Sie sind nicht angemeldet.

ModChuck Boom

Moderator

  • »Chuck Boom« ist männlich

Registrierungsdatum: 29. Juni 2003

  • Nachricht senden

21

Dienstag, 1. August 2017, 15:47

Einschraubensysteme gab es auch noch von einigen anderen Herstellern (drum research? Drumtech?). FW kann da was zu sagen (hat/te eins meine ich mich zu erinnern). Und gab es nicht schon in den 40er/50ern Snares von Leedy / Ludwig mit sowas?

DTS - neues, einfaches Stimmsystem (?)

22

Dienstag, 1. August 2017, 17:05

Ich hab jetzt nicht jede Antwort gelesen... aber Vater Slick Nut ist genau das.... https://www.session.de/VATER-Slick-Nut.html
Und den Imbuss brauch man nur wenn man das Becken von oben hängen will....
Benutze ich seit Jahren... und man muss nix schrauben... ein Druck auf den Knopf reicht....


Das ist es...genau sowas habe ich gesucht. Der Filz sieht allerdings etwas dünn aus. Wahrscheinlich aber doch ausreichend....bestell ich!!!

Danke

Jürgen K

PS: Mitglied

  • »Jürgen K« ist männlich

Registrierungsdatum: 18. März 2006

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Nachricht senden

23

Dienstag, 1. August 2017, 18:02

Hallo,

bislang entpuppt sich der vielversprechende Fred dahingehend, dass es doch schon alles gibt (oder gab),
man es nur nicht überall auf die Schnelle findet.

Tatsächlich würde ich von Wünschen, die unrealistisch sind absehen wolllen, für mich wäre ein Drum-Set,
wo das Aufbauhilfspersonal schon mitgeliefert wird, mal eine Innovation, die mir sehr gefiele.

Grüße
Jürgen

AAXplosion

Mitglied

  • »AAXplosion« ist männlich

Registrierungsdatum: 17. Juli 2006

  • Nachricht senden

24

Dienstag, 1. August 2017, 18:59

Ich schließe mich Jürgen an.
Ich habe das schonmal irgendwo geschrieben.
Die letzte große Innovation waren die Freischwingsysteme.
Die letzte mir bekannte kleine (die ich auch nutze) wohl die Beckenschnellverschlüsse wie die Tama Cymbal Mates.

Nicht umsonst werden uns von den Herstellern Jahr für Jahr auf Namm und co. die (selben) neusten Produktgenerationen als absolute Innovation verkauft und doch nur aufgewärmt vom Vorjahr. :whistling:

Zitat

Ich will ein total tolles Teil, das gut aussieht, lange hält und vor allem super funktioniert.


Und nicht zu vergessen das doppelte kostet weil irgendeiner mit Sekundenkleber das Filz an die Schraube geklebt hat. :D :P

A-Man

Mitglied

  • »A-Man« ist männlich

Registrierungsdatum: 6. Januar 2009

Wohnort: Niedersachsen

  • Nachricht senden

25

Donnerstag, 3. August 2017, 23:46

"Ich will ein total tolles Teil, das gut aussieht, lange hält und vor allem super funktioniert."

das ist meine Freundin, aber die geb ich nicht her.
Besten Dank und ebensolche Grüße!

orinocco

Mitglied

Registrierungsdatum: 27. Juni 2017

Wohnort: Raihion (Sanenya)

  • Nachricht senden

26

Freitag, 4. August 2017, 00:10

....du pflegst sie bestimmt auch entsprechend ;)
Ich höre immer, du must..., du brauchst..., "in", "out", "trendy" ... und so

Ich mache das so wie mir es zusagt, Schei.. auf die Säue die laufend sinnbefreit durch die Dörfer getrieben werden.

Registrierungsdatum: 6. März 2011

  • Nachricht senden

27

Freitag, 4. August 2017, 00:15

Mein Wunsch geht nicht an die Hersteller sondern die Händler. (vergesst nicht: im utopischen Träumen ist nichts verboten;))

Ich wünsche mir einen Laden, in dem ALLE Beckenmodelle ALLER Beckenhersteller in mindestens dreifacher ausführung antestbereit an der Wand hängen.

