Sie sind nicht angemeldet.

  • »DerSteffenTrommelt« ist männlich
  • »DerSteffenTrommelt« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 20. September 2009

Wohnort: 46562 Voerde; Endorsements: Los Cabos Drumsticks, Ahead Armor Cases

  • Nachricht senden

121

Donnerstag, 6. August 2015, 21:07

Nen schönen Abend in die Runde,

es gibt Neuigkeiten. Mein schönes Acrylset hat mich verlassen :(
Es stand die letzten Jahre nur im Weg herum und dafür war´s zu schade, daher muss es jetzt ohne gehen. Dafür bekommt das kleine Schwarze ein paar Schmankerl, es trudeln täglich Pakete ein momentan.
Los gings mit einem neuen Satz Felle für die Bassdrum, wie zu sehen ist, ein Remo Powerstroke 3 Fyberskin auf der Front (Bassdrum O`s sind unterwegs.

Auf der Schlagseite mein absolutes Lieblingsbassdrumfell: Aquarian Super Kick 1 Coated. Werde immer doof angeschaut, wenn ich erzähle ein einlagiges, beschichtetes Bassdrumfell zu spielen, aber das hat eben nen warmen, wummernden Ton mit immernoch ausreichend Kick - so wie ich es will.

Hier soweit nen Zwischenstand:


Und da man ja auch was zum Bespielen brauch derweil, ist die grüne Spaßkiste momentan in Schussposition.



Ich warte jetzt auf ein paar Anschlussbuchsen, s-Hoops für die Snare, 16" Woodhoops, Spannschrauben, Beize, und und und...
Let the Drums speak...

Meine Vorstellung

redsnare

Mitglied

Registrierungsdatum: 3. November 2009

Wohnort: Rhein-Main

  • Nachricht senden

122

Freitag, 7. August 2015, 11:11

Das "kleine" Schwarze sieht sehr edel aus, die Wood Hoops tragen viel dazu bei. Optisch sehr stimmig!
Kashooga
...ich...
OUT NOW: Kashooga "Street Prose" - AUDIO CD (erhältlich exklusiv bei uns) oder DOWNLOAD (erhältlich in den gängigen Portalen)

trommeltom

Mitglied

  • »trommeltom« ist männlich

Registrierungsdatum: 1. März 2010

Wohnort: Landsberg am Lech

  • Nachricht senden

123

Freitag, 7. August 2015, 11:49

Werde immer doof angeschaut, wenn ich erzähle ein einlagiges, beschichtetes Bassdrumfell zu spielen, aber das hat eben nen warmen, wummernden Ton mit immernoch ausreichend Kick - so wie ich es will.

Mach ich doch auch!
(Also ich meine spielen, nicht doof anschauen...)
:thumbup:

  • »DerSteffenTrommelt« ist männlich
  • »DerSteffenTrommelt« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 20. September 2009

Wohnort: 46562 Voerde; Endorsements: Los Cabos Drumsticks, Ahead Armor Cases

  • Nachricht senden

124

Freitag, 7. August 2015, 12:02

@redsnare:
Hab vielen Dank! Ich finds so gerade auch klasse, allerdings werden wohl alle Holzreifen noch in Setfarbe gebeizt, die Bassdrum bekommt nämlich einen richtig breiten Fronthoop. Leider passt das farblich nicht alles zusammen, daher bekommt alles Setfarbe.

@trommeltom:
Na endlich jemand der mich versteht! Klingt halt klasse, allerdings muss ich sagen, ohne Luftloch im Frontfell fehlt schon ein bisschen der direkte Kick, gerade wenn man innen mikrofoniert, wie ich.


Neue Badges sind unterwegs zu mir, bin noch unentschlossen zwischen zwei Designs, werde ich zeigen, sobald ich mich entschieden hab oder wenn ich Entscheidungshilfe brauche.

