Sie sind nicht angemeldet.

441

Montag, 12. Februar 2018, 09:54

Zitat

Merci für die Daten.
Taucht dat wat, der Snareständer?


Den Snare-Ständer hab ich gar nicht, sondern den Tom-Ständer. Da gibt's tatsächlich Unterschiede. Der Tom-Ständer wäre mir zum Beispiel deutlich zu hoch, wenn ich ihn für die Snare nehmen würde. Die Beine legen weit aus. Das macht den Ständer stabil, aber als Snare-Ständer zwischen den beiden Pedalen würde das sehr eng werden. Auch der Korb ist anders konstruiert. Nach den ersten Proben finde ich das Teil gut. Macht genau das, was er soll. Ich kann die Tom jetzt besser positionieren, weil ich sie näher an die Bassdrum bekomme, sowohl seitlich, als auch von der Höhe.

Auch die HiHat gefällt mir total gut. Steht fest, wackelt nicht. Ich merke beim Spielen keinen Unterschied im Vergleich zu meinem alten Ständer. Und das ist positiv, denn den spiele ich schon ewig. Und die Fußplatte sieht so gut aus :o

Ich freue mich schon auf den ersten Gig mit der neuen Hardware. Das Case sollte jetzt weniger als die Hälfte wiegen. Außerdem sind die Preise für die beiden Ständer in meinen en Augen echt gut!

Gernot

Mitglied

  • »Gernot« ist männlich
  • »Gernot« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 15. November 2006

Wohnort: Wölfersheim

  • Nachricht senden

442

Montag, 12. Februar 2018, 12:22

Dankr für die Info, gleich mal verlinkt.

  • »SurroundSound« ist männlich

Registrierungsdatum: 12. Oktober 2010

Wohnort: Göppingen

  • Nachricht senden

443

Mittwoch, 14. Februar 2018, 11:21

Ich hätte noch ein paar Daten:
Snare Stative
Sonor 400 (Version seit ungefähr 2008 ) - 3052g
Sonor 400 (Version bis ungefähr 2007) - 2924g


Galgenbeckenständer:
DW 9700 - 5702g

444

Mittwoch, 14. Februar 2018, 13:06

Nix gegen neue Daten..aber - ist das nicht eher was für den "ultimative schwere Hardware Thread"? ;)

Vermisse in letzter Zeit mal n Tipp in leichter Richtung.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lomax« (14. Februar 2018, 14:10)


trommla

Mitglied

  • »trommla« ist männlich

Registrierungsdatum: 30. Mai 2004

Wohnort: Raum München

  • Nachricht senden

445

Mittwoch, 14. Februar 2018, 19:34

Ich finde es durchaus hilfreich, möglichst viele - auch schwere - Teile hier aufzunehmen, denn umso leichter fällt es, die Gewichte realistisch einzuschätzen. Insbesondere, wenn ich plane, schwere Hardware durch leichter zu ersetzen.

Gernot

Mitglied

  • »Gernot« ist männlich
  • »Gernot« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 15. November 2006

Wohnort: Wölfersheim

  • Nachricht senden

446

Donnerstag, 15. Februar 2018, 10:07

Danke für die Daten. Und Glückwunsch zum vorletzten Platz bei den Beckenständern :D
@Lomax, ich finde, es gibt doch mittlerweile einiges zur Auswahl.
Jetzt auch noch die neue Tama HW von Surfkoala, die macht doch auch einen guten Eindruck.

Ausserdem kann ich trommla nur zustimmen.
Es geht ja auch darum seine eigene Hardware einzuordnen und das Einsparpotential abschätzen zu können.
Trotzdem müssen wir jetzt natürlich nicht die komplette Hardware aller Hersteller erfassen.
Aber durch die Liste bekommt man doch einen guten Überblick was möglich ist.

Und Sonor Signature Hardware ist weiterhin das Maß aller Dinge.

447

Donnerstag, 15. Februar 2018, 14:07

Alles gut - die Mitte ist es, wie immer;)

Und die Tama HC4FB Classic Hardware scheint ja ne echte Alternative zum DW Zeug. Es bleibt spannend!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lomax« (19. Februar 2018, 18:37)


trommla

Mitglied

  • »trommla« ist männlich

Registrierungsdatum: 30. Mai 2004

Wohnort: Raum München

  • Nachricht senden

448

Montag, 19. Februar 2018, 17:13

Noch ein Nachtrag zu der neuen einstrebigen Tama Stage Master Serie. Ich hatte ja die Gewichte schon mitgeteilt, zwischenzeitlich konnte ich die Dinger auch schon ausgiebig testen. Mein 20er Ride hängt bei ausgefahrenem Galgen bombenfest ohne wackeln, selbst bei kräftigerer Spielweise. Crashes sowieso. Auch ein größeres Ride würde ich dem Galgenstativ bedenkenlos anvertrauen.

Für diejenigen, die wie ich nicht auf Flatbase stehen, dennoch leichte und gleichzeitig standfeste Hardware suchen, ist diese Serie absolut geeignet. Bislang wurde meist die Yamaha 700er Serie empfohlen, was man nun um die Tama-Pendants erweitern kann. Zwar nicht ganz so leicht wie die Ultralight Flachbasen, aber immer noch deutlich rückenfreundlicher als gängige doppelstrebige Modelle, die ich so kenne.

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

leichte Hardware