Sie sind nicht angemeldet.

  • »Problemkind.« ist männlich
  • »Problemkind.« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 20. Januar 2008

Wohnort: Bremen

  • Nachricht senden

1

Samstag, 2. Februar 2008, 15:41

Des Problemkinds Haudraufzeug - Update Seite 3: Die Snare ist da

Update Seite 3: DW Knurled Steel Snare

Guten Tag allerseits,
Nachdem ich eine Weile hier gelesen (und viel dabei gelernt) habe und seit gestern Abend endlich mein Drumset steht, folgt auf dem Fuße meine Vorstellung.

Mein Name ist Malte, ich bin 17 Jahre alt und wohne in Bremen, Schlagzeug spiele ich je nach Auffassung seit 11, 6 oder 3 Jahren.
Mein Musikgeschmack bewegt sich zwischen Jazz, Funk, Blues, Indie, Electro und Progressive Metal. Um einige Künstler zu nennen: E.S.T., Jan Garbarek, Nils Landgren, Tower of Power, B.B. King, The Checks, The Pigeon Detectives, The Shins, Eels, RHCP, Dispatch, ElectroSound, Apparat, Justice, Dream Theater, Porcupine Tree, Blackfield, Tool

Meine Drummergeschichte ist ein einziger Leidensweg.. naja fast, zumindest war der Weg steinig und lang (immerhin 10 Jahre), bis ich endlich ein echtes, akustisches, eigenes Drumset bekam.
Angefangen hat es, als ich als etwa 6-jähriger zu Weihnachten eine zweiseitig bespielbare Holztrommel geschenkt bekam (meine Mutter trommelt seit Jahrzehnten, allerdings nur Percussion). Nachdem ich dann eine Weile darauf rumgekloppt und mir aus Dosen und den Bongos meiner Mutter ein "Schlagzeug" gebaut hatte, wünschte ich mir irgendwann (ich glaube, ich war so ca. 8 ) ein echtes Schlagzeug zum Spielen. Dabei heraus kam dieses hübsche Stück:

Eine schlichte Holzsnare von Maxtone (kennt jemand die Marke und kann mir vielleicht sagen, ob sie irgendwas anderes als Kinderspielzeug produziert?) mit einem angeschraubten Becken, ich schätze, es waren 11" Blech. Damit war ich zwar nicht zufrieden, aber zumindest hatte ich das wesentliche Element eines Drumkits in meinem Besitz, und darauf war ich natürlich unglaublich stolz :D
In den folgenden Jahren ließ das Interesse am Schlagzeugspielen zugunsten des Klaviers nach, aber immernoch war ich ständig am Rumtrommeln auf Tischen, Tellern etc.
Nachdem wir 2000 umgezogen waren (von einem Pfarrhaus am Stadtrand in ein Pfarrhaus in der Innenstadt, weil mein Vater eine neue Stelle hatte), erwachte mein Wunsch, Schlagzeug zu spielen aufs Neue - leider wohnten wir jetzt in einem altbremer (= hellhörigen) Reihenhaus. Ein akustisches Set fiel also raus, woraufhin ich zu Weihnachten 2001 ein lustiges Etwas bekam, mein Yamaha DD-55:

