Sie sind nicht angemeldet.

Phil80

neues Mitglied

Registrierungsdatum: 9. September 2017

  • Nachricht senden

7 121

Montag, 11. September 2017, 21:10

Hallo zusammen,

nachdem ich nun einige Jahre "nur" stiller Mitleser war, habe ich jetzt doch mal ein Anliegen, bzw. wäre es super, wenn ihr mir bei meiner Frage weiterhelfen könntet.
Ich benötige bitte eure Einschätzung, denn das letzte Set das ich verkauft habe (Pearl Export) ist nun schon 11Jahre her und mit diesem Thema, bzw. mit dem Gebrauchtwarenmarkt für Drums, habe ich mich nie beschäftigt.

Ich möchte meinen nun 11jährigen Begleiter in gute Hände abgeben, zugegebenermaßen schweren Herzens, aber ich brauchte nun einfach mal was Neues, man hat sich nach dieser Zeit auch mal "satt" gesehen, das ist auch der einzige Grund für den Verkauf.
Das Set zeigt nach dieser Zeit "normale" Gebrauchsspuren auf, wurde ausschließlich in beheizten Proberäumen gestellt und im Schnitt der Jahre so bei ca. 10 Live-Auftritten pro Jahr verwendet.

Folgendes Set möchte ich verkaufen:



Tama Superstar Custom Scarlet Fade SL52F:

Neupreis Kesselset (ohne FT) 1200Euro

BD 22" x 18" SLB22E (Remo - Powerstroke 3 Clear)
TT 10" x 8" SLT10A (Remo - Pinstripe clear)
TT 12" x 9" SLT12A (Remo - Pinstripe clear)
TT 14" x 11" SLT14A (Remo - Pinstripe clear)
FT 16" x 16" SLF (habe ich 2011 über thomann nachgekauft/anfertigen lassen - Preis 339Euro - Rechnung habe ich per pdf)
SD 14" x 5,5" SLS55 (Remo - Ambassador coated)
Tomhalter MTH900M
Einzeltomhalter MTH900AS

Zuätzliche Infos, welche ich zu der Serie finden konnte:

Birkenkessel mit Innen- und Aussenlage Lindenholz lackiert
Bassdrum 7mm und Tom Tom/Snare/Standtom 6mm stark
Ausgestattet mit Starcast-Mounting-System
Guss-Spannreifen
Bassdrum mit Holzspannreifen
Guss-Bassdrumspannklauen mit Gummieinlage
Holzsnare mit MCS70 Abhebung
Soundbridge-High-Tension Spannböckchen mit Gummiunterlage


Hardware-Set:
HH75W Roadpro Hi-Hat Ständer
HS70WN Roadpro Snare Ständer
HC72WN Roadpro Straight Beckenständer
HC73BWN Roadpro Galgenbeckenständer
Tama Fußmaschine

Angehängt findet ihr Fotos des Sets (abgestaubt habe ich jetzt noch nicht :D )



Möchte das Set komplett ohne Becken verkaufen, die brauche ich für den Nachfolger ;))

Ich wäre euch wirklich sehr dankbar, wenn ihr mir hier einen realistischen Verkaufspreis nennen könntet, VHB mit eingeschlossen ;)

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!
Phil
Nabend,

liege ich mit 1200Euro VB extrem weit entfernt? Sollte ich die Bestandteile lieber einzeln verkaufen?
Will das auf jeden Fall fair anbieten und habe bezüglich Gebrauchtmarkt bei Drums leider überhaupt keinen Anhaltspunkt.
Man findet bis auf die damaligen Neupreise auch so wenig, speziell in dieser Farbe :huh:

ibins

Mitglied

Registrierungsdatum: 20. Juni 2017

  • Nachricht senden

7 122

Montag, 11. September 2017, 21:11

Ich denke, dass das Yamaha in diesen in der Tat eher nicht so gängigen Größen z.B. bei eBay nicht mehr als 400-500 Euro bringen würde.
Obwohl das in der Tat gute Trommeln sind.

