Sie sind nicht angemeldet.

k.drums

Mitglied

  • »k.drums« ist männlich
  • »k.drums« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 30. März 2016

  • Nachricht senden

21

Montag, 10. April 2017, 21:53

Falls Du unschlüssig bist bzgl. der Folierung dann lass Dir von Gerd Stegner ein paar Musterstücke schicken, eine grobe Auswahl kannst Du ja vorher treffen (Gold Glitter oder Gold Sparkle etc.)
Allerdings würde ich mir an Deiner Stelle überlegen, ob das Projekt dann überhaupt Sinn macht.
Du zahlst 50,-€ für das Set, dann kommen noch Kosten für mögliche Ersatzteile hinzu, Kosten für das Hängetom und ggf. Kosten für die Folie etc.
Am Ende hast Du dann aber ein total zusammengeschustertes Set aus ner Trixon BD, nem Sonor Standtom und eben einem weiteren, neu folierten Hängetom - allerdings wird die neue Folie in den seltensten Fällen farblich 100%ig zu den alten Trommeln passen.
Evtl. wäre es dann tatsächlich sinnvoller nach einem anderen Set Ausschau zu halten, welches vielleicht etwas mehr als nur 50,-€ kostet, aber wo Du dann möglicherweise mehr Spaß dran hast.
Vielleicht bekomme ich das Set auch kostenlos... das muss ich mal noch gucken.
Außerdem gibts da vielleicht auch noch ein passendes Hängetom, das muss da irgendwo sein.
Die Trommeln sind noch so gut erhalten und passen zusammen... da macht es schon Sinn. ^^

LG

LeoB

Mitglied

  • »LeoB« ist männlich

Registrierungsdatum: 6. Januar 2016

Wohnort: Oberfranken

  • Nachricht senden

22

Montag, 10. April 2017, 22:14

Sehr viele "vielleicht" in Deiner Aussage. :P :D
Nein mal im Ernst: wenn Du das passende Hängetom noch auftreibst, dann spricht ja nichts dagegen. In diesem Fall kannst Dir das Set auch leicht herrichten und Spaß damit haben. :)
Wenn Du das Hängetom aber nicht mehr bekommst, dann solltest Du im Vornherein mal kalkulieren mit welchen Kosten Du rechnen musst (insbesondere wenn Du ein Hängetom neu folieren willst) und ob es eben wie gesagt am Ende nicht sinnvoller wäre ein anderes Set als Grundlage für ne Restauration zu nehmen.
Gruß Leonard

R.a.l.f.

Mitglied

  • »R.a.l.f.« ist männlich

Registrierungsdatum: 17. Januar 2006

Wohnort: in der LGer Heide

  • Nachricht senden

23

Montag, 10. April 2017, 23:18

Hallo,

bevor Du ans Umfolieren denkst, solltest Du auch drüber nachdenken,
die beiden Teile im jetzigen Zustand einzeln weiter zu verkaufen:
BD (geschätzt) ca. EUR 70 - 100 (allein das Badge ist schon ca. EUR 35 wert!),
Standtom (geschätzt) ebenfalls in dem Bereich.
Macht irgendwas zwischen gut EUR 100 bis 200 für beides, wenn ich mich
nicht sehr irre. Kein schlechter Schnitt für den von Dir genannten EK-Preis.

Ich bin kein Freund von Verbasteln: eine Trixon-BD mit Sonor-Standtom
und einem serienmäßig vermutlich nicht korrekt passenden Hängetom
ist für mich irreparables Verwurschteln von originalem Vintage-Zeugs,
was mir schon Schmerzen beim Lesen verursacht.
Abgesehen davon, dass nicht gesichert ist, dass die Teile schlußendlich
auch soundtechnisch wirklich gut zusammen passen werden ...

Denk lieber über's verkaufen nach.

