Sie sind nicht angemeldet.

Moé

Mitglied

  • »Moé« ist männlich
  • »Moé« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2010

Wohnort: Bochum

  • Nachricht senden

1

Freitag, 7. Januar 2011, 11:34

Achtung Betrüger? Potenziell unseriöse Aktivitäten in Kleinanzeigen

Threadüberschrift angepasst (Ausweitung auf zweifelhafte Verdachtsfälle) - mod orange 12-08-14

Moin Leute,

ich habe zwei Paiste 402 Becken bei Thomann in die KLeinanzeigen gestellt, und da sich niemand gemeldet hat ca. zwei wochen später in die bucht verfrachtet da sind sie immernoch am lauchen (das soll keine schleichwerbung sein).

Jetzt hat sich doch noch jemand auf die kleinanzeige gemeldet. Allerdings habe ich so meine Probleme mit diesem intressenten. Denn er schrieb mir erst folgendes:

"Hello
I am Mark williams .I am interested in your Biete hier gebrauchte
Becken OHNE RISSR DELLEN ODER KEYHOLES
and
I will like to know cost and to see the pictures and condition, if good
with me .But will like to know some few things about it. 1. How long
have you owned it? 2. Why are you selling it? 3.What sort of condition
is it at the moment? 4. The bottom price which you will be selling
it? And please let me know if it is still available for sale.Please I
want you to get in touch with me immediately for me
to proceed with the Payment. As for the shipping I will contact a
shipper agent of mine who will arrange for the Pick up as soon as the
transaction is sealed and get back to me.I will be looking forward to
your response.
Thanks and have nice day

Happy new year !!!!"(original aus der E-Mail, das wurde gleich auf deutsch und englisch geschickt)


Da kich wert darauf lege alle E-Mails ordentlich zu beantgworten und natürlich die Becken verkaufen will, antwortete ich ihm auf sie Fragen, schickte Bilder, Versicherte das Shipping möglich sei, und sagte ihm wenn er die haben wollte, müsse er die Ebay auktion gewinnen, da ich sie leider da eingestellt hätte und es zu spät sei die auktion zu beenden. Ich tat es ihm gleich und evrfasste dies auch gleich in Deutsch und Englisch. Am nächsten Tag erhielt ich direkt eine Antwort die mich doch sehr stutzig machte:

"
Hello,
Thanks,i am still interested and Okay with the price and waiting for
recent pictures if you have.This is
how i will
want us to seal the transaction because i do not want any delay at all.So
all i am going to do is to issue
you a Certified Check/money order of 2000 € which will
be for both the shipping and your own money 400 € for ten.So all i will want
you to do is when you receive the payment,deduct your own money and
send the remaining shipping funds Via western union to my
International Shipping Agent ,once he receives the balance, he will
come over to your location for pick up, now the
money wired to the shipper is his fees for his services,
transportation to your location and back to me, also for all charges
that may arise along this transaction cos i will want it to be
delivered to me safe and sound without problems,i shall send you my
shipper address as soon as i contact him.
So if this terms are okay by you i will need your contact address and
phone number so that i can forward to my associate who will be
issuing you the payment.
I look forward to your reply.
Thanks.
.

Note that the shipping funds will be wired to my international agent that
will come for the pickup,he will be the one to arrange the shipping,to
where i am living.Now that we have an agreement I will
like you to remove the advert you placed on the website so that you
will receive no more offers.The payment will be sent to you via fedex. I
will give you a call as soon as possible. Information required
to send payment will be required in this format:

NAME ...........
FULL ADDRESS.........
CITY.............
STATE.........
COUNTRY.....
ZIP CODE.........
Phone number........

Happy new year !!!!!" (Original aus seiner zweiten E-Mail)

Mit dieser antwort hatte ich gleich mehrere Probleme.

1. Hat er die Bilder nicht bekommen?
2. Hat er das mit Ebay nicht verstanden?
3. Was soll das mit diesem komischen Agenten von ihm den er mir schiocken will?
4. Er will mir per FedEx 2000€ als Scheck schicken von denen ich 400€ berhalten soll und seinem Agenten der die Becken abhohlen will 1600€ auszahlen? (Für das Shipping vertseht sich)
5. Kann so ein Scheck platzen? und ich bin die Becken und 1600€ los?

