Sie sind nicht angemeldet.

Julia127

Mitglied

  • »Julia127« ist weiblich
  • »Julia127« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 11. Oktober 2011

Wohnort: Dortmund

  • Nachricht senden

1

Freitag, 3. Mai 2013, 12:31

Wieviele Becken habt ihr an eurem Set? Und wechselt ihr durch?

Hallo zusammen,

hoffe dieses bzw. ein ähnliches Thema gibt es noch nicht.
Ich habe ein Luxusproblem. (ihr könnte mich gerne verwöhnt nennen) :D

Ich habe zwei Sets und an beiden Becken die mir gut gefallen. An dem Bandset ein 20" Ride, 17" + 18" Crash (Sabian AAX) und ein kleines 15" Crash (Zildjian A Custom).
An dem Zweitset 22" Ride und 16" + 18" Crash (Zildjian Avedis Medium Thin)
Gestern bei der Probe sind wir einfach mal alle Songs durchgegangen die wir bis dato haben und da fiel mir dann bei dem ein oder anderen Lied auf: Hier würde doch dieses oder jenes Becken eher passen (welche ich aber eben nicht am Set habe). Ein Bandkollege sagte ähnliches: "Die Becken die du vorher hattest gefielen mir hier und da besser. Warum nimmst du die nicht?"
Ich ihm dann erstmal klar gemacht das ich nicht soviel Platz habe und meine AAX Becken super sind... :D ;) Was sie auch in den etwas treibenderen und rockigen Passagen sind. Da sind sie ideal.
Nur bei vereinzelten Liedern hätte ich gern den Sound der Avedis Thin.
Mich würde einfach interessieren: wie handhabt ihr das?

Habt ihr alle eure Becken am Set? Wechselt ihr durch je nach Tagesform oder gespieltem Song?
Und (aus Neugier): Wieviele Becken habt ihr an eurem Set?

miniMAXI

Mitglied

  • »miniMAXI« ist männlich

Registrierungsdatum: 21. Januar 2012

Wohnort: Grünberg

  • Nachricht senden

2

Freitag, 3. Mai 2013, 12:38

Holla!

Normalerweise spiele ich ne HiHat, Ride und 3 Crashes, Beckensätze habe ich zwei.
Zum Proben nehm ich die Leiseren, ebenso bei kleineren Gigs.
Wenn ohne komplette Abnahme des Sets mehr Raum zu beschallen ist, kommen die lauteren Rude`s zum Einsatz.
Da besagte Rude`s doch sehr eigen im Klang sind, mische ich eigentlich nicht.
Zum amateurhaften Songs recorden wechsel ich wenn dann den kompletten Satz aus, je nachdem, ob ordentlich scheppern oder "normal" laut sein soll.
Wenn es nicht so ist, wie man`s will, muss man es wollen, wie es ist.

Registrierungsdatum: 9. August 2012

  • Nachricht senden

3

Freitag, 3. Mai 2013, 12:39

Live Set: 2 AAX Studio Crashes (16" + 14"), 20" AAX Stage Ride, AAX 14" Studio Hi-Hat

Übeset: 2 AAX X-Plosion Crashes (17" + 18"), 22" Omni Ride, 13" Fierce Hat

Ich benutze eig. immer 2 Crashes, Hi-Hat und Ride Live, da ich meiner Meinung nach einfach nicht mehr benötige - könnte ja insgesamt 4 Crashes hinstellen - finde ich aber unnötig.

Jürgen K

PS: Mitglied

  • »Jürgen K« ist männlich

Registrierungsdatum: 18. März 2006

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Nachricht senden

4

Freitag, 3. Mai 2013, 12:46

Hallo,

Luxusprobleme habe ich auch.

