Sie sind nicht angemeldet.

diekoh

Mitglied

  • »diekoh« ist männlich
  • »diekoh« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2011

  • Nachricht senden

21

Sonntag, 21. Februar 2016, 19:28

Danke

diekoh

Mitglied

  • »diekoh« ist männlich
  • »diekoh« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2011

  • Nachricht senden

22

Mittwoch, 24. Februar 2016, 13:21



Kind of Red
Song geschrieben und gespielt von einem Freund (Alex Schwarz).
Die Drums sind, wie man sehen kann, von mir eingespielt.
Das Fender Rhodes ist Echt ( Kein Synthesizer oder Blug in )

seven07

Mitglied

  • »seven07« ist männlich

Registrierungsdatum: 16. August 2010

Wohnort: Killarney, Irland

Endorsements: Agner Drumsticks

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 25. Februar 2016, 23:11

Echt schönes Spiel, macht richtig Laune.
Finde auch dein Groovedesign recht abwechslungsreich.
Was mir aber sofort in's Auge, bzw. Ohr, sticht ist, dass du die meisten deiner Fills mit dem selben 16tel Snarepattern mit Akzentuierungen einleitest - und das wohl schon seit längerem :-D (hab mir mehrere Videos angeschaut)
Eigentlich komisch, weil das gar nicht zu deinem sonst abwechslungsreichen Spiel passt.
Nicht dass ich das nicht kennen würde....
....also das mit dem sich in einem Fill festgebissen zu haben :D
"I don't want to bore you cause I really hate long drum solos." - Roger Meddows-Taylor

diekoh

Mitglied

  • »diekoh« ist männlich
  • »diekoh« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2011

  • Nachricht senden

24

Freitag, 26. Februar 2016, 08:59

Danke für Lob und Kritik!

Mein Problem ist, immer wenn ich in einer
Studio oder Livesituation bin, kommt dieses Fill. :(
Vermutlich aus Sicherheitsgründen!
Sobald Kamera und Aufnahme läuft verkrampfe ich
und denke bloß keinen Fehler machen!
Ich arbeite daran es wegzubekommen.

Für Anregungen bin ich offen! :)

mc.man

Mitglied

  • »mc.man« ist männlich

Registrierungsdatum: 25. August 2007

Wohnort: Ahlen

  • Nachricht senden

25

Freitag, 26. Februar 2016, 09:09

Als wir anfingen, unsere Proben immer mitzuschneiden, gab es für den ein oder anderen ein ähnliches Problem. Die Lösung: häufig mitschneiden, diese Situation zu einer normalen machen. Heute kümmert sich keiner mehr darum, ob da jetzt ein Mitschnitt läuft oder nicht.
Ja, es ist natürlich noch eine andere Situation, wenn man bewusst eine gute Aufnahme machen möchte. Aber auch da hilft ein ständiges Wiederholen der Situation. Irgendwann schafft man es sich wieder auf sein Spiel zu konzentrieren und die Einflüsse von aussen auszublenden.

seven07

Mitglied

  • »seven07« ist männlich

Registrierungsdatum: 16. August 2010

Wohnort: Killarney, Irland

Endorsements: Agner Drumsticks

  • Nachricht senden

26

Freitag, 26. Februar 2016, 09:11

Ja, das macht Sinn mit dem Sicherheitsnetz :-)
Wer kennt das nicht, dass die Nervosität in viel befahrene Spuren lenkt.
Macht auch Sinn, denn wie man hört, hast du den Fill perfektioniert ;-)
Wenn mir bei mir auffällt, dass ich einen Fill zu oft wiederhole, setze ich mich entweder mental oder im Proberaum mit den betreffenden Stellen im Song auseinander.
Normalerweise komponiere ich bei selbstgeschriebenen (also nicht cover meine ich damit) Songs sowieso auf die jeweilige Stelle bezogen den Fill.
Stell dir gezielt vor, was da passiert und was dort passen könnte und üb den dann so, dass er zu deiner Komposition gehört. Ich persönlich finde nicht, dass Fills immer spontan sein sollten.
Dann hättest du schon mal einige Stellen im Song, an denen du gar ned auskommst, bzw. ein größeres Fillrepertoire, auf das du spontan zurückgreifen kannst.

Hoffe dir geholfen zu haben.
Happy filling ;-)
"I don't want to bore you cause I really hate long drum solos." - Roger Meddows-Taylor

Moe Jorello

Mitglied

  • »Moe Jorello« ist männlich

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2013

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

27

Freitag, 26. Februar 2016, 09:36

Gefällt mir sehr gut. Gut getrommelt, sinnvoll reduziert. Kaum eine Ecke, wo zuviel reingepackt ist, aber auch nirgends zu wenig, so dass es langweilig würde. Das mit dem "Standard"-Fill finde ich ehrlich gesagt gar nicht dramatisch. Das fällt vermutlich nur Drummern auf, wenn sie drauf achten. Otto-Normalverbraucher bemerkt das vermutlich gar nicht.

Und dass man bei einer Aufnahmesituation auf Nummer sicher geht, ist doch okay. :) Bei den Proben kannst du ja andere Fills üben und erstmal nur für dich aufnehmen, anhören, analysieren und perfektionieren, bis auch diese perfekt sitzen und so ein natürlicher Bestandteil deines Repertoires auch in Live-Situationen werden.

