Sie sind nicht angemeldet.

drummertarzan

reist gern mal etwas weiter an

  • »drummertarzan« ist männlich

Registrierungsdatum: 29. September 2006

Wohnort: Rheinland - Pfalz

  • Nachricht senden

41

Sonntag, 6. Juli 2008, 00:41

Update?

Hey xtj,

da waer mal ein Update faellig, oder? :P

Ich werf nur mal ein paar Brocken in den Raum:

- Alesis Trigger I/O
- ddt Truss
-Yamaha DTXTREME III
- Roland TD-9
- Roland TDW-20
- drumtec Sapeli

...

usw. usf.
Wenn Du Unterstuetzung brauchst, gern. :)

Gruss Thomas
"Bilder von E-drums sind so nötig wie ein Keyboarder in einer Band." (by Oaky) Gegenbeispiel 8)
My Drumset is my castle (by Juergen K)

Tarzan verkauft...
:thumbsup:

Psycho

Therapie erfolgreich beendet

  • »Psycho« ist männlich

Registrierungsdatum: 26. Januar 2004

Wohnort: Karlsruhe

  • Nachricht senden

42

Sonntag, 6. Juli 2008, 10:42

eigentlich steht zwar alles drin, aber übers Millenium, Fame, etc., die Teile, die man am wenigsten empfehlen kann, aber die jeder zweite nachfragt, weils die billigsten sind, finde ich ja gar nix. oder bin ich blind?

Vielleicht noch eine Anregung. Unter dem FAQ sollte nur noch eine Antwort stehen, die darauf hinweist, dass hier Verbesserungsvorschläge gepostet werden können. Wenn sie Sinn machen und ins 1. Posting übernommen worden sind, sollte man die Beiträge aber löschen, natürlich auch die Sinnlosen... so bleibt das Teil übersichtlich. Viele Postings schrecken ab, v.a. wenn man zuerst auf den letzten Beitrag klickt und dann rückwärts liest... solls ja auch geben :whistling:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Psycho« (6. Juli 2008, 14:09)


43

Samstag, 22. November 2008, 11:20

Danke für deine Mühe und diesen Thread!

der Papst

Mitglied

  • »der Papst« ist männlich

Registrierungsdatum: 4. Januar 2009

  • Nachricht senden

44

Sonntag, 4. Januar 2009, 21:47

Ich habe mir gerade das FAQ durchgelesen, nur bleibt für mich dabei eine Frage offen:
Wenn der PC mit seinen Sampels die "Musik macht", dann brauch ich doch keinen HW-Synthesizer für einge 100€, oder?

Wie kommt bei diesem Aufbau jetzt der Ton zum Rechner?
Dass es auch ohne geht zeigt ja das Spielzeugschlagzeug von "Guitar Hero: World Tour" - natürlich ist dieses eben nur ein Spielzeug mit Snare, 2 Toms, 2 Becken und Basedrum (sofern ich mich jetzt nicht täusche), aber auch hier werden nur die Schläge zur Konsole übertragen und dort ausgewertet, und was mit 6 Signalen geht, geht auch mit richtigen E-Drums und vielen Signalen... (Und nein, das Spiel weiß nicht schon im Voraus was man spielt denn man kann auch frei spielen)

Giebt es da was in diese Richtung?
Und wo ist dann der Preis ungefähr?
Borges sumus, resistere inutile est!

Ich bin nicht hyperaktiv, ich bin Schlagzeuger

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »der Papst« (4. Januar 2009, 21:56)


Gsälzbär

Hybriddrummer

  • »Gsälzbär« ist männlich

Registrierungsdatum: 12. Oktober 2004

Wohnort: Nordbaden

  • Nachricht senden

45

Sonntag, 4. Januar 2009, 22:58

Das Zauberwort heißt "MIDI". Das sind Steuersignale die die Information enthalten welches Pad wie stark angeschlagen wurde. Grob vereinfacht ausgedrückt. Kollege Ruby hat da ein ausgezeichnetes Tutorial geschrieben. Findest du mit dem Suchbegriff MIDI.
Gruß Gerd
Beer is cheaper than therapy!

der Papst

Mitglied

  • »der Papst« ist männlich

Registrierungsdatum: 4. Januar 2009

  • Nachricht senden

46

Montag, 5. Januar 2009, 22:11

Das Zauberwort heißt "MIDI". Das sind Steuersignale die die Information enthalten welches Pad wie stark angeschlagen wurde. Grob vereinfacht ausgedrückt. Kollege Ruby hat da ein ausgezeichnetes Tutorial geschrieben. Findest du mit dem Suchbegriff MIDI.
Ich hab mir seit gestern mit der Suchfunktion und auch mit Google (mit dem site:-Befehl) nen Wolf gesucht, ohne Erfolg - sicher dass es nicht gelöscht wurde? :(
Gefunden habe ich nur viele Themen, die auf dieses Tutorial bezug nehmen - vielleicht wäre es auch sinnvoll, es zu "pinnen" wenn es so oft herangezogen wird, sofern es überhaupt noch existiert
Borges sumus, resistere inutile est!

