Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Drummerforum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »bumbumtschägg« ist männlich
  • »bumbumtschägg« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 2. März 2010

Wohnort: Bern CH

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 5. März 2014, 23:37

Neu! Paiste PST7 & PST5 überarbeitet

Ich weiss nicht ob ihr's schon gesehen habt.

Paiste hat eine neue Serie namens PST7 herausgebracht aus 2oo2 CuSn8-Bronze mit rotem Aufdruck.
Artikel: http://paiste.com/e/news.php?actn=det&menuid=39&newsid=1563

Die PST5 Serie wurde überarbeitet. Die Becken sind neu etwas leichter und es gibt ein 14" Sound Edge HiHat.
Artikel: http://paiste.com/e/news.php?menuid=39&actn=det&newsid=1564

Was haltet ihr davon?

Othafa

Chatleiche

Registrierungsdatum: 12. Oktober 2013

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 6. März 2014, 00:13

Bin nicht so versiert mit Paiste, PST7 hört sich aber interessant an. Wahrscheinlich für den schmalen Geldbeutel?!

PlanezZ

Mitglied

  • »PlanezZ« ist männlich

Registrierungsdatum: 23. Oktober 2012

Wohnort: Nürensdorf CH

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 6. März 2014, 09:31

Soweit ich mich erinnern mag, wurde ja vor 2-3 (?) Jahren die PST8 als Zwischenstück zwischen PST5 und den Alphas eingeführt, für Leute mit erhöhten Ansprüchen trotz schmalem Geldbeutel. Von den 8ern habe ich noch bis vor kurzem ein 14" Sound Edge Hi-Hat und ein 20" Rock Ride besessen. Die klangen schon anständig. Warum man jetzt nochmals eine Zwischenserie zwischen den 5ern und den 8ern einführen muss, erschliesst sich mir nicht ganz. Möglicherweise wollte man die PST8, welche ja nur im "Reflector"- also Brillantfinish angeboten wurden, um ein Soundspektrum erweitern, denn ich denke nicht, dass sich PST7 und PST8 qualitätsmässig viel schenken. Das Traditional-Finish finde ich aber auf jeden Fall interessant.

Bleibt mal noch abzuwarten, was der Spass kosten wird. Auch hier denke ich, dass der Preis nicht sehr weit unter den PST8 liegen wird.



Cheers,

PlanezZ

Fürst

Mitglied

  • »Fürst« ist männlich

Registrierungsdatum: 27. August 2012

Wohnort: Gersthofen

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 6. März 2014, 09:37

Ein weiteres Beispiel dafür, daß wir heute von einer Produktvielfalt erschlagen werden. Es ist ja wirklich toll, daß es für jeden Geschmack bzw. Geldbeutel das Passende gibt, nur allmählich sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr.

Gruß vom Fürst

  • »AbsentFriend« ist männlich

Registrierungsdatum: 9. Januar 2004

Wohnort: Athen

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 6. März 2014, 10:17

Für mich persönlich sieht es danach aus, als würde die PST7 die PST8 ergänzen.

Ein paar Modelle überschneiden sich zwar, aber eben sind auch einige Modelle in der jeweils andere Serie nicht erhältlich, z. B. 14 Zoll und 18 China als PST7 , 16 China und 18 Rock China als PST8.

Ebenso die Heavy und Light Modelle in der PST7 und Medium und Rock in der PST8.

Sehen auf jeden Fall interessant aus, sofern denn die Preise stimmen. (Ich denke auch, dass diese auf dem PST8 Niveau sein werden)

Jürgen K

PS: Mitglied

  • »Jürgen K« ist männlich

Registrierungsdatum: 18. März 2006

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 6. März 2014, 10:25

Hallo,

entgegen mancher Vorstellungen hier und anderswo
ist ja der preislich eher günstigere Sektor derjenige,
wo Geld verdient wird, weil da am meisten gekauft wird.

Folglich ist es logisch, dort präsent zu sein.
Paiste deckt ja traditionell alles ab, derzeit scheint die
Konzeption zu sein, den unteren bis mittleren Bereich
mit PST abzudecken, eine Richtung und dann für jeden
Geldbeutel und jede Musikrichtung ein Angebot.

Mir erscheint das sinnvoll und logisch.

