Sie sind nicht angemeldet.

Sascha

Mitglied

Registrierungsdatum: 28. September 2015

  • Nachricht senden

261

Freitag, 18. August 2017, 22:11

Hm, ich find vom ersten Roland-Preset die Snare auch am besten. Das hat so was rohes. So langsam befürchte ich, dass die SSD5 library im Mimic genauso klingen wird wie die 4er. Die hab ich, inkl. ein paar Erweiterungen, benutze sie aber höchstens mal zum komponieren, nie zum spielen. Es sind einfach keine Transienten da, alles so schön küchenfertig vorgewürzt und vorgegart... aber am Set brauch ich rohes Fleisch.
Irgendwie hab ich auch den Eindruck, dass das TD50 besser mit der Spielweise umgehen kann.

Webfox

Mitglied

  • »Webfox« ist männlich

Registrierungsdatum: 22. Juli 2008

  • Nachricht senden

262

Freitag, 25. August 2017, 08:12

Insbesondere die neue Snare und das neue Ride sind bei der Spielbarkeit unübertroffen. Tatsächlich wären das für mich die beiden einzigen Gründe, ein TD50 zu kaufen. Ich überlege allerdings noch immer, ob das den Preis rechtfertigt...
Schlagzeugnoten: 4-2-1-Drums.de / In Erinnerung an Huub Janssen, meinen Freund und Mentor, mein 10 Minuten Drumsolo Video eines Außnahmedrummers: Hier geht´s zum Video. / Instagram Account: SodebaDJ

TrommelTheo

Mitglied

  • »TrommelTheo« ist männlich

Registrierungsdatum: 14. Mai 2009

Wohnort: Bad Salzuflen

  • Nachricht senden

263

Freitag, 25. August 2017, 16:18

Da hast Du recht, Snare und Ride-Becken sind oberaffengeil! Aber Sound? da würde ich sogar ein TD 30 bevorzugen, aber ist ja bekanntlich Geschmackssache! :thumbsup:

Theo