Sie sind nicht angemeldet.

d0om

Mitglied

  • »d0om« ist männlich

Registrierungsdatum: 9. Januar 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

  • Nachricht senden

41

Mittwoch, 20. Februar 2008, 15:32

Fort Minor
Linkin Park
Swollen Members
... meiner Meinung nach ;)
> Set

Double Bass

Mitglied

  • »Double Bass« ist männlich

Registrierungsdatum: 20. Januar 2005

Wohnort: Bocholt

  • Nachricht senden

42

Mittwoch, 20. Februar 2008, 15:38

Also was ich an Hip-Hop im Moment ganz gut finde ist vorrangig Deutsch, aber nicht das was die meisten jetzt erwarten ;)
Sondern:

Deichkind: Eigentlich alle Alben. Vor allem das aktuelle Album "Aufstand im Schlaraffenland", viele kennen bestimmt das Lied "Remmidemmi", geizt nicht gerade mit Abwechslung und gelungenen Beats.

Gleiches gilt auch für das aktuelle Dendemann Album.
Hätte nicht gedacht, dass er ohne seinen DJ, damals noch bei "Eins Zwo", wieder so guten Hip-Hop schreiben kann. Besonders gelungen finde ich immernoch das Samplen des Chuck Mangione Klassiker "Hide and Seek" in dem Lied "Discjokeys" von Eins Zwo damals.

Natürlich gehören Jan Delay und die Beginner auch zur "Hip-Hop Elite" in Deutschland.


Mit Sachen wie Aggro-Berlin oder Bushido kann ich leider gar nichts anfangen!
Die Beats sind meist einfallslos und die Texte zu flach und schlichtweg dumm.


An amerikanischem Hip-Hop begeistern mich vor allem Bands wie zum Beispiel N.E.R.D. und natürlich die Oldschool-Klassiker Beastie Boys und Cypress Hill.
Mit dem ganzen "Chart Hip-Hop" ala 50 Cent, Jay-Z oder Nelly kann ich auch gar nischt anfangen. Ist halt nicht meine Musik. Die Jungs werden auch zu viel gepusht, wobei Jay-Z sich ja mittlerweile mehr in die Produzenten-Ecke zurückgezogen hat. Stichwort: Rihanna


Naja, das war meine Meinung ;)

Grüße,
Mark

funkimal

Mitglied

  • »funkimal« ist männlich

Registrierungsdatum: 2. April 2005

Wohnort: Sauerland

  • Nachricht senden

43

Mittwoch, 20. Februar 2008, 15:47

Jazzkantine - Frisch Gepresst & Live

Schlumpf

Mitglied

  • »Schlumpf« ist männlich

Registrierungsdatum: 11. Mai 2005

Wohnort: Römerstein

  • Nachricht senden

44

Mittwoch, 20. Februar 2008, 15:52

-Stieber Twins
-Curse
-Dilated Peoples
-The Roots
-RAG
-Promoe
-Loop Troop
-The Streets
-Jan Delay (eher Reggae/Pop)
-Too Strong
-Beastie Boys
-Blumentopf
-Clueso (eher Pop)
-Cypress Hill
-Die Fantastischen Vier
-Freundeskreis
-Royce Da '59
-Gangstarr

Meine persönlichen Favoriten hab ich mal FETT gemacht!

Hirnzwelf

Mitglied

  • »Hirnzwelf« ist männlich

Registrierungsdatum: 13. Januar 2005

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

45

Mittwoch, 20. Februar 2008, 15:54

Zitat

Original von Double Bass

Mit dem ganzen "Chart Hip-Hop" ala 50 Cent, Jay-Z oder Nelly kann ich auch gar nischt anfangen. Ist halt nicht meine Musik. Die Jungs werden auch zu viel gepusht, wobei Jay-Z sich ja mittlerweile mehr in die Produzenten-Ecke zurückgezogen hat. Stichwort: Rihanna


Grüße,
Mark


Wer allerdings auf Bands wie The Roots steht, der sollte unbedingt mal in die Jay-Z Unplugged CD reinhören, denn dort spielen jene.

Deichkind würde ich nicht mehr so ohne weiteres in die Hip Hop Kategorie einordnen, eben gerade durch ihr neues Album. (Welches keinesfalls schlecht ist!)