Leicht in einem Satz auszuformulieren jedoch niemals wirtschaftlich umsetzbar.

trommeltom

Mitglied

  • »trommeltom« ist männlich

Registrierungsdatum: 1. März 2010

Wohnort: Landsberg am Lech

  • Nachricht senden

28

Freitag, 4. August 2017, 07:27

Verdammt hier ist der Boden etwas schief und uneben, die Neigung der Toms passt noch nicht ganz, 7,5 mm Tiefer und das Teil sitz auf der Bassdrum auf - Auf welche Teilung/ Skalierung wollen wir uns einigen, mm, cm, alle 5 cm ? ;)
:D

29

Freitag, 4. August 2017, 09:58

Aus meiner Sicht:
Beckenbefestigung mit Filz und Schnellverschluss gibt es. Wollen einige nicht. Aus meiner Sicht die einizig vernünftige Lösung bei regelmäßigen Bühneneinsätzen.
Skalen an Beckenständern scheinen auch nicht der Renner zu sein. Ich will das trotzdem! Wäre mir eine Hilfe, aber so werde ich weiterhin die Ständer mit kleinen Edding-Strichen markieren.

Ein-Schrauben-Stimmsystem....das ist interessant. Es wird geschrieben, dass es das schon gab. Aber niemand schreibt, dass er das will. Warum eigentlich nicht? Das gibts doch nicht! Gibt es einen Grund das nicht zu wollen? Super gespannte Felle in nullkommanix.
Meine These: Wenn Yamaha, Pearl, Tama etc. ihre Toplinien mit einem solchen System ausrüsten würden, dann gäbe es auf einmal ein ganz anderes Stimmungsbild hier.

Wie ich zu der These komme: Ich habe schon aktiv getrommelt, als die Freischwingsysteme populär wurden. Ich kannte niemanden, der sich vorher ein solches System gewünscht hat. Aber als die Toplinien der großen Hersteller mit diesen ausgerüstet waren, kannte auf einmal jeder Drummer deren Vorteile und musste diese plus eine ungebohrte Bassdrum haben, weils einfach besser klingt (und da waren auch die dabei, die total geile Recording Customs hatten).
Erst hatte ichs nicht, dann hatte ichs (bin wie die anderen gewesen), jetzt hab ichs schon lange nicht mehr...hab mein verflossenes MMX sogar gedowngraded. Snareständer und Floortmbrackets haben ISS ersetzt....mir war der Komfort beim Transport und Aufbau des Sets wichtiger, als das lupenreines freischwingen.

Lange Rede, kurzer Sinn...es scheint hier wenig Ideen zu geben, wie wir unser Instrument verbessern könnnen.

P.S. Aber es gibt Ideen, wie wir unser Geld gezielter für neue Felle und Becken ausgeben können.

orinocco

Mitglied

Registrierungsdatum: 27. Juni 2017

Wohnort: Raihion (Sanenya)

  • Nachricht senden

30

Freitag, 4. August 2017, 10:55

Zu den Freischwingsystemen, das sieht man manchmal vor lauter Wald den Baum nicht.
Da gabs IMHO vor nicht all zu langer Zeit ein, wie ich finde sehr geeignetes und einfaches 2 Punkt Aufhängungsystem.

Kommentare was ist daran Anders war ALLES schon mal da was ist daran neu oder Anders? :D
Ja gab, leider

Ich höre immer, du must..., du brauchst..., "in", "out", "trendy" ... und so

Ich mache das so wie mir es zusagt, Schei.. auf die Säue die laufend sinnbefreit durch die Dörfer getrieben werden.

orinocco

Mitglied

Registrierungsdatum: 27. Juni 2017

Wohnort: Raihion (Sanenya)

  • Nachricht senden

31

Freitag, 4. August 2017, 11:00

Ja was noch schön wäre, wenn die Hersteller auf ihrer Internetpräsentaion, auch etwas mehr von Ihrer möglichen Ersatzteilversorgung (Verfügbarkeit)mit Preisen anbieten würde.
Sonor möchte hier z.B. lobend Erwähnen. Evtl. rechtfertigt so etwas zumindest teilweise auch entsprechende Preise, Etwas mehr Nachhaltigkeit würde insgesamt nicht schaden, dafür wieder etwas mehr an Ersatzteilen.
Ich höre immer, du must..., du brauchst..., "in", "out", "trendy" ... und so

Ich mache das so wie mir es zusagt, Schei.. auf die Säue die laufend sinnbefreit durch die Dörfer getrieben werden.

