

Samstag, 1. Februar 2003, 17:27

Das Superstar ist aus Birke.
Ich habe selbst mal kurz auf einem gespielt, ich finde es ganz gut, was ich nach 5 Minuten so sagen kann.

Knautschke

Mitglied

  • »Knautschke« ist männlich

Registrierungsdatum: 9. September 2002

Wohnort: Bremerhaven

  • Nachricht senden

5

Samstag, 1. Februar 2003, 17:40

Hi Leander,

ich spiele seit 1978 ein Tama Superstar aus Nussbaum/Walnut.
Das sieht auch nussig aus, also ohne Rotstich.
Der Rotton kann auch durch die Lasierung kommen. du musst nach der maserung kucken oder einen Tischler fragen. (der sägt dann eine Trommel durch und kann dir sofort sagen um welches Holz es sich handelt. :D )

Gruß

Knautschke
http://www.ramblinbluesband.de
the cherries of blues

LeanderX

Mitglied

  • »LeanderX« ist männlich
  • »LeanderX« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 1. Februar 2003

Wohnort: Essen

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 2. Februar 2003, 08:43

Vielen Dank für die Antworten. Sieht so aus als wenn es
sich um Rosenholz handelt... Werd der Sache aber noch richtig auf den Grund gehen.
@Knautschke haben wir gelacht, und anschließend mit Gaffatape wieder zusammenkleben, ne :-))
"...lebe wild und gefährlich, sagte Arthur."

Knautschke

Mitglied

  • »Knautschke« ist männlich

Registrierungsdatum: 9. September 2002

Wohnort: Bremerhaven

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 2. Februar 2003, 17:49

Hi Leander,

nix was man mit Gaffa nicht reparieren kann :]
Aber im ernst, ein tischler kann an der Maserung erkennen, um was für Holz es sich handelt, bzw. wenn Du fragst ist das Rosenholz oder nicht, nicken, oder den Kopf schütteln.
Es gibt wohl über 1000 Holzarten, jede mit eigener Maserung und da fällt es auch dem fachmann schwer, ein Holz richtig zuzuordnen.

Gruß

Knautschke

http://www.ramblinbluesband.de
knock on wood

Player

Mitglied

  • »Player« ist männlich

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2002

Wohnort: Pfalz

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 2. Februar 2003, 21:53

Wie viel lagig und wie dick ist den das Superstar?

bushman

Mitglied

  • »bushman« ist männlich

Registrierungsdatum: 27. August 2002

Wohnort: Wuppertal

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 2. Februar 2003, 22:17

@ JB: ist das dein MiniMoog? Will auch so einen ;(
KORG - True Masters of Music
Diese Signatur wird nicht von Korg gesponsort, sie spiegelt bloß meine Meinung wieder :D

Ötzy

Mitglied

  • »Ötzy« ist männlich

Registrierungsdatum: 8. Dezember 2002

Wohnort: Brunsbek,bei Hamburg

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 2. Februar 2003, 22:22

Zitat

Original von bushman
@ JB: ist das dein MiniMoog? Will auch so einen ;(



Was ist ein Moog ? hört sich stark nach den 70ern an...?!?
Danke für kurze Info
?( tzy

JB

Urgestein

  • »JB« ist männlich

Registrierungsdatum: 14. Juli 2001

Wohnort: Karlsruhe

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 2. Februar 2003, 23:38

@bushman: ne, leider nicht... Aber zumindest haben wir in den 70ern ein bisschen auf Jan-Hammer/Mahavishnu-Orchestra-mässig auf so nem monophonen Teil rumkloppen dürfen. btw: auch Cobham hatte bei seiner 75-76-Tournee einen Minimoog hinter seinen DrumMixer geschaltet. Ein interessantes Solo kan man dann auf "Funky Thide of Sings" hören...

@Ötzy: http://www.geocities.com/moogbros/minisite.html
Da werden sie... na lies einfach mal.
Der Minimoog ist imho wohl der allererste bühnentaugliche echte Synthesizer (Jan Hammer) neben dem Emerson-Teil namens Moog 3 (Lucky Man z.b.)
Damals wurde das meisste noch per Kabel, so wie in den historischen Telefonanlagen, quergeschaltet...
Hier mal ein Pic ohne die ganzen Kabel:
Übrigens ein 5 Oktaven Keyboard, Du kannst Dir ja die restlichen Dimensionen vorstellen...
Später (so ab ca. 1972) kamen dann die ersten ernst zu nehmenden polyphonen japanischen Hackbretter raus und der Rest ist ja wohl Geschichte...

Highfly

Nödlicher gehts kaum

  • »Highfly« ist männlich

Registrierungsdatum: 30. November 2002

Wohnort: Flensburg- Schleswig Holstein

  • Nachricht senden

12

Montag, 3. Februar 2003, 07:27

anzumerken wäre da wohl noch Walter Carlos der auf einem Moog richtig geile Sachen von Bach "abgezaubert" hat. War zwar ungewöhnlich, aber für seine Zeit sehr progressiv.


Highfly
Kroppzeuch und Klappspaten bleibt mir bloss von der Pelle!