Grüße
Jürgen

PS
Gerade von Paiste gibt es sehr aussagekräftiges Prospektmaterial, wo man die Spreu
vom Weizen bereits auf dem Papier trennen kann. Ich habe damit schon vor 30 Jahren
relativ sicher vom Papier her erkennen können, was für meine Musik in Frage kommt.
Bei Zildjian und Sabian ging das auch noch ganz gut. Bei Meinl dauerte es etwas und
da ist es für mich am Unübersichtlichsten, wenn man mal von den zahlreichen sonstigen
Anbietern absieht, die sich für mich komplett unübersichtlich darstellen (wofür es aber
auch echte Fans gibt).

  • »Sonorgermane« ist männlich

Registrierungsdatum: 28. Juli 2010

Wohnort: Mundelsheim

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 6. März 2014, 16:14

Ich denke Paiste, und wahrscheinlich bald auch andere Hersteller, versuchen mit günstigeren Serien dem Abwandern von Kunden zu Billigmarken entgegenzuwirken. Das man diese dann soundtechnisch ähnlich ihrer Edelserien anpreist ist logisch:D

Meine Meinung

Greez

Sonorgermane
Achtung! Schon ein einziger Buchstabendreher kann die Signatur komplett urinieren.

Druffnix

Mitglied

  • »Druffnix« ist männlich

Registrierungsdatum: 11. August 2008

Wohnort: Rübennasenhausen

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 6. März 2014, 16:14

Ich habe mir mal ein paar Soundfiles angehört. Schlecht klingt das alles nicht. In natura ist das naturgemäß noch mal anders, aber das werden wohl alltagstaugliche Teller zu vernünftigen Preisen sein. Von weitem sehen sie auch noch wie 2002er aus, gar nicht blöd. Wer die Serie neben den 23 anderen noch zwingend braucht, wird der Markt entscheiden. Wenn sie qualitativ halbwegs auf PST8-Niveau sind und nicht mehr kosten, sind sie zumindest gegenüber Meinl Classics, Zildjian ZBT und Sabian B8 im Vorteil, die PST8 sind nämlich wirklich gut für die Pop-Rock-Ecke. Hier sind ja auch noch Lights dabei, mal sehen.

Wann kommen die denn raus, auf der NAMM hatten sie die noch nicht mit?
667 - The Neighbour Of The Beast!!

2-3-4

Mitglied

  • »2-3-4« ist männlich

Registrierungsdatum: 2. Januar 2013

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 6. März 2014, 19:06

Na, wenn's für PAISTE irgendwie Sinn macht... bittesehr... :huh: Ich meine, so viele Serien sind für Neue und Umsteiger eher abschreckend.

3 x Einsteigerklasse
3 x Mittelklasse
3 x Oberklasse
ab und zu mal eine Jubiläumsausgabe

... müßte meiner Meinung nach für einen Beckenhersteller doch locker für 50 Jahre Produktportfolio ausreichen - aber nein, das sieht PAISTE anders. Diese Serienvielfalt der letzten Jahrzehnte finde ich nicht lustig. Da muß man sich schon echt auskennen, um die Spreu vom Weizen zu trennen. Ich kann das halbwegs. Aber jemand, der nicht mit dem ganzen Kram aufgewachsen ist...?
Fight for the right to ride your Ride-Becken!

die_happy

Freizeitmod

  • »die_happy« ist männlich

Registrierungsdatum: 16. September 2002

Wohnort: Bad Elster

Firma: GEWA

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 6. März 2014, 21:33

Ich habe mir mal ein paar Soundfiles angehört. Schlecht klingt das alles nicht. In natura ist das naturgemäß noch mal anders, aber das werden wohl alltagstaugliche Teller zu vernünftigen Preisen sein. Von weitem sehen sie auch noch wie 2002er aus, gar nicht blöd. Wer die Serie neben den 23 anderen noch zwingend braucht, wird der Markt entscheiden. Wenn sie qualitativ halbwegs auf PST8-Niveau sind und nicht mehr kosten, sind sie zumindest gegenüber Meinl Classics, Zildjian ZBT und Sabian B8 im Vorteil, die PST8 sind nämlich wirklich gut für die Pop-Rock-Ecke. Hier sind ja auch noch Lights dabei, mal sehen.

Wann kommen die denn raus, auf der NAMM hatten sie die noch nicht mit?



die werden offiziell zur Musikmesse vorgestellt. Preislich werdet ihr überrascht sein.

