Sie sind nicht angemeldet.

Modscarlet_fade

W.D.P. Chief Inspector

  • »scarlet_fade« ist männlich

Registrierungsdatum: 3. November 2003

Wohnort: Bietigheim-Bissingen

  • Nachricht senden

41

Mittwoch, 16. Januar 2008, 17:13

was ne geile story...

Der Typ sägt Kessel auseinander, baut sich Tim-der-Heimwerkerking-mäßiges Selbstgratungs-Werkzeug bei dem sogar Bob der Baumeister vor Neid erblasst, füllt Löcher mit Holzspachtel, kauf Jordison-Snares lediglich der Hardware wegen, braucht aber 40!! Lebensjahre um dahinterzukommen, dass ein neues BD-Fell u.U. ganz gut täte. Tierische Nummer, das find ich supergeil. :D

Zitat

Original von De' Maddin
Fotos würden mich mal interessieren, da ich mir unter diesem Dave-Weckel Gedächtnisgedöns nichts vorstellen kann.


Gedächtnissgedöns
Freizeit Moderations-Arschloch

  • »Oliver_Stein« ist männlich
  • »Oliver_Stein« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 2. Februar 2006

Wohnort: Niedersachsen

  • Nachricht senden

42

Mittwoch, 16. Januar 2008, 17:35

Zitat

Original von scarlet_fade
was ne geile story...

..., braucht aber 40!! Lebensjahre um dahinterzukommen, dass ein neues BD-Fell u.U. ganz gut täte. Tierische Nummer, das find ich supergeil :D


ich hab es ja geschrieben - es ist mir peinlich! Aber es trägt doch auch ein bisschen zur allgemeinen Belustigung bei... und vielleicht gibt es ja noch so Töffel wie mich, die jetzt auch mal ein neues Fell auf ihre BD schnallen...

Zitat

Original von scarlet_fade
..., füllt Löcher mit Holzspachtel, ...


es waren Holzdübel (eingeleimt) - Spachtel wäre irgendwie zu pfuschig gewesen...


@De'Maddin: das Amba habe ich bei der Gelegenheit runtergeschmissen - ich habe jetzt das schwarze PS3 als Reso drauf...

Ich mache nächste Woche Fotos vom Muffling-System und auch mal ein paar Soundclips (wohl so wie die Trommel jetzt ist mit geschlossenem Frontfell, dann mit 5" Loch und dann mit unterschiedlcher Dämpfung durch das Muffling System... stell ich dann hier ein.

Ich hoffe, der satte Wumms bleibt auch nach dem Loch-Schneiden noch erhalten - sonst wechsle ich in die Liga der "vorne-geschlossen-auch-bei-Abnahme" Spieler - oder ich nehme im Ü-Raum die BLX-Buffe mit geschlossenem Fell und für Live (mit Abnahme) die MLX mit Loch...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Oliver_Stein« (16. Januar 2008, 17:36)


De' Maddin

Müder untoter Staubsauger

  • »De' Maddin« ist männlich

Registrierungsdatum: 5. November 2004

Wohnort: Echzell

Endorsements: Vorwerk

  • Nachricht senden

43

Donnerstag, 17. Januar 2008, 15:09

Zitat



Alleweil, das kenn ich doch. Der Phillips hat auch so gerollte Handtücher in der Bass. Danke scarlet.
Grüße,

De' Maddin Set
________________________________

Dängdäng-Dängdäng-Dängdäng
Bababababaaa-baba - Brack........Meet you all the way....dadadab...usw.

44

Donnerstag, 17. Januar 2008, 16:01

Schöne Sets.
Die Soundfiles kommen meinem eigenen Geschmack auch sehr ähnlich. Die alten Pearl Kisten der Oberklasse find ich eh soundtechnisch ziemlich genial.

Die Eigenbausnare ist ein absoluter Eye Catcher. Top Aktion der Umbau.