Um die Liste noch etwas zu erweitern:

A Tribe Called Quest
Common
Fugees
Mos Def

(falls diese noch nicht genannt wurden)

arrowfreak

Mitglied

  • »arrowfreak« ist männlich

Registrierungsdatum: 7. August 2005

Wohnort: Heilbronn

  • Nachricht senden

46

Mittwoch, 20. Februar 2008, 16:09

N.E.R.D find ich auch sehr cool...
ansonsten wären da noch:

Son Doobie
The Hill Top Hoods (http://www.myspace.com/hilltophoods)
Swollen Members (Watch This!)
The Grits (DA schauen)
Mos Def
DJ Shadow

Benju

Mitglied

  • »Benju« ist männlich

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2006

Wohnort: Stuttgart

  • Nachricht senden

47

Mittwoch, 20. Februar 2008, 17:02

RE: GUTER hip hop

also bin au so nen Hopper^^
ich hör so die Stuttgarter HipHop Mukke un andres:

Freundeskreis
Jan Delay
Clueso
Curse
Umse
Dendemann

die Liveversionen sin am besten davon...halt echte Drums dabei!!

peace hau rein

Dubman

neues Mitglied

Registrierungsdatum: 20. Februar 2008

  • Nachricht senden

48

Mittwoch, 20. Februar 2008, 18:15

Als Klassiker gelten natürlich Public Enemy oder auch die Disposable Heroes Of Hiphopricy (haben leider nur eine einzge CD gemacht).
Sehr gut auch Son Of Berzerk (mit richtiger Band) oder Ultramagnetic MC´s.
Und hör Dir mal "The Official Space Tape" von Kool Keith an, das ist der Hammer!
Im übrigen ist es völlig egal, ob da Livemusiker spielen oder nur programmierte/gesampelte Beats
zu hören sind. Wenn das Ergebnis gut ist, wen interessiert es?

The Roots sind, was live spielen angeht, die absoluten Könige. Guestlove ist für mich der innovativste Hip Hop Drummer, er produziert im Übrigen ja auch viele Sachen, sieht also alles nicht nur einseitig aus der Drummerperspektive, was ja leider bei sehr vielen Drummern das Hauptproblem ist.

Und weiter fällt mir ein: Aesop Rock, Mobb Deep, DJ Shadow, DJ Krush und natürlich DJ Spooky!!!

An gutem deutschem Hip Hop mangelt es auch nicht: Doppelkopf waren toll, natürlich die Beginner und Dendemann, Deichkind werden immer kauziger (als HipHop geht das eigentlich nicht mehr durch).
Die Dummbratzen aus meiner Nachbarschaft hier in Berlin braucht niemand...alles kompletter Müll, nur auf eines aus: möglichst viel Kohle scheffeln mit kindischen und derben Texten, die bei den Kids gut ankommen. Leider.

Es gibt noch ne sehr gute neue Hip Hop Formation, die ich auf myspace entdeckt habe:
3rd Hybrid!

Jölle

Mitglied

  • »Jölle« ist männlich

Registrierungsdatum: 11. März 2004

Wohnort: Bolanden / Mainz

  • Nachricht senden

49

Mittwoch, 20. Februar 2008, 18:48

kann sein, dass es schon genannt wurden aber

eins zwo, dendemann und twiztid

gefallen mir eigentlich immer noch am besten

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Jölle« (20. Februar 2008, 18:50)


  • »Drummer-Paule« ist männlich

Registrierungsdatum: 13. März 2007

  • Nachricht senden

50

Mittwoch, 20. Februar 2008, 18:58

Wenn Jan Delay genannt wird, dürfen die Absoluten Beginner nicht fehlen ;) Aber - ohne zu sehr vom Thema abschweifen zu wollen - ist Fort Minor und Linkin Park Hip Hop?! Imo verwenden die nur sehr gering Hip-Hop Elemente. Um nicht sogar zu sagen "nur" Rap. Geil is es, des stimmt.
Was mir grad noch einfällt: Flipside!
Edith findet doch wo die Bezeichnung "Hip-Hop" für Fort minor :(

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Drummer-Paule« (20. Februar 2008, 19:00)


d0om

Mitglied

  • »d0om« ist männlich

Registrierungsdatum: 9. Januar 2008

Wohnort: Baden-Württemberg

  • Nachricht senden

51

Mittwoch, 20. Februar 2008, 19:05

@ Drummer-Paule: naja, die alten alben sind schon ziemlich "rap" ... da weicht das neue stark von ab.
aber da hier schon mal jay-z genannt wurde: er hat ja auch schon mal mit linkin park performed.
> Set

