Sie sind nicht angemeldet.

wandertaube

Mitglied

  • »wandertaube« ist männlich
  • »wandertaube« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 2. Februar 2017

Wohnort: Bergedorf

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 2. Februar 2017, 16:36

Hallo und liebe Grüße aus Bergedorf

Hallo liebes Forum,


nach einigen Wochen fleißigen Lesens hab ich mich nun auch mal angemeldet. Danke schonmal für die vielen Tipps, die Anfängern wie mir den Einstieg erleichtern :)
Seit Weihnachten darf ich ein neues Pearl Export mein Eigen nennen und habe dann natürlich sofort begonnen, loszutrommeln. Und die Musik an sich überhaupt zum ersten Mal in der Praxis auszuprobieren!
Als Kind hatte ich schonmal ne einzelne Snare, bin damals aber übers Krachmachen nicht hinausgekommen... irgendwann ist das Ding aufgrund von leidenden Nachbarn wieder rausgeflogen.
Jetzt im Alter von 38 Jahren also ein zweiter Versuch, etwas ernster gemeint, und mit komplettem Drumset. Bislang nach Lehrbuch... okay, nach drei Büchern, aber was solls :)
Nun, nach den ersten Wochen des Übens fange ich an, die Möglichkeiten zu begreifen, die einem das Trommeln so bietet und stehe wie so viele vor der Wahl, was ich denn zuerst üben soll. Da wiedersprechen sich übrigens auch die Bücher. Eins fängt mit dem Schlagen diverser Handsätze in diversen Geschwindigkeiten und diversen Noten an, das zweite beginnt mit Fills in Vierteln, das dritte wiederum mit Rhytmen in Vierteln. Da sich das alles interessant anhört nehm ich also mal das eine, mal das andere. Ich denke, ein bischen Zeit für die Orientierung wird sicher noch ins Land gehen. Auf jeden Fall freue ich mich, die Welt des Trommelns nun betreten zu haben und bin gespannt, was alles so kommt! :D
1, 2, test, test, 3, 4, test...

Moe Jorello

Mitglied

  • »Moe Jorello« ist männlich

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2013

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 2. Februar 2017, 17:45

Moin und willkommen.

Weißt du, was fehlt? Bilder von deinem Set. ;)

Ja, die Frage, was zuerst gemacht werden sollte, ist eine gute Frage. Ich bin dafür, mit einfacher Schlagtechnik (Stickhaltung, Körperhaltung, single Strokes) anzufangen und dann gleich rüberzugehen zu den ersten Grundbeats. 1 und 2 und 1 und 2 und... Darauf kann man dann mit allem weiteren stückweise aufbauen.

Vielleicht hast du ja Sonnabend nachmittag noch nichts vor, da trifft sich die norddeutsche Meute in Bremen zum lockeren Austausch. Da könnten dann evtl. gleich etwaige Fragen/Probleme behandelt werden. ;)
"Producers want you to play songs, they want you to play feel and they’re not interested in how fast you can get round the kit." - Ash Soan

wandertaube

Mitglied

  • »wandertaube« ist männlich
  • »wandertaube« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 2. Februar 2017

Wohnort: Bergedorf

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 2. Februar 2017, 21:01

Ich bin jetzt nicht der weltbeste Fotograf, aber hier mal ein paar Bilder:

Frontalansicht
Wie man sieht steht das Set im Keller. Es ist ein Pearl Export in Jet Black

Hinterm Set
So sieht es hinter dem Set aus. Ich nehme an, den Aufbau kann man noch verbessern. Zumindest sind die Bassdrum und der Snareteppich sehr gute Freunde. Der Teppich spricht auf die Bassdrum besser an als auf die Snaredrum...

Boden
Der Kellerboden mit der Fußmaschine. Der Boden ist allerbestes KellerPVC für den langen Nachhall.

Toms
Die beiden Keksdosen. Und ja, sie haben unterschiedliche Felle.

Snare
Die Snare :)

Crashbecken
Das Crashbecken aus der Sabian SBR Performance Reihe, die es gratis dazu gab.