Niles

Mitglied

  • »Niles« ist männlich

Registrierungsdatum: 14. Juli 2003

Wohnort: Karlsruhe

  • Nachricht senden

7 123

Dienstag, 12. September 2017, 11:24




Möchte das Set komplett ohne Becken verkaufen, die brauche ich für den Nachfolger ;))

Ich wäre euch wirklich sehr dankbar, wenn ihr mir hier einen realistischen Verkaufspreis nennen könntet, VHB mit eingeschlossen ;)

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!
Phil
Nabend,

liege ich mit 1200Euro VB extrem weit entfernt? Sollte ich die Bestandteile lieber einzeln verkaufen?
Will das auf jeden Fall fair anbieten und habe bezüglich Gebrauchtmarkt bei Drums leider überhaupt keinen Anhaltspunkt.
Man findet bis auf die damaligen Neupreise auch so wenig, speziell in dieser Farbe :huh:
Puh, da musst du eher bei der Hälfte ansetzen. Ich würde es mal mit 700-800 probieren, immerhin ist Hardware mit dabei. Ebay würde ich nicht wagen, da kann es durchaus sein, dass das Set für 500 rausgeht. Ich würds behalten und das Ding mal putzen und neue Felle drauf. Es ist ein tolles Set, wird aber auf dem Gebrauchtmarkt sehr niedrig gehandelt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Niles« (12. September 2017, 11:27)


Das Honk

Mitglied

  • »Das Honk« ist männlich

Registrierungsdatum: 30. August 2006

Wohnort: Mannheim

  • Nachricht senden

7 124

Dienstag, 12. September 2017, 11:42

Der offizielle "Was könnte das noch wert sein" Thread

Ebay würde ich nicht wagen, da kann es durchaus sein, dass das Set für 500 rausgeht.

Ich stelle immer als Sofort Kaufen mit Preis Vorschlagen-Option ein. Da hat man das Risiko einer Auktion ohne Limit nicht. Ansonsten sehe ich den Preis auch im Bereich von 700-800,- EUR.

7 125

Sonntag, 17. September 2017, 16:58

hallo ^^ ,

hab einen flatbase snare ständer von sonor. brauch ich nicht unbedingt, und spiel mit dem gedanken, den zu verkaufen.



was kann man dafür noch verlangen?
danke schonmal im vorraus.

mfg ^^
...hauptsache es groovt...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »silent bob« (17. September 2017, 17:33)


Geo_Leo

Mitglied

  • »Geo_Leo« ist männlich

Registrierungsdatum: 22. Januar 2012

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

7 126

Freitag, 13. Oktober 2017, 18:54

Was kann ein Agop Ride wert sein?

Hallo,

Was darf ein Istanbul Agop Traditional Medium Ride in 21" gebraucht kosten?
Gibt es am Markt dbzgl. eine Nachfrage?

Vielen Dank für eure Einschätzung,
liebe Grüße
Geo_Leo
»Geo_Leo« hat folgende Datei angehängt:
"Ich weiß, das klingt alles nicht so einfach..."
Fred Sinowatz

_

flosch

Wischmob der Kleinanzeigen

  • »flosch« ist männlich

Registrierungsdatum: 8. Mai 2007

Wohnort: Braunschweig

  • Nachricht senden

7 127

Samstag, 14. Oktober 2017, 09:59

Zitat

Was darf ein Istanbul Agop Traditional Medium Ride in 21" gebraucht kosten?
60% vom Neupreis, bei schlechterem Zustand gerne auch weniger.

Oder ist das irgend ein Spezial-200-Jahre-Aqoo-Reunion-Becken? Dann 60% von Neupreis eines Beckens vergleichbarer Serie.
Ich mag Hunde. Aber ganz ehrlich: mehr als einen schaff' ich meistens nicht.

Geo_Leo

Mitglied

  • »Geo_Leo« ist männlich

Registrierungsdatum: 22. Januar 2012

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

7 128

Samstag, 14. Oktober 2017, 18:06

Istanbul Agop Traditional Medium Ride 21

Danke flosch!

Da man "ja sonst immer" weitere Kleinanzeigen findet, und dies bei dem Cymbal nicht wirklich der Fall ist, stellte sich mir die Frage. Mag das Becken keiner? Ist es rar?
Die gute 60%-Regel also. :)

Danke
Geo_Leo
"Ich weiß, das klingt alles nicht so einfach..."
Fred Sinowatz

_

flosch

Wischmob der Kleinanzeigen

  • »flosch« ist männlich

Registrierungsdatum: 8. Mai 2007

Wohnort: Braunschweig

  • Nachricht senden

7 129

Sonntag, 15. Oktober 2017, 12:53

Istanbul, Samsun, Masterwok, Bosporus, Diril, Meinl Byzance... Das ist m.E. alles der selbe Quatsch aus den selben 10 Fabriken, die wohl den selben 3 oder 4 Familien gehören. Selbst einige (nicht alle) alte Doppler-Becken sind nix anderes als Istanbul-Becken, nur halt mit dem Doppler-Label. Grundsätzlich ist das alles die selbe armenische Beckenkunst die im laufe der letzten paar hundert Jahren irgendwann sogar nach Mitteleuropa, dann in die USA und nach Kanada geschwappt ist.