Darauf schlug ich dann ohne großes Konzept ein, brachte mir die rhythmischen (leider aber nicht die technischen) Grundlagen des Schlagzeugspiels bei.
Die Begeisterung hielt nur etwa 2 Jahre, danach rückte das Klavier wieder in den Vordergrund (ich hatte die ganze Zeit durch Klavierunterricht gehabt).
2005 fing dann mein "Musikerleben" richtig an. Da ich ab 2001 in der Musikklasse meines Gymnasiums war und dadurch mit vielen sehr guten jungen Musikern in Kontakt kam, war ich zwar am Klavier immer weiter gewachsen, ich sehnte mich jedoch nach einem anderen, "coolen" Instrument. Die Antwort fand sich, anders als man vermuten würde, nicht im Schlagzeug, sondern in der Gitarre. 2005 kaufte sich ein guter Freund von mir erst eine E-Gitarre und kurz darauf ein Schlagzeug, ich selbst griff mir kurze Zeit später die Konzertgitarre meiner Eltern und fing an, zu spielen: A-Dur, E-Dur, D-Dur und immer so weiter. Innerhalb kürzester Zeit hatte ich mir das Wichtigste beigebracht, die alte E-Gitarre meines Nachbarn und einen (für meine Verhältnisse) vernünftigen Verstärker besorgt und los ging das fröhliche Experimentieren im Keller meines Freundes. Da er nicht nur immer am Schlagzeug sitzen wollte, musste ich notgedrungen auch mal ran - ich merkte es noch nicht so recht, aber damit war der Grundstein für mein wirkliches Drummerdasein gelegt.
Die nächsten 1 1/2 Jahre vergingen mit (für mich) leidlich erfolgreichen Bandplänen, vielen spaßigen Jamsessions Samstag morgens im Keller und viel Üben an der E-Gitarre. Währenddessen hatte ich auch mein E-Drumkit wieder hervorgeholt und spielte des öfteren, außerdem kam eine akustische Gitarre hinzu und ich fing an, Songs zu schreiben. Bis zum letzten Herbst arbeitete ich stets darauf hin, genug Geld für eine gute halbakustische Gitarre zusammenzukriegen, und hatte kurz nach Weihnachten auch endlich alles zusammen - nur hatte sich bis dahin schon einiges geändert. Die Band von 4 meiner besten Freunde (unter denen auch der Mensch mit dem Schlagzeug im Keller war) zerfiel wegen eben jenes Freundes, der zum Schluss nur noch Schlagzeug gespielt hatte, eigentlich aber ein viel besserer Gitarrist war und dies auch zum Ausdruck brachte. Die drei übrigen brauchten einen neuen Drummer und fragten, ob ich nicht Lust hätte - oft genug hatten wir Jamsessions veranstaltet, und beim Geburtstag von zwei Freunden sogar einen kleinen Auftritt mit Coversongs hingelegt. Ich sagte zu, war mir aber nicht bewusst, welchen Einfluss das auf meine musikalische Ausrichtung haben würde. Ich fing an, sehr viel auf dem Yamaha-Tischkästchen zu üben und überlegte immer öfter, ob ich das Geld nicht eher in ein Schlagzeug stecken sollte. Das Problem mit der Lautstärke im Reihenhaus blieb jedoch bestehen, weshalb ich immernoch auf eine Gitarre fixiert war. Das änderte sich, als meine Mutter eines Tages zu mir kam (ich hatte irgendwann die Überlegung geäußert, mir ein Schlagzeug zu kaufen, um es in unseren noch nicht vorhandenen Proberaum zu stellen), und meinte, man könnte doch einen kleinen ungeheizten Abstellraum neben meinem Zimmer ausräumen und das Kit einfach da rein stellen, bis wir einen Raum hätten. Gesagt, getan. Innerhalb von einer Woche hatte ich den Raum bis auf einen großen Kleiderschrank leer geräumt und mir ein Konzept für ein Schallschutzpodest aus dem Internet (genauer gesagt aus diesem Forum, was auch die Gelegenheit war, bei der ich diese nette Runde fand) gesucht. Einen Tag im Baumarkt und mit Akkusschrauber später war der Rahmen dafür fertig:

Nur die Schaumstoffblöcke, die drunter sollten, fehlten noch. Außerdem fehlte auch das wichtigste: Das Schlagzeug.
Es folgten zwei Wochen zähes Warten, bis vor 4 Tagen die Schaumstoffblöcke ankamen:

und meine Mutter am Donnerstag Zeit fand, mit mir zu einem Musikgeschäft in Ibbenbüren zu fahren.

Dort testete ich ein paar Stunden, und nach 2 Stunden fahrt heimwärts stand es - noch unaufgebaut - im Nebenraum. Ich machte mich alsbald daran, das Podest fertigzustellen und Freitag Abend ging mein (mehr oder weniger) 10 Jahre alter Kindheitstraum in Erfüllung: Ich hatte ein Schlagzeug.

