Sie sind nicht angemeldet.

Jeffrey

Mitglied

  • »Jeffrey« ist männlich

Registrierungsdatum: 26. März 2010

Wohnort: Schwäbisch Gmünd

  • Nachricht senden

7 181

Dienstag, 12. Dezember 2017, 09:36

Danke Kollegen für die Einschätzungen.

Der Einwand mit den Ersatzteilen ist sehr hilfreich - hätte ich nich dran gedacht...

Die 10er-Teilung ist mir gar nicht aufgefallen ist ja eher erstaunlich in der Preisklasse :S

Vielleicht warte ich doch auf ein passendes Angebot für eines meiner Wunschsets (Premier Artist Heritage Club Set oder Tama Metro Jam) ?(

Ralf H

neues Mitglied

Registrierungsdatum: 14. Dezember 2017

  • Nachricht senden

7 182

Donnerstag, 14. Dezember 2017, 12:27

Hallo liebe Drummer Gemeinde.
Ich lese schon länger hier im Forum bin. Finde ich echt Super!!
Jetzt habe ich mich endlich angemeldet und auch gleich eine Frage an euch.
Ich habe eine alte 16" Stand Tom von der Fa. ASBA. Diese ist aus Holz und von 1971.
Da über ASBA recht wenig zu finden ist (da es die ja schon länger nicht mehr gibt) und wenn dann fast nur über die stainless steel - habe ich die Hoffnung das mir jemand sagen kann ob das Teil "Schrott" oder "Hot" ist.
Vielen Dank schon mal im voraus.
Grüße Ralf

flosch

Wischmob der Kleinanzeigen

  • »flosch« ist männlich

Registrierungsdatum: 8. Mai 2007

Wohnort: Braunschweig

  • Nachricht senden

7 183

Donnerstag, 14. Dezember 2017, 12:49

Wenn man der französischen Sprache mächtig ist, dann wäre vielleicht ein Blick in französische bzw. französisch-sprachige Trommelforen sinnvoller, da ASBA eben ein französische Marke ist. Jenseits des Rheins wird wohl von deutschen Marken wie Tromsa auch nicht mehr so viel bekannt sein...? Wer des Googlens mächtig ist, bekommt aber zumindest schon mal eien ersten Einblick, wen er nach "Asba Drums" sucht, allerdings auch mit vielen franzsischen Texten: http://www.asbadrums.com/

Zu hop oder top kann ich dann nicht so viel sagen, aber vielleicht mal bei eBay.fr oder in schweizer ( Beneluxländer) Kleinanzeigen schauen, ob da vielleicht Angebote von Asba zu finden sind und wie sich die Sachen da so verkaufen. Und dann ggf. dort die Sachen anbieten?
Wehret den Anfängen: keine Macht dem Jazz!

Uke10

Mitglied

  • »Uke10« ist männlich

Registrierungsdatum: 29. Oktober 2013

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

7 184

Sonntag, 17. Dezember 2017, 21:02

Hallo!

Ich denke im Moment darüber nach, mein Pearl Masters Studio BRX zu verkaufen.

Was würde ich denn eurer Meinung nach in etwa für 20" BD, 10" TT mit Optimount und 14" Floortom bekommen?
Ich hätte mir so um die 700€ vorgestellt, da der Zustand sehr gut ist. (nur wenige und ganz kleine Kratzer)

Lg

egnever

Mitglied

  • »egnever« ist männlich

Registrierungsdatum: 6. September 2006

Wohnort: Schorndorf

Endorsements: Agner Drumsticks

  • Nachricht senden

7 185

Donnerstag, 21. Dezember 2017, 16:20

LUNA? 20" Vintage Ride - 1630g - Wert?

Ich brauch mal wieder Hilfe :-)

Ich sollte mal bitte etwas Hilfe haben bzgl. einer Identifizierung.
Habe folgendes Becken:

Ride - 20" - ca. 1630g - so wie ichs gesehen hab müsste es ein LUNA sein.