Das zur Frages des Mögens (und im Grunde auch der Seltenheit), da spielt im Zweifel eher der darauf gedruckte Name eine Rolle, "Istanbul Agop: Good!"; "Istanbul Mehmet: Bad", aber ob die Qualität wirklich so unterschiedlich ist? Ich glaube nicht, das sind eher Legenden aus alter Zeit die überdauert haben, meine beiden Mehmets klingen jedenfalls gut. Ich persönlich mache um Dirils einen großen Bogen, aber das entstand aus persönlicher Erfahrung, von den vieren die ich mal (2006?!) gekauft hatte fand ich drei Sch***, ob man das aber auf die heutige Produktion von denen hochrechnenn kann?

Vielleicht ist dein Becken wirklich seltener, die meisten stehen ja historisch/psychologisch geprägt wohl eher auf Gerade Nummern: 20, 22, da werden ungerade Durchmesser vllt. weniger gebaut... das sagt aber nix über den Preis aus, und so viele Becken wie gerade aus "türkischer" Produktion auf dem Gebrauchtmarkt herumschwirren wirst du, wenn du nicht gerade einen Fanboy findest der unbedingt das Becken sucht, weil es die Lücke zw. X und Y füllt, nicht mehr Geld als die 60% vom Neupreis bekommen, eher weniger.
Ich mag Hunde. Aber ganz ehrlich: mehr als einen schaff' ich meistens nicht.

egnever

Mitglied

  • »egnever« ist männlich

Registrierungsdatum: 6. September 2006

Wohnort: Schorndorf

Endorsements: Agner Drumsticks

  • Nachricht senden

7 130

Sonntag, 15. Oktober 2017, 17:28

SONOR Swinger Kesselsatz - Snare - PAISTE Srtambul HH 14" - Slingerland Snare Stand - restliche Hardware

Hi und hallo in die Runde,

ich brauch mal sachkundige Hilfe. Es geht um einen Dachbodenfund:

Was ist folgendes wert:
- SONOR Swinger - Bass 2 Toms, Floor - müssten 20 - 12 - 13 - 16 sein in Finish Tn Rot geschiefert lt. SONOR
Set hat keine Resoreifen, braucht neue Felle und etwas Liebe.
Prospekt => http://www.sonormuseum.com/1971/The_Swin…Style_Drums.pdf

- SONOR Snare - Stahl auch aus der Swinger Zeit - müsste ca. 14" x 5" sein. In erstaunlich gutem Zustand - fast kein Pitting - etwas aufpolieren und die is klasse.

- Slingerland Snarestand - doppelstrebig

- PAISTE Stambul 65 - 14" Hi-Hats

Nun die Frage - was sind die Sachen wert bzw. was kann man verlangen?
Ach und falls Interesse besteht - einfach melden.

Lieben Dank Marc :)
Page of: MARC SAINT Mein Arbeitsplatz: TAMA STARCLASSIC MAPLE MARC ON FACEBOOK

DasGnu

neues Mitglied

Registrierungsdatum: 2. April 2017

  • Nachricht senden

7 131

Freitag, 20. Oktober 2017, 17:45

Pearl Hammered Brass Snare 14 x 6,5

Moin,
Mir ist gerade eine Pearl Hammered Brass Snare in die Hände gefallen, leider hat das ding einige kleine Schönheitsfehler sowie eine kleine Beule die eigentlich nicht weiter auffällt, klanglich ist das Teil auf jeden fall der Hammer. Aber da die Snare aber extrem selten zu sein scheint kann ich den wert leider nicht einschätzen, kennt sich also wer mit älteren Pearl Snares und aus und kann einschätzen was das ding wert ist?