Druffnix

Mitglied

  • »Druffnix« ist männlich

Registrierungsdatum: 11. August 2008

Wohnort: Rübennasenhausen

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 13. März 2014, 08:31

Beim Big T stehen die Preise auf der HP. 99 Tacken für ein 16" ist günstig. Zwischen PST5 und PST8, also Einsteigerpreis. Ob auch preiswert, wird der Praxistest zeigen.
667 - The Neighbour Of The Beast!!

leonti

neues Mitglied

  • »leonti« ist männlich

Registrierungsdatum: 30. Mai 2011

  • Nachricht senden

12

Montag, 17. März 2014, 12:55

wird wohl eine "Erweiterung" der PST 8 sein.

die_happy

Freizeitmod

  • »die_happy« ist männlich

Registrierungsdatum: 16. September 2002

Wohnort: Bad Elster

Firma: GEWA

  • Nachricht senden

13

Montag, 17. März 2014, 13:35

wird wohl eine "Erweiterung" der PST 8 sein.


?( ?( ?( ?( ?(

Die PST 7 liegen preislich zwischen der PST5 und PST 8, und du sagst die sollen eine ERweiterung sein?

°_° MAD

unregistriert

14

Mittwoch, 9. April 2014, 12:26

Salve..
hat von euch die Becken jetzt schon mal in Natura gesehen (Jens wars glaub) und gehört, bzw. selbst getestet?

Mir gefallen sie richtig gut von der Optik, scheinen so etwas wie die 5o5er in Neuauflage zu sein, oder eben "budget 2oo2er"...
Das ist aber nur eine Vermutung.

Hier... gibt es sie leider nirgendwo in der Nähe und mal eben dieses Becken einfach so bestellen möchte ich auch nicht, obwohl das
wohl für mich das interessanteste wäre, ggf. auch in 18 Zoll.
Aber da ich je ein 20er und 18er in 2002 besitze und das 20er sogar gut als ride verwendbar ist, dann wäre das 16er wohl nicht schlecht als Ergänzung.

Das dünne eher weniger, eher das normale, oder eben das heavy.

http://www.thomann.de/de/paiste_pst7_16_heavy_crash.htm



Preislich liegen sie beinahe bei dem 505er Preis, rein gefühlmäßig könnte ich mir vorstellen, dass sich diese Becken sehr ähnlich sind.
Preiswert finde ich sie auch.

Also... falls irgendjemand neue Erkenntnisse hat, oder weis, wo man welche bekommt.... dafür wäre ich wirklich sehr dankbar :)

Jürgen K

PS: Mitglied

  • »Jürgen K« ist männlich

Registrierungsdatum: 18. März 2006

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 9. April 2014, 13:14

Mahlzeit,

ich habe die auch gesehen.
Im Lärm der Messe hatte ich auch den Eindruck, dass man nicht nur optisch auf
den 2002-Einstieg setzt, sondern auch klanglich, der Verdacht, dass man da so
etwas grob Ähnliches wie die 505er seinerzeit machen wollte, hat sich mir auch
aufgedrängt, wobei es ja drei Geschmacksrichtungen gibt: leicht, mittel, schwer,
wobei ich die mittleren eher leicht und die schwern eher mittel fand.
Wenn ich also welche kaufen müsste, würde ich wohl die schweren nehmen, auch
bei den Crashes. Das ist aber nur das Ergebnis der Erstsichtung ohne Vergleich
und unter den üblichen Bedingungen der Messe.

Zu meinen 2002ern würde ich die aber definitiv nicht hinzufügen, dafür sind sie mir
zu grobschlächtig. Eher würde ich da an einen Satz für schmutzige Proberäume und
Bühnen denken. Für Studio, gepflegte Proberäume und audiophile Erbauung gibt es
keinen billigen Ersatz.