Alles in allem gilt für das ganze Set der Satz "klein aber mein" :)
Ich hoffe, die Bilder sind halbwegs erkennbar. Ich bekomm demnächst noch ein PracticePad für unterwegs, um auch Mittagspausen nutzen zu können.
Danke für das Angebot mit Sonntag, aber leider bin ich da verplant :( Gibt es solche Treffen denn öfter?
1, 2, test, test, 3, 4, test...

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »wandertaube« (6. Juni 2017, 15:22)


Moe Jorello

Mitglied

  • »Moe Jorello« ist männlich

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2013

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 2. Februar 2017, 22:43

Schwarz ist klassisch, elegant, passt zu allem. Sieht hübsch aus. :)

Wenn dir der Snareteppich nicht ausreichend anspricht, dann kann das an diversen Dingen liegen, etwa einer zu schwachen Stimmung des Resonanzfelles, dem Benutzen eines mittelmäßigen Resonanzfelles (Oft sind schlechte "Werksfelle" drauf, statt guter Remo/Evans/Aquarian-Felle) und z.B. auch der Verwendung eines mittelmäßigen Snareteppichs. Viele Snares aus dem Einsteigersegmet und auch "Mittelklassesets" bieten genau dort Verbesserungspotenzial.

Ich habe z.b. mal eine lustige kleine 12" Sidesnare gekauft. Nichts teures, nicht besonderes. So wie der Teppich daran. Die Snare hat nicht rictig gut geklungen mit dem Teppich, das raschelte zu unkontrolliert, surrte, klang "platt", Ghostnotes klangen unsauber. Also den billigen ausgetauscht gegen einen hochwertigen Snareteppich und voilà, schon klingt die Snare viel besser.

Wünsche jedenfalls viel Spaß mit dem Set. :thumbup:

Diese Treffen gibt es (noch) nicht regelmäßig. Kann aber noch werden... ;)
"Producers want you to play songs, they want you to play feel and they’re not interested in how fast you can get round the kit." - Ash Soan

trommeltom

Mitglied

  • »trommeltom« ist männlich

Registrierungsdatum: 1. März 2010

Wohnort: Landsberg am Lech

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 2. Februar 2017, 23:08

Herzlich willkommen in der Trommelwelt!

Ich finde auch, dass man recht bald mit den verschiedensten Beat-Rhythmen anfangen darf, denn so macht das ganze auch Spaß.
Nur Technik ist doch auf die Dauer langweilig.

Ist das der originale Aufbau, den man da auf dem Foto "Hinterm Set" sehen kann, oder hast Du das Standtom vor dem Knipsen weiter nach rechts gerückt?
Oft wird gepredigt, dass man die Lücke zwischen Snare und Standtom gerade so groß lassen sollte, dass das rechte Bein bequem und ohne anzustoßen dort hineinpasst.
Dann sind die Wege etwas kürzer.

Ach ja: Auf dem Foto "Snare" sieht man die Snare ja gar nicht, sondern nur, dass Du da ein Fell von Evans drauf hast. ^^

Aber auf jeden Fall wünsche ich Dir viel Spaß und auch viel Erfolg beim Trommeln und dem Erlernen desselben!

Grüße!
Tom

-----

P.S.:

Vielleicht hast du ja Sonnabend nachmittag noch nichts vor, da trifft sich die norddeutsche Meute in Bremen zum lockeren Austausch.
Danke für das Angebot mit Sonntag, aber leider bin ich da verplant :(
Ich bin zwar aus dem Süden, aber auch hier weiß man, dass mit Sonnabend nicht der Sonntag gemeint ist.
(Wobei ich noch nie verstanden habe, warum der Abend vor dem Tag kommt... ?( )

Moe Jorello

Mitglied

  • »Moe Jorello« ist männlich

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2013

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 2. Februar 2017, 23:56

(Wobei ich noch nie verstanden habe, warum der Abend vor dem Tag kommt... ?( )

:thumbsup:
"Producers want you to play songs, they want you to play feel and they’re not interested in how fast you can get round the kit." - Ash Soan

  • »Oliver_Stein« ist männlich

Registrierungsdatum: 2. Februar 2006

Wohnort: Niedersachsen

  • Nachricht senden

7

Freitag, 3. Februar 2017, 00:13

Das Treffen in Bremen ist erst am 4.3., also nicht dieses Wochenende... siehe die Links in meiner Signatur! Ansonsten: Herzlich willkommen hier! :)