Moe Jorello

Mitglied

  • »Moe Jorello« ist männlich

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2013

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

7 132

Freitag, 20. Oktober 2017, 21:33

Das ist in der Tat eine selten anzutreffende Snare. Die Pearl Hammered Brass ging (soweit mich meine Erinnerung nicht trügt) wenn sie denn mal angeboten wurde, je nach Zustand für etwa 300 bis 350 Euro auf einen neuen Besitzer über.
"Producers want you to play songs, they want you to play feel and they’re not interested in how fast you can get round the kit." - Ash Soan

Moe Jorello

Mitglied

  • »Moe Jorello« ist männlich

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2013

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

7 133

Freitag, 20. Oktober 2017, 22:03


Da man "ja sonst immer" weitere Kleinanzeigen findet, und dies bei dem Cymbal nicht wirklich der Fall ist, stellte sich mir die Frage. Mag das Becken keiner? Ist es rar?

Nein, es ist nicht rar. 60% und gut.

Zitat von »flosch«

"Istanbul Agop: Good!"; "Istanbul Mehmet: Bad"
Ist ziemlicher Käse. Beiden Beckenhersteller haben einfach ein etwas anders Renomée im Lauf der Jahre erhalten. Wer Jazzbecken sucht, sucht eher bei Agop, wer eher welche für Rock und Pop sucht, sucht generell eher bei Mehmet was. Obwohl beide sowohl als auch im Portfolio haben.


Zitat

Istanbul, Samsun, Masterwok, Bosporus, Diril, Meinl Byzance... Das ist m.E. alles der selbe Quatsch aus den selben 10 Fabriken, die wohl den selben 3 oder 4 Familien gehören.
Eine überaus gewagte (und unfundierte) Aussage. Diril hat ja z.B. seine Sporen primär sowohl durch seine Arbeit für Meinl und Paiste verdient. Mit Masterwork z.B. hat er dagegen rein gar nichts zu tun. Nur mal so als ein Beispiel. ;)
"Producers want you to play songs, they want you to play feel and they’re not interested in how fast you can get round the kit." - Ash Soan

DasGnu

neues Mitglied

Registrierungsdatum: 2. April 2017

  • Nachricht senden

7 134

Freitag, 20. Oktober 2017, 22:36

Das ist in der Tat eine selten anzutreffende Snare. Die Pearl Hammered Brass ging (soweit mich meine Erinnerung nicht trügt) wenn sie denn mal angeboten wurde, je nach Zustand für etwa 300 bis 350 Euro auf einen neuen Besitzer über
na dann hat mich mein Gefühl eindeutig nicht getrübt ein Vintage Swinigstar 70/80er plus die Snare dazu ziemlich mitgenommene Paiste 2002 18er Crash und 14er Sound Edge Hi-Hast für 150€ hat sich defintiv , gut zu wissen :D

flosch

Wischmob der Kleinanzeigen

  • »flosch« ist männlich

Registrierungsdatum: 8. Mai 2007

Wohnort: Braunschweig

  • Nachricht senden

7 135

Samstag, 21. Oktober 2017, 00:28

Zitat

Ist ziemlicher Käse. Beiden Beckenhersteller haben einfach ein etwas anders Renomée im Lauf der Jahre erhalten. Wer Jazzbecken sucht, sucht eher bei Agop, wer eher welche für Rock und Pop sucht, sucht generell eher bei Mehmet was. Obwohl beide sowohl als auch im Portfolio haben.
Das war diese Geschichte vor ein paar Jahrzehnten: die beiden... Cherfs(?) von Istanbul hatten sich getrennt, von da an gab es Istanbul Agop und Istanbul Mehmet. Damals wurde breit (auch hier im Forum) zelebriert: die Agops sind geil, die Mehmets sind scheiße. Und am Besten war sowieso alles was "Pre Split" ist... ich selber nutze die Geschichte dann auch eher zum überspitzen, so wie in meinem Beitrag. Was wirklich besser oder schlechter ist soll der gewillte Trommler doch einfach vor Ort, sprich: im Laden herausfinden.

Zitat

Eine überaus gewagte (und unfundierte) Aussage. Diril hat ja z.B. seine Sporen primär sowohl durch seine Arbeit für Meinl und Paiste verdient. Mit Masterwork z.B. hat er dagegen rein gar nichts zu tun. Nur mal so als ein Beispiel. ;)
Meines Wissen ist Masterwork - genau so wie Meinl - ein OEM. Die haben einen Namen und kaufen bei den üblichen Verdächtigen ein. Ansonsten gilt auch hier: einen einzelnen Satz herauszunehmen ist eine Sache, im Gesamtkontext siehts da schon wieder anders aus, weil die grundlegende Aussage ist: das fällt (fast) alles eh aus den selben drei Fabriken (im übertragenden Sinne).