Grüße
Jürgen

Murphy

Mitglied

  • »Murphy« ist männlich

Registrierungsdatum: 21. August 2008

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 9. April 2014, 14:05

Sehr schoen finde ich auch dass man beim grossen T fuer das Set gegenueber dem Einzelkauf zwei Euro mehr bezahlt... :D

Druffnix

Mitglied

  • »Druffnix« ist männlich

Registrierungsdatum: 11. August 2008

Wohnort: Rübennasenhausen

  • Nachricht senden

17

Montag, 5. Mai 2014, 16:56

Wen es interessiert, hier zwei ganz gut gemachte Demovideos für die o.g. Teller:

Pst 7:

http://www.youtube.com/watch?v=KlFd-2hEDXw

und Pst 5:

http://www.youtube.com/watch?v=m6vhzbczIkY

PST 7 Medium und Heavy klingen da wirklich gut, da ist auch das China ganz lecker, finde ich. Die 5er sind etwas dengelig und blechern, gerade das Ride mag mir gar nicht gefallen, und der Chinese klingt gruselig.
667 - The Neighbour Of The Beast!!

berri

Mitglied

  • »berri« ist männlich

Registrierungsdatum: 10. Juni 2010

Wohnort: Halle (Saale)

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 6. Mai 2014, 07:54

Die PST7er klingen (zumindest in dem Video) sehr gut. Für den Preis kann das echt ne schöne Alternative sein. Kann ich mir sehr gut im Proberaum vorstellen.
Würde mir die aber trotzdem im Laden anhören und antesten. Da wäre schon interessant wie die Serie von light to heavy klingt.

  • »bumbumtschägg« ist männlich
  • »bumbumtschägg« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 2. März 2010

Wohnort: Bern CH

  • Nachricht senden

19

Samstag, 24. Mai 2014, 14:51

Bei meinem Händler des Vertrauens konnte ich die PST7 Light und Medium Becken vergleichen. Die Heavy hatte er leider nicht.
Bei den Crashes gefallen mir die Thin Crashes eindeutig am Besten. Dünne Becken erzeugen eher ein Rauschen als wie bei dicken Becken ein "Kläng" mit häufig unschönen hohen Frequenztönen.
Bei den Rides lässt sich das Thin Modell extrem geil crashen, tönt jedoch ansonsten nicht so wie ein Ride. Das Medium Modell ist der bessere "Allrounder" und hat eine geile Kuppel.
Bei den HiHats konnte ich mich nicht für einen Favorit entscheiden, snd beide Modelle ganz ok.

Allgemein: Ich halte die PST7 für die besten Becken, die man zu diesem Preis bekommt! Eine Einsteigerserie mit einem Natural-Finish hat mir bei Paiste seit der Einstellung der 502 gefehlt.

hrawth

Mitglied

Registrierungsdatum: 10. November 2006

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 13. Juli 2014, 11:32

Bei meinem Händler des Vertrauens konnte ich die PST7 Light und Medium Becken vergleichen. Die Heavy hatte er leider nicht.
Bei den Crashes gefallen mir die Thin Crashes eindeutig am Besten. Dünne Becken erzeugen eher ein Rauschen als wie bei dicken Becken ein "Kläng" mit häufig unschönen hohen Frequenztönen.
Bei den Rides lässt sich das Thin Modell extrem geil crashen, tönt jedoch ansonsten nicht so wie ein Ride. Das Medium Modell ist der bessere "Allrounder" und hat eine geile Kuppel.
Bei den HiHats konnte ich mich nicht für einen Favorit entscheiden, snd beide Modelle ganz ok.

Allgemein: Ich halte die PST7 für die besten Becken, die man zu diesem Preis bekommt! Eine Einsteigerserie mit einem Natural-Finish hat mir bei Paiste seit der Einstellung der 502 gefehlt.

Zwar habe ich vorgestern nur die Light- bzw. Thin-Variante antesten können, aber ich kann deinen Eindruck bzgl. dieser Serienausführung voll und ganz unterschreiben. Tolle Einsteigerbecken, da kann man die PST 5 getrost links liegen lassen - letztere habe ich selber jahrelang gespielt und kann nur sagen, dass die PST 7 vor zehn Jahren hätten eingeführt werden sollen... :) An die türkischen handgedengelten kommen sie für meinen Geschmack natürlich nicht ran und sind deshalb auch nicht ganz so preiswert, aber wenn man eher auf Brillanz/"HiFi-Charakter" steht, geht in diesem Preissegment wohl nichts über die PST 7.

Checkt sie mal selbst an, das könnte sich für Einsteiger mit schmalem Geldbeutel echt lohnen!
André
El Camino - Heavy Stoner Rock aus Löningen

Facebook
Bandcamp
Website

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

Paiste, pst5, PST7