Mein Pearl Vision
Ich besitze ein Pearl Vision VLX in 22"x18"/10"x8"/12"x9"/14"x11"/14"x5,5"SD in Clear Birch
Dazu kommt ein Meinl MCS-Beckenset mit 14" HH, 16" Crash, 20" Ride (der Anfang eben) und ein Meinl Classics 14" China
Die Hardware ist die Pearl 900er-Reihe.

Kommen wir zum wichtigesten, den Bildern:
Einmal von schräg vorne:


Und vom "Fahrersitz":


Das Ridebecken.. :rolleyes:


Der Blick unter das Podest, um die Konstruktion zu verdeutlichen:


Hier habe ich versucht, die Reflexionen durch die Ölschicht (vermute ich mal) in den Tomfellen einzufangen
Edith sagt: Doch keine Ölschicht, nur doppellagige Felle. Trotzdem schön :)



So, das war's von mir erstmal,
Wenn ihr das alles wirklich gelesen habt, danke ich euch herzlich, Updates folgen hoffentlich bald.

mfG
Prob

Weiter geht's hier und hier
Warum eigentlich?
Mein Haudraufzeug
Suche Pearl Vision VLX 16" Tom in Clear Birch

Dieser Beitrag wurde bereits 16 mal editiert, zuletzt von »Problemkind.« (14. Juni 2008, 14:25)


  • »Knüppel-Alex« ist männlich

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2006

Wohnort: Harsewinkel

  • Nachricht senden

2

Samstag, 2. Februar 2008, 15:55

Moin und herzlich Willkommen im Forum der Verrückten;),
schöner Aufbau und ne Gechichte Mit Happy End. Sehr nett.

Gruß Alex
ich war zwischenzeitlich sehr beschäftigt...mit anderen worten: die fransen am teppich haben jetzt alle dieselbe länge!

In sorrow I speak your name
And my voice mirrors my torment

some call it chaos

DreadHead

Mitglied

Registrierungsdatum: 17. September 2006

Wohnort: Nördlich von HH

  • Nachricht senden

3

Samstag, 2. Februar 2008, 16:23

Hey!
Schönes Set und die Becken sind doch auch ok.
Aber eine Ölschicht wirst du in ProTonefellen nicht finden =)
"Man schließt die Augen der Toten behutsam; nicht minder behutsam muss man die Augen der Lebenden öffnen."
Jean Cocteau

Deichgraf

Mitglied

  • »Deichgraf« ist männlich

Registrierungsdatum: 13. Oktober 2012

Wohnort: Norddeutschland

  • Nachricht senden

4

Samstag, 2. Februar 2008, 16:24

Hallo !

Zitat

und seit gestern Abend endlich mein Drumset steht, folgt auf dem Fuße meine Vorstellung.
Bist ein braver ! :)

Besser ein "donnernder" Pastorensohn als ein donnernder Pastor ! :D

Herzlichen Glückwunsch zum neuen Set !

Was genau ist das Vision bzw. VLX? Ein besseres Export? Sind die Kessel pur Birke? (Bin zu faul zum selber gucken) :D

Schönes Podest. Stell ich mir trotzdem noch ganz schön laut vor weil der Hohlraum darunter nicht gefüllt ist.

Problemkind ist ein netter Nickname! Sagte ich das nicht schon irgendwo einmal? :rolleyes:

Alles Gute!


<>< Daniel

Piet1991

Mitglied

  • »Piet1991« ist männlich

Registrierungsdatum: 13. Januar 2008

  • Nachricht senden

5

Samstag, 2. Februar 2008, 16:27

Herzliches willkommen auch von mir. Ein schönes Set, da kann man lange mit zufrieden sein.

Zitat

und meine Mutter am Donnerstag Zeit fand, mit mir zu einem Musikgeschäft in Ibbenbüren zu fahren.


Welches war das wohl 8) ?