Gruß, R.
Rudiments are low fun ;)

www.star-drums.de

k.drums

Mitglied

  • »k.drums« ist männlich
  • »k.drums« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 30. März 2016

  • Nachricht senden

24

Montag, 10. April 2017, 23:33

Hallo,


also mir gehts hir nicht um Profit oder verkaufen.
Ich will das Set um jazz zu spielen und, nicht zum sammeln... da stört mich Misch nicht. 8)

Mal so die Kalkulation:
Floortombeine - 20€
evtl BD Klauen+Schrauben - 50€
evtl 2 neue Bassdrumreifen - 50€
BD Reifen Farbe - 10€
Kleinteile - 10€
Stahlwolle und co - 20€

= zwischen 60 und 160€

Findet sich kein Floortom kämen 50-100€ für ein Tom und 50€ für Folie dazu.

So 120€ kostet dann noch ein Fellsatz.

Sieht überschaubar aus!

LG Konstantin

LeoB

Mitglied

  • »LeoB« ist männlich

Registrierungsdatum: 6. Januar 2016

Wohnort: Oberfranken

  • Nachricht senden

25

Dienstag, 11. April 2017, 09:36

Danke Ralf, genau das wollte ich mit meinen Posts ausdrücken. 8o :thumbup:

Ich will das Set um jazz zu spielen und, nicht zum sammeln... da stört mich Misch nicht. 8)

Für mich klingt das jetzt eher nach "quick and dirty" - Du willst unbedingt ein Vintage-Drumset für kleines Geld, der Rest scheint Dir hierbei aber egal zu sein.
In paar Jahren, wenn Du mal etwas "reifer" bist, würdest Du Dich genau darüber ärgern - glaub mir das. :whistling:

evtl BD Klauen+Schrauben - 50€

Ingo Winterberg bietet Klauen und Schrauben an, je nach Zustand pro Einzelteil 5,-€ d.h. pro Set musst Du mit etwa 10,-€ rechnen, außer Du findest auf ebay Kleinanzeigen/ebay etwas günstigeres.
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anze…2952767-74-7581

Findet sich kein Floortom kämen 50-100€ für ein Tom und 50€ für Folie dazu.

Für 50,-€ bekommst Du aber nur die reine Folie, Kleber, Hilftmittel etc. kommen da noch oben drauf.

Hab mal Deine Preise addiert, im schlechtesten Fall landest Du bei 430,-€ - vorausgesetzt es kommen keine weiteren Kosten hinzu.
Für dieses Geld bekommst Du schon ein Vintage Drumset in besserem Zustand (gute Folierung, vollständige Hardware, vor allem aber mit zusammengehörenden Trommeln), aus dem Verkauf von Sonor Standtom und Trixon BD sollte dann noch ein neuer Fellsatz rausspringen. Es sind ja alles nur Vorschläge, was Du letztendlich machst ist Dir überlassen. ;)

Gruß Leo
Gruß Leonard

k.drums

Mitglied

  • »k.drums« ist männlich
  • »k.drums« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 30. März 2016

  • Nachricht senden

26

Dienstag, 11. April 2017, 12:57

Ich meine, ich mach ja durch die Restauration nichts kapput...
Ich kanns später immernoch einzeln verkaufen, muss ja dazu eh restauriert werden...

LG

LeoB

Mitglied

  • »LeoB« ist männlich

Registrierungsdatum: 6. Januar 2016

Wohnort: Oberfranken

  • Nachricht senden

27

Dienstag, 11. April 2017, 14:54

Nein, kaputt machst Du normalerweise nichts - vorausgesetzt Du gehst beim Reinigen nicht mit "scharfen" Mitteln ran und zerstörtst die Folierung.
Allerdings geht es eher darum, dass Du das Geld und die Zeit, welche Du bei der Restauration reinsteckst, im Wiederverkauf vermutlich nicht mehr bekommen wirst.
Daher die Empfehlung: wenn Du Dich dafür entscheidest die Sachen zu verkaufen, dann mach das im "Rohzustand" ohne Geld zu investieren (gegen eine Reinigung spricht natürlich nichts).
Gruß Leonard

k.drums

Mitglied

  • »k.drums« ist männlich
  • »k.drums« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 30. März 2016

  • Nachricht senden

28

Dienstag, 11. April 2017, 15:12

Habe gerade eine Email von Herrn Winterberg bezüglich der Trixon Bassdrum bekommen:

Zitat

Hallo Konstantin, vielen Dank für die Email!

