Sie sind nicht angemeldet.

fnarz

Mitglied

  • »fnarz« ist männlich
  • »fnarz« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 21. Februar 2011

Wohnort: Raum Stuttgart

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 26. Februar 2012, 14:37

Samples und Loops für SPD SX editieren

Hallo Mädels,

seit kurzem bin ich stolzer Besitzer eines Roland SPD-SX. Ich spiele ein A-Set und möchte das Teil primär zum abfreuern von Loops benutzen. Ich hab das Ding schon lieb gewonnen, allerdings sind die Editiermöglichkeiten für Samples eher bescheiden. Insbesondere das exakte schneiden der Samples ist kaum möglich. Ich habe mich ein wenig schlau gemacht und allgemein herscht wohl die Meinung vor, dass man Samples/Loops eh besser am PC/Mac bearbeitet und dann auf das SPD-SX überspielt. Daher die Frage in die Runde: Welche Software kommt bei euch zum Einsatz? Mit was habt ihr gute/schlecht Erfahrungen?

Nochmal zur Abgrenzung: Ich möchte kein Homerecording oder so betreiben. Eine komplette Recording/Mastering Software sprengt vermutlich auch mein Budget. Gibt es was spezielles, kleines und günstiges für den Wondows PC? Rein um die Samples zu editieren und korrekt zu schneiden, so dass es saubere Loops ergibt?

Herzlichen Dank
Thimo

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »fnarz« (26. Februar 2012, 15:44)


Zimi

Mitglied

  • »Zimi« ist männlich

Registrierungsdatum: 22. Juli 2004

Wohnort: Luzern, Schweiz

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 26. Februar 2012, 16:01

Audacity.

Schlumpf

Mitglied

  • »Schlumpf« ist männlich

Registrierungsdatum: 11. Mai 2005

Wohnort: Römerstein

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 26. Februar 2012, 16:49

Wavosaur und/oder Reaper

fnarz

Mitglied

  • »fnarz« ist männlich
  • »fnarz« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 21. Februar 2011

Wohnort: Raum Stuttgart

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 26. Februar 2012, 20:36

Das ist doch schon mal ein Anfang, Besten Dank!

Im Netzt bin ich immer wieder über Wavelab von Steinberg gestolpert. Es gibt eine LE Version, die sogar bezahlbar scheint. Wie steht ihr dazu?

Schlumpf

Mitglied

  • »Schlumpf« ist männlich

Registrierungsdatum: 11. Mai 2005

Wohnort: Römerstein

  • Nachricht senden

5

Montag, 27. Februar 2012, 15:17

Wavelab brauchst du, für den von dir beschriebenen Zweck eigentlich, nicht. Dafür reicht Wavosaur oder Audacity locker aus und beide sind umsonst erhältlich!

HolyPunk

Mitglied

Registrierungsdatum: 14. Juni 2008

  • Nachricht senden

6

Montag, 7. Oktober 2013, 20:00

vielleicht ist meine frage besser hier aufgehoben..

ahoi liebe spd-sx user,

ich habe eine knifflige frage:
gibt es die möglichkeit einer importierten wave-datei einen beliebigen effekt vom spd-sx zuzuweisen (z.b. hall) ???

habe schon im benutzerhandbuch nachgeschaut, jedoch ist dort nur die rede von "KIT" effekten..würde also heissen alle samples haben den selben effekt :S

oder habe ich etwas übersehen????

bin für jeden rat dankbar!

KOEminator

Mitglied

Registrierungsdatum: 27. Juli 2012

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 8. Oktober 2013, 07:02

Du kannst für jedes Pad/jeden Sampleslot einzeln das Ausgangsrouting einstellen. Dabei wird auch festgelegt wie welche Effekte geschaltet werden. Siehe Anleitung Seite 42.
Kit-Effekt deswegen, weil für ein KIT 2 FX-Slots zur Verfügung stehen, die für das gesamte Kit gelten. Durch das Routing kannst du aber festlegen, welcher der Effekte genutzt wird.

Ähnliche Themen