Sie sind nicht angemeldet.

Moe Jorello

Mitglied

  • »Moe Jorello« ist männlich

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2013

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

181

Dienstag, 13. März 2018, 09:32

Ein sehr hüsches Stück Trommel ist das geworden. Wirklich sehr geschmackvoll (Geölter Kessel, oder?), obgleich ich einen "schlankeren" Strainer noch etwas hübscher gefunden hätte. Aber Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden. :)
“A drummer doesn’t need to think about what he’s doing. He just does it.” – Keith Moon | "You don't have to show off" - Peter Erskine

Drumm.er

Mitglied

  • »Drumm.er« ist männlich
  • »Drumm.er« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 21. Juli 2010

Wohnort: Konken

  • Nachricht senden

182

Dienstag, 13. März 2018, 10:00

Viel Dank für die Blumen! :)

Ich hatte kürzlich mal eine Tama Star Stave Walnut Snare unter den Sticks und das war mit das Beste was ich bisher an Holzsnares gehört habe.

Hatte Anfang des Jahres die erste Fassbau Snare unter den Fingern und musste einfach auch sowas haben. :D
Zum aktuellen Zeitpunkt würde ich meiner Snare auch eine solche Bewertung geben. Allerdings ist da auch jede Menge Euphorie am Start, die das Urteil natürlich stark trübt! ^^
Ich bin auf die ersten Live-Einsätze gespannt. :)

(Geölter Kessel, oder?), obgleich ich einen "schlankeren" Strainer noch etwas hübscher gefunden hätte. Aber Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden.

Jupp... "nur" geölter Kessel. Bei dem schönen Holz wäre alles andere ne Verschwendung find ich :) ...
Aus optischer Sicht hätte es ein kleiner Strainer sein dürfen, aber ich wollte halt gerne das Feature mit der Teppichdemontage auf Knopfdruck! ^^
Hier geht's zu meiner Vorstellung mit schönem Birch Infinite, S-Classix, SQ2 und so :love: Drumm.er stellt sich mal vor :)

Hebbe

Mitglied

Registrierungsdatum: 12. April 2012

Wohnort: Augschburg

  • Nachricht senden

183

Dienstag, 13. März 2018, 10:06

kann mich dem Tenor nur anschließen. Wunderschönes. Der Strainer taugt mir sowieso. Echt top. …und StDrums hat endlich auch hübsche Badges :-)

trommla

Mitglied

  • »trommla« ist männlich

Registrierungsdatum: 30. Mai 2004

Wohnort: Raum München

  • Nachricht senden

184

Dienstag, 13. März 2018, 10:35

Das Badge ist mir auch ganz besonders positiv aufgefallen :)
Veredelt die an sich schon tolle Trommel noch mal mehr.

Edit: den Strainer habe ich noch nie selbst getestet, aber optisch mag ich ihn. Passt auch gut zu den massiven Gussreifen. Gerade Sonorstrainer fand ich in der Vergangenheit teilweise leider echt kacke, auch in höherwertigen Produktlinien.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »trommla« (13. März 2018, 10:40)


TheRev93

Mitglied

  • »TheRev93« ist männlich

Registrierungsdatum: 11. März 2011

Wohnort: Aalen

Endorsements: Diril Cymbals, T Berger Drums, Rohema Percussion, ACD Unlimited

  • Nachricht senden

185

Dienstag, 13. März 2018, 16:17

Sehr schöne Schnarre, das Teil gefällt wirklich sehr gut! Ich steh´ ja sowieso auf "normale", geölte Holzoberflächen. :love:

Korki

Mitglied

  • »Korki« ist männlich

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2005

Wohnort: Eifel

  • Nachricht senden

186

Dienstag, 13. März 2018, 16:29

Tolle Fotos, tolle Snare (auch wenn sie meinen persönlichen Geschmack nicht so richtig trifft) und sehr, sehr stilvolles Badge.
Glückwunsch.
"Wer nicht vom Weg abkommt, bleibt auf der Strecke."