Die Bassdrum ist aus den späten 50er Jahren, 99% metrisch (das wären bei ca. 20" dann 50cm) und das Finish heißt bei Trixon Glass glitter oder Glass sparkle (TX16).
Wenn die Bd 50cm ist, hat sie die Bezeichnung 1/110.
Kessel ist 3 lagig mit Verstärkungsringen, Holz ist Buche oder Birke.

Die Bezeichnung Luxus bezog sich damals auf die Set-Konfiguration BD, TT, Ft und Sn - hat also nichts mit der eigentlichen Bd zu tun.

Vielleicht ist im Kessel noch ein Stempel mit 5 oder 6 Zahlen zu sehen, die beiden letzten nennen das Baujahr.
Außerdem müsste ein Stempel TG3 zu sehen sein.
Ich hoffe, das hilft erstmal weiter.

Grüße, Ingo
Ich werde erstmal auf die suche nach dem Tom dazu gehen, wenn sich das nicht finden lässt, werde ich nach einem Sonor Tom Ausschau halten, das zum Set passt!
Ich muss halt das Set ein bisschen auf Vordermann bringen, dann lässt sich das schon spielen, und ich habe ja auch noch andere Toms, mit denen man das Kombinieren kann, bis sich das passende findet.

Vielleicht erinnert ihr euch auch noch an das: furnierten Kessel lackieren/wachsen/ölen/beizen.....????? aus mehreren wird eins!

LG ^^


Was sind so die besten Metrischen Drumheads?

LeoB

Mitglied

  • »LeoB« ist männlich

Registrierungsdatum: 6. Januar 2016

Wohnort: Oberfranken

  • Nachricht senden

29

Dienstag, 11. April 2017, 15:46

Metrische Plastikfelle sind recht schwer in einer guten Qualität zu bekommen.
Viele metrische Sets waren damals mit STABIL-Fellen ausgestattet, das Westharzer Musikhaus lässt diese auch heute noch mit den originalen Maschinen und dem originalen Material fertigen.
Klagliche Wunder sind nicht zu erwarten. ^^
http://westharzer-musikhaus.de/Marching-…ll-50-9-cm.html
Für Außendurchmesser 50cm sollte dies passend sein, messe aber lieber den genauen Durchmesser nochmal nach.
Soweit ich weiß verkauft auch Ingo diese Felle.

Alternativ gibt es bei Gerd Stegner metrische Felle - hier kann ich zur Qualität nichts sagen:
http://www.stdrums.de/shop/product_info.…etric50-90.html

Gute Erfahrungen habe ich mit Plastikfellen der Altenburger Pergamente gemacht, die Qualität ist sehr gut (ich spiele auf meiner Trixon Snare Felle in vergleichbarer REMO Ambassador Stärke).
http://www.pergament-trommelfell.de/shop…ategorie&cat=57
Der größte Durchmesser ist hier allerdings 485mm, für die BD kommen diese also nicht in Frage (oder Du fragst mal an, ob sie auch größere Felle liefern können).

Man kann theoretisch auch bei REMO Felle mit den entsprechenden metrischen Maßen fertigen lassen, allerdings sind die Preise übertrieben hoch (beispielsweise 120,-€ für ein REMO Ambassador mit 363mm Durchmesser) und auch die Lieferzeit von 3-4 Monaten ist nicht ganz ohne...
Gruß Leonard

k.drums

Mitglied

  • »k.drums« ist männlich
  • »k.drums« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 30. März 2016

  • Nachricht senden

30

Sonntag, 16. Juli 2017, 17:48

Hallo zusammen,

ich habe mittlerweile die FT und Bassdrum zu mir geholt.

Bei der Floortom handelt es sich um ein 18", bei der Bassdrum um etwa 20"...

Es gibt mehrere Möglichkeiten jetzt damit vorzugehen, bin mir da noch nicht ganz schlüssig.