Ich bin nicht hyperaktiv, ich bin Schlagzeuger

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »der Papst« (5. Januar 2009, 22:22)


Ruby

Kompetenz: E-Drums

  • »Ruby« ist männlich

Registrierungsdatum: 14. April 2002

Wohnort: Pfalz

  • Nachricht senden

47

Montag, 5. Januar 2009, 22:28

Hi,

schau in mein Fußnote.
Viel Spaß beim lesen.....


Gruß Ruby

projektor

neues Mitglied

Registrierungsdatum: 6. Januar 2009

  • Nachricht senden

48

Dienstag, 6. Januar 2009, 11:25

E-Drum vs. A-Drum für Kinder

Hallo Drummerforum!

Zunächst einmal Danke für diese Möglichkeit fundierte Infos zu bekommen. Gesammelte Brainpower ist der Mehrwert ...

Zur Sache: mein Kleiner wird 6 Jahre und spielt Schlagzeug auf den Wohnzimmerkissen, findet bei Songs von CDs immer die 1, kann zwischen 3/4 und 4/4 unterscheiden, ohne dass ich ihm es gezeigt habe, klatscht auf die 2 und 4 und findet Vinnie Colaiuta klasse ... ergo: ein Übungsset muss her. Da ich selber "nur" Bassist bin, brauche ich Eure Tipps. Macht man etwas mit einem E-Drum eher kaputt oder fördert man damit mehr das Rhythmusgefühl. In einem Reihenhaus scheidet ein akustisches Set ja eher aus. Zum in den Proberaum fahren ist er noch zu klein. Die Möglichkeit bestünde aber theoretisch... Eine Übungskabine im Keller ist ja wohl "schweineteuer" ...

Ich gehe davon aus, dass hier recht kontroverse Meinungen erscheinen werden. In den Kinderschlagzeug-Suchergebnissen fand ich nicht all zu viel über dieses Thema ... Danke im Voraus für Eure Tipps und seid nett zu Euren Bassisten, ohne einander können wir nicht ;-)

pbu

likes calling people names

  • »pbu« ist männlich

Registrierungsdatum: 16. April 2008

Wohnort: Duisburg

  • Nachricht senden

49

Dienstag, 6. Januar 2009, 11:43

Ich glaube nicht, dass mit E-Drums was kaputt geht, das Rhythmusgefühl schon mal gar nicht. Ein kleines Set mit Mesh-Snare ist schnell zusammengestellt, ich würde große Racks vermeiden und Einzelteile zusammensuchen. Wenn du dich hier etwas einliest, sollte das gelingen. Klasse, dass die Talenterkennung funktioniert, dein Sohnemann wird sich freuen.

Ach, übrigens: Zeig' ihm doch mal ab und zu im Proberaum, dass Drumsets eigentlich hübsche bunte Sachen aus Holz und Metall sind. ;-)
-
Gesendet von meinen Babyphone mit Papatalk

der Papst

Mitglied

  • »der Papst« ist männlich

Registrierungsdatum: 4. Januar 2009

  • Nachricht senden

50

Mittwoch, 14. Januar 2009, 12:22

Ich habe mich jetzt einige Tage lang ins Thema E-Drums eingelesen und habe nun einige Fragen:

1) Ich habe hier im Forum einen "Midi-Controller" gesehen.
Dieser kostet etwa 150€ und ersetzt - soweit ich das verstanden habe - das Soundmodul, nur dass die eigentlichen Sounds eben ein Computer erzeugt.
Wie gut funktioniert jetzt sowas? Kann so ein Controller auch die Sonderfunktionen wie "handgedämpfte Becken", Triplozone-Pads und -Becken,...?

Lohnt es sich preislich, einen solchen Controller zu kaufen und dazu Meshpads und Becken von Roland?
Ist das überhaupt kompatibel?

Ich habe leider nicht viel zu diesem Controller hier gefunden...

Funktioniert dieser Controller gut mit dem Programm Hydrogen unter Linux?
Hat solch ein Controller sonstige Nachteile gegenüber einem Soundmodul (ausser, dass man einen Rechner braucht?)
Borges sumus, resistere inutile est!