Bastian

Mitglied

  • »Bastian« ist männlich

Registrierungsdatum: 31. Juli 2005

Wohnort: Weingarts

  • Nachricht senden

32

Freitag, 4. August 2017, 13:30

Ja was noch schön wäre, wenn die Hersteller auf ihrer Internetpräsentaion, auch etwas mehr von Ihrer möglichen Ersatzteilversorgung (Verfügbarkeit)mit Preisen anbieten würde.
Sonor möchte hier z.B. lobend Erwähnen. Evtl. rechtfertigt so etwas zumindest teilweise auch entsprechende Preise, Etwas mehr Nachhaltigkeit würde insgesamt nicht schaden, dafür wieder etwas mehr an Ersatzteilen.
TAMA -> http://www.meinlshop.de/de/tama/ersatzteile

orinocco

Mitglied

Registrierungsdatum: 27. Juni 2017

Wohnort: Raihion (Sanenya)

  • Nachricht senden

33

Freitag, 4. August 2017, 13:41

8o Danke für den Link, hab ich neulich nicht gefunden oder schlichtweg übersehen.
Also auch ein Lob an TAMA :thumbup:

Mir ist noch etwas eingefallen, mir persönlich gefällt Black Chrome oder Black Nickel Beschlagteile und Spannreifen recht gut, oder auch gebürstete Geschichten.
Die sind aber doch noch ziemlich in der Minderzahl.
Ich höre immer, du must..., du brauchst..., "in", "out", "trendy" ... und so

Ich mache das so wie mir es zusagt, Schei.. auf die Säue die laufend sinnbefreit durch die Dörfer getrieben werden.

nils

Trommelstimmen

  • »nils« ist männlich

Registrierungsdatum: 15. Dezember 2004

Wohnort: Bremen

Endorsements: Aquarian, Adoro

  • Nachricht senden

34

Freitag, 4. August 2017, 13:48

Lange Rede, kurzer Sinn...es scheint hier wenig Ideen zu geben, wie wir unser Instrument verbessern könnnen.

Das Konzept einer Röhre mit zwei Membranen ist ja auch so einleuchtend und einfach, dass man es nicht wirklich revolutionieren kann. Alles nur Detailverbesserungen. Die letzten echten Innovationen waren das Doppelpedal und die Freischwingaufhängung. Was könnte noch kommen?

de50ae

Mitglied

  • »de50ae« ist männlich

Registrierungsdatum: 26. Mai 2016

Wohnort: Bad Harzburg

  • Nachricht senden

35

Freitag, 4. August 2017, 14:12

Felle, die nicht verschmutzen.
Roland TD-4KX | Basix Custom Short Stack Special Edition Bumblebee mit Sabian B8 | Vic Firth Bolero SD1 General

fwdrums

Mitglied

  • »fwdrums« ist männlich

Registrierungsdatum: 8. September 2004

  • Nachricht senden

36

Freitag, 4. August 2017, 16:39

Es gibt Angebote von Herstellern, die werden schlicht von
den Drummern nicht angenommen. Die erwähnten Free-Floating-
Drums von Sleishman oder Drum Research sind den meisten
Trommlern unbekannt. Zudem herrscht die Einsicht vor,
dass Free-Floating-Drums schwerer zustimmen seien. Das
Gegenteil ist der Fall und das sage und schreibe ich unauf-
hörlich und zwar jedem der es hören will - oder auch nicht,
auf jeden Fall absolut erfolglos. Den meisten Drummern
wäre damit viel geholfen, weil sich eine in sich stimmende
Trommel systembedingt fast von alleine ergibt. Der Einwand,
dass man die Option verliert, das Reso tiefer oder höher zu
stimmen, stimmt. Aber ich schätze mal, dass nur 5 % der Drummer
das wirklich gescheit nutzen können und die anderen bestens
bedient wären, wenn Schlag- und Resofell gleich gestimmt wären
und man hiermit die maximale Resonanz erhält. Wer den anderen
Effekt trotz Free-Floating braucht, hätte immer noch die Möglich-
keit mit verschiedenen Fellen zu experimentieren.