Minimale Bites am Rand und 2-3 leichte Wellen.
https://www.facebook.com/photo.php?fbid=…3&theater&ifg=1
https://www.facebook.com/photo.php?fbid=…3&theater&ifg=1

Nun die Frage - Wert?

Besten Dank und liebe Grüße Marc
Page of: MARC SAINT Mein Arbeitsplatz: TAMA STARCLASSIC MAPLE MARC ON FACEBOOK

Moe Jorello

Mitglied

  • »Moe Jorello« ist männlich

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2013

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

7 186

Donnerstag, 21. Dezember 2017, 16:57

Luna... waren die nicht aus Nickelsiler (CuNi12). Anders als die Stambul waren die Lunas, wenn ich mich nicht täusche, richtige billig-Becken aus den 70ern mit eher hell-blechernem Klang. Wert: Vermutlich 'n Mars und 'n Snickers.
"You don't have to show off" - Peter Erskine

egnever

Mitglied

  • »egnever« ist männlich

Registrierungsdatum: 6. September 2006

Wohnort: Schorndorf

Endorsements: Agner Drumsticks

  • Nachricht senden

7 187

Donnerstag, 21. Dezember 2017, 17:05

Hmmm, also für CuNi is das Teil reichlich gelb - desweiteren vom Klang her eher warm - kein Plan, obs am Gewicht liegt.
Lässt sich auch schön ancrashen - also blechern und hell is es sicher net... also mindestens 2 Mars und 3 Bounty ;-)
Page of: MARC SAINT Mein Arbeitsplatz: TAMA STARCLASSIC MAPLE MARC ON FACEBOOK

Moe Jorello

Mitglied

  • »Moe Jorello« ist männlich

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2013

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

7 188

Donnerstag, 21. Dezember 2017, 17:20

Reichlich gelb, weil ganz ordentlich angelaufen, wie es ausschaut. 3 Mars und 4 Bounty? :)

Habe mal ein wenig geschaut, und wenn man den Vintage-Nerds glauben schenkt, ist das wohl wirklich Nickelsilber.

Ich zitiere darüber hinaus mal aus dem Vintagedrumforum.

Zitat

There were 4 major drum manufacturers and at least 4 major drum rebrands or stencil brands in West Germany in the 50's. This left a lot of room for Paiste and Meinl to sell product into. I have seen Luna before and they look almost identical to some of the Roxy, Korri and early second line Trixon cymbals( Trixon also sold A.Zildjian with a Trixon stamp). Saying that, they were very similar to 50's Meinl Meteor cymbals ,which was the second line cymbal sold by Tromsa( Paiste Stambul were the other). For these reasons, I would take a stab at Meinl being the maker of these.

Jedenfalls eher als rar einzustufen. Was ich von Lunar auf Ebay bislang gesehen habe wurde alles ziemlich verramscht. Hihat z.B. für 20 bis 25 Euro. Wäre vielleicht mal einen Vesuch wert, bei Meinl anzufragen, ob die mit Lunar was anfangen und evtl. mehr Infos geben können.
"You don't have to show off" - Peter Erskine

  • »odd-meter1701« ist männlich

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2017

Wohnort: Raum Heilbronn

  • Nachricht senden

7 189

Dienstag, 26. Dezember 2017, 22:15

Was meint ihr, was könnte ein Sonor Hilite Exclusive in Red Maple (also mit verkupferter Hardware) in 18 / 12 / 14 (Shellset nit Hängetomhalter) wert sein? Der Zustand ist noch ziemlich gut.

Ich habe so ein Set noch nie als Angebot gesehen, daher habe ich keine brauchbare Orientierung.