Und das mit dem Fellewechseln...Ohne Wort :D

  • »Oliver_Stein« ist männlich
  • »Oliver_Stein« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 2. Februar 2006

Wohnort: Niedersachsen

  • Nachricht senden

45

Samstag, 19. Januar 2008, 16:02

ok - hier ist mal wieder ein schönes Beispiel für den Unterschied zwischen Theorie und Praxis:

wie schon bei meiner BD-Fell-Geschichte geschrieben, war ich zwischenzeitlich in einem (dem größten) Musikgeschäft in einer norddeutschen Provinzhauptstadt - dies ist der einzige Laden, der momentan für mich zeitlich machbar ist.

Die Beckenauswahl dort kann man glaube ich als "ganz ordentlich" bezeichnen - mehrere getrennte Räume mit sehr viel Zildjian und Sabian, Anatolian und auch ein eigener Raum für Paiste-Becken.

Im Paiste Raum wiederum sehr viel PST3, PST5 und vor allem Alpha und dann eine Auswahl der gängigsten Becken der 2002er und Signature Serien.

Von den fünfen, die ich testen wollte, war nur eines da - das 2002 18" Thin Crash.

Weiterhin waren das 17er Signature Full Crash und 17er New Signature Dark Energy I Crash - im Laden hing noch ein 20er 2002 Crash an einem Set.

Wie dem auch immer sei - ich habe alle diese Typen mal angespielt und fand mich in meiner Vorauswahl bestätigt - das Full Crash hat mir zuviele Obertöne, die 2002er sind tolle Becken, passen aber tonal nicht so gut zu den Sigs - blieb das New Signature, von dem leider nur das 17er da war.

Etwas frustriert fragte ich am Tresen, ob denn noch weitere Becken vielleicht im Lager wären - nein, man könne aber bestellen. Ich habe daraufhin meine Fünfer-Liste vorgelegt - die alle wolle man dann wohl doch nicht bestellen (ausser ich kaufe sie alle)...

Aus Frust habe ich dann neue BD-Felle gekauft - diese Geschichte kennt Ihr ja schon...

Da ich (wie oben schon erwähnt) momentan einfach nicht die Zeit habe, die Reise nach Ibbenbühren anzutreten, habe ich die Pläne des direkten Antestens im Vergleich einfach mal schnell über Bord geworfen und das 18er New Signature Dark Energy Mark I einfach beim grossen T zu einem sehr guten Preis bestellt - heute ist dieses angekommen.

Ich konnte es bisher nur an meinem Zweit-Heim-Übungs-Set (=mein Pearl BLX derzeit) testen - dort jedoch ohne meine anderen Crashes, die gerade im Ü-Raum am MLX hängen und erst Montag wieder von mir bepielt werden.

Was soll ich sagen - ein tolles Becken! Schade, dass ich es nicht in meinem kompletten Set anspielen kann heute...

Ich habe ein echt schlechtes Video von meinem ersten antesten gedreht (Bild ok, Ton eher nicht, Keller unmöglich... :) )

Montag mache ich Aufnahmen (Ton und Bild) vom ganzen Set. Montag wird sich dann auch endgültig entscheiden, ob ich es behalte oder die 30Tage Money-Back bemühen muss - Tendenz momentan: unbedingt behalten!

Hier der Link zu dem ersten kurzen Video von dem Becken:

New Signature Dark Engergy Mark I 18" Crash

  • »Oliver_Stein« ist männlich
  • »Oliver_Stein« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 2. Februar 2006

Wohnort: Niedersachsen

  • Nachricht senden

46

Dienstag, 22. Januar 2008, 13:18

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Oliver_Stein« (22. Januar 2008, 19:29)


De' Maddin

Müder untoter Staubsauger

  • »De' Maddin« ist männlich

Registrierungsdatum: 5. November 2004

Wohnort: Echzell

Endorsements: Vorwerk

  • Nachricht senden

47

Mittwoch, 23. Januar 2008, 10:53

Ja, Seelanne und scarlet sind auch hin und weg von der Serie. Glückwunsch :)
Grüße,

De' Maddin Set
________________________________

Dängdäng-Dängdäng-Dängdäng
Bababababaaa-baba - Brack........Meet you all the way....dadadab...usw.

