Sie sind nicht angemeldet.

Jürgen K

PS: Mitglied

  • »Jürgen K« ist männlich

Registrierungsdatum: 18. März 2006

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Nachricht senden

21

Samstag, 20. Mai 2017, 08:51

Hallo,

die meisten psychischen Krankheiten werden von der Umgebung nicht
oder nicht richtig wahrgenommen.
Deshalb ist es für Viele auch stets so unverständlich, wenn jemand, den
man kennt oder dachte zu kennen, plötzlich und unerwartet eine Suizid-
handlung begeht.
Auch die Medien berichten darüber nicht gerne wegen des Werther-Effekts.
Das führt auch dazu, dass Suizide nicht auf dem Schirm vieler Menschen
sind, immerhin stellen Suizide etwa 1 % der Todesursachen dar.

Im Künstlerbereich sind die Todesursachen meiner Meinung nach ohnehin
anders gewichtet, was teilweise an den Risiken der Arbeit liegt, teilweise
aber wohl auch daran, dass bestimmte Typen bestimmte Berufe wählen
und zu bestimmten Kranheiten neigen.
Alleine die Drogenabhängigkeiten sind bei Künstlern ja allseits bekannt
und viele Heroen und Heroinen starben allzu früh nicht zuletzt auch wegen
dem ungesunden Lebenswandel.
Bei manchen wird das dann hinterher auch verbrämt, insbesondere dann,
wenn man Spätfolgeschäden ignorieren möchte oder einfach auch den ein
oder anderen Konsum nicht kennt.

Neben den diversen Drogen sind Psychopathologie, Narzissmus, Manische
Depression und ebena auch Depression bei Künstlern schon fast übliche Eigenschaften.
Deshalb verwundert es mich persönlich überhaupt nicht, wenn so etwa
passiert. Das kann aber auch daran liegen, dass ich familiär vorbelastet
bin und da auch schon die wildesten Dinge gehört habe.

Dass das Badezimmer im Hotel kein Hinderungsgrund ist, sollte jeder
wissen, der weiß, dass im Gefängnis Suizide geschehen, dort, wo alles
sicher und überwacht ist.

Die korrekte Todesursache ist übrigens immer "Herzstillstand".
Das sollte jeder überforderte Hausarzt hinbekommen.
Etwas weiter geführt: was ist die wahre causa?
Ist es ein Nervenschaden, ein Knochenschaden, ein Geistesschaden,
ist es die Gesellschaft, sind es die Gene oder ist es gar die satanische
Musik, die Chemtrails ...
wenn man mal darüber nachdenkt, ist das gar nicht so einfach zu beantworten.

Nichts desto trotz gibt es immer wieder Menschen, die es gerne einfach haben
und dann wird das Unerklärliche halt erklärlich gemacht, notfalls mit wilden
Räuberpistolen. Ich warne davor.

Zum Erhängen braucht man keinen "Strick" und "regungslos" heißt nicht "stricklos".
Die Möglichkeiten des Erhängens mag ich hier nicht aufzählen, einerseits ist mir
die Beschäftigung damit etwas zuwider, andererseits will ich auch keine Anleitung
geben.

Grüße
Jürgen

Moe Jorello

Mitglied

  • »Moe Jorello« ist männlich
  • »Moe Jorello« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2013

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

22

Samstag, 20. Mai 2017, 22:46

"Producers want you to play songs, they want you to play feel and they’re not interested in how fast you can get round the kit." - Ash Soan

Hatschi79

Mitglied

  • »Hatschi79« ist männlich

Registrierungsdatum: 5. September 2014

Wohnort: in der nähe von Graz

  • Nachricht senden

23

Sonntag, 21. Mai 2017, 11:20

es ist wieder ein Großartiger Musiker von uns gegangen!

R.I.P Bro

kride20

Mitglied

  • »kride20« ist männlich

Registrierungsdatum: 9. Januar 2007

Wohnort: "Bierstadt"

  • Nachricht senden

24

Gestern, 08:16

Zitat

Als die Ersthelfer das Zimmer betraten, baumelte Mr Cornell von der Decke


na ,so muss man das natürlich nicht ausdrücken... aber WENN er sich auf diese Weise das Leben genommen haben sollte, MUSS ihn doch jemand in einer Lage vorgefunden haben ,die das klar und deutlich darlegt... Da kann ja der Strick nun nicht einfach verschwunden sein...

Und weil ich hier lese, es muss kein Strick sein... natürlich nicht... aber was auch immer es war, dieser Gegenstand müsste ja letztlich in eindeutiger Lage aufgefunden worden sein.

mal sehen, ob es da mal Klarheit gibt, jedenfalls: Wieder einer weniger, der der Musikwelt viel gegeben hat...



RIP Chris
Wer beim Üben gut klingt, wird nicht besser. - Sinngemäß nach Jojo Mayer


Meine Spielsachen

Mattmatt

Mitglied

  • »Mattmatt« ist männlich

Registrierungsdatum: 26. Dezember 2012

Wohnort: Schweiz

  • Nachricht senden

25

Gestern, 08:22

hast du die gelinkten Artikel gelesen?

Jürgen K

PS: Mitglied

  • »Jürgen K« ist männlich

Registrierungsdatum: 18. März 2006

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Nachricht senden

26

Gestern, 08:29

Hallo,

dieser Gegenstand müsste ja letztlich in eindeutiger Lage aufgefunden worden sein

das Boulevard-Blatt "Rumtreiber" hat dazu (für meinen Geschmack etwas zu ausführlich) berichtet.

Die dort geschilderten Umstände lassen mich allerdings auf noch andere Umstände schließen,
die möglicherweise noch eine andere Deutung zulassen.

Eindeutig erscheint demnach aber, dass die Gesundheit offenbar bereits kräftig auf dem Highway To Hell
war.

Grüße
Jürgen