Ich bin derzeit auf der Suche nach einem Satz 16" Woodhoops und einem Chopblock auf der Bassdrum. Kann mir da jemand weiterhelfen? Cube meldet sich nicht, st-Drums hat maximal 14", scheint keiner zu verkaufen.
Da wäre ich dankbar für jeden guten Rat!
Let the Drums speak...

Meine Vorstellung

  • »DerSteffenTrommelt« ist männlich
  • »DerSteffenTrommelt« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 20. September 2009

Wohnort: 46562 Voerde; Endorsements: Los Cabos Drumsticks, Ahead Armor Cases

  • Nachricht senden

125

Montag, 28. September 2015, 22:02

Großes Update!

So, was lange währt, wird gut :thumbup: 8o
Endlich das Update, das mir schon soo lange im Kopf herumschwirrt, ich finds mega!
Da es für meine 13" Snare mit 10er Teilung leider keine S-Hoops gibt, werden wohl die originalen Reifen noch schwarz matt pulverbeschichtet.




Jetzt bekommt das Set noch neue Schilder, hatte schonmal ein bisschen rumexperimentiert, es werden wohl diese hier, allerdings wieder in Originalgröße... (da waren die Reifen noch nicht gebeizt)
Let the Drums speak...

Meine Vorstellung

die_happy

Freizeitmod

  • »die_happy« ist männlich

Registrierungsdatum: 16. September 2002

Wohnort: Bad Elster

Firma: GEWA

  • Nachricht senden

126

Dienstag, 29. September 2015, 06:10

Moin Steffen,

Wieso wirst du angeschaut wenn du erzählst das du ein einlagiges Bassdrumfell spielst? Das Idealstandard ist ja das REMO Powerstroke3, ist ebenfalls einlagig, der vollständigkeit halber EMAD von Evans ebenso.

Drankolz

Mitglied

  • »Drankolz« ist männlich

Registrierungsdatum: 3. Juni 2009

Wohnort: Erlangen

  • Nachricht senden

127

Dienstag, 29. September 2015, 11:14

Ich muss hier auf jeden Fall mal ein Kompliment für das grün/schwarze Set aussprechen - finde ich optisch extrem gelungen, und so wie es oben auf den Bildern da steht würde ich mich glaube ich auch sofort ganz wohl fühlen hinter dem Set.

  • »DerSteffenTrommelt« ist männlich
  • »DerSteffenTrommelt« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 20. September 2009

Wohnort: 46562 Voerde; Endorsements: Los Cabos Drumsticks, Ahead Armor Cases

  • Nachricht senden

128

Mittwoch, 30. September 2015, 16:18

@die_happy: Ich weiß es nicht, aber vielleicht liegt es auch an der Beschichtung, dass sie so erstaunt sind. Werd zumindest immer blöde angeschaut.

@Drankolz: Vielen Dank! Find es auch echt cool als Tourset, klingt auch echt ordentlich.
Let the Drums speak...

Meine Vorstellung

Ralli Son

Mitglied

  • »Ralli Son« ist männlich

Registrierungsdatum: 5. Mai 2010

Wohnort: Am Niederrhein, in Voerde

  • Nachricht senden

129

Mittwoch, 30. September 2015, 16:58

Rumkommen....

wäre wohl für mich mal wieder angesagt!

  • »DerSteffenTrommelt« ist männlich
  • »DerSteffenTrommelt« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 20. September 2009

Wohnort: 46562 Voerde; Endorsements: Los Cabos Drumsticks, Ahead Armor Cases

  • Nachricht senden

130

Sonntag, 4. Oktober 2015, 17:32

Weißt ja wo ich wohne...
Let the Drums speak...

Meine Vorstellung

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »DerSteffenTrommelt« (9. August 2016, 14:31)


  • »DerSteffenTrommelt« ist männlich
  • »DerSteffenTrommelt« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 20. September 2009

Wohnort: 46562 Voerde; Endorsements: Los Cabos Drumsticks, Ahead Armor Cases

  • Nachricht senden

131

Dienstag, 9. August 2016, 14:29

Man probiert ja immer wieder neue Sachen aus...