Bruzzi

Mitglied

Registrierungsdatum: 9. März 2011

Wohnort: Zwische Meenz und Mannem

  • Nachricht senden

187

Samstag, 17. März 2018, 08:29

Hi,
tolle Trommel, Glückwunsch zu diesem schönen Stück Handwerkskunst!
Walnuss hat sich die letzten Jahre auch bei mir zu einem meiner Lieblingshölzer gemausert.
Tolle Maserungen, fantastische Klangeigenschaften und dazu noch sehr gut zu bearbeitendes Holz.
Ich wünsche dir viel Spass mit deiner neuen Schnarre.

Lieben Gruß
Bruzzi
Der höchste Lohn für unsere Bemühungen ist nicht das, was wir dafür bekommen, sondern das, was wir dadurch werden.

Drumm.er

Mitglied

  • »Drumm.er« ist männlich
  • »Drumm.er« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 21. Juli 2010

Wohnort: Konken

  • Nachricht senden

188

Sonntag, 18. März 2018, 11:42

Besten Dank für die vielen Glückwünsche! ^^
Würde zur Zeit nicht die Säuche umher gehen, hätte ich die Trommel auch schonmal aufgenommen! :wacko:
Schau ma mal... bin guter Dinge... :)
Hier geht's zu meiner Vorstellung mit schönem Birch Infinite, S-Classix, SQ2 und so :love: Drumm.er stellt sich mal vor :)

Bruzzi

Mitglied

Registrierungsdatum: 9. März 2011

Wohnort: Zwische Meenz und Mannem

  • Nachricht senden

189

Sonntag, 18. März 2018, 12:16

Hi,
dann mal gute Besserung (hab den Mist grad hinter mir), bin auf die Soundfiles gespannt.

Ich hab noch ein Bild gefunden was dir gefallen könnte.


Bruzzi und seine Midmill Drums

Gruß und gute Besserung
Bruzzi
Der höchste Lohn für unsere Bemühungen ist nicht das, was wir dafür bekommen, sondern das, was wir dadurch werden.

Drumm.er

Mitglied

  • »Drumm.er« ist männlich
  • »Drumm.er« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 21. Juli 2010

Wohnort: Konken

  • Nachricht senden

190

Samstag, 24. März 2018, 17:17

Hallo zusammen,
hab heute morgen mal zwei kleine Videos gebosselt.
Zum einen möchte ich euch nun die neue Snare auch akustisch vorstellen:
https://www.youtube.com/watch?v=IVA5X36EY1I

und zum anderen hab ich ein kleiner Mikrofonvergleich an der Snare Drum gemacht.
Eine Shure SM57 gegen das Beyer M201TG... welche Mikrofon gefällt euch roh besser und wer kann erraten welches Mikro im ersten Video verwendet wurde!? ^^
https://www.youtube.com/watch?v=Kdd0-AoUrNY
Hier geht's zu meiner Vorstellung mit schönem Birch Infinite, S-Classix, SQ2 und so :love: Drumm.er stellt sich mal vor :)

trommla

Mitglied

  • »trommla« ist männlich

Registrierungsdatum: 30. Mai 2004

Wohnort: Raum München

  • Nachricht senden

191

Sonntag, 25. März 2018, 14:43

Tolle Snare, auch akustisch :)

Hatte gerade leider keinen Kopfhörer zur Hand, aber ich tippe mal ganz heftig auf das M201. Im direkten Vergleich empfinde ich das 201 als dezenter abgestimmt, das SM5857 ist mehr so die Rampensau. Und diese etwas zurückhaltendere Charakteristik meine ich auch im ersten Video zu hören.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »trommla« (26. März 2018, 14:27)


Chad

Mitglied

  • »Chad« ist männlich

Registrierungsdatum: 18. Juli 2004

  • Nachricht senden

192

Sonntag, 25. März 2018, 16:48

Würde wie trommla auch auf das M201 tippen.

