Sie sind nicht angemeldet.

Steward

Mitglied

  • »Steward« ist männlich
  • »Steward« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 8. Juli 2013

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

1

Freitag, 4. August 2017, 09:18

EZDrummer2 mit Millenium MPS-750

Hallo zusammen,

ich habe jüngst mein erstes E-Drum erstanden. Bin seit 30 Jahren Akustik Trommler und wollte mal sehen ...
Zur Qualität des Sets, positiv wie negativ, ist alles gesagt. Darum geht es hier nicht ;)

Ich habe mir die EZDrummer 2 Demo runtergeladen (MacBook Pro, 16 GB RAM) und das funktioniert eigentlich alles auf Anhieb ziemlich prima. Bis auf ... die Snare, die erzeugt nur einen X-Stick Ton, alo einen Rimmclick.
Egal welche Midi-Settings ich probiere, Roland, Yamaha, Alesis oder "other".

Könnt ihr mir evtl. sagen wie ich das ändern, also den Snaresound dem Snarepad zuweisen kann?

Gibt es evtl. eine gute (Sound)Alternative zu EZDrummer 2, die ich im Demo-Modus probieren kann bevor ich zahle?

Besten Dank und viele Grüße
Steward<span=&quot;)" no-repeat scroll 3px 50% / 14px 14px; position: absolute; opacity: 1; z-index: 8675309; display: none; cursor: pointer; border: medium none;">Merken

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Steward« (4. August 2017, 09:25)


edcito

Mitglied

Registrierungsdatum: 30. Mai 2011

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

2

Freitag, 4. August 2017, 09:49

Du musst die richtige Midi Note auf das Modul zuweisen, ezdrummer bietet midi note Zuweisung nicht, nur Superior drummer:
"Note Send
Voreinstellung des MIDI-Notenwerts, der im MIDI-Betrieb gesendet wird"
in dem Fall 38 für snare head und 40 für rimshot.

Steward

Mitglied

  • »Steward« ist männlich
  • »Steward« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 8. Juli 2013

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

3

Freitag, 4. August 2017, 09:57

Wenn EZDrummer das nicht kann, dann nützt mir das ja nix. Muss ich also Superior Drummer kaufen. Oder BFD3. Jemand Erfahrungen in der Konstellation MPS-750 / BFD3?

edcito

Mitglied

Registrierungsdatum: 30. Mai 2011

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

4

Freitag, 4. August 2017, 10:05

BFD3 bietet mehr Artikulationen, dafür ist das Millenium Modul zu schwach.... du wirst es bei der hihat merken, nur 3 Positionen, offen, geschlossen und half-offen... Also wenn du dich mit midi nicht auskennst dann steht dir eine Menge Zeitaufwand beim mapping des Moduls...

Nick74

aka Martin6

  • »Nick74« ist männlich

Registrierungsdatum: 5. September 2015

Wohnort: Hildesheim

  • Nachricht senden

5

Freitag, 4. August 2017, 11:27

Wenn EZDrummer das nicht kann, dann nützt mir das ja nix. Muss ich also Superior Drummer kaufen. Oder BFD3. Jemand Erfahrungen in der Konstellation MPS-750 / BFD3?

Ich kann dir EZDrummer2 wärmstens empfehlen. Ist simpel, klanglich super (auch viele weitere EZX), die Samples sind schon etwas vorproduziert, und wenn du EZX'es im Sonderangebot kaufst, auch spottbillig. Du brauchst dafür nur den richtigen Host-Sequenzer: dann sind Remapping-Geschichten (dein Zuweisungsproblem) und auch alles andere (getrennte dynamische Kontrolle für einzelne Articulations) komplett in der Software editier- und lösbar. Lies mal das und das . BFD3 ist sehr viel anspruchsvoller, viel resourcenhungriger (auch unglaublich GB-schluckend) und bedienungsschwieriger und die Engine kann bzgl. Sampleplay schon mal aufgrund ihrer Funktionsweise und den z.B. oft bei Becken (Ride, HH) zu wenigen und zu unterschiedlich klingenden Samples nerven (ich greife da dann auch schon mal in den Sample-Pool ein...)

Nick74

aka Martin6

  • »Nick74« ist männlich

Registrierungsdatum: 5. September 2015

Wohnort: Hildesheim

  • Nachricht senden

6

Freitag, 4. August 2017, 11:35

BFD3 bietet mehr Artikulationen,... du wirst es bei der hihat merken, nur 3 Positionen, offen, geschlossen und half-offen...

Bezüglich der Hihat Open-Closed-Stufen ist aber auch EZDrummer2 teilweise wesentlich ausführlicher. Für diese Millenium-Controller habe ich allerdings stets eine ausführliche CC-Range mit diesem kleinen Tool hinbekommen.

Dicker Bub

Mitglied

Registrierungsdatum: 16. Juni 2009

  • Nachricht senden

7

Freitag, 4. August 2017, 12:20

Kannst Du im Modul die Midi-Noten ändern?
--
Gretsch, Ludwig und Roland beherrschen mein Leben!

Steward

Mitglied

  • »Steward« ist männlich
  • »Steward« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 8. Juli 2013

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

8

Freitag, 4. August 2017, 12:37

Kannst Du im Modul die Midi-Noten ändern?
Mhh, das weiß ich ehrlich gesagt nicht. Ich denke aber, das sollte gehen. Die Anleitung sagt: Note Send: Voreinstellung des MIDI-Notenwerts, der im MIDI-Betrieb gesendet wird.
Also alle Noten ausprobieren?

Steward

Mitglied

  • »Steward« ist männlich
  • »Steward« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 8. Juli 2013

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

9

Freitag, 4. August 2017, 12:39

BFD3 bietet mehr Artikulationen,... du wirst es bei der hihat merken, nur 3 Positionen, offen, geschlossen und half-offen...

Bezüglich der Hihat Open-Closed-Stufen ist aber auch EZDrummer2 teilweise wesentlich ausführlicher. Für diese Millenium-Controller habe ich allerdings stets eine ausführliche CC-Range mit diesem kleinen Tool hinbekommen.
Wow! Das sieht gut aus ...

edcito

Mitglied

Registrierungsdatum: 30. Mai 2011

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

10

Samstag, 5. August 2017, 09:11

Mann, ich helfe immer die falschen.... :whistling:

Nick74

aka Martin6

  • »Nick74« ist männlich

Registrierungsdatum: 5. September 2015

Wohnort: Hildesheim

  • Nachricht senden

11

Samstag, 12. August 2017, 16:56

Ich kann dir EZDrummer2 wärmstens empfehlen. Ist simpel, klanglich super

Schönes Beispiel wie gut sich der EZDr2 (Core-Lib) Klang integriert gibt dieses Rush DrumOver :)