Moe Jorello

Mitglied

  • »Moe Jorello« ist männlich

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2013

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

8

Freitag, 3. Februar 2017, 09:42

Hui... peinlich, habe ich ja mal in geistiger Umnachtung schön einen Monat unterschlagen. Hihihi. Pardon. :)
"Producers want you to play songs, they want you to play feel and they’re not interested in how fast you can get round the kit." - Ash Soan

wandertaube

Mitglied

  • »wandertaube« ist männlich
  • »wandertaube« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 2. Februar 2017

Wohnort: Bergedorf

  • Nachricht senden

9

Freitag, 3. Februar 2017, 09:56

Vielen Dank für die vielen Rückmeldungen!

Der Snareteppich spricht eigentlich ganz gut an... wobei mir der Vergleich fehlt, denn ich hab ja nur den einen :) Nur spricht er bei der Bassdrum eben noch besser an...
Snareteppich und Resonanzfell sind noch original, wäre tatsächlich mal einen Versuch wert, das auszutauschen. Was für einen Teppich sollte man denn nehmen?
Bei der Stimmung der Snare hab ich das Resonanzfell etwas tiefer gestimmt als das Schlagfell, da die Trommel ansonsten etwas nach Fahrradklingel geklungen hat. Trotzdem sind beide Felle im Verhältnis zum restlichen Set immernoch recht hoch gestimmt.

Die Floortom steht normalerweise immer da, wo man sie auf dem Foto sieht. Aber ich werd sie mal ein bischen näher ranrücken und dann ein paar Fills probieren. Danke für den Tipp!

Lohnt es eigentlich, schon zu diesem frühen Zeitpunkt in bessere Becken zu investieren? Die SBR Performance klingen, finde ich, recht blechern. Fürs reine Üben gehen die natürlich, nur hübsch klingen tun sie nicht.
1, 2, test, test, 3, 4, test...

trommeltom

Mitglied

  • »trommeltom« ist männlich

Registrierungsdatum: 1. März 2010

Wohnort: Landsberg am Lech

  • Nachricht senden

10

Freitag, 3. Februar 2017, 10:41

Lohnt es eigentlich, schon zu diesem frühen Zeitpunkt in bessere Becken zu investieren?
Nun ja, sagen wir mal so:
Becken klingen wie sie klingen, da kann man nichts nachstimmen oder wechseln (wie bei den Trommelfellen möglich).
Wenn Dir der Beckensound nicht gefällt, dann ist das eben schade.
Andererseits bekommt man erst mit der Zeit mit, was es alles so auf dem Markt gibt und auch muss sich das Gehör dafür erst ein wenig entwickeln.
Ich persönlich bin froh darüber, dass ich mir meine guten Becken erst Jahre später besorgt hatte, als ich wusste was ich wollte.

Wiederum andererseits kann man natürlich auch argumentieren: Je länger man mit einem schlechten Beckensound am Set spielt, desto eher gewöhnt man sich daran und hört schließlich irgendwann gar nicht mehr, wie übel die eigenen Becken wirklich klingen. Ich weiß das aus Erfahrung.

Der Mittelweg ist hier womöglich der goldene.
Und zum Glück gibt es die Option gebraucht zu kaufen.
Dann kann man gleich höherwertige Becken kaufen.
Und wenn einem der Sound nicht zusagt oder man was angenehmeres findet, dann kann man sie meistens für den gleichen Preis wieder weiterverkaufen.
Das mache ich mittlerweile nur noch so, neue Becken sind mir einfach zu teuer.

Snareteppich und Resonanzfell sind noch original, wäre tatsächlich mal einen Versuch wert, das auszutauschen. Was für einen Teppich sollte man denn nehmen?
Ich bin zufrieden mit diversen Teppichen von Pearl:
https://www.thomann.de/de/search_dir.htm…l+snare+teppich

Bzgl. des Stimmens gibt es hier verschiedene Beiträge:
Drum Tuning Bible (Wie Stimm ich meine Trommeln richtig)
der stimmfilm

Grüße!
Tom

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »trommeltom« (3. Februar 2017, 10:49) aus folgendem Grund: aufgrund von Formatierungsproblemen musste ich das Ende nochmal neu schreiben....?&%$"§((