Klingt übrigens sehr fein das edle Stück ;)

gsüchd

Mitglied

  • »gsüchd« ist männlich

Registrierungsdatum: 12. Januar 2008

Wohnort: Sachsen-Anhalt (halle/leipzig)

  • Nachricht senden

193

Montag, 26. März 2018, 12:11

Ich find beide gut.
wie trommla schon sagte: rampensau(57er) vs .etwas" feinere klinge" (201)
lasse doch beede dran...
kannste schön mischen :D

ach so, und nimm doch mal den snare teppich an der rändelschraube(n)
ein F....haar zurück. scheint(!) mir ein bissel zu fest- vom sound.
dann kann das sahneteil noch mehr "atmen" !
Du weißt, was ich meine ? ^^

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »gsüchd« (26. März 2018, 12:16)


Jürgen K

PS: Mitglied

  • »Jürgen K« ist männlich

Registrierungsdatum: 18. März 2006

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Nachricht senden

194

Dienstag, 27. März 2018, 10:12

Gude Morsche,

Mikrofone:
im direkten Vergleich hört man schon Unterschiede,
allerdings kaum auf dieser Aufnahme.
Da die Trommel schon sehr fokussiert klingt
und ich mir einbilde, da zumindest noch einen Hall
zu hören, der definitiv nicht von dem Weg vom Fell
zur Membran herrühren kann, wird die Einordnung
schwierig, für mich nahezu unmöglich.

Ich selbst hatte beide Mikrofone schon und kann
daher bestätigen, dass man mit deren Besitz und
Anwendung meist keinen Fehler macht, sondern
im Gegenteil auf der sicheren Seite ist.
Der Rest ist marginal bzw. Geschmackssache.

Für mich ist das Mikrofon an der Kleinen ein Stütz-
mikrofon und daher von untergeordneter Bedeutung.
Wenn ich es mir aussuchen kann, wähle ich je nach
Musik oder Umgebung, wenn ich nur eins haben darf,
dann mache ich das, was ich gemacht habe.
Bei dieser Anwendung wäre es mir völlig egal.

Trommel:
dank der relativ hohen Stimmung mit kurzem Teppich
kann man das volle Potential der Trommel nicht heraus-
hören.
Mir ist allerdings klar, dass jede Trommel anders angewandt
wird, hier höre ich Funk and Soul.

Grüße
Jürgen

Drumm.er

Mitglied

  • »Drumm.er« ist männlich
  • »Drumm.er« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 21. Juli 2010

Wohnort: Konken

  • Nachricht senden

195

Dienstag, 27. März 2018, 12:49

Ich löse zur Mittagspause mal auf. :)
Tatsächlich ist beim Snare Video das SM57 zu hören. (minimal EQ/Kompressor/Raum)
Dem allgemeinen Sound Eindruck der beiden Mikros schließe ich mich an:
M201 = etwas feiner und klarer / SM57 = etwas grober und dreckiger

Die Unterschiede der beiden Mikros sind in meinem Video tatsächlich recht moderat.
Hatte im Vorfeld überlegt die Overheads zu muten und nur für den Groove mit der Hi-Hat auf zu machen. ^^
Allerdings würde ich im Regelfall auch eher auf das Snare Mikro, als auf die Overheads verzichten... daher habe ich mich entschieden es nun genau so zu machen. :)
Ich finde trotzdem, dass der Unterschied deutlich genug ist... natürlich machen beide Mikros einen guten Job. :thumbup:

@Jürgen K: Der Sound der Snare ist natürlich Geschmacksache. Selbstverständlich würde eine singende Snare Drum mehr Aufschluss über den Kesselsound der Trommel und das verhalten der Mikrofone liefern.
Der Folgeschritt wären dann natürlich auch unterschiedliche Tunings! ^^

Tatsächlich lasse ich euch mit diesem Video an meiner Freude etwas Teil haben... ich bin genau mit diesem trockenen Sound sehr Glücklich :love: ... für ein Video zur professionellen Produktpräsentation, welches erstmal alle Fragen zum Sound beantworten kann, fehlt mir tatsächlich etwas die Zeit und ich als Eigentümer komme ich auch an diese Infos ohne ein Video. :D

Abschließend Merci für die warmen Worte! :thumbup:
Hier geht's zu meiner Vorstellung mit schönem Birch Infinite, S-Classix, SQ2 und so :love: Drumm.er stellt sich mal vor :)