Habe bislang auf diese Mail nicht wieder geantwortet, das ganze is mir zu supekt...

Habt ihr auch schon ähnliches erlebt? oder was haltet ihr von dieser aktion hier? sollte ich noch näher drauf eingehen? ^^

Liebe Grüße, Moé
Solange ihr versteht was ich sagen will, bin ich zufrieden mit meiner Rechtschreibung. Danke für euer Verständniss ;)

Jules

Mitglied

  • »Jules« ist männlich

Registrierungsdatum: 6. September 2006

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

2

Freitag, 7. Januar 2011, 11:37

Bloß nicht!
Das ist ein Betrügerring. Ich kriege auch permanent emails von Hernn Williams.

3

Freitag, 7. Januar 2011, 11:38

die suche ist dein feund... das gabs schon mehrmals..

ABZOCKE- IST DOCH KLAR!!!

wer in der heutigen zeit schickt mehr geld als notwendig.... tssss...und lässt sichs dann zurücküberweisen.... tssss...

BuddyRoach

Mitglied

  • »BuddyRoach« ist männlich

Registrierungsdatum: 25. Februar 2008

Wohnort: im Ländle

  • Nachricht senden

4

Freitag, 7. Januar 2011, 11:50

die suche ist dein feund... das gabs schon mehrmals..

Stichwort: Nigeria Connection

Typ aus UK will E-Set kaufen und Scheck ausstellen?? Ist das üblich? NEED HELP!! ;o)
Le roi - c'est moi!
Je üppiger die Pläne blühen, um so verzwickter wird die Tat. (Erich Käsnter)

Drumstudio1

Drums, Cymbals

  • »Drumstudio1« ist männlich

Registrierungsdatum: 31. Dezember 2002

Wohnort: Dreieich

Endorsements: Orion, Rohema, Triggerhead, Cympad, Drum-a-long, mapa

  • Nachricht senden

5

Freitag, 7. Januar 2011, 11:56

Das haben wir hier schon öfters behandelt.

Trotzdem finde ich es gut, wenn dieses verfluchte Thema Krimineller "Kaufinteressierter" hier mahnend wieder auftaucht... denn die Streuwirkung dieser Schreiben nimmt zu. Ab und an inseriere ich ja auch. Jahrelange passierte nix. Selbst dann als schon alle Medien über die Gangster berichteten. In den letzten Monaten häufen sich aber auch bei mir die Rückmeldungen auf Artikel.... die eindeutig kriminellen Schweinen zuzuordnen sind.

Propeller

Mitglied

  • »Propeller« ist männlich

Registrierungsdatum: 2. September 2008

Wohnort: 55286 Sulzheim

  • Nachricht senden

6

Freitag, 7. Januar 2011, 11:58

Nicht mal ignorieren!!!

  • »The Real Dude« ist männlich

Registrierungsdatum: 5. Mai 2010

Wohnort: Lübbecke

  • Nachricht senden

7

Freitag, 7. Januar 2011, 11:58

Die Kleinanzeigen-Sparte in der Bucht ist echt mit Vorsicht zu genießen. Ich konnte bislang noch nicht einen einzigen Erfolg verbuchen. Nur nerviges Hin- und Hergemaile und dubiose Anschreiben aus Was-weiß-ich-wo von radebrechenden Leuten, die allesamt im Sande verlaufen. Die Kleinanzeigen bietet der Verein mit dem "e" doch nur an, weil viele Kunden wegen der ständigen Gebührenerhöhungen keinen Bock mehr auf Auktionen hatten.

Fl0gging

Mitglied

  • »Fl0gging« ist männlich

Registrierungsdatum: 20. Juli 2007

Wohnort: Chemnitz

  • Nachricht senden

8

Freitag, 7. Januar 2011, 11:59

du kannst jeden scheck bis zu 6 wochen danach noch rückgängig machen!!!
Und jetzt stell dir mal vor was 4 wochen nach dem kauf passiert.....Du bist 2000€ los!
Lies die FAQ und benutze die Suchfunktion!

