Sie sind nicht angemeldet.

  • »Oliver_Stein« ist männlich
  • »Oliver_Stein« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 2. Februar 2006

Wohnort: Niedersachsen

  • Nachricht senden

1

Samstag, 11. Oktober 2008, 12:00

DSL 6000 - wie hoch sollte die Bitrate beim Download sein?

Mir ist aufgefallen, daß seit einiger Zeit bei mir nur noch 120 Kbit/s ankommen - und zwar unabhängig vom jeweils angezapften Server. Früher waren es manchmal 600Kbit/s - meistens 240Kbit/s - mein Anschluss ist ein DSL 6000 von der Telekom... wieso geht der ohne mein Zutun in die Knie? Und soll ich den Kampf aufnehmen und mich beschweren?

Was bekommt ihr an Übertragungsrate bei DSL 6000?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Oliver_Stein« (11. Oktober 2008, 12:11)


  • »zeromancer1972« ist männlich

Registrierungsdatum: 4. August 2008

Wohnort: Dresden

  • Nachricht senden

2

Samstag, 11. Oktober 2008, 12:21

Das definitiv zu wenig. Testen kann man das Tempo ganz gut hier - und dann auch vergleichen:
http://www.wieistmeineip.de/speedtest/

Ich habe hier wenn es gut läuft ca. 600kbit/s. Resete mal alle Deine Geräte (Router, Modem).

  • »Oliver_Stein« ist männlich
  • »Oliver_Stein« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 2. Februar 2006

Wohnort: Niedersachsen

  • Nachricht senden

3

Samstag, 11. Oktober 2008, 12:42

danke für den Link - auch dort ist das Ergebnis 123Kbit/s und damit deutlich zu langsam...

Mit Reset des Routers - was meinst du da! Ausschalten und wieder einschalten oder komplett auf Werkseinstellung zurücksetzen und alles neu konfigurieren? Bei dem Dingen (701V von der Telekom) war auch irgend so eine Option, daß der sich selber updatet - ich glaube, ich habe das nicht ausgeschaltet - kann es daran liegen? Oh, diese DSL Geschichte nervt mich! Ich habe an dem Router zwei PCs - einen über Kabel (dort auch nur die 123KBit/s), den anderen über WLAN, weil ich keine Kabel verlegen kann (jedenfalls nicht ohne Renovierung) - diese WLAN Verbindung bricht ständig zusammen, weil irgend ein Nachbar sein WLAN auf dem gleichen Kanal betreibt mein Netz schwächer in meinem Büro ankommt als seins... Ich verlege mir ein Kabel - dann habe ich wenigstens eine vernünftige Netzwerkverbindung... Aber die Rate ist trotzdem mager....

4

Samstag, 11. Oktober 2008, 13:12

schmeißt mal nicht bit und byte durcheinander ... ;)

gerade bei "wieistmeineip.de" gemessen:
download
5.461 kbit/s (683 kByte/s)
upload
518 kbit/s (65 kByte/s)

allerdings sitzen wir nicht weit von dem (neu eingerichteten) knoten weg, dessen entfernung zum anschluss für die übertragungsrate entscheidend ist.
edit: unser modemrouter ist übrigens ein w 720v, der eine hervorragende w-lan-reichweite hat.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »macmarkus« (11. Oktober 2008, 19:36)


  • »Oliver_Stein« ist männlich
  • »Oliver_Stein« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 2. Februar 2006

Wohnort: Niedersachsen

  • Nachricht senden

5

Samstag, 11. Oktober 2008, 13:16

ja - habe mich vertan - es sind 123kbyte/s Download... erstaunlicherweise ist der Upload nach dem Tool mustergültig schnell für meinen Anschluss...

Download-Geschwindigkeit: [-] 987 kbit/s (123 kByte/s)
Upload-Geschwindigkeit: [++] 563 kbit/s (70 kByte/s)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Oliver_Stein« (11. Oktober 2008, 13:19)


Sirom

Mitglied

  • »Sirom« ist männlich

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2004

Wohnort: Franken

Endorsements: Custom Sticks

  • Nachricht senden

6

Samstag, 11. Oktober 2008, 13:20

Download-Geschwindigkeit:
15.241 kbit/s
(1.905 kByte/s)

Upload-Geschwindigkeit:
1.031 kbit/s
(129 kByte/s)


hach, schöööön..... :P

  • »zeromancer1972« ist männlich

Registrierungsdatum: 4. August 2008

Wohnort: Dresden

  • Nachricht senden

7

Samstag, 11. Oktober 2008, 13:23

Um Gottes willen, nein! Nur mal aus- und wieder einschalten reicht völlig. Muss das auch ab und an mal machen, ich denke aber, dass es bei mir am Billigmodem von ARCOR liegt. Der Router ist daran sicher nicht schuld. Oder aber auch die ISDN/DSL-Box, die Du evtl. ebenfalls hast!?

