Sie sind nicht angemeldet.

D.drummer

Mitglied

  • »D.drummer« ist männlich
  • »D.drummer« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 18. Oktober 2006

Wohnort: Asbach,Kreis Neuwied(Westerwald)

  • Nachricht senden

1 881

Freitag, 29. Dezember 2017, 19:40

es waren genau 700 euro.
Das war noch okay.


https://picload.org/image/ddagdgpw/s1570002.jpg


Hab mir heute diese Sticks gekauft ich bin voll gespannt..

AAXplosion

Mitglied

  • »AAXplosion« ist männlich

Registrierungsdatum: 17. Juli 2006

  • Nachricht senden

1 882

Samstag, 30. Dezember 2017, 00:38

Glückwunsch zu den neuen Blechen!
Mein Geschmack treffen sie nicht.
Klingen mir viel zu sehr nach *klöng* und billig Türken irgendwie.

Aber dir müssen sie ja gefallen. ;)

D.drummer

Mitglied

  • »D.drummer« ist männlich
  • »D.drummer« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 18. Oktober 2006

Wohnort: Asbach,Kreis Neuwied(Westerwald)

  • Nachricht senden

1 883

Samstag, 30. Dezember 2017, 12:18

Leider war das geld für ein paar vintage Zildjian k constantinople von 1900 bis 1940 nicht vorhanden sonst wäre das geil gewesen deswegen mussten eben die samsuns her..

Druffnix

Mitglied

  • »Druffnix« ist männlich

Registrierungsdatum: 11. August 2008

Wohnort: Rübennasenhausen

  • Nachricht senden

1 884

Samstag, 30. Dezember 2017, 13:31

Na denn Glückwunsch und viel Spaß mit den Tellern. Für meinen Geschmack sind sie zu gongig und gehen nicht genug auf, das mag aber an dem Gewicht liegen. Mußt du da volle Rakete dranhauen, damit die auch nen richtigen Crash-Sound machen? Denn leicht angespielt ist es ja mehr so ein kurzes Aufzischen, und dann wummert's nur noch. Aber soundmäßig zusammenpassen tun sie, da hast du Glück gehabt.

Ich bin halt auch eher ein Freund leichterer Crashes, die sind vielseitiger einsetzbar und der Stockeinsatz und die Anspieltechnik können besser eingesetzt werden. Aber du mußt damit Spaß haben, den wünsche ich dir ;)
667 - The Neighbour Of The Beast!!

orinocco

Mitglied

Registrierungsdatum: 27. Juni 2017

Wohnort: Raihion (Sanenya)

  • Nachricht senden

1 885

Samstag, 30. Dezember 2017, 14:14

Ich find`s zu allerst mal ziemlich passend/zutreffend vom Charakter her beschrieben.

Bei Heavy Tellern und der Größe würde ich auch einen insgesamt eher dunkleren Klang erwarten wollen. Wozu gibt`s sonst die kleineren Durchmesser.

Was den Stockanschlag angeht und auch das insgesamte Ansprechen, finde ich das sehr passend beschrieben. Nicht selten findet man Heavy Tellern zwar einen Definierten aber nicht selten, eher "Toten" Stockanschlag, der/ein Rest vom Becken geht dabei nicht selten komplett unter.
Das ist hier , wie ich meine nicht der Fall. Klar das die hohen Frequenzen erst bei harter Spielweise "dazu gesellen". Die Glocken finde ich auch gut angenehm und vor allem Durchsetzungsstark.

In Anbetracht der Ausführung (Heavy) und der Grösse finde ich klanglich insgesamt breit, gut aufgestellt und gelöst. Wäre sicherlich interessant die mal im Bandkontext zu hören.
Auf Alle Fälle Viel Spass damit.

Mal eine Frage bekommst du mit so Heavy Tellern oder auch insgesamt mit Nachbarn oder Mitbewohnern da keine Probleme, das sieht insgesamt so nach wohnlichem Umfeld aus.
Und hattest du in den letzten Monaten irgendwie, irgendwo Unterricht.
Ich höre immer, du must..., du brauchst..., "in", "out", "trendy" ... und so

Ich mache das so wie mir es zusagt, Schei.. auf die Säue die laufend sinnbefreit durch die Dörfer getrieben werden.

D.drummer

Mitglied

  • »D.drummer« ist männlich
  • »D.drummer« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 18. Oktober 2006

Wohnort: Asbach,Kreis Neuwied(Westerwald)

  • Nachricht senden

1 886

Sonntag, 14. Januar 2018, 19:36

nene ich hann da keine probleme trotz dass die lautstärkeemissionen enorm sind. das dorf wo ich wohne ist landschaftlich geprägt und somit hört man auch die Traktoren sehr oft und es gibt somit keine probleme