1. Herrichten - spielen - nach Tom Ausschau halten und dieses passend folieren.
2. Herrichten - verkaufen - davon passende Trommeln kaufen.
3. Sonor BD und 12" Tom kaufen - Trixon BD verkaufen - alles neu Folieren [aber dann wärs ne 18er FT :( ]
4. Auf passendes Sonor Teardrop Set warten - Floortom oder ganzes Set passend Folieren
5. 18" Teardrop Floortom zu Bassdrum umbauen... da passen aber wohl die Bugs nicht!

Ich werde die halt jetzt mal auf Vordermann bringen und dann entschieden.

Bei der Bassdrum die etwa 50,4cm Kesseldurchmesser hat, sollte ja eigentlich ein 20" Fell passen?
Und gibt es eigentlich heutzutage noch Folie in dieser Kristall Sparkle Farbe?

LG Konstantin

LeoB

Mitglied

  • »LeoB« ist männlich

Registrierungsdatum: 6. Januar 2016

Wohnort: Oberfranken

  • Nachricht senden

31

Montag, 17. Juli 2017, 14:17

Hi,
im, Grunde genommen findest Du auf all Deine Fragen Antworten, wenn Du den Thread nochmal durchgehst. ;)

Zunächst zu den beiden Fragen am Ende:
wenn Ingo gesagt hat, dass die BD metrisch ist, dann wirst Du wohl ein metrisches Fell brauchen - das wäre dann 50,9cm.
Du kannst natürlich auch mal ein "normales" 20" Fell ausprobieren, das hat ja rein rechnerisch 50,8cm und könnte/sollte somit auch passen.

Originalfolie wird man vermutlich nicht mehr bekommen, Delmar bietet Sparkle bzw. Glitter Folien an, geh am Besten mal auf die Seite von st-drums und schau Dir Bilder an. Bei den Folien, die in Frage kommen könnten, kannst Du Dir Musterstücke bestellen.

Insgesamt hat sich meine Meinung aber nicht geändert: alles, was mit umfolieren zu tun hat, kostet viel Geld und außerdem macht man sich bei den Vintage-Sammlern keine Freunde, vor allem dann, wenn die Originalfolie noch gut wäre. :D
Zusammenfassend würde ich Dir den 2. Punkt ans Herz legen, allerdings mit dem Wortlaut "im jetzigen Zustand verkaufen - davon passende Trommeln kaufen".
Das Geld und die Zeit, welche Du beim Herrichten reinsteckst, wirst Du im Verkauf nicht mehr bekommen. Natürlich kannst Du die Trommeln mal putzen, das kostet ja nichts und bringt vielleicht den ein oder anderen Euro mehr.
Wenn Du die passenden Käufer findest, dann kannst Du da nen schönen Preis raushandeln - Ralf hatte ja oben Schätzpreise genannt.
Von dem Geld kannst Du Dir ja dann ein passendes Set holen und dieses herrichten, da wirst Du in jedem Fall mehr Spaß dran haben. :thumbup:

Gruß Leo
Gruß Leonard

k.drums

Mitglied

  • »k.drums« ist männlich
  • »k.drums« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 30. März 2016

  • Nachricht senden

32

Montag, 17. Juli 2017, 14:39

Hallo,

Danke für die Antwort, aber auf 50,9 komm ich da nicht:
https://www2.pic-upload.de/img/33540559/IMG_1849.jpg

LG Konstantin


Wie kann man die 18er Tom zu BD umbauen? Braucht man da andere Lugs?

nd.m

Mitglied

  • »nd.m« ist männlich

Registrierungsdatum: 11. November 2004

Wohnort: Erpfendorf

  • Nachricht senden

33

Montag, 17. Juli 2017, 15:19

Das 18" Floortom würde ich keinesfalls umbauen! 16"-Floortoms sind schon selten einzeln zu bekommen, 18" sind definitiv sehr rar. Ich denke da hast du schon eine kleine Rarität, die auch wieder schönes Geld bringen kann.
Korrigiert mich, wenn ich irre.

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

Deluxe, Restauration, Trixon