  • »Oliver_Stein« ist männlich
  • »Oliver_Stein« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 2. Februar 2006

Wohnort: Niedersachsen

  • Nachricht senden

48

Mittwoch, 23. Januar 2008, 12:47

Zitat

Original von Seven
Die Eigenbausnare ist ein absoluter Eye Catcher. Top Aktion der Umbau.


danke - es kommt mir manchmal schon komisch vor, wenn ich an das Jahr Bastelei denke - aber es ist ein geiles Teil geworden, also hat es sich allemal gelohnt.

Hier und da gibt es immer mal wieder spitze Bemerkungen über die JJ Signature, die für dieses Projekt dran glauben musste :D Ich würde so jederzeit wieder Hardware kaufen (wenn es denn so perfekt passt wie in diesem speziellen Fall) - ich habe die JJ Sig für 255,- gekauft, den nackten Kessel für 40,- wieder bei ebay verscherbelt - ich habe also für die komplette Hardware (incl. Felle und Snareteppich) 215,- gezahlt. Original Pearl-Teile. Geht doch, oder? Klar hätte man auch irgendwo irgendwelche billigeren Teile kaufen können, aber die sollten es nun mal nicht sein. :)

@ De'Maddin:

danke - ich jetzt wohl auch - ich habe im Laden noch die 14er HH der Serie getestet - die war auch saumässig gut (und würde vielleicht auch besser zum Setup passen?)

Und dann war da noch dieses Dark Energy Ride Mark II - das ist in 21 Zoll der Hammer - preislich aber auch :) Vielleicht verscherbele ich das 20er Power Ride dafür...

PS: Glückwunsch zu Deinem neuen Kit - Tamo ist der Hit, egal welcher Lack drüber kommt (solange er denn transparent ist)!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Oliver_Stein« (23. Januar 2008, 12:59)


  • »Oliver_Stein« ist männlich
  • »Oliver_Stein« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 2. Februar 2006

Wohnort: Niedersachsen

  • Nachricht senden

49

Sonntag, 9. November 2008, 20:53

ok - hier für alle die sich schon bei der "ich kauf mir mal ein neues BD-Fell"-Nummer schlapp gelacht haben - hier kommt die passende Fortsetzung:

schon seit Jahren peinigt mich ein Problem - mir passiert es oft, daß ich mich an fremde Schlagzeuge setze und losspiele und denke: hoppla - was geht denn hier ab... und sobald ich dann wieder an einem meiner Sets sitze, ist alles wie immer: saft und kraftlos...

Nun, eine der Ursachen war wohl das oben schon erwähnte BD-Fell - nun tönt wenigsten die MLX-BD nett, aber irgendwas ist da oft noch anders gewesen...

Da ich prinzipiell ein Analyse-Freak bin, habe ich eben dieses die letzten bestimmt 10 Jahre getan und bin vor kurzer Zeit (also vor ca. 5 Jahren) drauf gekommen - mensch, könnte ja auch an der Fußmaschine liegen... heute - nach 19 Jahren, die ich meine gute alte P880 nun schon beackere - habe ich mir auf der Musik-Produktiv-Messe eine Eliminator P2000C gekauft - nachdem ich den guten Mann am Pearl-Stand wirklich erstmal belatschern musste, daß ich die auch mal an einem seiner zwei Sets in echt probieren durfte... egal, er wollte mir sein Masterworks nicht unter die Sticks geben, also hab ich ein Vision getreten... war ja auch zum Pedal-Testen völlig egal!

Also - kurz da rumgedaddelt - nochmal den Messepreis abgefragt (€ 135,- - ein saumäßig guter Kurs wie ich finde) - eingesackt und ab nach Hause. Und jetzt kommt es mir dann doch ein bisschen komisch vor - ich also mit dem Ding in den Keller und trotz Sonntag mal 10 Minuten die Nachbarn geärgert - und der rechte Fuß spielt Dinge, die er noch nie (!) in der Präzision und mit der Geschwindigkeit spielen konnte - und zwar ohne mein besonderes Zutun... kann nicht sein, hab ich gedacht - mal ordentlich dran verstellen, dann wirds wieder so schlecht wie mit der P880... nee - wurde noch besser, als ich ein paar Basiseinstellungen an meine Spielweise angepasst hatte.