  • »Drummer-Paule« ist männlich

Registrierungsdatum: 13. März 2007

  • Nachricht senden

52

Mittwoch, 20. Februar 2008, 19:13

Alledings, das neue ist für mich teilweise schon Metal. Interessant halt ich an der Stelle mal noch die Definition von Hip-Hop und Rap.
Für mich ist Rap so der Sprechgesang an sich. Hip-Hop sind dicke elektronische Beats mit Rap drüber. Die Meinung hab ich mir mal gebildet, wie viel jetzt wo dran ist, ist mir jedoch nicht ganz klar; wie seht ihr das?

roddie

Mitglied

  • »roddie« ist männlich

Registrierungsdatum: 19. März 2006

  • Nachricht senden

53

Mittwoch, 20. Februar 2008, 19:56

An die Oldschool Freunde:

Huss und Hodn

Hört sich an wie KIZ in alt (verbessert mich bitte, ich kenne mich mit Hip-Hop nicht aus ;))

Jölle

Mitglied

  • »Jölle« ist männlich

Registrierungsdatum: 11. März 2004

Wohnort: Bolanden / Mainz

  • Nachricht senden

54

Mittwoch, 20. Februar 2008, 20:07

Zitat

Huss und Hodn


stimmt, hab die auf youtube zum ersten mal gesehen/gehört find ich richtig genial - vorallem der song HURENSOHNOLOGIE, PORNOFILMKAESE :D

Die Firma und fettes brot sollte man auch nicht vergessen.

coll3ctor

mit helmut

Registrierungsdatum: 12. Juni 2005

  • Nachricht senden

55

Mittwoch, 20. Februar 2008, 20:10

wow.. Leute die Huss und Hodn hören - ich werde verrückt.
Ich wollte es erst posten, aber war mir nicht sicher, ob das überhaupt wer kennt.

Das Mixtape "und jetzt schämst du dich" ist auf jeden Fall sehr geil.
Suche 22er Paiste 404 oder Dixie

  • »Stremelpirat182« ist männlich

Registrierungsdatum: 23. Dezember 2007

Wohnort: Deutschland

  • Nachricht senden

56

Sonntag, 24. Februar 2008, 17:17

Hey wurden schon Transplants erwähnt??? :D

lg stremelpirat
Hey versuch doch mal deine Haare beim Duschen zu Fönen :rolleyes:

slo77y

Mitglied

  • »slo77y« ist männlich

Registrierungsdatum: 13. Juni 2005

Wohnort: Viersen

  • Nachricht senden

57

Sonntag, 24. Februar 2008, 18:44

hey ich führe mir grade huss und hodn zu gemüt. echt nicht schlecht, obwohl ich eigentlich gar nich auf hiphop stehe... sehr witzig: "ein gangsterrapper ist kein gangster, oder ist ein müllmann müll ???" :D
sieg natur.

crazyje

Mitglied

  • »crazyje« ist männlich

Registrierungsdatum: 26. März 2004

Wohnort: Germany

  • Nachricht senden

58

Sonntag, 24. Februar 2008, 18:49

Dann gleich mal hier bestellen:
http://www.hhv.de/item_123689.html

Habe die Vinyl seit einigen Tagen und muss sagen...verdammt fresh. ;)
Lohnt sich, immerhin auch knapp 20 Songs.
Mir gefallen die Beats halt total... :rolleyes:

Pillo

Mitglied

  • »Pillo« ist männlich

Registrierungsdatum: 18. April 2005

Wohnort: Hamburg/Harburg

  • Nachricht senden

59

Montag, 25. Februar 2008, 13:01

the roots kann ich nur empfehlen

Bamanaym

Mitglied

  • »Bamanaym« ist männlich

Registrierungsdatum: 15. Februar 2008

Wohnort: Würzburg

  • Nachricht senden

60

Montag, 25. Februar 2008, 13:46

Icke & Er
Berliner Befindlichkeitsrap.
Haben aber jetzt nach kurzer Zeit schon wieder aufgehört, weil sie keinen Bock mehr auf Medienrummel hatten.

ROD ist auch ziemlich unterhaltsam, vorausgesetzt, man kommt mit den splattrigen Texten zurecht.
Ist das Hip-Hip Projekt vom Gut-Sänger.
Einfach mal bei Youtube nach "ROD Spermatanz" suchen. Will da jetzt aber wegen der Derbheit keinen direkten Link setzen.

Das hier find ich auch klasse, ne "Gegendarstellung" zu Massiv.
Das Pseudonym vom Rapper ist PAN. Aber ob das irgendwer bekanntes ist, ist wohl unbekannt.

fanta4 gefallenma auch.
You can call me by my name.

Meine Band: Klamm.
(Black Metal; abwechslungsreich, ruhige Momente, Überlänge)
Auf YouTube gibt's einiges (auch live).