Ren3egade

Mitglied

  • »Ren3egade« ist männlich

Registrierungsdatum: 9. August 2008

Wohnort: Highlands

  • Nachricht senden

9

Freitag, 7. Januar 2011, 12:32

Bestehe darauf, dass er Dir das Geld auf Dein Konto Überweist.
Sobald Du Ihm das Geschrieben hast, wirst Du nichts mehr von Ihm hören.
Der Kollege und seine Artgenossen sind wohlbekannte Abzocker.
Der Rest wurde hier schon ausführlich geschildert.
von drummer75: "Ansonsten drücke ich Dir natürlich die Daumen, dass irgendwann Deine Suche nach dem heiligen Gral, der Bundeslade, dem Kristallschädel und eben dem 16x14er Tom erfolgreich ist!"

Suche für mein Force 3000 ein 16x14-Hängetom und andere Sondergrößen in dem Finish ( SB ) Maserbirke

Propeller

Mitglied

  • »Propeller« ist männlich

Registrierungsdatum: 2. September 2008

Wohnort: 55286 Sulzheim

  • Nachricht senden

10

Freitag, 7. Januar 2011, 12:45

Jap, is der sogenannte "Vorschussbetrug". Suche mal nach "Nigeria-Connection". Da gibt es die bizarrsten Geschichten, weil viele Angeschriebene den Spieß umdrehen und teils sehr skurrile "Vertrauensbeweise" forden... :P

egnever

Mitglied

  • »egnever« ist männlich

Registrierungsdatum: 6. September 2006

Wohnort: Schorndorf

Endorsements: Agner Drumsticks

  • Nachricht senden

11

Freitag, 7. Januar 2011, 12:46

Ich glaubs ja nicht!!! :wacko: Diesem Deppen hab ich einmalig geschrieben und dann kams mir komisch vor!! Ab da ging alles in Ablage 17!!

Unfassbar - ich könnt mich aufregen ohne Ende!!! :cursing:

Danke für den Hinweis hier im Forum.

C YA Marc
Page of: MARC SAINT Mein Arbeitsplatz: GRETSCH RENOWN MAPLE MARC ON FACEBOOK

  • »Lothar Frohwein« ist männlich

Registrierungsdatum: 27. Dezember 2008

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

12

Freitag, 7. Januar 2011, 12:49


Da ich wert darauf lege alle E-Mails ordentlich zu beantgworten.....

Das ist sehr löblich. Die erste Mail ist allerdings so formuliert, dass sie für Becken, Autos, Schmuck, Eier, etc. ....... verwendet werden kann.
Solche Standardmails kann man dadurch ganz gut erkennen und am besten gleich entsorgen.

Kaiser09

Mitglied

  • »Kaiser09« ist männlich

Registrierungsdatum: 12. November 2008

Wohnort: Langenfeld

  • Nachricht senden

13

Freitag, 7. Januar 2011, 13:01

Mark Williams war der hartnäckigste Interessent für mein Set, das ich letztens verkauft habe. Bloß nicht antworten.

BuddyRoach

Mitglied

  • »BuddyRoach« ist männlich

Registrierungsdatum: 25. Februar 2008

Wohnort: im Ländle

  • Nachricht senden

14

Freitag, 7. Januar 2011, 13:22

Suche mal nach "Nigeria-Connection".

Das schrub ich ja schon in Post Nr.4. :rolleyes:
Le roi - c'est moi!
Je üppiger die Pläne blühen, um so verzwickter wird die Tat. (Erich Käsnter)

siktuned

Mitglied

Registrierungsdatum: 20. April 2009

  • Nachricht senden

15

Freitag, 7. Januar 2011, 14:05

Auch wenn ich diese Masche sicher nicht gutheiße...

Sowas funktioniert allein aufgrund der Tatsache dass bei manchen Menschen die Gier nach dem großen Geld den gesunden Menschenverstand aussetzen lässt :pinch:
Ist das Resofell gerissen,
kling die Snare meist recht beschissen
Ist das Teil dann wieder heil,
klingt die Karre wieder geil :P

swooSh

Mitglied

  • »swooSh« ist männlich

Registrierungsdatum: 22. Oktober 2010

Wohnort: Münster Westf.