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
Download-Geschwindigkeit: [++]
	
5.327 kbit/s
	
(666 kByte/s)
Upload-Geschwindigkeit: [++]
	
613 kbit/s
	
(77 kByte/s)

00Schneider

Kompetenz: Personifizierte Suchmaschine

  • »00Schneider« ist männlich

Registrierungsdatum: 27. Februar 2002

Wohnort: Franken

  • Nachricht senden

8

Samstag, 11. Oktober 2008, 14:11

Ein DSL-Modem misst beim Synchronisieren (nach dem Einschalten, Resetten etc.) den Kanal durch und entscheidet welche Töne mit welcher Modulation betrieben werden. Während des Betriebs kann es diese Werte nachregeln, jedoch wird dabei normalerweise nur nach unten korrigiert und nicht mehr hoch. Deshalb ist es gut das Modem neu zu starten damit es sich neu synchronisiert und sich wieder optimal einstellt.

W701V ist ein Modemrouter, wir ham den W700V, da gibt es im Menü unter Hilfsmittel den Punkt Reboot. Ein- und Ausschalten tuts aber genauso. Wenn es nach dem neuen synchronisieren nicht besser ist einfach mal bei der Telekom anrufen und nachfragen.
Ich hätte auch so gern ein Hobby...

Psycho

Therapie erfolgreich beendet

  • »Psycho« ist männlich

Registrierungsdatum: 26. Januar 2004

Wohnort: Karlsruhe

  • Nachricht senden

9

Samstag, 11. Oktober 2008, 14:30

interessanter Test :)

Quellcode

1
Wir haben höhere Geschwindigkeiten gemessen, als für Ihren Anschlusstyp theoretisch möglich sind


werd aber ich aber meinen provider mal nicht sagen :P

AAXplosion

Mitglied

  • »AAXplosion« ist männlich

Registrierungsdatum: 17. Juli 2006

  • Nachricht senden

10

Samstag, 11. Oktober 2008, 16:40

1 Byte = 8 Bit
Bei einer 6000er Leitung sollte demnach die maximale Downloadgeschwindigkeit 750kb/s betrageb. (6000/8 )

Erreiche ich hier im Forum aber auch nicht. Liegt meistens bei 680 oder so.

  • »Oliver_Stein« ist männlich
  • »Oliver_Stein« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 2. Februar 2006

Wohnort: Niedersachsen

  • Nachricht senden

11

Samstag, 11. Oktober 2008, 18:25

Bei einer 6000er Leitung sollte demnach die maximale Downloadgeschwindigkeit 750kb/s betrageb. (6000/8 )


[Klugscheißmodus ein]

ein Kilobyte sind aber 2^10Byte, also 1024 - es sind also theoretisch maximal 732 und ein paar zerquetschte...

[Klugscheißmodus aus]

AAXplosion

Mitglied

  • »AAXplosion« ist männlich

Registrierungsdatum: 17. Juli 2006

  • Nachricht senden

12

Samstag, 11. Oktober 2008, 19:53

[Doppelklugscheißmodus ein]

1 Kilobyte = 1000 Byte (1 Megabyte = 1000000 Byte)
1 Kibibyte = 1024 Byte (1 Mebibyte = 1024 x 1024 Byte)

nachzulesen hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Byte

[Doppelklugscheißmodus aus]

is mir aber ehrlich gesagt auch neu
1MB waren schobn seit ich denken kann 1024KB

  • »Oliver_Stein« ist männlich
  • »Oliver_Stein« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 2. Februar 2006

Wohnort: Niedersachsen

  • Nachricht senden

13

Samstag, 11. Oktober 2008, 20:13

ja - so habe ich es auch gelernt (2^10 Byte = 1 KB, 2^20 Byte = 1 MB, 2^30 Byte = 1GB usw.)... ist ja egal - jedenfalls ist mein DSL zu langsam. Ausschalten vom Router/Modem hat nichts gebracht... also werde ich mal sehen, was die Telekom dazu sagt...