Sie sind nicht angemeldet.

banjogit

neues Mitglied

  • »banjogit« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 18. November 2014

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 20. November 2014, 15:10

Tama Rhythm Watch RW105 - Ausleuchtung ungleichmäßig und auch nicht dauerhaft?

Hallo zusammen,



ich habe mir die Tama Rhythm Watch RW105 für sattes Geld ins Haus geholt.

Heute am zweiten Tag, fällt mir auf, dass die Hintergrundbeleuchtung
irgendwie nicht gleichmäßig ist. In der Mitte ist sie um einiges
dunkler, die Lampen scheinen nur an den Seiten zu sitzen.

Ist das normal? Oder ist da vielleicht 'ne Birne kaputt? Könnte das mal jemand mit seinem Gerät vergleichen?



Und ist es irgendwie möglich, die Beleuchtung dauerhaft eingeschaltet zu
lassen? Nach ein paar Sekunden geht die immer wieder aus.



Danke und Grüße

-banjogit-

hr808

Mitglied

Registrierungsdatum: 5. Februar 2011

Wohnort: Züri Oberland

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 20. November 2014, 19:44

Hi,

so wie es aussieht, ist jeweils links und rechts unten an der Seite je eine LED verbaut. Das LCD wird also nur von der Seite beleuchtet.
Spart halt Strom. Macht ja Sinn.
Den sehe ich bei einer dauerhaften Beleuchtung aber nicht.
Ist auch m. W. nicht so vorgesehen.
Man kann es nur dauerhaft abschalten.

Gruss
Manchmal greift man ins Klo und findet trotzdem 'ne Rolex :)

banjogit

neues Mitglied

  • »banjogit« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 18. November 2014

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 20. November 2014, 19:49

Danke, dann scheint die Ausleuchtung so normal zu sein.
Und ich betreibe das Teil eh nur mit Netzteil, da wäre eine Dauerbeleuchtung schon schön.

Nochwas - ist es korrekt, dass man keinen punktierten Groove einstellen kann? Es gehen zwar Triolen, aber immer nur alle drei auf einmal. Die eins und die drei alleine sind nicht möglich?

hr808

Mitglied

Registrierungsdatum: 5. Februar 2011

Wohnort: Züri Oberland

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 20. November 2014, 20:10

Ja das ist so.

Zitat

Und ich betreibe das Teil eh nur mit Netzteil, da wäre eine Dauerbeleuchtung schon schön


Ah, verstehe. Damit Du immer siehst, wie schnell Du spielen musst. ;)
Manchmal greift man ins Klo und findet trotzdem 'ne Rolex :)

banjogit

neues Mitglied

  • »banjogit« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 18. November 2014

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 20. November 2014, 20:13

Nö - ich hab Alzheimer und vergesse immer was für ein Tempo ich grade eingestellt habe ;-) ;-)

Im Ernst - da bietet das Millenium Teil für weniger Geld mehr. Leider rauscht das aber auch mehr und die Bedienung ist m.E. komplizierter.

JoergS

Mitglied

  • »JoergS« ist männlich

Registrierungsdatum: 12. Oktober 2005

Wohnort: Kempen (NRW)

  • Nachricht senden

6

Freitag, 21. November 2014, 07:22

Ich war auch überrascht das die Beleuchtung nach ein paar Sekunden ausgeht, zumindest kann man bei dem stolzen Preis erwarten das das Gerät erkennt wenn ein Netzteil angeschloßen ist.
Mittlerweile habe ich mich aber daran gewöhnt und komme damit auch gut klar, du hast für´s Tempo ja neben dem Click auch noch die LED´s welche blinken.

Ich habe ein weiteres Metronom von Pearl, da kann man die Beleuchtung auf "permanent" stellen (aber leider hast du auf dem Phoneausgang ein maßives brummen bzw rauschen)
Mein Set
Klick

cowboy

Mitglied

  • »cowboy« ist männlich

Registrierungsdatum: 14. Dezember 2007

Wohnort: Windeck

  • Nachricht senden

7

Freitag, 21. November 2014, 10:04

Hallo zusammen,

wie schon von den Kollegen vermerkt, ist das mit der Beleuchtung so.

Aber wo es doch gerade um die RW 105 geht. Ich habe das Teil seit etlichen Jahren. Hat noch jemand das Problem, dass das Drehrad (was ja nun mal die einzige Einstellmöglichkeit ist) nur noch sehr rudimentär funktioniert? Meistens geht es abwärts besser als aufwärts (bei aufwärts springt das Ding munter hin und her, nach gefühlten 30 Umdrehungen hat man manchmal weniger Beats auf der Anzeige stehen als vorher).

Gruß
Andreas
Save a horse, ride a Cowboy :D

BummTschakse

JoergS

Mitglied

  • »JoergS« ist männlich

Registrierungsdatum: 12. Oktober 2005

Wohnort: Kempen (NRW)

  • Nachricht senden

8

Freitag, 21. November 2014, 11:07

Hi, gelesen habe ich davon mehrfach. Selber habe ichbei meiner rw105 (gebraucht gekauft) dieses Problem nicht.
vor Jahren hatte ich die rw 100, die hatte Probleme mit der Start Stop Taste, das war nervig, das tappen konnte man da ganz vergessen.
Mein Set
Klick

hr808

Mitglied

Registrierungsdatum: 5. Februar 2011

Wohnort: Züri Oberland

  • Nachricht senden

9

Freitag, 21. November 2014, 11:26

Hallo zusammen,

wie schon von den Kollegen vermerkt, ist das mit der Beleuchtung so.