Set I (derzeit daheim, früher im Wochenendproberaum): alles, was schön ist.
Edith (v. l. n. r.): Paiste 900 Medium Multi Purpose 14" (P.), 2002 Medium 20", Bell Chime 6", Ride 22", Heavy Hi-Hat 14" (P.), Crash 18", 505 Splash 12", Colorsound 5 Heavy Hi-Hat 14" (P.), 2002 Crash 19", Heavy Ride 20", Heavy Hi-Hat 14" (P.), China Type 20"

Set II (Proberaum der Kapelle, auswärtig): das, was benutzt wird, dafür auch geeignet.
Da ich das Zeug ab und an mal ab- und aufbauen muss, bin ich bei den Wünschen nach mehr
Vielfalt ein bisschen bescheiden.
Edith (v. l. n. r.): Paiste 2000 Reflector Heavy Hi-Hat 14" (P.), 3000 Crash 16", 18", Ride 20", China Type 20"

Set woanders: das, was hängt und benutzt wird, da hätte ich die meisten Verbesserungsvorschläge,
aber (Luxusproblem) noch einen Satz Becken kann und will ich mir nicht gönnen.
Edith (v. l. n. r.): Zildjian Oriental Crash of Doom 20", Z/K Hi-Hat 13" (P.), K Dark Thin Crash 16", 17", K Custom Dry Ride 20", A Quick Beat Hi-Hat (P.), Oriental China Trash 20"

Was mir noch fehlt:
Gong ab 40"
Crotales
Cup Chimes
Noch'n Gong
20" Crash
22" Crash
18" Medium
...

Mal im Ernst: ich kann natürlich nur aufhängen, was ich habe.
Und glücklicherweise ist das Zeug relativ flexibel oder die Musik nicht so flexibel.
Praktischerweise hat man meist auch keine Lust, nach jedem Lied die Becken
zu wechseln. Tatsächlich könnte man ja dann auch zehn Bass Drums (verschiedene
Größen und Stimmungen), jedes Lied zwei bis drei Snare Drums, Tom Toms, RotoToms,
Concert Toms, Octobans, Pauken ...

Irgendwo muss man halt die Bremse ziehen. Es sei denn, das Konto ist überfüllt und
der Proberaum leergefegt.

Grüße
Jürgen

PS
Bei Aufnahmen ist es dann schon wieder lustig, wenn man ein bisschen Auswahl hat.

Edith war tätig.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Jürgen K« (3. Mai 2013, 15:42)


frogger

Mitglied

  • »frogger« ist männlich

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2010

Wohnort: Nahe Hamburg

  • Nachricht senden

5

Freitag, 3. Mai 2013, 12:50

Ich habe zwei Sets, einen im Proberaum und einen in der gut behüteten Live-Beckentasche.

Live:
Masterwork Troy 14HH
Masterwork Troy 16CR
Zultan Rockbeat 19CR/R

Proberaum:
Noname 14HH
Orion Revolution Pro 16CR
Orion Revolution Pro 19CR/R

und noch ein paar Crashes zum Durchwechseln.
Gruß Frogger

drummer75

Faschingstrommler

  • »drummer75« ist männlich

Registrierungsdatum: 4. Januar 2007

Wohnort: Oftersheim

  • Nachricht senden

6

Freitag, 3. Mai 2013, 12:56

Hi Julia,

Beckensetup ist bei mir inzwischen in 95% der Fälle bestehend aus HiHat, Ride und 2 Crashes.

Die Zusammenstellung variiert ein bißchen nach Lautstärkebedarf und Gangart...

lauter: 14" / 22" / 18" / 19"
normal: 13" / 20" / 16" / 18"
leiser: 12" / 20" / 14" / 16"

Viele Grüße

Jens
Galerie

Amateure üben solange, bis sie es richtig machen. Profis trainieren solange, bis sie es nicht mehr falsch machen können.

trommeltom

Mitglied

  • »trommeltom« ist männlich

Registrierungsdatum: 1. März 2010

Wohnort: Landsberg am Lech

  • Nachricht senden

7

Freitag, 3. Mai 2013, 12:58

Im Prinzip spiele ich seit längerem nur mit Hi-Hat, Ride und zwei Crashes.
Zwar habe ich noch ein China, drei Splashes, andere Crashes und zwei Rides rumliegen, aber die Minimalversion gefällt mir am besten.
Sowohl live als auch im Proberaum.
Wenn ich mal einen Gong habe, wird der natürlich auch aufgestellt.
Der ist momentan aber noch Zukunftsmusik.