Moe Jorello

Mitglied

  • »Moe Jorello« ist männlich

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2013

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

11

Freitag, 3. Februar 2017, 10:44

Bei der Snare macht man es für gewöhnlich so, dass das Resonanzfell sehr straff ist, deutlich höher gestimmt als das Schlagfell. Dann bekommt man auch einen crispen, kurzen Klang mit guter Teppichansprache. Wenn du das Resonanzfell tiefer als das Schlagfell stimmst, gibt es bei einer Trommel den berühmten "Booooing"-Klang, der Ton geht nach unten, die Resoanzzeit wird länger als bei einem knackig gestimmten Resonanzfell. Zudem wird das Resoanzfell mit Sicherheit bei dir deswegen von der Bassdrum mit angesprochen. -> Frequenzen.

Schau auch mal hier. Quick and easy snare-tuning. https://www.youtube.com/watch?v=y_MOBn6Vtno

Bei den Becken lohnt es immer, in gute Bronzebecken zu investieren, wie schon angedeutet. Schlechte Becken kann man nicht "pimpen". Falls du da was besseres möchtest, ich könnte dir evtl. weiterhelfen, dich mal ein paar gute türkische Becken antesten lassen. Bergedorf ist ja nicht wo weit weg.

Bzgl. Drumteppichen: Da gibt es viele gute, ist alles Geschmackssache. Manche bevorzugen Puresound, manche Pearl, manche Sonor, ich bin mit den Tama Starclassic Teppichen überaus zufrieden.
"Producers want you to play songs, they want you to play feel and they’re not interested in how fast you can get round the kit." - Ash Soan

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Moe Jorello« (3. Februar 2017, 10:48) aus folgendem Grund: Tippfehler


wandertaube

Mitglied

  • »wandertaube« ist männlich
  • »wandertaube« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 2. Februar 2017

Wohnort: Bergedorf

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 14. Februar 2017, 11:48

So, nach einigen weiteren "Versuchen", den richtigen Snaresound zu finden, hab ich die Trommel jetzt wohl kaputt gespielt *schäm...* ;(

Nach dem ganzen Hin- und Hergestimme über Wochen, teilweise leider auch mit asymetrischer Fellspannung, wollten zwei Schrauben auf Schlagfellseite sich letzte Woche dann gar nicht mehr drehen lassen, sondern steckten bombenfest im Gewinde.
Es waren zwei gegenüberliegende Schrauben, die ich mal asymetrisch angezogen hatte. Ihr wisst schon, der berühmte Tipp, die Snare trocken zu stimmen.
Erst nachdem ich auf Resonanzfellseite alles abmontiert hatte ging es mit den Schrauben dann auch auf der Schlagfellseite weiter... mit viel Geduld. Nach einer halben Stunde Arbeit mit kraftvollem, langsamen Weiterdrehen waren die Schrauben raus... und gehen jetzt natürlich nicht mehr rein. Die Schraubengewinde sehen auch nicht mehr wirklich gut aus :(
Bis ich irgendwo neue Schrauben und Gewinde aufgetrieben habe spiele ich jetzt ersatzweise auf einer Sonor Essential force steel shell... und lasse die schön symmetrisch gestimmt. Schöner klingen als die Snare von Pearl tut sie aber.
Den Fehler mit dem Trockenstimmen per Asymetrie mache ich jedenfalls nicht nochmal.
1, 2, test, test, 3, 4, test...

Mattmatt

Mitglied

  • »Mattmatt« ist männlich

Registrierungsdatum: 26. Dezember 2012

Wohnort: Schweiz

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 14. Februar 2017, 13:22

Hallo und willkommen im Forum! :)

Ein goldiges Set hast du :D .

Moe Jorello

Mitglied

  • »Moe Jorello« ist männlich

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2013

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 14. Februar 2017, 14:36

Ich weiß schon, warum ich dem Masshoffschen Stimmtrick nicht traue. Das kann einfach nicht gut gehen - was deine Snare gerade erleben durfte. Schiet ist das dennoch. Aber: Ersatzteile bekommt man manchmal für wenig Geld, und manchmal auch eine gute Snare für wenig Geld gebraucht.
"Producers want you to play songs, they want you to play feel and they’re not interested in how fast you can get round the kit." - Ash Soan

trommeltom

Mitglied

  • »trommeltom« ist männlich

Registrierungsdatum: 1. März 2010

Wohnort: Landsberg am Lech

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 14. Februar 2017, 14:55

Tja, die Physik hat wieder mal zugeschlagen....