Bei mir ist die elektronische Trommelergänzung zurückgekehrt, in Form eines Alesis Samplepad 4. Schön klein, kompakt, Funktionen reichen aus, wird sowieso über Midi und Battery 4 genutzt. Ein weiteres Pad von Roland gibts auf der anderen Seite.
Wofür man sowas nutzt? Bei der Band mal ein Subbass, ne Cowbell, mal ne kleine Snare... so Spielereien, die witzig sind, aber sich nicht lohnen würden analog mitzuschleppen.
Um Playbacks, Drumsounds, InEar-Mix und Click gemütlicher zu steuern, ist ein Korg NanoControl dazugekommen, schnell ein Blechwinkel gebogen und unterm Samplepad montiert, passt mir ziemlich gut so.

Des Weiteren habe ich mir jetzt mal ein Satz vernünftige Overheads bestellt, Audix ADX51, die wahrscheinlichen ihren Platz über der Hihat und unter dem Ride finden. An der Snare gibt es ein Audix Micro-D: Kondensatormikrofon mit viel Dampf im Kleinformat - sehr praktisch.
Es folgen in Kürze ein D6 für die Bassdrum, D2 für die Racktom, D4 für die Standtom.

Und hier noch was fürs Auge, ich liebe diese Optik... kommen nur noch kleine Änderungen an der Bude, denke ich!


kleiner Zwischenstand aus Arbeitsplatzsicht


Samplepad und Controller


Beinahe hätte ichs vergessen. Bin seit geraumer Zeit wieder Besitzer einer Axis DoFuMa, diese allerdings momentan in der Werkstatt steht und neu gelagert wird. Warte sehnsüchtig auf die Ankunft passender Schrauben, damit ich sie wieder unter die Füße bekomme, ist so eine tolle Maschine. Die Speedcobra durfte weichen, als Ersatz dient die Drumcraft DoFuMa derzeit.
Let the Drums speak...

Meine Vorstellung

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »DerSteffenTrommelt« (9. August 2016, 14:36)


trommla

Mitglied

  • »trommla« ist männlich

Registrierungsdatum: 30. Mai 2004

Wohnort: München

  • Nachricht senden

132

Donnerstag, 11. August 2016, 23:40

Cool, was du da alles angestellt hast. Ich bin mir zwar nicht sicher, ob mir nicht der Zwischenschritt mit den hellen Hoops noch etwas besser gefallen hat. Guns'n'Schwarz ist mir fast schon wieder zu viel.

Aber in jedem Fall wird daraus eine sehr persönliche Sache. Darf ich fragen, wo du die hölzernen Badges her hast? Gab es die so offiziell im Handel?

  • »DerSteffenTrommelt« ist männlich
  • »DerSteffenTrommelt« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 20. September 2009

Wohnort: 46562 Voerde; Endorsements: Los Cabos Drumsticks, Ahead Armor Cases

  • Nachricht senden

133

Montag, 15. August 2016, 12:46

Wie gesagt, die Farben haben alle nicht exakt zueinander gepasst. Aber so ganz in schwarz ist es halt schlicht und sieht echt sehr fett aus.
Inzwischen ist es sehr persönlich, ja - genau nach meinen Wünschen.

Die Schilder gab es so nicht, hab sie bei Schildermaxxe bestellt. Den Tipp hatte ich von jemandem hier aus dem Forum. Für mich haben sie das Ganze letztendlich abgerundet.
Let the Drums speak...

