Sie sind nicht angemeldet.

Iwan

Mitglied

  • »Iwan« ist männlich
  • »Iwan« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 11. August 2009

Wohnort: Bayern

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 3. September 2017, 22:16

Welches E-Becken reagiert auf Filzschlägel?

Servus Forengemeinde,

nachdem heute meine Gen16 eine Rückkopplung vom anderen Stern produziert haben, obwohl die Einstellung nicht mal beim ersten Strich war, möchte ich andere Becken haben. Auf der Suche nach solchen bin ich in der Beschreibung nirgends fündig geworden, ob z. B. die grauen CY 14R von Roland dazu in der Lage sind. Oder habt ihr einen anderen Tip für mich?
Martin

Nick74

aka Martin6

  • »Nick74« ist männlich

Registrierungsdatum: 5. September 2015

Wohnort: Hildesheim

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 3. September 2017, 23:33

Roland hat sehr gute Trigger-Eigenschaften und -Settings-Möglichkeiten, Yamaha Beckenpads gehen auch sehr gut, auch mit Filzschlägeln. ;)

Iwan

Mitglied

  • »Iwan« ist männlich
  • »Iwan« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 11. August 2009

Wohnort: Bayern

  • Nachricht senden

3

Montag, 4. September 2017, 19:40

merci
Martin

derjopi

neues Mitglied

  • »derjopi« ist männlich

Registrierungsdatum: 23. Januar 2016

Wohnort: Ludwigshafen

  • Nachricht senden

4

Montag, 4. September 2017, 22:03

Wie es mit Filzschlägeln aussieht kann ich dir leider nicht sagen, aber meine Roland Becken reagieren sehr gut und man kann sie auch sehr dynamisch spielen. Ich denke nicht, dass es da Probleme geben wird.
Mangio ergio sum

Iwan

Mitglied

  • »Iwan« ist männlich
  • »Iwan« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 11. August 2009

Wohnort: Bayern

  • Nachricht senden

5

Montag, 4. September 2017, 22:38

Klingt gut, dann wird es das wohl werden, v.a. weil ich das TD15 habe. Blöd nur, dass die komplette Umrüstung vom Gen16 auf die Pads von Roland, die ich mir ausgesucht habe, knappe 2000 Öcken kostet. Ich werd wohl vorher mit Lotto anfangen...
Martin

Heartbeat

Mitglied

  • »Heartbeat« ist männlich

Registrierungsdatum: 15. November 2005

Wohnort: NRW

  • Nachricht senden

6

Montag, 4. September 2017, 23:18

Hallo,
hast du noch die Mikrophone als Tonabnehmer, wenn ja würde ich erstmal den direct source pickup ausprobieren.
https://www.thomann.de/de/zildjian_gen16…+Gen16_337512_0

Den Roland oder was immer auch Gummibecken ist es nämlich egal mit was du darauf wirbelst.

Ähnliche Themen