Geschichtlich kann man dann gerne den Bogen zu Paiste und Co. spannen, deren Arbeit basiert ja grundsätzlich auf der armenischen Beckenschmiedekunst, nur machen Paiste, Zildjian und Sabian heute doch etwas anderes (nicht im Sinne von besser oder schlechter, eben nur anders) als das was in Istanbul und Umgebung hergestellt wird. Und Paiste baut m.W. halt ihre Becken in der Schweiz, nicht im vorderen Orient. Bei Zildjian höre ich Gerüchte, dass die Ks dann aber wohl doch nicht ausschließlich "Made in USA" sind? Und von Meinl ist es ja bekannt, dass gewisse Serien eben nicht "Made in Germany hergestellt werden.

Edit: mal so aus Neugierde: welche Wurzeln hat eigentlich Ufip?
Ich mag Hunde. Aber ganz ehrlich: mehr als einen schaff' ich meistens nicht.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »flosch« (21. Oktober 2017, 00:38)


Hammu

Mitglied

  • »Hammu« ist männlich

Registrierungsdatum: 1. November 2002

Wohnort: Essen

  • Nachricht senden

7 136

Samstag, 21. Oktober 2017, 08:03

welche Wurzeln hat eigentlich Ufip?

Laut Wikipedia (https://de.wikipedia.org/wiki/UFIP) Italien. Aber echte Wurzeln, im Sinne von "abgekupfert": Türkei oder China (Stichwort: Marco Polo)

Moe Jorello

Mitglied

  • »Moe Jorello« ist männlich

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2013

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

7 137

Samstag, 21. Oktober 2017, 19:10

Zitat von »flosch«

Meines Wissen ist Masterwork - genau so wie Meinl - ein OEM. Die haben einen Namen und kaufen bei den üblichen Verdächtigen ein.
Um beim Beispiel Masterwork zu bleiben, die haben eine eigene Beckengießerei und produzieren, im Gegensatz zu diversen anderen türkischen Schmieden, mit B25 statt B20 fast alle ihre Beckenserien (eigenaussage von Masterwork). Der Yücel war mal in Lehre bei Istanbul, wenn ich mich recht entsinne, hat dann aber sein eigenes Unternehmen gestartet, so wie andere Lehrlinge auch, als sie irgendwann den Meisterstatus erreicht hatten. Inzwischen kaufen andere ihre Rohlinge bei Masterwork ein. Sonor (Armoni) und die amerikanischen Soultones werden z.B. von Masterwork gefertigt. Paiste hat übrigens auch nicht immer alles in der Schweiz selbst gemacht. Die B20 Teller, die sie für die 602er Reihe einst nutzten, hatten sie lange Zeit in der Türkei eingekauft und in der Schweiz lediglich "veredelt". Paiste hatte nämlich anno Dazumal noch keine Erfahrung mit B20, musste sich die Fertigungskenntnis erst mühsam aneignen im Laufe der Jahre, soviel mir bekannt ist.

Ich finde es generell etwas unglücklich, wenn man sagt, das sei alles mehr oder weniger dieselbe Soße. Zwar sind viele der heute bekannteren türkischen Beckenmarken aus Zildjian -> Istanbul ->Agop/Mehmet hervorgegangen, es gab aber parallel dazu seit Jahrhhunderten immer kleinere Beckenschmieden, die ebenfalls ausgebildet haben und den Markt somit mit geprägt haben, wenn auch nicht so stark wie die alte Zildjian-Sippe. Zudem sind die Lehrlinge von einst irgendwann ja selbst Meister geworden und haben ihre eigenen "Produktionseigentümlichkeiten" und Klangvorstellungen mit Neugründungen, wie etwa Bosphorus umgesetzt (1996 von drei Ex-Istanbbul Schmieden). Die verschiedenen Beckenhersteller unterscheiden sich inzwischen teils deutlich in der Herstellung ihrer Becken, da gibt es z.B. ganz unterschiediche Lathing-Prozesse und Philosophien des Hämmerns. Das alles über einen Kamm zu scheren, das wäre in etwa, wie zu sagen, dass Toyota, Ford, Tata, Aston Martin und Renault nichts anderes als ein Benz aus einer anderen Werkstatt sei, denn die werden ja alle mit Verbrennungsmotoren auf der Basis des Ur-Benz angetrieben. Ein Kern Wahrheit, aber dann doch komplexer, als es zunächst scheint.

Zitat

mal so aus Neugierde: welche Wurzeln hat eigentlich Ufip?