Meine Vorstellung

  • »DerSteffenTrommelt« ist männlich
  • »DerSteffenTrommelt« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 20. September 2009

Wohnort: 46562 Voerde; Endorsements: Los Cabos Drumsticks, Ahead Armor Cases

  • Nachricht senden

134

Donnerstag, 24. November 2016, 20:48

Mal wieder neues von mir:
die Mikrofonierung meiner Bude ist größtenteils abgeschlossen. In der Bassdrum werkeln ein festinstalliertes D6, sowie bald eine zusätzliche Grenzfläche (die in der schwarzen Bassdrum auch fest installiert wird). Vor der Bassdrum steht ein Subkick, der erst gezeigt wird, wenn er passend lackiert ist. Hab mir ein 10" Millenium Tom geordert, zersägt und natürlich auch Holzspannreifen für bestellt - wie soll es anders sein. Lackiert wird aber erst viel später, kommt nämlich noch was anderes dazu, was erst noch in Planung ist.

Die Snare hat oben ein Micro-D, sowie flach in der Nähe des Reifens ein D1 und unten am Teppich ein i-5. Die Hängetom ein D2, Standtom ein D4, Hihat, Ride und die restlichen Becken je ein ADX51, allesamt von Audix. Nächstes Jahr folgt irgendwann eine Kabelpeitsche mit Multipinstecker, zur schnellen Verkabelung an die digitale Snake.

Das Samplepad 4 ist erstmal wieder verschwunden, hier kommt zu späterem Zeitpunkt ein umfangreicherer Ersatz. Hab da schon Pläne.

Hardwaremäßig hab ich jetzt passend zur Axis Shortboard Dofuma ne Axis Hihat Shortboard Hihat, das Proberaumset erhielt ein Single Longboard.
Meine Bronzesnare hat mich verlassen, gekommen ist eine WorldMaxx "The Killer". Wird nicht meine letzte Snare dieser Marke bleiben, Hammerteil für das Teil. Aber der Traum von einer Supraphonic o.ä. lebt weiter
Let the Drums speak...

Meine Vorstellung

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DerSteffenTrommelt« (24. November 2016, 20:52)


  • »Oliver_Stein« ist männlich

Registrierungsdatum: 2. Februar 2006

Wohnort: Niedersachsen

  • Nachricht senden

135

Freitag, 25. November 2016, 16:46

Hast Du ein paar Fotos von der Mikrofonierung? Und Soundfiles vielleicht? Ich finde sowas immer sehr interessant!

XPKallée

Mitglied

  • »XPKallée« ist männlich

Registrierungsdatum: 17. Mai 2008

  • Nachricht senden

136

Samstag, 26. November 2016, 09:28

Wirklich feines Material insgesamt. Hätte ich in deinem Alter einzig von geträumt....
Was mich interessiert: Wie kommst du mit einem so weit links und entfernt vom Floor befindlichen Hängetom klar? Muss man das dann mit dem Profilehrer von Anfang an so üben in seinen Abläufen? Ich weiß, dass der Aufbau momentan en vogue ist, aber ergonomisch und bei raschen, häufigen Tomläufen erschließt sich mir das nicht. Die tom müsste bei mir wenigstens halb oder sogar fast ganz über die Bassdrum rutschen, um die wege von Snare zu Tom zu Floor ausgeglichener zu gestalten, oder?!

  • »DerSteffenTrommelt« ist männlich
  • »DerSteffenTrommelt« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 20. September 2009

Wohnort: 46562 Voerde; Endorsements: Los Cabos Drumsticks, Ahead Armor Cases

  • Nachricht senden

137

Sonntag, 27. November 2016, 13:05

@Oliver_Stein: Fotos habe ich schonmal ein paar gemacht, die Tage kommen noch ein paar Halter, dann kann ich die Mikrofonierung komplett machen und dann gehts ans Feintuning.

@XPKallèe: Ja, ist für mein Alter echt sahnemäßig. Aber ich finde, dafür lohnt es sich auch möglichst viel zu arbeiten.
Bezüglich der Sache mit dem Abstand: Keine Sorge, da bin ich schnell genug. Ich würde den Aufbau so nicht spielen, wenn ich mich nicht wohl und uneingeschränkt fühlen würde. Abgesehen davon, müsste ich insgesamt deutlich höher aufbauen, wenn ich mein Hängetom über die Bassdrum platzieren wollte. Und dann ist meine Wohlfühlathmosphäre komplett gestört.