NosOtroS

Mitglied

Registrierungsdatum: 3. Juni 2006

Wohnort: Oberhausen

  • Nachricht senden

7 190

Samstag, 30. Dezember 2017, 14:01

Mahlzeit zusammen,

habe in meinem Fundus noch ein altes 18" Crash-Ride von Meinl gefunden - leider ist die Oberseite doch stark unleserlich (die Klebestreifen hab ich auch nicht zu verantworten), auf der Unterseite ist jedoch deutlich ein hellblaues Logo samt Beisatz "West-Germany" zu sehen (schätze also mal irgendwas vor 1989):








Falls jemand Interesse hat, bei mir verbringt das Becken schon Jahre in einer Beckentasche und freut sich sicher darauf mal wieder gespielt zu werden ;)

boredrummer

Mitglied

  • »boredrummer« ist männlich

Registrierungsdatum: 25. Februar 2006

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

7 191

Sonntag, 31. Dezember 2017, 12:01

Moin,
ich habe hier eine Ludwig Supraphonic 14x6,5" mit Monroe Badge 3250XXX.
Könnte mir jemand sagen, von wann die ist und wieviel die wert sein sollte?
Viele Grüße
Frederik

JasDA

Mitglied

Registrierungsdatum: 20. August 2008

Wohnort: Gütersloh

  • Nachricht senden

7 192

Freitag, 5. Januar 2018, 09:42

Was sind diese Trommeln noch wert?

Bin gerade dabei mich von einigen Sachen trennen, weil sie leider komplett in der Ecke verstauben. Leider hab ich keine Ahnung was ich für folgende Trommeln noch realistisch bekomme. Die Snare und das 10er Tom waren damals im Set dabei, das 14er Tom habe ich nachträglich für 478 Euro neu gekauft.

Alle Trommeln sind aus der Tama Starclassic Performer B/B Serie in der Farbe Dark Mocha Fade, und alle in ausgezeichnetem Zustand (bis auf die Schlagfelle):
  • Snare 14 x 5,5
  • Tom 10 x 08
  • Standtom 14 x 16
Was bekommt man dafür heute noch? Snare und 10er Tom sind 9 Jahre alt, 14er Tom 7 Jahre alt. Bzw. wird man sowas heute überhaupt noch zu einem vernünftigen Preis los? Verramschen möchte ich die Sachen dann auch nicht.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »JasDA« (5. Januar 2018, 09:50)


panikstajan

Mitglied

  • »panikstajan« ist männlich

Registrierungsdatum: 30. Juli 2003

Wohnort: Leipzig

  • Nachricht senden

7 193

Freitag, 5. Januar 2018, 10:35

Für die Snare würde ich mal so mit 150-170€ kalkulieren, das 10er mit ca. 80-100€ und das 14er mit ca. 130-150€.

Guck mal aufs Badge, ob die Trommeln noch made in Japan sind.

Die Starclassic BBs der ersten Generation kamen noch von dort. Danach wurden sie dann leider in China produziert.

Josh

Mitglied

  • »Josh« ist männlich

Registrierungsdatum: 1. April 2008

Wohnort: Westerwald

  • Nachricht senden

7 194

Freitag, 5. Januar 2018, 16:34

Moin
Vielleicht einfach mal hier fragen [klick] ;)

Themen zusammen geführt. ipo
Greez, Josh

Es ist nicht wenig Zeit die wir haben, sondern zu viel Zeit die wir nicht nutzen!:sleeping:

Mein Geraffel<>Bastelecke<>Band1 Band2

implied

Mitglied

  • »implied« ist männlich

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2017

  • Nachricht senden

7 195

Sonntag, 14. Januar 2018, 23:08

Vintage Star Drum, "Kingbeat" outfit - was könnte das noch wert sein?

Hallo Leutz,
mal eine Frage an die vielleicht etwas erfahreneren Sammler unter uns.
Mein Gitarrist hat mal von einem damals hier stationierten Amerikaner ein Drumset gekauft. Nach nun vielen Jahren des wenig bespielt seins im Keller und nachdem sein Kind dann wohl doch lieber in des Papas Fußstapfen tritt, möchte er dann doch mal Platz schaffen.
So fragte er mich, was er dafür verlangen könnte. Ic hselber sehe da ja echt potential.