Aber wo es doch gerade um die RW 105 geht. Ich habe das Teil seit etlichen Jahren. Hat noch jemand das Problem, dass das Drehrad (was ja nun mal die einzige Einstellmöglichkeit ist) nur noch sehr rudimentär funktioniert? Meistens geht es abwärts besser als aufwärts (bei aufwärts springt das Ding munter hin und her, nach gefühlten 30 Umdrehungen hat man manchmal weniger Beats auf der Anzeige stehen als vorher).

Gruß
Andreas


Das klingt nach einem defekten (verschlissenen oder verschmutzten) Rotary Encoder.
Mit etwas handwerklichem Geschick lässt sich sowas austauschen oder vielleicht auch reparieren.
Hab ich zumindest bei anderen Geräten bereits erfolgreich getan. Ich verdiene mit so Sachen aber auch meinen Lebensunterhalt.
Manchmal greift man ins Klo und findet trotzdem 'ne Rolex :)

cowboy

Mitglied

  • »cowboy« ist männlich

Registrierungsdatum: 14. Dezember 2007

Wohnort: Windeck

  • Nachricht senden

10

Freitag, 21. November 2014, 12:24

@hr808

Danke! Jetzt musste ich aber erst mal googeln was ein Rotary Encoder ist :D Sieht für mich danach aus, dass ich eher die Finger davon lassen sollte, bevor ich das Teil komplett zerschieße. Nach den Bildern, die ich im Internet gefunden habe, scheint Kontaktspray nicht die beste Wahl zu sein (da hatte ich ein wenig drauf gehofft), die Teile sehen relativ geschlossen aus.

Hilft mir auf jeden Fall weiter, Danke.

Gruß
Save a horse, ride a Cowboy :D

BummTschakse

banjogit

neues Mitglied

  • »banjogit« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 18. November 2014

  • Nachricht senden

11

Freitag, 21. November 2014, 22:31

Ich schicke jetzt das Teil wieder zurück.
Hab jetzt mein Roland RMP-3 daneben stehen, das hat auch ein super Metronom. Leider zwar keine Beleuchtung, aber das Ding steht jetzt im Licht, da geht's schon.

Two

Mitglied

Registrierungsdatum: 28. August 2007

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

12

Samstag, 22. November 2014, 13:08

Das klingt nach einem defekten (verschlissenen oder verschmutzten) Rotary Encoder.
Mit etwas handwerklichem Geschick lässt sich sowas austauschen oder vielleicht auch reparieren.


Weisst Du zufällig, welcher Typ Rotary Endoder in der RW105 verbaut ist? Ich habe auch das Problem mit der unzuverlässigen Verstellung und möchte den Encoder austauschen. Von oben kann man den Typ nicht erkennen, und da das Gerät noch halbwegs funktioniert möchte ich es möglichst erst auslöten, wenn ich ein Ersatzteil habe.

PS: Er sieht exakt aus wie dieser hier:
*klick*

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Two« (22. November 2014, 13:13)


hr808

Mitglied

Registrierungsdatum: 5. Februar 2011

Wohnort: Züri Oberland

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 23. November 2014, 14:36

Rhythm Watch RW105 Rotary Encoder ersetzen

Weisst Du zufällig, welcher Typ Rotary Endoder in der RW105 verbaut ist?

Ja es ist der hier.

PS: Er sieht exakt aus wie dieser hier:
*klick*

Bei dem Teil bin ich mir nicht sicher. Komme nicht ganz aus der Produktbeschreibung. Rasterung/Auflösung?


Dieses Problem taucht scheinbar öfter auf.
Darum habe ich mir die Rhythmwatch mal zur Brust genommen.
Erfahrungsbericht gibts hier:
TAMA Rhythmwatch RW105 - defekten Rotary Encoder ersetzen

Gruss
Manchmal greift man ins Klo und findet trotzdem 'ne Rolex :)

Two

Mitglied

Registrierungsdatum: 28. August 2007

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 23. November 2014, 15:49

Vielen Dank für die ausführliche Anleitung!

Stimmt, der von mir verlinkte passt nicht, die Rasterung ist in der Tat anders.
Bei Mouser kann man als Privatperson nicht bestellen, oder?

Ich aber kann diesen hier bekommen (REB161PVB ): *klick*. Soweit ich es beurteilen kann, ist das das gleiche Teil von einem anderen Hersteller. Oder?

Gruss und Dank,
Mick

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Two« (23. November 2014, 15:52)


hr808

Mitglied

Registrierungsdatum: 5. Februar 2011

Wohnort: Züri Oberland

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 23. November 2014, 18:19

Ja, der REB161PVB scheint gleich zu sein.
Der Link zu Mouser war nur der erste Treffer bei der Suche.
Zwecks Datenblatt und so.
Keine Ahnung wer da alles bestellen darf.
Manchmal greift man ins Klo und findet trotzdem 'ne Rolex :)

16

Montag, 24. November 2014, 09:53

Leider zwar keine Beleuchtung, aber das Ding steht jetzt im Licht, da geht's schon.


Solange du auf keiner dunklen Bühne spielen musst, geht das ja auch. Ich nutze ein Alesis SR18 (nicht nur, aber auch als Metronom), da ist die Beleuchtung permanent. Neben den LEDs hat das den Vorteil, dass ich sehe, wie die Zahlenfolgen durchlaufen. Ich bilde mir ein, an diesem "Runterzählen" besser ins Tempo zu kommen, als mit den LEDs. Aber du hast dich ja entschieden. Ich wünsche dir viel Spaß mit dem Roland.

Ähnliche Themen