  • »Problemkind.« ist männlich
  • »Problemkind.« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 20. Januar 2008

Wohnort: Bremen

  • Nachricht senden

6

Samstag, 2. Februar 2008, 17:28

Zitat

Original von DreadHead
Hey!
Schönes Set und die Becken sind doch auch ok.
Aber eine Ölschicht wirst du in ProTonefellen nicht finden =)


Hm dann könnten die Dinger nur noch zweilagig und nicht richtig verklebt sein oO Ich hab solche Reflexionen zumindest noch nie vorher gesehen..

Zitat

Was genau ist das Vision bzw. VLX? Ein besseres Export? Sind die Kessel pur Birke? (Bin zu faul zum selber gucken) :D

Schönes Podest. Stell ich mir trotzdem noch ganz schön laut vor weil der Hohlraum darunter nicht gefüllt ist.


Vision ist, laut Verkäufer, der bessere Nachfolger des Export. Es klingt auf jeden fall besser (meiner Meinung nach) ;)
Die Kessel sind aus Birke und Linde, wie die Lagen angeordnet sind weiß ich allerdings nicht. Würde aber von einem Lindenkessel und Birken-Außenring ausgehen.

Das Podest dämpft ziemlich gut, der wichtigste Effekt ist auch sowieso nicht die Dämpfung im Raum, sondern vor allem in den Boden. Da die Häuser hier noch mit Holzbalken gebaut sind, würde eine nicht entkoppelte Bassdrum vermutlich mehrere Häuser weit nachhallen, so hört man schon bei uns im Erdgeschoss (bin im 2. Stock hier) nur noch den Raumschall, nicht aber die Resonanz des Bodens. An die Wände und vor die Tür kommt auch noch Dämmmaterial, um den Hall ein wenig abzumildern, dann müsste auch der Raumschall einigermaßen erträglich sein :rolleyes:

Und wenn ich irgendwann mal Zeit und das Material habe, wird auch das Podest noch ausgestopft... oder wir legen einfach ne zerschnittene Matratze drunter ;)

Zitat

Problemkind ist ein netter Nickname! Sagte ich das nicht schon irgendwo einmal? :rolleyes:

Kann sein, trotzdem danke :)
Warum eigentlich?
Mein Haudraufzeug
Suche Pearl Vision VLX 16" Tom in Clear Birch

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Problemkind.« (2. Februar 2008, 17:33)


  • »Stremelpirat182« ist männlich

Registrierungsdatum: 23. Dezember 2007

Wohnort: Deutschland

  • Nachricht senden

7

Samstag, 2. Februar 2008, 17:31

Herzlich willkommen!!! Du bist der erste den ich hallo sage (bin ja selber neuer... :D) cooles set sieht echt gut aus! Die Kessel sind aus Linde/Birke oder??? Viel spaß beim Posten! ;)
Hey versuch doch mal deine Haare beim Duschen zu Fönen :rolleyes:

De' Maddin

Müder untoter Staubsauger

  • »De' Maddin« ist männlich

Registrierungsdatum: 5. November 2004

Wohnort: Echzell

Endorsements: Vorwerk

  • Nachricht senden

8

Samstag, 2. Februar 2008, 17:55

Sehr schönes Set, klassisches Podest. Da war viel Arbeit erstmal angesagt, bevor Du spielen konntest.

Dieser "Ölfilm" zwischen den Fellen ist keiner. Das sind doppellagige Felle und die werden entweder gar nicht oder nur am Rande verklebt. Durch die Lichtbrechungen zwischen den Schichten entsteht der Eindruck, da wäre eine Flüssigkeit dazwischen.