Mag sich einer jetzt fragen - was hat der denn, soll er sich doch freuen... mache ich auch (ich spiele jetzt immer Blue Matter zum warmspielen...), aber das hätte ich doch auch schon vor zehn Jahren haben können, oder? Muss man 20 Jahre ein Standardpedal spielen und sich auch noch ein zweites davon kaufen, damit man bloss nicht merkt, daß ein anderes besser geht?

Also - ich habe an dem Ding noch nichts groß gemacht (einfach nur die schwarze Standard-Cam draufgelassen und den Schlegelwinkel und die Feder auf mich eingestellt) und ich bin jetzt schon so begeistert, daß es besser nicht sein könnte - definitiv das am besten angelegte Geld nach dem neuen BD-Fell... :)

Es fühlt sich noch ungewohnt an, und ich muss vielleicht auch ein bisschen meine Spielweise anpassen, aber schlechter als gleich am Anfang wird es ja wohl eher nicht werden - und das ist schon ein Unterschied wie Tag und Nacht!

Hier ein Foto des neuen Fußabtreters mit dem alten Recken daneben - der geht jetzt aufs Altenteil!


jayjay

Mitglied

  • »jayjay« ist männlich

Registrierungsdatum: 24. Juni 2007

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

50

Sonntag, 9. November 2008, 22:02

herrjemine - wie ist denn dieser geile thread bisher an mir vorbeigerauscht (und warum posten hier immer nur die üblichen verdächtigen ... ;) )?

sehr geile sets, eine super vorstellung und klasse postings mit genügend mut zur peinlichkeit und selbstironie - das macht spass zu lesen!!
und der bericht im pearldrummersforum ist ja wohl nur sensationell ...!

die geschichte mit dem bassdrumfell kann ich übrigens gut nachvollziehen.
oliver und ich gehören ja zur ü-40-fraktion hier im forum (ich ja schon deutlich ...) und wir haben angefangen, drums zu spielen, als es irgendwie nur 5-6 ernstzunehmende drum-marken gab und die becken waren entweder von zildjian oder von paiste oder schrott und die felle waren von remo oder auch schrott und that´s it. und pinstripes waren sowieso schwer angesagt.

und da wir drummer ja ein konservatives völkchen sind, wird auch nix ausgewechselt. es sei denn, es ist wirklich kaputt.
und das ist die krux an pinstripes oder auch 80er-jahre-pearl-hardware: sowas geht nicht (oder kaum) kaputt.
und schon rauschen 20 jahre weiterentwicklung im technologiesektor spurlos an einem vorüber ... 8|

ich habe mich selbst ja dann auch mit dem kauf eines mapex pro m ("mapex = was´n das für ´ne drum-marke?") und eines emad 1 für die bd ("50 euro für ein bd-fell??") relativ zügig in die drum-gegenwart katapultiert.
aber erst, nachdem ich hier im df vieles (und viel gutes) darüber gelesen habe!

insofern kann ich 1. olivers erfahrungen gut nachvollziehen und 2. mich nur bei den hier versammelten damen und herren für viele und meist kompetente erfahrungsberichte bedanken! :thumbsup:

  • »Oliver_Stein« ist männlich
  • »Oliver_Stein« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 2. Februar 2006

Wohnort: Niedersachsen

  • Nachricht senden

51

Sonntag, 9. November 2008, 22:36

oliver und ich gehören ja zur ü-40-fraktion hier im forum (ich ja schon deutlich ...) und wir haben angefangen, drums zu spielen, als es irgendwie nur 5-6 ernstzunehmende drum-marken gab und die becken waren entweder von zildjian oder von paiste oder schrott und die felle waren von remo oder auch schrott und that´s it. und pinstripes waren sowieso schwer angesagt.


das bringt es auf den Punkt - genau so war es! :) Es gab auch eigentlich nur genau zwei Sorten Becken - A.Zildjian oder 2002er! Und wenn es überhaupt ein Fell sein sollte, wo nicht Remo drauf stand, dann war es ein Evans Hydraulic...