Ich bin nicht hyperaktiv, ich bin Schlagzeuger

CrossStick

Mitglied

  • »CrossStick« ist männlich

Registrierungsdatum: 13. Juni 2008

Wohnort: Oberviechtach

  • Nachricht senden

51

Mittwoch, 14. Januar 2009, 13:29

Hallo,

hast du diesen Thread auch gefunden? Da ist ziemlich vieles zu dem Thema ausgeführt. Ansonsten bin ich da nicht der Experte (ich spiele Modul), es gibt aber einige hier - das wirst du in dem oben genannten Thread schnell sehen.

Viele Grüßem Kai

Gsälzbär

Hybriddrummer

  • »Gsälzbär« ist männlich

Registrierungsdatum: 12. Oktober 2004

Wohnort: Nordbaden

  • Nachricht senden

52

Mittwoch, 14. Januar 2009, 13:35

ich spiele Modul


Wie jetzt, ich dachte du spielst ein E-Set? ?( :)
Gruß Gerd
Beer is cheaper than therapy!

CrossStick

Mitglied

  • »CrossStick« ist männlich

Registrierungsdatum: 13. Juni 2008

Wohnort: Oberviechtach

  • Nachricht senden

53

Mittwoch, 14. Januar 2009, 15:45

Das erinnert mich an das Video in Tarzans Galeriethread, wo seine Tochter am Set saß: "Nicht da!". :D

Baseline

neues Mitglied

Registrierungsdatum: 2. Februar 2009

  • Nachricht senden

54

Montag, 2. Februar 2009, 17:15

Hallo,
ich bin neu hier und hab diese Seite durch googlen gefunden. Ich denke dass ihr mir weiterhelfen könnt.
Vorletzte Woche habe ich mir das Fame DD 502 gekauft. Zuerst dachte ich "tolles Ding", aber mittlerweile bereue ich es nicht ein paar Euro mehr bezahlt zu haben.
Ich wußte vorher nicht, ob mir das Schlagzeug spielen liegt. Dieses Forum habe ich auch leider zu spät entdeckt. Wie auch immer, versuche jetzt das Beste daraus zu machen. Zum Problem:
Wenn ich schnell spiele dann werden Töne nicht erzeugt. Bsp, Crahs oder Cymbal. Schläge auf das Pad werden einfach verschluckt. Das passiert wenn gleichzeitig auf mehrere Pads (Bass, Snare, Hi Hat Controller und Cymbal) getrommelt wird.
Liegt es an den Pads oder am Soundmodul ?
Wenn das an den Pads liegt, kann ich bessere Pads kaufen und sind diese dann mit dem Modul kompatibel ?
Oder wenn es am Modul liegt, kann ich ein anderes kaufen und ist dieses dann kompatibel mit den Pads ?

Für Antworten eurerseits danke ich voraus...

heye

Mitglied

  • »heye« ist männlich

Registrierungsdatum: 9. Juli 2007

Wohnort: leer - bielefeld

  • Nachricht senden

55

Montag, 2. Februar 2009, 22:14

das ist wahrscheinlich eine einstellungssache von übersprechen(x-talk), sensivity o.ä. - ich rate dir, die anleitung durchzulesen. ich hatte ein ähnliches problem beim alesis dm-5 und nach studium wegbekommen. wie die einstellungen beim fame heissen, kann ich dir nicht sagen.

viel erfolg!

heye
simon phillips?.......na und.....

meine ballerburg mein electric-trick

Hammu

Mitglied

  • »Hammu« ist männlich

Registrierungsdatum: 1. November 2002

Wohnort: Essen

  • Nachricht senden

56

Dienstag, 3. Februar 2009, 07:54

Hallo,
ich bin neu hier und hab diese Seite durch googlen gefunden. Ich denke dass ihr mir weiterhelfen könnt.
Vorletzte Woche habe ich mir das Fame DD 502 gekauft. Zuerst dachte ich "tolles Ding", aber mittlerweile bereue ich es nicht ein paar Euro mehr bezahlt zu haben.
Ich wußte vorher nicht, ob mir das Schlagzeug spielen liegt. Dieses Forum habe ich auch leider zu spät entdeckt. Wie auch immer, versuche jetzt das Beste daraus zu machen. Zum Problem:
Wenn ich schnell spiele dann werden Töne nicht erzeugt. Bsp, Crahs oder Cymbal. Schläge auf das Pad werden einfach verschluckt. Das passiert wenn gleichzeitig auf mehrere Pads (Bass, Snare, Hi Hat Controller und Cymbal) getrommelt wird.
Liegt es an den Pads oder am Soundmodul ?
Wenn das an den Pads liegt, kann ich bessere Pads kaufen und sind diese dann mit dem Modul kompatibel ?
Oder wenn es am Modul liegt, kann ich ein anderes kaufen und ist dieses dann kompatibel mit den Pads ?

Für Antworten eurerseits danke ich voraus...


Wenn du es per Post (Netz, Telefon, Fax, etc.)bestellt hast, könntest du es noch kostenfrei zurückschicken. Die meisten Händler bieten doch 30 Tage Rücktrittsmöglichkeit (Thomann, MusikStore etc.).

Baseline

neues Mitglied

Registrierungsdatum: 2. Februar 2009

  • Nachricht senden

57

Dienstag, 3. Februar 2009, 21:02

Vielen Dank für Eure Antworten...

@heye
viel kann man mit dem Fame DD 502 Modul nicht einstellen, außer Lautstärke und Ton je Pad. Die Anleitung ist 5 Seiten dick und besteht überwiegend aus Zeichnungen. Sensivität kann man nicht einstellen :-(

@hammu
ich habs direkt im MusicStore geholt. Ach eigentlich wollte ich es ja auch so billig um überhaupt zu schauen ob Schlagzeugspielen was für mich ist.
Ich habe jetz mehr gehofft zu lesen, dass ich mir keine Sorgen machen brauch, dass es am Billo-Modul liegt, welches ich problemlos ersetzen kann usw.. :-)

Ich werde einfach damit leben, dass es so ist. Wenn ich richtig drauf schlage, dann bekomme ich auch jeden Ton zu hören. Aber hier im Haus wage ich mich es nicht. Will nicht schon in der ersten Woche Ärger mit den Nachbarn haben ;-)

Ich mein, kann ich ein besseres Modul mit meinen Fame Pads - ich glaube sogar der Hersteller der Pads ist nicht Fame direkt - verwenden, oder können andere Module nicht jeden Schlag dann erkennen ? Ich meine das was gelesen zu haben.
Vielen Dank nochmal

Hammu

Mitglied

  • »Hammu« ist männlich

Registrierungsdatum: 1. November 2002

Wohnort: Essen

  • Nachricht senden

58

Freitag, 6. Februar 2009, 11:07

Das liegt daran, dass die Fame Pads nicht empfindlich genug sind, gleichmäßige Signale abzugeben. Aber wenn die baugleich mit den Millenium MPS300 Teilen sein sollten, kann man sie leicht auf Meshheads umbauen. Dann sollte es mit einem anderen Modul klappen.

der Papst

Mitglied

  • »der Papst« ist männlich

Registrierungsdatum: 4. Januar 2009

  • Nachricht senden

59

Samstag, 7. Februar 2009, 03:57

Edrums und Co?

Wie löscht man hier Beiträge? Ich habs leider nicht gefunden
Borges sumus, resistere inutile est!

Ich bin nicht hyperaktiv, ich bin Schlagzeuger

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »der Papst« (17. Februar 2009, 22:05)


Merty

Mitglied

  • »Merty« ist männlich

Registrierungsdatum: 29. Januar 2009

Wohnort: Gelsenkirchen

  • Nachricht senden

60

Sonntag, 1. März 2009, 19:52

Hallo,

ich wollte keinen extra Thread dafür aufmachen und fand, meine Frage würde hier viel besser aufgehoben sein. Ich besitze nun ein DD505 von Fame inkl. Modul. Demnächst bekomme ich ein Alesis DM5 von einem Verwandten, der es nicht mehr haben will quasi zum "Geburtstag". Er selbst kennt sich damit auch nicht sonderlich viel aus.

Wenn ich nun mein aktuelles Modul betrachte, sehe ich nur die Klinken-eingänge für die 3xtoms,1xsnare,2xcymbal,1xhihat und die beiden controller. Was ist, wenn ich noch ein 1xcymbal und 1xtom evtll irgendwann nachrüsten möchte? Wie schließt man diese an, wenn man nur die zur Verfügung gestellten Eingänge hat? Ich weiß nun nicht im Kopf, welche Anschlussmöglichkeiten das DM5 bietet oder ob es überhaupt dafür vorgesehen ist. Von daher die Frage.

Ich hoffe ich konnte meine Frage klar ausdrücken ?(

Danke im Vorraus!

Grüße Sascha
Wissen ist Macht! ... aber nichts wissen Macht auch nichts!