Das Ein-Schrauben-Stimmsystem von Arbiter hat sich nicht durch-
gesetzt, weil damals angeblich die Toleranzen der Felle zu
groß waren und es mit diesen nicht funktioniert hätte. Diese
Aussage kenne ich nur vom Hörensagen. Hat da jemand Infos
aus erster Hand?

fwdrums


Stolzer Besitzer von drei Free-Floating-Drumsets
nontoxic: kurze lange CD-Pause

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »fwdrums« (4. August 2017, 16:42)


Geo_Leo

Mitglied

  • »Geo_Leo« ist männlich

Registrierungsdatum: 22. Januar 2012

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

37

Montag, 18. Dezember 2017, 13:06

Wünsche bzgl. Bassdrum

Die Jahreszeit lässt Wünsche aufkommen. Grund genug diesen Thread zu reaktivieren. 8)
Lange Rede, kurzer Sinn...es scheint hier wenig Ideen zu geben, wie wir unser Instrument verbessern könnnen.

Das Konzept einer Röhre mit zwei Membranen ist ja auch so einleuchtend und einfach, dass man es nicht wirklich revolutionieren kann. Alles nur Detailverbesserungen. Die letzten echten Innovationen waren das Doppelpedal und die Freischwingaufhängung. Was könnte noch kommen?

Das ist natürlich nicht zu leugnen. Der zurückhaltende Verlauf dieses Threads kann auch als Indikator interpretiert werden, dass Gear-spezifisch die Industrie keine Nachfrage "unge-anbotet" lässt.
Ich suche/ vermisse auch keine Innovation, jedoch etwas Ästhetik. :rolleyes:


Warum kommen mittlerweile die meisten (gefühlt, keine empirische Faktenlage) Bassdrums mit fehlender Lackierung (/Folierung) auf der - sichtbaren - Innenseite der Spannreifen daher?
(BSP: Mapex Amory, Sonor Vintage, Sonor ProLite, Pearl Reference Pure, Gretsch Broadkaster, DW Exotic, Tama Starclassic, Ludwig Centennial)
Bei einem PKW, selbst bei einem günstigen, ist die B-Säule ja auch wie der restliche Wagen lackiert. Warum bekomme ich bei einem 1000,-/1500,- € Drumset keinen Kesselsatz mehr, bei dem die Bassdrumspannreifen zum restlichen Set passen. Möglichkeit: Wenn man sich für ein "natural finish" entscheidet. Oder man kauft gebrauchtes Zeugs, aus einer Zeit in der das noch Usus war.
Also Wunsch: Wann kommen wieder Bassdrums in einheitlichem Finish?
(im leistbaren, breitenwirksamen Bereich, sagen wir mal >800€)

Noch eine Sache die mich schon länger beschäftigt und vor kurzem wiederbelebt wurde.
Wieso gestalte ich die Bassdrumspannreifen nicht so, dass ich den Aluring des Fells nicht mehr sehen muss?
Vibrationen? Oder hat der BWL'er diese Idee aus kostengründen gleich verbannt, nachdem er nur mehr die Außenseite der Spannreifen bepinseln lässt?
Bei "normalen" Spannreifen fällt das nicht so ins Gewicht, da die meisten eh verchromt sind und vor allem, der Spannreifen sich über diesen Fell-Aluring befindet, der damit weitgehend aus den Augen des Betrachters geratet. Auf der Bassdrum sieht man die beiden Ringe aber deutlich. Neulich war ein Drummer auf Besuch mitsamt seinem kleinen Kit in natural Esche. Er hat die Maserung mit Öl und Wachs "besser zur Geltung" kommen lassen und sich beide Fell-Aluringe (Batter & Reso) schwarz lackiert. Schaut sehr schön aus mit der restlichen schwarzen Nickelhardware. Besser auf jeden Fall als der nackte Aluring.