So sieht der Spaß von außen aus, bei den Bassdrums. Wenn noch eine Grenzfläche hinzukommt, wirds ein 6 poliger XLR Stecker.


So siehts dann von innen aus. Der Schein trügt, das Mikro sitzt relativ nah am Reso, nicht am Schlagfell, wie es auf dem Bild wirkt. Der Halter ist übrigens noch mit Moosgummi unterlegt. Hier soll aber bald ein Kelly Shu Pro her.


Hier zusehen, meine Schwanenhalslösung für eine möglichst optimale Ausrichtung. Ist die Lösung, um Rimclips und zusätzliche Stative zu verhindern. Geht auch am schnellsten, wenn du das Set auf die Bühne bringst.


Hier mal die Snaremikrofonierung. Bei dieser "vented" Snare werde ich mal eine Mikrofonierung am Loch ausprobieren.


Und das i5 am Teppich, war gerade nicht zu erkennen. Sicherlich wäre es auch eine gute Variante, das D1 oder i5 oben und das Micro-D unten zu verwenden. Allerdings stören mich die "großen" Mikros an der Snare immer, das Micro-D merkt man gar nicht.


Hier zu sehen, der Subkick . Gut möglich, dass der LEICHT an die Setoptik angelehnt ist...




Was man ja schon auf den Bildern erkennt: Ich hab ne neue Bude. Verfrühte Bescherung, der Tannenbaum fehlt noch, aber das gebrauchte OCDP Set stand schon drunter. Was hat mich zum Kauf bewegt?
Zum einen derPreis, war ein fairer Kurs, auch wenn das Ding nicht liebevoll behandelt worden, hat viele Kratzer. Ich werde es die Woche neu bespannen, dabei wird die Hardware poliert und eventuell kriegt das Holz irgendwann mal ne Behandlung, vielleicht sogar ein neues Finish.

Zum anderen wollte ich schon immer eine Vented Snare haben mit dickem Kessel. Die Größen passen mir alle sehr gut, ist genau das Setup, das ich spiele. Die Rimsysteme an Floor- und Hängetom wollte ich auch schon immer haben, dazu klingt das Ding richtig voll. Dazu gabs nen Satz Zildjians, den ich nach und nach komplettieren werden, die Dirils sind dann für den zweiten Proberaum.

OCDP: 22x22" Bassdrum, 12x8" Hängetom, 16x14" Floortom, 14x6" Vented Snare
Zildjians: 14" A-Custom Mastersound Hihat, 12" A Custom Splash, 18" A Custom Crash, 21" A Sweet Ride Traditional


Die Stative, die hier noch zu sehen sind, verschwinden mit der nächsten Thomannlieferung, die zu mir unterwegs ist.
Let the Drums speak...

Meine Vorstellung

gube

Mitglied

  • »gube« ist männlich

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2011

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

138

Freitag, 2. Dezember 2016, 22:54

Gratulation zum Set. Da haste dir ja deinen Jugendtraum erfüllt ;-)

Drankolz

Mitglied

  • »Drankolz« ist männlich

Registrierungsdatum: 3. Juni 2009

Wohnort: Erlangen

  • Nachricht senden

139

Sonntag, 10. September 2017, 23:53

Ich sehe hier gerade erst dein OCDP Set, fette Sache das gefällt mir gut. Glückwunsch dazu!

Wie klingt denn so ne vented Snare? Würde das auch gerne mal ausprobieren, aber irgendwie hat es sich noch nicht ergeben bisher.

panikstajan

Mitglied

  • »panikstajan« ist männlich

Registrierungsdatum: 30. Juli 2003

Wohnort: Leipzig

  • Nachricht senden

140

Montag, 11. September 2017, 09:55

Ist das Set aus deren Custom Shop oder die ebenfalls erhältliche Spar-Version aus Fernost?

Ähnliche Themen