.....verscheissern kann ich mich selber!!

Moi

[

JB

Urgestein

  • »JB« ist männlich

Registrierungsdatum: 14. Juli 2001

Wohnort: Karlsruhe

  • Nachricht senden

13

Montag, 3. Februar 2003, 17:49

Danke Highfly!!
Den Namen hab ich schon lange gesucht. Ich glaube die erste Scheibe von Carlos hiess "Der wohltemperierte Synthesizer" oder?

LeanderX

Mitglied

  • »LeanderX« ist männlich
  • »LeanderX« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 1. Februar 2003

Wohnort: Essen

  • Nachricht senden

14

Montag, 3. Februar 2003, 21:43

Mann Jungs, Ihr driftet ja ganz schön ab, sich auf die Siebziger einen runterholen ist wie kiffen was? :-))
Es geht hier um MEIN Superstar, übrigens völlig akustisch!
@Player scheint mind. 6 Lagen zu haben?!?
"...lebe wild und gefährlich, sagte Arthur."

Ötzy

Mitglied

  • »Ötzy« ist männlich

Registrierungsdatum: 8. Dezember 2002

Wohnort: Brunsbek,bei Hamburg

  • Nachricht senden

15

Montag, 3. Februar 2003, 23:26

:D :D :D :D
ja,so ist das hier zeitweise...
und det is och juut soo...

Danke für die Infos.
ELP hat mit den Teilen gemuckt ?

  • »tonythesailor« ist männlich

Registrierungsdatum: 13. Januar 2011

Wohnort: Wien Favoriten

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 6. März 2018, 18:16

Tama Superstar Vintage aktuell in der Werbung

Ein Vintage Tama Superstar Xtra Mahogani hat's sogar jetzt noch in die Werbung geschafft! hier

Ich möchte ja keine Werbung machen, aber die alten Superstars schaun immer noch sehr cool aus!

Glücklicherweise habe ich selbst ein Arstar Cordia und ein Superstar Cherry Wine aus dieser Zeit :D
Suche TAMA Artstar Cordia Snare 14x5 und 20" Floor Tom, sowie TAMA Mastercraft und Starphonic Snares. Auch eine Ludwig Supraphonic 6,5 tube lugs (LM 402 T)

Suche TAMA Starclassic Bubinga NCD BN (Natural Cordia Black Nickel Hardw) Bass Drum, 22 oder 24

Suche Paiste Sig Line Dark Metal Ride 22, Power Ride 22, Reflector Bell Ride 22 "Powerslave", Top von Sound Edge und Power HH 14, sowie Heavy China 18 und 20, Full Crashes und grosse 2002er Crashs! Giant Beat 19" und 22" :P

Josh

Mitglied

  • »Josh« ist männlich

Registrierungsdatum: 1. April 2008

Wohnort: Westerwald

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 7. März 2018, 00:37

Nach über 15 Jahren !? 8|
Nich schlecht :D
Greez, Josh

Es ist nicht wenig Zeit die wir haben, sondern zu viel Zeit die wir nicht nutzen!:sleeping:

Mein Geraffel<>Bastelecke<>Band1 Band2

Jürgen K

PS: Mitglied

  • »Jürgen K« ist männlich

Registrierungsdatum: 18. März 2006

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 7. März 2018, 09:21

Hallo,

also optisch war ich nie ein Freund der "Super Mahagony"-Farbe
und das wird mir auch nicht hübscher, wenn da eine Scheiß-Bank
damit Reklame macht.

Tatsächlich hätte ich früher gerne ein X-tra gehabt irgendwann,
dann aber doch lieber in Rot, Blond oder Granny-Style und mit einer
ordentlichen Bank im Hintergrund.

Grüße
Jürgen

JohnDrum

Mitglied

  • »JohnDrum« ist männlich

Registrierungsdatum: 28. Mai 2004

Wohnort: Bayern/ Regensburg

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 11. März 2018, 16:58

So ein Gong- Tom, wie auf dem Foto wollte ich auch immer mal haben! Hatte mir mal bei meinem Sonor Lite dann meine 2. BD so hingehängt.
Finde das Superstar ein gut klingendes Set, welches sich immer schnell stimmen lässt im Vergleich z.B. zu einem Sonor Lite aus dieser Zeit.


Ich werde demnächst ein Tama Superstar verkaufen. Mahagony 22", 8",10",12",13", 14" und 15". Alles weitere hier unter Kleinanzeigen, wenn es soweit ist.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »JohnDrum« (11. März 2018, 17:03)


XPKallée

Mitglied

  • »XPKallée« ist männlich

Registrierungsdatum: 17. Mai 2008

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 11. März 2018, 18:31

Ich habe per Zufall ein solches Set vor kurzem in cherry bekommen und bin schwer angetan: wertiger Sound, coole Optik und ordentliche Verarbeitung. Herz, was willst du mehr?
Denke nicht, dass ich einen so guten Kesselsatz so rasch aus den Fingern geben werde.
Ich dachte immer, die alten Superstars seien ausschließlich aus Birke gefertigt, man lernt nie aus...