UFiP ist 1931 gegründet worden, war eigentlich zu Beginn mehr ein Handelsvertrieb denn Beckenhersteller im eigentlichen Sinne. Hervorgegangen ist die Firma aus dem Orgelhersteller Agati-Tronci, der zu Beginn des 20. Jahrhunderts zudem mit der Produktion von Becken (für den Orchesterbereich, soviel mir bekannt ist) anfing, weil es zunehmend Probleme gab, Becken aus der Türkei zu beziehen (Wirtschaftskrisen, Embargos, Kriege...). Andere kleinere Beckenschmieden entstanden kurz nach dem Ersten Weltkrieg, fast alle in der Gegend zwischen Florenz und Pistoia, um den Bedarf an Becken am Markt zu decken. UFiP entstand dann aus einer Kooperation von vier kleinerer Firmen, damit eben jene kleinen Hersteller (Marradi-Benti, Zanchi e Biasei, Rosati Leopoldo, Fratelli Troncieine) eine kräftigere Marketing- und Vertriebsbasis hatten, sprich, den lokalen Markt zu stärken, anstatt sich selbst zu bekämpfen. Ein richtiger Beckenhersteller wurde UFiP erst 1968. Anfang der 70er hatten die Zanchi-Brüder der Marke ein Alleinstellungsmerkmal verpasst, als sie das Rotocast-Herstellungsprinzip erfanden.

So, genug Off-Topic. Pardon, liebe Mods. :)
"Producers want you to play songs, they want you to play feel and they’re not interested in how fast you can get round the kit." - Ash Soan

morava

Mitglied

  • »morava« ist männlich

Registrierungsdatum: 15. Dezember 2014

Wohnort: Saalfeld / Saale

  • Nachricht senden

7 138

Samstag, 21. Oktober 2017, 19:16

LUDWIG Experten gesucht

Ich habe über mein FB Schlagzeugflohmarkt eine Anfrage bekommen und möchte dem guten Mann helfen.

Er hat aus dem nachlass ein altes Ludwig Set erhalten. Es ist von seinem Vater und neben dem Preis ist für ihn wichtiger zu wissen welche Serie es war und welches Bj.
Er würde es aber auch gern abgeben.

Ne Sonor International Snare is auxh dabei.

SERIENNUMMERN: 1139591, 1141327, 1142012

Vorsicht, der Zustand ist nicht sehr dolle... Puristen und Liebhaber sollten sich was starkes zu Trinken holen!


http://www.directupload.net/file/d/4882/9yqltw2b_jpg.htm
http://www.directupload.net/file/d/4882/rtdh2gm3_jpg.htm
http://www.directupload.net/file/d/4882/wp7zdw6u_jpg.htm
http://www.directupload.net/file/d/4882/4ycrgvmv_jpg.htm
http://www.directupload.net/file/d/4882/9utgjk6w_jpg.htm
http://www.directupload.net/file/d/4882/2wshbdt8_jpg.htm
http://www.directupload.net/file/d/4882/9r2dpec9_jpg.htm
http://www.directupload.net/file/d/4882/4tbodhxd_jpg.htm
http://www.directupload.net/file/d/4882/k9k6ziio_jpg.htm
http://www.directupload.net/file/d/4882/7dn2ussd_jpg.htm
Oberste Sternenflottendirektive: Wer lesen kann, ist besser dran !

Cubanjazz

neues Mitglied

  • »Cubanjazz« ist männlich

Registrierungsdatum: 27. Juni 2016

Wohnort: Torri del Benaco (Italien)

  • Nachricht senden

7 139

Samstag, 21. Oktober 2017, 19:49

Noch eine Anmerkung zu UFIP:
UFIP ist eine Abkuerzung von Unione Fabriche Italiane Piatti, also in deutsch:
Zusammenschluss italienischer Beckenhersteller
Uebrigens hat auch der beruehmte Spizzichino eine Zeitlang bei UFIP gearbeitet.
All the best Walter

hurricane85

neues Mitglied

Registrierungsdatum: 8. Juli 2017

  • Nachricht senden

7 140

Sonntag, 22. Oktober 2017, 19:31

Hallo Zusammen,

ich habe bei Ebay einen seltenen Eigenbau aus der Schweiz von 1986 entdeckt. Sehr interessant... sogar mit Demo-Video.
Was könnte dieses Gerät wert sein ? Hat jemand schon mal soetwas gesehen ? Wie hoch sollte man da mitgehen ?

"CongaBonga" 1986



Viele Grüße und danke im vorraus :-)