Sie sind nicht angemeldet.

ibins

Mitglied

Registrierungsdatum: 20. Juni 2017

  • Nachricht senden

121

Freitag, 28. Juli 2017, 00:27

Hallo Jürgen K.,
du spielst open-handed= Hihat mit links und Snare mit rechts, aber dein Ride hängt rechts und dann spielst du die Snare mit links, richtig?
Für meine Begriffe holpert es dann beim Wechsel.
Es klingt dann, als wolltest du "technisch" alles richtig machen, aber musikalisch ist es suboptimal.
Timing scheint bei euch allen ein Thema zu sein, oder?!
Gibt es die Band nicht mehr ?

HOHK

Mitglied

  • »HOHK« ist männlich

Registrierungsdatum: 5. September 2006

Wohnort: Bremen

  • Nachricht senden

122

Freitag, 28. Juli 2017, 11:13

Ich bin auch ein bekennender Beckenstreichler....

Wenn du trotzdem guten Sound haben willst, helfen dünne Becken: https://www.youtube.com/edit?o=U&video_id=AjAO45E1vVc

.
Schöne Grüße - Rainer K. aus B. an der W.

  • »braindead-animal« ist männlich

Registrierungsdatum: 23. März 2003

Wohnort: vor der Höhe

  • Nachricht senden

123

Samstag, 29. Juli 2017, 10:34

Der Herr K. ist nicht mehr Trommler der genannten Kapelle.
Wer leichter glaubt, wird schwerer klug!

redsnare

Mitglied

Registrierungsdatum: 3. November 2009

Wohnort: Rhein-Main

  • Nachricht senden

124

Montag, 31. Juli 2017, 13:22

Jürgen K. und TIMINGPROBLEME? Niemals, der Kollege ist wirklich immer pünktlich bei Verabredungen. Eher einen Tick zu früh. Oh verdammt, dann hat er ja doch Timingprobleme :D :thumbsup: ?(
Kashooga
...ich...
OUT NOW: Kashooga "Street Prose" - AUDIO CD (erhältlich exklusiv bei uns) oder DOWNLOAD (erhältlich in den gängigen Portalen)

Pepe_63

neues Mitglied

Registrierungsdatum: 3. November 2015

  • Nachricht senden

125

Montag, 31. Juli 2017, 22:11

Ich bin auch ein bekennender Beckenstreichler....

Wenn du trotzdem guten Sound haben willst, helfen dünne Becken: https://www.youtube.com/edit?o=U&video_id=AjAO45E1vVc

.
Das sind 15" und 17" ZILDJIAN A Custom Crash. Hier noch ein paar Schnipsel: https://youtu.be/UC0C2MszIXU


Grüße vom Beckenstreichler aus Hessen
Pepe

Jürgen K

PS: Mitglied

  • »Jürgen K« ist männlich
  • »Jürgen K« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 18. März 2006

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Nachricht senden

126

Dienstag, 1. August 2017, 17:59

Gude Morsche,

eigentlich wollte ich ja Bands, die mich zum Streicheln animieren, meiden.
Es klappt mal mehr und mal weniger.
Lustigerweise wurde mir neulich dort, wo ich es am wenigsten erwartet hätte,
nahegelegt, alles aus dem Becken herauszuhauen, was drin steckt.
Ok, war nur ein 16er und dünn und auch noch von der Aufhängung her etwas
gedämpft, aber in den Noten steht "f" und dann gab es kräftig.

Auch das letzte Erlebnis auf offener Bühne war interessant, Jazz mit Rockbude,
ok, da wurde vielleicht gestreichelt, aber da machte das auch ab und an mal ein
bisschen Sinn.
Und im akustisch samtigen Geräume hieß es mal, mein Schlagzeug würde schön
rund klingen, während es zuvor im holzgewandeten und bodengefließten Probe-
raum über die dortige Bude hieß, die wäre nicht so schön.
Alles ist relativ und mandes liegt dort oder da.

@HOHK: Guggel-Anmeldung? Da komm' ich net rein.
Ist aber auch egal, ich brauche keine Streichelbecken, ich brauche eine Band zum
Schlagen.

@ibins: die Band gibt es noch, sie hat neulich noch einen Auftritt (mit anderem Schlagzeuger)
gehabt, so weit ich weiß, suchen die noch nach einem dauerhaften Nachfolger, kannst Dich
also bewerben.
Bei der Stones-Nummer war es mir eher nicht so wichtig, dass das alles korrekt erfolgt, unser
aller Vorbild Charlie ist da ja auch nicht so kleinkariert. Tatsächlich beschleunige ich zum Refrain
und bremse zur nächsten Strophe, da wollte ich wohl ein bisschen spritzig sein, war ja schließlich
der jüngste oder zweitjüngste in der Kapelle, da darf man das.
Bei der Adams-Nummer würde ich sagen, da ist es mir ein klein wenig durchgegangen beim ersten
Refrain, die Nummer war ohnehin ein bisschen komisch, was sich auch auf die folgende etwas
auswirkte, wo dann nichts mehr geritten wurde.

@braindead-animal: und das ist gut so, beim nächsten Auftritt wäre ich nämlich feucht geworden.