  • Nachricht senden

16

Freitag, 7. Januar 2011, 14:20

Der gute Herr Williams.
Den kenne ich auch, der wollte mir doch glatt 650€ für ein Schrotthandy geben... okay und mein PayPal-Account mit Passwort.. ;)
Ich glaube, die Sache hat sich für dich erledigt, mach´s bloß nicht.

Grüße

Jürgen K

PS: Mitglied

  • »Jürgen K« ist männlich

Registrierungsdatum: 18. März 2006

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Nachricht senden

17

Freitag, 7. Januar 2011, 15:08

Hallo,

es handelt sich um eine äußerst beliebte Form des Betrugs(-Versuchs).
Das sind also keine "unseriösen Interessenten", sondern schlichtweg gewerbsmäßige Betrüger.
Ob die Namen der Personen stimmen, darf bezweifelt werden. Ich würde das nicht so personalisieren.

Die Masche ist daran erkennbar (für Verkäufer im privaten Bereich), dass es sich immer um Textbausteine handelt, die praktisch keinen Bezug zum Produkt haben.
Wenn man bedenkt, dass Verschiffung, Verzollung und solche Dinge anstünden, sollte man schon erstaunt werden, wenn man zuvor gutgläubig war.

Die Masche gibt es auch in ausgefeilterer Form z. B. auch als Mandatsanbahnung bei Anwälten.
Der Ablauf ist hingegen immer das gleiche Schema: es wird eine Zahlung per (Schüttel-!)scheck ausgeführt, die deutlich überhöht ist.
Der Zahlungsempfänger soll das überschüssige Geld dann schnell überweisen.
Was der unbedarfte Laie dann vergisst, ist, dass die Überweisung eine nicht rückgängig zu machende Veranstaltung ist, während beim Verrechnungsscheck für eine gewisse Zeit der "Eingang vorbehalten" ist. Eine Zahlung per Verrechnungsscheck ist somit zwar zunächst sichtbar, aber schwebend. Solange die Bank den endgültigen Eingang nicht bestätigt hat, kann der Scheck sich jederzeit als ungedeckt heraus stellen. Dann verschwindet der Betrag einfach wieder und wer zuvor etwas überwiesen hat, hat dann das entsprechende Soll.
Deshalb: bei Verrechnungsschecks gilt immer: Augen und Ohren auf: erst über den Betrag verfügen, wenn der Eingang endgültig erfolgt ist, dazu die Bank befragen. Jeder Verrechnungsscheck kann platzen und dann schüttelt der Bankier den Kopf, wenn man das Geld will.

Grüße
Jürgen

LasseWe

Mitglied

  • »LasseWe« ist männlich

Registrierungsdatum: 23. Juli 2009

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

18

Freitag, 7. Januar 2011, 15:15

Als ich meine Klampfe über ebay-Kleinanzeigen verkauft habe, hat sich da ein gewisser Owen Mike auf die Anzeige gemeldet. Also auch dem aus dem Weg gehen. Das war genau die selbe Masche.

LG

pbu

likes calling people names

  • »pbu« ist männlich

Registrierungsdatum: 16. April 2008

Wohnort: Duisburg

  • Nachricht senden

19

Freitag, 7. Januar 2011, 15:19

Ich finde, das hört sich immer so an wie: "Der fremde Onkel hat mir Schokolade versprochen, wenn ich in sein Auto einsteige".

Willkommen im Internet-Zeitalter.
-
Gesendet von meinen Babyphone mit Papatalk

  • »Hilite freak« ist männlich

Registrierungsdatum: 30. Juli 2003

Wohnort: Wanaka New Zealand

  • Nachricht senden

20

Freitag, 7. Januar 2011, 16:03

Ich hatte auch schonmal das Vergnügen mit einem Mark "George" William.

Vlt. ist Schorschi der kleine Bruder vom grossen Mark? :P

Verwendete Tags

wird ei