Marley

Mitglied

  • »Marley« ist männlich

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2012

Wohnort: Ruhrgebiet

  • Nachricht senden

8

Freitag, 3. Mai 2013, 13:06

Also ich habe (genau wie das Set) "stark" reduziert, da ich, obwohl eher selten, auf die Schlepperei keine Lust mehr habe.

rausgeschmissen: 17" A Custom Crash, 14" A Custom Fast Crash sowie ein China

übriggeblieben: 14" A Custom Mastersound Hihat, 16+18" A Custom Crash, 20" K-Ride

Bislang hat sich keiner beschwert, aber das kommt wohl auch ein bißchen auf die Ansprüche an.... ;) .
der Marley 8)

Josh

Mitglied

  • »Josh« ist männlich

Registrierungsdatum: 1. April 2008

Wohnort: Westerwald

  • Nachricht senden

9

Freitag, 3. Mai 2013, 13:57

Ich habe am Proberaum-Set alles, was das Zeug her gibt. :D
Völlig überdimensioniert, aber spart halt die Umbauerei. Natürlich muß ich mich dann manchmal beherrschen, macht es (für mich) jedoch einfacher, wenn dann (Auswärts) nur noch die Hälfte und in nächster Nähe rumhängt. Ist halt Gewöhnungssache, wenn's z.B. punkig wird brauch ich das Splashgerümpel eigentlich nicht, stört aber indoor auch nicht wenn's da ist.
Auswärts benutze ich zu 90% die "etwas" günstigeren Becken, (602 vs. Alpha). Konfiguration wird dann je nach Genre angepasst. Mitnehmen tu ich grundsätzlich was mehr, soll ja vorkommen das mal was kaputt geht, bis jetzt aber toi-toi-toi, nicht mal ein Fell 8)
Wir sind halt (GsD) diejenigen, die nicht mit einem "Kulturbeutel" anreisen und den Mann am Mischpult ankacken, weil unsere Stimme schei&§% ist :thumbup:
Greez, Josh

PS: Jaja, nicht abschweifen :whistling:
Greez, Josh

Es ist nicht wenig Zeit die wir haben, sondern zu viel Zeit die wir nicht nutzen!:sleeping:

Mein Geraffel<>Bastelecke<>Band1 Band2

  • »braindead-animal« ist männlich

Registrierungsdatum: 23. März 2003

Wohnort: vor der Höhe

  • Nachricht senden

10

Freitag, 3. Mai 2013, 14:01

Live:
2002 22 Ride 18 Thin Crash 16 Crash 14 Heavy Hihat 10 Splash optional 20 oder 14 China

Probestudio
Leider nur eingeschränkt Platz, sonst würden dort die restlichen der 19 Bleche hängen. Außerdem hat die Kapelle die geringere Lautstärke eines TD 12 entdeckt, sodass ich am überlegen bin, ob es sich für ein geswingtes Stück mit Besen lohnt, die Sound Creation 20 Ride 18 Crash und 14 Hihat sowie 602 20 Mededuim Flateride und die 2002 13Crash und 8 Splash hängen zu lassen.
Wer leichter glaubt, wird schwerer klug!

Sorg

Mitglied

  • »Sorg« ist männlich

Registrierungsdatum: 18. Januar 2012

  • Nachricht senden

11

Freitag, 3. Mai 2013, 14:10

Paiste PST5 Rock Ride 20"+14"Hi Hat, Paiste Alpha Crashes 14"+16"+18", Paiste Alpha 16" China, Paiste Metal Splash und Alpha Splash je 10" und ein Paiste NoiseWork 14"/16" glaub ich als "Closed Hi Hat" 8o

  • »schlagzeugus freakus« ist männlich

Registrierungsdatum: 23. Juni 2011

  • Nachricht senden

12

Freitag, 3. Mai 2013, 14:22

Ich hab schon von übermäßig bis minimal alles gehabt.
Jetzt hab ich grad Hi-Hat, Crash, Ride, Bell und China und komm aus :D
neues spiel: finde die konstruktive kritik im df