Bassfuss

Mitglied

  • »Bassfuss« ist männlich

Registrierungsdatum: 30. Juli 2003

Wohnort: Stuhr b. Bremen

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 14. Februar 2017, 14:59

Moin,

herzlich willkommen! Und viele Spaß beim Stöbern hier und beim Spielen. Ja, für meine Begriffe unbedingt sofort am Set spielen. Aber da mag es verschiedene Philosophien geben.

Und ein paar Stimmschrauben neu zu kaufen ist ja nicht die Hürde - notfalls ein neues Böckchen. Mich wundert aber schon, daß das Material da so schnell nachgegeben hat.

Grüße,

Frank

Moe Jorello

Mitglied

  • »Moe Jorello« ist männlich

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2013

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 14. Februar 2017, 22:29

Naja, wenn dünneres Metall bei den Böckchen/Gewinden benutzt wird, kann das schon eher mal den Geist aufgeben und sich verziehen. Irgendwo muss der niedrige Preis bei den "Einsteigersnares" ja herkommen. ;)

Falls du 'ne bessere Snare suchen solltest, Wandertaube, frage ruhig, was in welchem Budget brauchbar ist. Da können viele weiterhelfen. Auch bei der Ersatzteilbeschaffung, wenn das lieber der Weg sein soll.
"Producers want you to play songs, they want you to play feel and they’re not interested in how fast you can get round the kit." - Ash Soan

  • »Transient-Shaper« ist männlich

Registrierungsdatum: 15. Dezember 2016

Wohnort: Düsseldorf

  • Nachricht senden

wandertaube

Mitglied

  • »wandertaube« ist männlich
  • »wandertaube« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 2. Februar 2017

Wohnort: Bergedorf

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 15. Februar 2017, 11:28

Falls du 'ne bessere Snare suchen solltest, Wandertaube, frage ruhig, was in welchem Budget brauchbar ist. Da können viele weiterhelfen. Auch bei der Ersatzteilbeschaffung, wenn das lieber der Weg sein soll.
Aktuell hab ich ja die Steel Shell snare aus der Essential Force Serie von Sonor. Die gabs fur Lau von der Familie :)
Sie klingt zumindest nicht schlechter als die Originalsnare von Pearl, sondern wie ich finde sogar etwas besser. Zum Üben auf jeden Fall absolut okay. Mein Eindruck ist, dass ich Ihr je nach Anschlagstelle auf dem Schlagfell mehr unterschiedliche Töne entlocken kann als der alten Trommel. Die klang insgesamt einheitlicher.

Die Originalsnare zum Pearl Export hab ich für um und bei 75€ im Internet gesehen... lohnt sich da eine Reparatur der alten Trommel? Neben der Beschaffung von Ersatzböckchen müssten diese ja auch passgenau montiert werden, ich gehe davon aus, das wird eine ziemliche Millimeterarbeit...? Sollte man das vom Fachmann machen lassen? Wenn ja, dann werden die Reparaturkosten sicher schnell den Neupreis übersteigen.
1, 2, test, test, 3, 4, test...

wandertaube

Mitglied

  • »wandertaube« ist männlich
  • »wandertaube« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 2. Februar 2017

Wohnort: Bergedorf

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 6. Juni 2017, 15:25

aktuelle Config:

- Adoro Worship Walnut 18'' Bass, 10'' + 12'' Hängetoms, 14'' Floortom, 13'' Snare
- Istanbul Agop Alchemy ART HiHat 14 Zoll
- Dream Dark matter energy crash 16 Zoll
- Sabian mini holy china 10 Zoll
- Roxy Tromsa ride 22 Zoll
- Vibe Jewel Splash 10 Zoll (klingt wirklich ganz okay :) )
- Istanbul Mehmet Murathan Bell 8 Zoll
- Stagg Schlagzeugteppich in Duneklgrau. Man sieht jedes Staubkorn drauf.

...dazu wöchentlicher Unterricht :)

müsste jetzt hoffentlich alles Wichtige zusammen haben.
1, 2, test, test, 3, 4, test...

Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von »wandertaube« (12. September 2017, 11:04)