Bin gespannt auf weitere Aufnahmen. Macht mir Spaß das anzuhören. :)
"Producers want you to play songs, they want you to play feel and they’re not interested in how fast you can get round the kit." - Ash Soan

diekoh

Mitglied

  • »diekoh« ist männlich
  • »diekoh« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2011

  • Nachricht senden

28

Donnerstag, 5. Mai 2016, 12:55

BFC Reunion thumbs up

Hier ein Song meiner Band BFC, die sich schon vor
einigen Jahren aufgelöst hat! Unser Keyboarder
hat die Songs neu Arrangiert und recordet.
Ich habe den Song in meinem Homestudio
eingespielt und ihm dann die Spuren zum
Abmischen geschickt! So recorden wir jetzt
mehrere Songs! Ist ein reines Spaßprojekt,
vielleicht folgen irgendwann mal ein paar Gigs.
Thumbs up ist mein persönlicher Lieblingssong.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »diekoh« (6. Mai 2016, 13:33)


diekoh

Mitglied

  • »diekoh« ist männlich
  • »diekoh« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2011

  • Nachricht senden

29

Sonntag, 29. Mai 2016, 00:07

Stick Tricks


diekoh

Mitglied

  • »diekoh« ist männlich
  • »diekoh« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2011

  • Nachricht senden

30

Sonntag, 5. Juni 2016, 19:01

Hide and seek

Hier hab ich wieder einen Song für einen Freund eingespielt!
Beim Recorden habe ich gemerkt, das weniger mehr ist und immer
mehr Fills reduziert. Letztendlich habe ich dann sehr
songdienlich getrommelt! Dieses mal wurde auch Bass
und Gitarre eingespielt. Ich persönlich finde den Drumsound
ziemlich gut! Mich würde aber sehr interessieren wie Ihr
ihn findet. Über ein Feedback würde ich mich freuen!


BonoJPIP

Mitglied

Registrierungsdatum: 14. Februar 2016

  • Nachricht senden

31

Sonntag, 5. Juni 2016, 22:22

Klasse, so soll's sein! :thumbup: :thumbup:

diekoh

Mitglied

  • »diekoh« ist männlich
  • »diekoh« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2011

  • Nachricht senden

32

Montag, 6. Juni 2016, 21:13

:)

Hebbe

Mitglied

Registrierungsdatum: 12. April 2012

Wohnort: Augschburg

  • Nachricht senden

33

Mittwoch, 8. Juni 2016, 14:38

Top, die Musik absolut passend begleitet und sehr sauber getrommelt. Die Trommeln klingen geil. Das Ridebecken könnte für meinen Geschmack etwas besser durchstechen…

Two

Mitglied

Registrierungsdatum: 28. August 2007

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

34

Mittwoch, 8. Juni 2016, 15:45

Klasse getrommelt, Dietmar!

diekoh

Mitglied

  • »diekoh« ist männlich
  • »diekoh« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2011

  • Nachricht senden

35

Mittwoch, 10. August 2016, 19:11

Habe mal mit zwei 8er Splash herumexperimentiert
und sie als mini Hihat benutzt.
Leider kann man sie im Video nicht sehen,
aber dafür hören!
Ich finde den Sound klasse, die Akzente kommen sehr direkt!
Bin am überlegen es live einzusetzen.



36

Donnerstag, 11. August 2016, 11:38

Ich persönlich finde den Drumsound
ziemlich gut! Mich würde aber sehr interessieren wie Ihr
ihn findet. Über ein Feedback würde ich mich freuen!


Finde ich auch richtig gut. Probiere vielleicht mal das Reverb/den Raum für die Snare etwas in den Höhen/oberen Mitten
zu beschneiden bzw. diese abzusenken. Ruhig auch mal einen HiCut bei 3 kHz probieren. Das könnte dann ein wenig
natürlicher klingen.

diekoh

Mitglied

  • »diekoh« ist männlich
  • »diekoh« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2011

  • Nachricht senden

37

Freitag, 12. August 2016, 10:17

Danke für den Tipp ! Der Song Hilde and seek wurde Im Studio
Von einem Keyboarder Abgemischt! Ich hätte die drums auch gerne etwas
Natürlicher! Werde nächstes mal versuchen selber zu mischen!
Ist halt unglaublich viel Arbeit ! Ich trommle lieber!!!!!!!!!

nils

Trommelstimmen

  • »nils« ist männlich

Registrierungsdatum: 15. Dezember 2004

Wohnort: Bremen

Endorsements: Aquarian, Adoro

  • Nachricht senden

38

Freitag, 12. August 2016, 12:40

Ich würde es mir anhören, aber bei mir funktioniert es nicht. Ausprobiert hab ich es mit IE, Firefox und Opera. Ist es bei youtube?
Edit: OK, habs bei YT gefunden. => Ja machen! Klingt geil.
Ich kann fast nix - aber das richtig.

Das 2. Buch: Drum Recording Guide
Das Buch: Drum Tuning

diekoh

Mitglied

  • »diekoh« ist männlich
  • »diekoh« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2011

  • Nachricht senden

39

Samstag, 13. August 2016, 16:27

CREATIVE GROOVES

5 Strocke Roll zwischen Hihat und Snare in einem Groove


Two

Mitglied

Registrierungsdatum: 28. August 2007

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

40

Samstag, 13. August 2016, 21:40

Das rollt ganz wunderbar!