@redsnare: wer zu früh kommt - den bestraft das Leben.
Vielleicht musste ich deshalb schon wieder eine Kapelle aussortieren.

@Pepe 63: ich habe vor Jahren schon Zildjian abgeschworen und vor einigen Jahren auch Becken
unterhalb 18. Ernsthaft: ich finde die jetzt auch nicht besonders schneidend vom Klang hinten an
der Kamera her, am meisten überzeugt mich die Hi-Hat.

Will denn niemand mein Nachfolger werden?
Wer im Fratzebuch ist, kann sich ja angucken, wie der Interimskollege zwei Monate später die Sache wuppte:
https://www.facebook.com/Aektschen/videos/1102922713186066/

Grüße
Jürgen

freak-928

Mitglied

  • »freak-928« ist männlich

Registrierungsdatum: 25. November 2005

Wohnort: Nußbach OÖ (Österreich)

  • Nachricht senden

127

Dienstag, 1. August 2017, 22:59

Herrje da ist ja mehr Spannung in der Luft als beim heissen Wetter hier.

Aber auch wenns der Herrgott krachen lässt, streichelt er nicht sondern lässt es donnern. Von daher
kann ich den Kollegen gut verstehen.

Aber ansonsten gibts Phasen wo auch Streichelbecken gut passen. Ansonsten ist es halt eine ständige Herausforderung
mit jedem Auftritt, neuer Location und gewinnen tut der, der am meisten parat hat um sich der Situation anzupassen.

hab mir das vom Kollegen auf FB angeschaut. Meinung habe ich, aber man nicht alles kommentieren. Ist ja auch egal.
Wichtiger ist ein Truppe zu finden, wo er dann wieder auch standesgemäß welche Becken auch immer verkloppen kann
und es Spaß macht.

Ride on, oder off.
Alles wird gut

Jürgen K

PS: Mitglied

  • »Jürgen K« ist männlich
  • »Jürgen K« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 18. März 2006

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Nachricht senden

128

Dienstag, 5. September 2017, 12:55

Gude Morsche,

Aber ansonsten gibts Phasen wo auch Streichelbecken gut passen

In der Tat gibt es ja noch andere Formationen, hier z. B. etwas zärtere Tönchen:
Sax & Rhythm Orchestra: In a Mellow Tone - Aufnahme von 2016
Das waren dann aber wieder ganz andere Becken ... und es gab ein paar Umstände, die man auch hört.

Grüße
Jürgen

Lite-MB

Mitglied

  • »Lite-MB« ist männlich

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Wohnort: bei Pforzheim

  • Nachricht senden

129

Dienstag, 5. September 2017, 18:25

... und es gab ein paar Umstände, die man auch hört...

allerdings...
wieso spielst Du nicht einfach mit dem Bassisten, der liegt gut im Rennen - und den Zusatz-Klöppler solltet ihr bei Swingtiteln nicht mitspielen lassen, das ist einigermaßen orientierungslos.
..."meine" Musik: Jazz (Big Band bis Free), brasil. Musik, Avantgarde, hin+wieder Klassik ->am Drumset, an den Percussions, am Schlagwerk

freak-928

Mitglied

  • »freak-928« ist männlich

Registrierungsdatum: 25. November 2005

Wohnort: Nußbach OÖ (Österreich)

  • Nachricht senden

130

Dienstag, 5. September 2017, 22:51

Gude Morsche,

Aber ansonsten gibts Phasen wo auch Streichelbecken gut passen

In der Tat gibt es ja noch andere Formationen, hier z. B. etwas zärtere Tönchen:
Sax & Rhythm Orchestra: In a Mellow Tone - Aufnahme von 2016
Das waren dann aber wieder ganz andere Becken ... und es gab ein paar Umstände, die man auch hört.

Grüße
Jürgen


Also Umstände hin oder her, finde es gut. Das Ride könnte für meinen Geschmack etwas weicher sein, aber ob der so gut ist wird bezweifelt.
Schöner Kontrast zu den anderen Sachen :thumbup:
Alles wird gut

Drumstudio1

Drums, Cymbals

  • »Drumstudio1« ist männlich

Registrierungsdatum: 31. Dezember 2002

Wohnort: Dreieich

Endorsements: Orion, Rohema, Triggerhead, Cympad, Drum-a-long, mapa

  • Nachricht senden

Jürgen K

PS: Mitglied

  • »Jürgen K« ist männlich
  • »Jürgen K« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 18. März 2006

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Nachricht senden

132

Mittwoch, 13. September 2017, 10:24

Gude Morsche,

wieso spielst Du nicht einfach mit dem Bassisten, der liegt gut im Rennen

Gute Frage, in der Tat ist der amtlich in jeder Lebenslage.
Vielleicht hätte man (also ich) vorher öfter mal proben sollen, aber der Termin war halt da, wo er war.

Das Ride könnte für meinen Geschmack etwas weicher sein

Das Ride gut herausgehört

Ja, was soll ich sagen, das ist ein Zildjian K, ein absloutes Jazz-Becken ... ;)

Grüße
Jürgen