Schöne Vorstellungen und viel Spaß mit deinem Set! :)
Grüße,

De' Maddin Set
________________________________

Dängdäng-Dängdäng-Dängdäng
Bababababaaa-baba - Brack........Meet you all the way....dadadab...usw.

basco

Mitglied

  • »basco« ist männlich

Registrierungsdatum: 17. Juli 2007

Wohnort: Mittelland, Schweiz

  • Nachricht senden

9

Samstag, 2. Februar 2008, 18:26

schöne vorstellung und was für eine entwicklung vom ersten bild zum jetzigen set! toll.
--------------------------------------------------
bits and bytes über mich: http://homepage.bluewin.ch/drumsandfun und http://mypage.com/philblumenthal

stiegl

der Stiegl der Gesellschaft

  • »stiegl« ist männlich

Registrierungsdatum: 6. Januar 2007

Wohnort: Eferding

  • Nachricht senden

10

Samstag, 2. Februar 2008, 18:57

Willkommen hier, eine schöne Vorstellung, schöne Geschichte.
Der "Ölfilm" auf den Fellen hat nix mit Öl zu tun. Matzdrums und wohl andere auch wissen um den Namen dieses Effektes, er hat mal einen Link zu Wiki gemacht wo das genau erklärt wird. Ich hab den Namen und genaueres dazu vergessen ( wohl mein Alter :rolleyes:), hat aber nix mit Öl zu tun. So, genug Halbwissen meinerseits, viel Spaß noch hier und weiter so.


stiegl
Denk mal nach!

Und, heute schon geübt? =)




Meins

  • »Problemkind.« ist männlich
  • »Problemkind.« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 20. Januar 2008

Wohnort: Bremen

  • Nachricht senden

11

Samstag, 2. Februar 2008, 19:12

Ah damit habt ihr mir schon sehr weitergeholfen. Danke für die Infos und die netten Kommentare :)
Warum eigentlich?
Mein Haudraufzeug
Suche Pearl Vision VLX 16" Tom in Clear Birch

Lobde

Mitglied

  • »Lobde« ist männlich

Registrierungsdatum: 1. November 2006

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

12

Samstag, 2. Februar 2008, 19:19

Hi Malte, echt ein supi Schlagzeug hast du da! Einen Vorgänger der Snare spiele ich im Proberaum, und die find ich auch sehr schön.
Viele Grüße an deine Mutter!
Robin
To be is to do (Kant). To do is to be (Sartre). Do be do be do (Sinatra).
Mein YAMAHA!

filL

Mitglied

  • »filL« ist männlich

Registrierungsdatum: 27. Oktober 2007

Wohnort: Reichenburg

  • Nachricht senden

13

Samstag, 2. Februar 2008, 19:36

nett, so ein Set als "erstes", wobei nach 10 Jahren auch berechtigt :D

noVocals

Mitglied

  • »noVocals« ist männlich

Registrierungsdatum: 6. April 2006

Wohnort: Pfalz

  • Nachricht senden

14

Montag, 4. Februar 2008, 15:40

Hallo Problemkind,

ein sehr schickes Set hast du da! Einer der wenigen Visionäre hier... Und das Podest macht auch einen guten Eindruck :)

Zitat

Original von Problemkind.
An die Wände und vor die Tür kommt auch noch Dämmmaterial, um den Hall ein wenig abzumildern, dann müsste auch der Raumschall einigermaßen erträglich sein :rolleyes:


Hall verringern im Raum selbst ja -- außerhalb des Raumes wird es aber nicht leiser dadurch (falls du dir das davon erhofft hattest).

Viel Spaß noch mit dem Gerät!

15

Montag, 4. Februar 2008, 17:01

Hier gibts ne Erklärung für Ringe Klcik

Das sind sog. Newtonsche Ringe, die man lustigerweise auch mit den Finger hin und herbewegen klann :)

Horse

Mitglied

  • »Horse« ist männlich

Registrierungsdatum: 13. März 2006

  • Nachricht senden

16

Montag, 4. Februar 2008, 17:12

Hi,

Ich kann mich nur anschließen: Sehr schönes Set.
Ich hab mir anfang des Jahres genau das Selbe gekauft. Allerdings in Black Fade. Ironischer Weise ebenfalls in Ibbenbüren :D
Scheit der Verkäufer da hat gute Überredenskünste .)

gruß vom Pferd
Through the darkness of the future past the magician longs to see!
One chance out between two worlds.
FIRE, WALK WITH ME.
- Mike -

  • »Problemkind.« ist männlich
  • »Problemkind.« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 20. Januar 2008

Wohnort: Bremen

  • Nachricht senden

17

Montag, 4. Februar 2008, 18:17

Zitat

Original von noVocals
Hall verringern im Raum selbst ja -- außerhalb des Raumes wird es aber nicht leiser dadurch (falls du dir das davon erhofft hattest).