Eine Geschäftsidee wäre natürlich, wenn die Fellhersteller anfingen diese Reifen in denen sie das Fell einspannen/ -kleben in unterschiedlichen Farben anzubieten. Aber wozu, wenn man mit dem Bassdrumspannreifen diesen gleich verdeckt? (verdecken könnte?) Hab mal eine primitive Prinzipskizze erstellt. Das Drumset sei hier blau, der rote Strich soll natürlich auch blau sein (Setfarbe), aber um besser zu verdeutlichen was ich meine, ist er eben rot.
Prinzip-Skizze-Link


Irgendwie konterkariert diese Praxis die Auswahl an Finishes - ein wenig :P .

Tja, wenn man sonst nichts weiß, wünscht man sich halt was von der "Schlagzeugindustrie".
Oder man geht zum Kühlschrank... hehe.
Geile Thread-Idee jedenfalls.
Liebe Grüße
"Ich weiß, das klingt alles nicht so einfach..."
Fred Sinowatz

_

orinocco

Mitglied

Registrierungsdatum: 27. Juni 2017

Wohnort: Raihion (Sanenya)

  • Nachricht senden

38

Montag, 18. Dezember 2017, 13:50

Das mit den Aluringen ist, manchmal wirklich etwas unschön hab ich mir auch schon des Öfteren gedacht.
Den Vorschlag mit dem Schichtholz sehe ich kritisch, ein kleiner Stoß beim hinstellen, aufsetzen o.ä.und das Teil ist auf, - weggespreisselt.
Der zentrierte mittige Aufzug eines Felles, ließe sich so denke ich auch schwieriger kontrollieren.

Wünsche - einer Snare Trommeltiefe entsprechend ausgearbeitetes Snarebed inkl. passendem abgestimmten Strainer.
Von einer 7" oder 8" Zoll Tiefen Snare erwarte ich das die entsprechend Tief in Verbindung auch mit dem Teppich funktioniert, ohne hier entsprechend hoch stimmen zu müssen oder mir mit Papierchen, Hilsmittel &Co
eine entsprechend tiefe Stimmung zurechtbasteln muss - ohne "Geschepper". Aber vielleicht bin auch nur zu blöd zum stimmen.
Ich höre immer, du must..., du brauchst..., "in", "out", "trendy" ... und so

Ich mache das so wie mir es zusagt, Schei.. auf die Säue die laufend sinnbefreit durch die Dörfer getrieben werden.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »orinocco« (18. Dezember 2017, 14:24)


rsbusch

Mitglied

  • »rsbusch« ist männlich

Registrierungsdatum: 22. Oktober 2010

Wohnort: Bonn

  • Nachricht senden

39

Montag, 18. Dezember 2017, 14:26

Ich wünsche mir Felle/Becken die leiser sind, die ich mit Zimmerlautstärke spielen kann (ohne Schallschutz, kein E-Drum, keine Mesh-Felle, keine sonstigen Dämpfungsmaßnahmen, keine schlecht klingenden Low Volume Becken usw.). Felle/Becken die einfach gut klingen, nur leiser sind.... muss doch machbar sein :rolleyes:
:thumbup:

Korki

Mitglied

  • »Korki« ist männlich

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2005

Wohnort: Eifel

  • Nachricht senden

40

Montag, 18. Dezember 2017, 15:41

Ich kann mir auch kaum vorstellen, dass es da irgendwelche Schwierigkeiten bei der Umsetzung geben würde. Da ist wohl eher einfach die Nachfrage zu gering, als dass es sich lohnen würde. Wer braucht denn sowas?
;)
"Wer nicht vom Weg abkommt, bleibt auf der Strecke."

Ähnliche Themen