  • »WugguReloaded« ist männlich

Registrierungsdatum: 28. März 2013

  • Nachricht senden

13

Freitag, 3. Mai 2013, 14:27

1) Wieviele Becken habt ihr an eurem Set?
2) Und wechselt ihr durch?

zu 1) alle die ich besitze (12 Stück, wenn Hihats zwei Becken sind)
zu 2) nein (siehe 1)

Ich mag das Umbauen nicht. Das, was gebraucht wird, hängt am Set, und bietet genug Optionen. Dafür ist das Set und das Beckenarsenal halt etwas größer.

Rellek0

Mitglied

Registrierungsdatum: 18. Juni 2012

  • Nachricht senden

14

Freitag, 3. Mai 2013, 14:28

Nur Proberaum:

14" Hihat

16" Fast Crash

18" Thin Crash

18" Rock Crash

20" Ride

10" Splash

12" Splash

16" China

Kuhglocke... :)
www.facebook.com/almostdonerock

RockCover mit Einflüssen von Blues bis Metal...

josef

Kompetenz: Drums, Cymbals

  • »josef« ist männlich

Registrierungsdatum: 28. März 2003

Wohnort: BW

  • Nachricht senden

15

Freitag, 3. Mai 2013, 15:48

Im Proberaum hängen weitgehend immer dieselben, 1-2 Nummern kleineren Becken. 14 " Hihat, 17" und 18" Crash, 20" Ride.

Live kommt's auf die Art der Mucke an, aber meistens benutze ich da eben die jeweils anderen Becken, Crashes und Rides gerne etwas größer. Ich habe jede Beckenart in mehrfacher Ausfertigung, so dass Kompatibilität nach oben und unten und bei allen Becken untereinander gewährleistet ist: Z. B. das 18er Diril Crash passt sowohl in lautem Setting zum 19er oder bei leiserer Musik zu einem 17er Sabian Crash oder so. Luxus würde ich das nicht nenne, denn keins dieser Becken hat mehr als 160 Euro gekostet bzw. die meisten weniger als 100. Gebrauchtkauf ist die Parole. Ich habe einfach nur keinen Bock auf das ständige Auf- und Abbauen und daher ist da immer sowohl ein Beckenset als auch ein Drumset verpackt abreisefertig.

Natürlich könnte ich da immer rechts neben das Floortom noch ein drittes Crash hängen oder noch ein China links zur Hihat. Aber wozu, wenn man so auch klar kommt und generell lieber früher mit dem Auf- und Abbau fertig ist?

Vintage_Drummer

unregistriert

16

Freitag, 3. Mai 2013, 16:04

Ich spiele bei meiner Jazz-Combo:

Meinl Byzance Vintage Sand Hats 14", Meinl Byzance Jazz Big Apple Ride 22" (mit Nieten), Istanbul Agop Signature Flat Ride 22" (alternativ ein Istanbul Agop 30th Anniversary Ride 24", wenns lauter werden soll)

In einer meiner Blasmusik-Kapellen:

Meinl Byzance Vintage Sand Hats 14", Sabian Signature Holger Müller Ride 20"

Daniel S

Dauergast im Streichelzoo

  • »Daniel S« ist männlich

Registrierungsdatum: 3. Februar 2002

Wohnort: Heinzelmännchenhausen

  • Nachricht senden

17

Freitag, 3. Mai 2013, 16:04

Bei Luxusproblemen bin ich natürlich auch sofort dabei ;)

Ich trage meine Beckensätze eigentlich immer in einer Tasche mit mir rum, sodass die passenden Becken immer da sind, wo ich bin. Ich wechsel gerne mal durch, aber einiges eignet sich bei mir besser als anderes. Mein Spielraum ist da nicht so riesig.
So haben sich mit der Zeit zwei relativ feste Setups herausgebildet:

Bigband: 14"HH, 20"CR/RD, 22"RD, 22"SW, 18"CR
Combo: 14"HH, 21"RD, 22"RD, 22"RD

Diese werden bei Bedarf ergänzt durch Splashes und/oder Crashes. Die Rides aus der Combo spiele ich aber zb nie in der Bigband und umgekehrt. Dafür ist der Kram zu verschieden. Wo ich eher mal durchwechsle ist bei des Crashes. 17" statt 18", 2x18" statt 17"+18" etc.