Nein, nach außen hin hatte ich mir nichts erhofft (außer der Lautstärkereduktion dadurch, dass es im Raum selbst auch leiser wird ;) ). Im Moment bestehen 3 von 4 Wänden nur aus Putz, da wird es schnell sehr laut drin, und da ich in dem Raum auch aufnehmen bzw. kleine Drum & Bass-Sessions veranstalten will, braucht es eine gute Akustik.

Kleines Update:
In einer Schublade (na wessen wohl? richtig, meiner Mutter :D ) hab ich dieses hübsche Ding gefunden:

Die hängt im Moment noch unterm Crash, bin damit aber nicht ganz glücklich, da ich nicht so einfach unter das Becken schlagen kann, ohne es selbst mitzunehmen ;)

Irgendwelche Vorschläge, wo man das Ding hinhängen könnte? Es hängt an so einem Percussionhalter, später sollen noch ein Woodblock und anders gepitchte Cowbells dran.

@Horse:
Ja, der Verkäufer hat mich auch gleich darauf aufmerksam gemacht :D Hatte noch über ein PDP-Set nachgedacht, aber da hatte mir die BD entschieden zu wenig Wumms (18" gegen 22" halt :rolleyes:)
Hast du vielleicht ein gutes Foto von deinem Black Fade? Ich hatte auch überlegt, das Finish zu nehmen, konnte mir unter dem "Fade" reichlich wenig vorstellen, da haben die kleinen Bilder auch nicht geholfen.
Warum eigentlich?
Mein Haudraufzeug
Suche Pearl Vision VLX 16" Tom in Clear Birch

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Problemkind.« (8. April 2008, 17:01)


Horse

Mitglied

  • »Horse« ist männlich

Registrierungsdatum: 13. März 2006

  • Nachricht senden

18

Montag, 4. Februar 2008, 18:58

Ja hier sind n paar Bilder wo man die Farbe glaub ich ganz gut erkennen kann.
Unten sind die Kessel allerdings nicht schwarz sondern durchgängig in diesem bräunlichen Ton wies oben zu erkennen ist.
Die hatten das Set da mit diesem Finish aufgebaut. Ich fand das super cool.

Hier die Bilder:


und noch eins



Die Bassdrum hört sich echt super an aber was mich vor allem überzeugt hat ist die 14" Tom. Was für ein Klang.

Grüße von Christoph
Through the darkness of the future past the magician longs to see!
One chance out between two worlds.
FIRE, WALK WITH ME.
- Mike -

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Horse« (4. Februar 2008, 19:04)


  • »Problemkind.« ist männlich
  • »Problemkind.« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 20. Januar 2008

Wohnort: Bremen

  • Nachricht senden

19

Montag, 4. Februar 2008, 19:20

Jep, als ich die 14er nem Freund vorgestellt habe, hat der auch erstmal an eine zweite Bassdrum gedacht :D
Ich find aber allgemein alle Trommeln ziemlich super, alle Toms haben viel Druck und von der BD fang ich garnicht erst an :rolleyes:
Warum eigentlich?
Mein Haudraufzeug
Suche Pearl Vision VLX 16" Tom in Clear Birch

Rockstar

Mitglied

  • »Rockstar« ist männlich

Registrierungsdatum: 23. März 2005

Wohnort: München

  • Nachricht senden

20

Montag, 4. Februar 2008, 19:44

Das Finish gefällt mir gut. Glückwunsch zum Kauf und viel Spaß hier im Forum und beim Trommeln.

Die nächste Anschaffung sollte dann ein weißes Bassdrum Frontfell sein. Das schwarze sieht ja furchtbar aus! ;)