Es handelt sich wohl um ein Star Drums "Kingbeat", vermutlich Ende der 60er oder Anfang der 70er Jahre. Star Drums wurde, soweit ich weiß, später TAMA.
Ob es komplett ist konnte ich bisher noch nicht feststellen. An einem Tom und der Bass fehlen die Spannreifen des Resonanzfelles, ein Tom scheint nicht im gleichen Finish zu sein und mal nachträglich foliert (hmmm), da fehlen aktuell Böckchen und Spannreifen Resonanzfell.
Die Snare ist ein ganz schön fettes Teil. Aber ich habe bisher nur Bilder gesehen - die zudem auch nicht ganz so gut sind. Das müsste ich mir dann eh mal genau anschauen, auch schauen, was noch an Teilen da ist und ob das Set ggf. komplettiert werden kann.

Aber ok, es geht mir ja mal nur um ne Hausnummer, denn auch nach Recherche auf diversen Seiten konnte ich zu dem Teil nichts näheres finden. Ich gehe mal davon aus, dass es wirklich eher nur was für Sammler ist und traue der Snare zu, dass die das meiste Geld im Verkauf einbringt.
Hier mal ein paar Bilder, freue mich über Eure Einschätzungen - aber bitte nicht so was wie "so was würde ich gar nicht kaufen", denn ich selber bin kein Sammler und würde es auch nicht kaufen ;-)

Grüßla
»implied« hat folgende Dateien angehängt:
  • IMG_4514.jpg (66,26 kB - 84 mal heruntergeladen - zuletzt: 17. Februar 2018, 20:14)
  • IMG_4516.jpg (137,07 kB - 107 mal heruntergeladen - zuletzt: 17. Februar 2018, 20:14)
  • IMG_4518.jpg (57,54 kB - 72 mal heruntergeladen - zuletzt: 17. Februar 2018, 20:17)
  • IMG_4519.jpg (53,58 kB - 62 mal heruntergeladen - zuletzt: 17. Februar 2018, 20:17)
  • IMG_4520.jpg (63,18 kB - 64 mal heruntergeladen - zuletzt: 17. Februar 2018, 20:18)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »implied« (15. Januar 2018, 00:22)


Gugu

Mitglied

  • »Gugu« ist männlich

Registrierungsdatum: 30. Juli 2004

Wohnort: Stuttgart

  • Nachricht senden

7 196

Montag, 15. Januar 2018, 15:45

Hallo Leutz,
mal eine Frage an die vielleicht etwas erfahreneren Sammler unter uns.
Mein Gitarrist hat mal von einem damals hier stationierten Amerikaner ein Drumset gekauft. Nach nun vielen Jahren des wenig bespielt seins im Keller und nachdem sein Kind dann wohl doch lieber in des Papas Fußstapfen tritt, möchte er dann doch mal Platz schaffen.
So fragte er mich, was er dafür verlangen könnte. Ic hselber sehe da ja echt potential.

Das Potential sehe ich leider nicht. Die Folien sind kaputt, die Spannböckchen sind teilweise durch andere ersetzt... insgesamt ein ziemliches Sammelsurium. Die Becken sind billige Messingdeckel, die Hardware ist grenzwertig. Wenn du Lust zum Basteln hast kannst du dir das überlegen. Mehr als nen Hunni würde ich dafür nicht zahlen.

zwaengo

Mitglied

  • »zwaengo« ist männlich

Registrierungsdatum: 9. November 2004

Wohnort: der hohe Norden

  • Nachricht senden

7 197

Montag, 15. Januar 2018, 22:31

.. edit ... Doppelpost!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »zwaengo« (15. Januar 2018, 22:36)


zwaengo

Mitglied

  • »zwaengo« ist männlich

Registrierungsdatum: 9. November 2004

Wohnort: der hohe Norden

  • Nachricht senden

7 198

Montag, 15. Januar 2018, 22:33

Mehr als nen Hunni würde ich dafür nicht zahlen


Genau mein Gedanke! Das ist alles sehr verbastelt und abgewrackt. Für eine Restauration müsste man viel Glück in der Teilebeschaffung haben und dazu noch eine Menge Euros investieren... Ich sehe da eher ein beschränktes Ersatzteillager, als dass es zum Restaurationsobjekt für Sammler taugen würde... Es ist ja auch nicht so, dass für komplette, gut erhaltene Star-Sets wirklich hohe Preise gezahlt würden - und hier fehlt´s an jeder Ecke...

Und ich bezweifle mal, dass das überhaupt ein zusammengehöriges Set ist. Es sieht mir eher so aus, als seien das irgendwelche zusammengewürfelten Teile unter denen auch ein Star-Tom ist...

implied

Mitglied

  • »implied« ist männlich

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2017

  • Nachricht senden

7 199

Montag, 15. Januar 2018, 23:07

Ok, danke schon mal für die Rückmeldung.
Je mehr ich auf die Bilder schaute, um so mehr dachte ich dann auch, dass es wohl doch zu sehr verbastelt ist.... Ersatzteile/fehlende Teile scheinen auch Mangelware zu sein, da wird nicht viel drin sein.
Schade eigentlich, auf dem Werbebild schaut das Set doch schick aus ;-)

Mal sehen, ob da was zu retten ist.... :-)

LeoB

Mitglied

  • »LeoB« ist männlich

Registrierungsdatum: 6. Januar 2016

Wohnort: Oberfranken

  • Nachricht senden

7 200

Dienstag, 16. Januar 2018, 09:33

Moin,

also generell muss man leider sagen, dass Star Drumsets, auch wenn sie noch so alt und in nem noch so guten Zustand sind, nicht an Preise von Sonor, Ludwig etc. rankommen. Vielleicht ändert sich das in ein paar Jahren noch und Star Sets steigern sich im Wert, derzet ist das aber leider nicht so, obwohl es keineswegs schlechte Drumsets sind.

Standtom und Bassdrum scheinen die originalen Böckchen zu haben, leider fehlen auf beiden Trommeln die Resofelle + Spannreifen. Dummerweise verwendete Star keine 7/32" Spannschrauben sondern irgendein anderes Maß, demnach kann man nicht einfach "normale" Spannschrauben kaufen und verwenden, da sie nicht passen werden. Die Schrauben an der Bassdrum ("T-Rods") haben normalerweise ein metrisches Maß, allerdings sind diese auf dem Ersatzteilmarkt sehr schwer zu bekommen. Ich habe für meine relativ lange suchen müssen. Einen identischen zweiten Spannreifen für die Bassdrum zu finden wird meiner Meinung nach unmöglich sein.
Kommen wir zu den Hängetoms: die beiden Toms scheinen beide nicht original Star zu sein, außer jemand hat nachträglich die Böckchen getauscht. Die Böckchen am linken Tom (von vorne gesehen) schauen nach Sonor aus (bin mir aber nicht sicher), die vom rechten Tom kenne ich nicht - sind aber in jedem Fall keine Star-Böckchen. Eben ist die Tom-Halterung nicht mehr original.

Du siehst: wenn Du das Set wieder in den Originalzustand bringen willst, dann brauchst Du viel Zeit und Geld - und ebenso Glück bei der Ersatzteilsuche.

Die Snare dürfte denke ich nicht von Star sein, dafür ist es aber der Hihat-Ständer. :)

In jedem Fall gilt aber: das Geld, was Du in eine Restaurierung steckst, wirst Du derzeit bei einem Wiederverkauf nicht mehr bekommen. Das lohnt sich nur, wenn man das Set für sich selbst herrichtet als "Liebhaberstück". Vielleicht steigern sich ja die Star-Preise in den nächsten Jahren nochmal - würde auch mich freuen. :thumbup:

Gruß Leo
Gruß Leonard