Aber nochmal kurz zum Thema MP-Messe - ich habe da heute längere Zeit auf einem 21" New Signature Dark Dry Ride Mark I gespielt - daß war ein sehr beeindruckendes Becken - der Preis leider ebenso - fing mit einer 5 an... und dann habe ich noch erstmals so richtig bei den Twentys hingehört - die normalen Rides aus der Serie klingen auch sehr fein! Bei Paiste am Stand gab es übrigens einen großen Ständer mit Becken für 50% - Signatures, 2002, Traditionals - von den 2002ern war ein 20er Cool-Ride dabei, das hatte auch irgendwie was - aber sehr dünn.

Ich werde wohl demnächst mal meinen Set-Aufbau umstellen - ich bin glaube ich immer noch in dem Hardware-Setup von vor 20 Jahren gefangen (alles auf zwei Stative...). Und es könnte auch sein, daß ich irgendwo noch 15 Jahre alte Resonanzfelle auf den Toms habe - vielleicht sollte da auch mal ein Satz nagelneue G1s drauf...

Am meisten freue ich mich aber auf die erste richtige Bandprobe mit der neuen FuMa...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Oliver_Stein« (9. November 2008, 22:39)


  • »Oliver_Stein« ist männlich
  • »Oliver_Stein« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 2. Februar 2006

Wohnort: Niedersachsen

  • Nachricht senden

52

Samstag, 22. November 2008, 20:17

Ich habe heute mal ein bisschen an meinem Keller-Übe-Set herumgeschraubt und einen neuen Aufbau versucht - 8er Tom rausgeschmissen, 16er FT rausgeschmissen, 12+14er nach unten gebaut, 10er tiefer gemacht, Ride nach vorne gebaut... spielt sich sehr angenehm so.






nd.m

Mitglied

  • »nd.m« ist männlich

Registrierungsdatum: 11. November 2004

Wohnort: Erpfendorf

  • Nachricht senden

53

Samstag, 22. November 2008, 21:09

Hab jetzt auch mal alles in Ruhe durchgelesen und musste auch mehrmals lächeln. Das Fussmaschienenproblem kenne ich glaube ich auch. Ich spiele zwar eine der drei Spitzenkandidaten (Iron Cobra), werde aber das Gefühl nicht los, dass es mit einer DW besser ginge. Auf der anderen Seite gibt man sowas aber nicht gerne zu und einfach mal eine neue 9000er kaufen ist auch nicht mal so eben drin. Naja.

Zum Umbau: Ich hätte es anders gemacht: 8er und 10er raus, dann wäre der neue Aufbau Forumspolizeimäßig gerade noch zulässig, aber 12er und 14er in Standtomposition, dazu noch ein 22"(!) Ride, sorry, das gibt drei Punkte in Flensburg!

P.S.: Ich steh eigentlich nicht auf schwarze Drums, aber Piano Black ist ab sofort die zweitbeste Farbe für das BLX, natürlich nach sequoia red....

  • »Oliver_Stein« ist männlich
  • »Oliver_Stein« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 2. Februar 2006

Wohnort: Niedersachsen

  • Nachricht senden

54

Samstag, 22. November 2008, 21:21

Zum Umbau: Ich hätte es anders gemacht: 8er und 10er raus, dann wäre der neue Aufbau Forumspolizeimäßig gerade noch zulässig, aber 12er und 14er in Standtomposition, dazu noch ein 22"(!) Ride, sorry, das gibt drei Punkte in Flensburg!


ja - das 22er Ride steht zum Verkauf - wenn es weg ist, wird dort ein 21" Dry Dark Ride aus der Signature New Energy-Serie hängen

Ich könnte einen ähnlichen Aufbau auch mit 12-14-16 machen, aber mit dem 12er komme ich nicht so schön tief runter (weil 10" tief statt 8" wie das 10er Tom). Gemessen an meinem alten Aufbau ist das wirklich ein Schritt nach vorne - irgendwie sitze ich jetzt entspannter und aufrechter und habe den rechten Fuß entlastet - der ist dafür auch gleich (selbst mit dem alten Treter) doppelt so schnell...

tomjunior

Mitglied

  • »tomjunior« ist männlich

Registrierungsdatum: 13. März 2003

  • Nachricht senden

55

Samstag, 22. November 2008, 22:28

... - irgendwie sitze ich jetzt entspannter und aufrechter und habe den rechten Fuß entlastetl...