°_° MAD

unregistriert

18

Freitag, 3. Mai 2013, 16:05

Hallöchen,
ich hab drei sets, ein Paiste set bestehend aus 2002 und 505 u. 404, ein Armoni set, und ein Stagg DH Exo set

In der Regel bestehend aus Hihat, Ride und Crash, meist wird das ganze durch ein 2tes Crash ergänzt

Insgesamt hab ich an die 15 Becken, wobei die HH als ein Becken(paar) gezählt werden.

Das allerneuste ist ein Dopplerdrums handmade, welches ich für wenig Geld ersteigert habe. Ist ein tolles Becken und dank
dem Forum (Suchfunktion benützt.... wie löblich) weis ich, dass es sich um ein türkisches Becken handelt.


Prinzipiell würde mir auch ein set reichen, das tat es auch über 35 Jahre lang... bis mich halt dieses Jahr das GAS gepackt hat
in Sachen Trommeln und Becken und ich noch dachte 2 komplette sets kaufen zu müssen.
Allerdings waren die auch (und sind) so toll, für meine Begriffe auch sehr preiswert, dass ich gar nicht anders konnte :D

Skixx

Mitglied

  • »Skixx« ist männlich

Registrierungsdatum: 9. März 2010

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

19

Freitag, 3. Mai 2013, 16:34

Habt ihr alle eure Becken am Set?

Nein habe ich nicht.
Habe momentan meine Chinas auf Seite liegen.

Wechselt ihr durch je nach Tagesform oder gespieltem Song?

Hm. Weder noch würde ich sagen.
Bin gerade in meiner Porcaro Phase, habe es deshalb gerne etwas übersichtlicher und konzentriere mich auf Crashes.

Und (aus Neugier): Wieviele Becken habt ihr an eurem Set?

Momentan habe ich 6 Becken am Set.

Crashes: 14", 18", 19", 19"/18"
Ride: 20"
Hi-Hat: 13"

Grüße
Jan

tschino

Mitglied

  • »tschino« ist männlich

Registrierungsdatum: 11. Januar 2007

Wohnort: Südtirol

  • Nachricht senden

20

Freitag, 3. Mai 2013, 16:46

Mein Set besteht seit Jahren höchstens aus 2 Crashes, 1 Hi-hat und 1 Ride. Basta. Es kann dann mal vorkommen, daß je nach Einsatz Crashes oder Ride wegfallen. Wie es z.B. diesen Sonntag in der Kirche sein wird. Da werde ich nur das Hi-hatbecken einsetzen.

Ich habe schon noch zuhause mehrere Setups lagernd, aber gespielt wird bei mir seit Jahren:
-Proberaum: Meinl Raker Soundwave Hi-hat, Meinl Ride, 2 x Sabian AAX-Stage Crash
-Live: Kombi Sabian HH Regular Hat Top mit Sabian AA Rock Bottom, Sabian Rock Ride, 2 x Ibrahim Diril Shiny Crash.

Das Problem mit andersklingenden Crashes/Becken ist mir schon ein Begriff. Bis jetzt hat mich aber darauf aber weder ein Mitmusikant noch einer im Publikum angesprochen. Wenn mich jemand darauf anspricht, kann ich ihm nur sagen: du ich habe ein akustisches Instrument, da kann ich die Farbklange nicht jedem Lied anpassen, da muß ich Kompromisse eingehen. Da klingt das so wie es eben klingt. Ich habe schließlich kein E-Gerät wie Gitarre oder Keyboard wo ich einmal aufs Knöpfchen drücken kann und zuerst einen Klang von Brian May und danach von Richie Blackmore habe.

Ähnliche Themen