Das ist eigentlich das wichtigste. :thumbup:
Egal was die Forumspolizei dazu sagt. :D

CrossStick

Mitglied

  • »CrossStick« ist männlich

Registrierungsdatum: 13. Juni 2008

Wohnort: Oberviechtach

  • Nachricht senden

56

Samstag, 22. November 2008, 23:17

Willkommen im Club der 1-2-Bekehrten! :thumbup:
Ich hab' auch vor ein paar Monaten umgestellt und bin seitdem das erste Mal richtig happy mit meinem Aufbau. Kürzlich musste ich bei einem Auftritt auf einem geliehen Set in 2-1-Aufbau spielen, da habe ich erst mal so richtig den Unterschied gemerkt, vor allem bei der Ride-Position - einfach ungemütlicher.

Allerdings hätte ich aus deinem Setup auch andere Größen gewählt - hast du zum Beispiel schon mal über 8/12/16 nachgedacht? (Ich höre den kollektiven Aufschrei! :rolleyes: ) Aber das ist ja schließlich ganz allein deine Entscheidung, und du kannst ja auch noch rumprobieren - und je nach Lust und Laune variieren ...

Viel Spaß dabei und viele Grüße, Kai

  • »Oliver_Stein« ist männlich
  • »Oliver_Stein« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 2. Februar 2006

Wohnort: Niedersachsen

  • Nachricht senden

57

Sonntag, 23. November 2008, 16:59

Heute ist Sonntag, aber ich konnte nicht widerstehen und habe meine Nachbarn kurz mit dem Aufnehmen dieses kurzen Clips geärgert:

kurzes Abgrooven auf dem neuen BLX (-Setup)

Ich finde es immer wieder interessant, was diese Digicams mit dem Tonsignal machen - gnadenlose Kompression, aber mit welchen Parametern? Ich kann mit meinem ganzen Studiokram sowas nicht hinbiegen...
Das neue Setup jedenfalls spielt sich richtig gut - muss ich bei meinem anderen Set im Ü-Raum auch machen. Werde aber die 12-14-16-Variante testen (zumal beim MLX das 10er Tom auch 10" tief ist, genauso wie das 12er...).

  • »Oliver_Stein« ist männlich
  • »Oliver_Stein« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 2. Februar 2006

Wohnort: Niedersachsen

  • Nachricht senden

58

Dienstag, 25. November 2008, 22:24

Ich habe es tatsächlich getan - mein 24 Jahre altes 2002 Powerride 22" hat einen Käufer gefunden und ich habe mir das Paiste New Signature - Ride - 21 Zoll - Dark Dry MK I bestellt! Ein krasser Wechsel - ich bin gespannt, ob es mich hier an meinem Set genauso fasziniert wie im Laden, wo ich fast eine halbe Stunde nur auf dem Ding gespielt habe...

Sollte es im Bandkontext zu leise sein, macht das nichts - ich habe ja noch das 20" Signature Powerride (das übrigens tonal ganz gut zu dem Dry Dark Ride passt).

Und gestern im Übungsraum (also am MLX, das wie immer mit 3up - 2 down konfiguriert ist) ist mir bitter klar geworden, wieviel Komfort und Spielspass ich so über die Jahre vergeben habe - dieses Set muss unbedingt dem BLX folgen und umgebaut werden! Sofort nach Ende der Aufnahme für unser Demo!

Mehr demnächst hier!

chrís beam

Drumming und Allgemein überhaupt

  • Nachricht senden

59

Dienstag, 25. November 2008, 22:42

Hi Oliver,

das Paiste Dark Energy klingt klasse !!!

Wenn ich meine HHX mal leid bin, hole ich mir die auch.

Grüße

Christoph

freak-928

Mitglied

  • »freak-928« ist männlich

Registrierungsdatum: 25. November 2005

Wohnort: Nußbach OÖ (Österreich)

  • Nachricht senden

60

Dienstag, 25. November 2008, 22:51

Hast du das Mark II auch gestestet?? Wenn nicht habe ich persöhnlich die Befürchtung das du wieder wechseln könntest ;-)

Aber auf jeden Fall ein tolles teil in einer schönen Größe!!
Alles wird gut

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher