Sie sind nicht angemeldet.

Piru

Mitglied

  • »Piru« ist männlich
  • »Piru« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 29. August 2003

Wohnort: Fishtown

  • Nachricht senden

1

Montag, 4. September 2017, 09:43

Hard Working Man

Hallo liebe Trommlergemeinde, ich wollte hier den neuen Song meiner Band mitsamt Musikvideo vorstellen. Alles DIY.
Eigentlich waren wir immer eher in Richtung Indy-Rock unterwegs, neuerdings wagen wir uns aber auch immer weiter in diverse Stilistiken vor.... mit einer gewissen Selbstironie. :)
Hier ist es wohl im weitesten Sinne Blues-Rock.. Ich würde mich über Feedback freuen ... und bin auch sehr gespannt, was ihr zum Drumsound sagt.


It don`t mean a thing if it ain`t got that swing.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Piru« (4. September 2017, 09:51)


trommla

Mitglied

  • »trommla« ist männlich

Registrierungsdatum: 30. Mai 2004

Wohnort: München

  • Nachricht senden

2

Montag, 4. September 2017, 09:47

ich wollte hier den neuen Song meiner Band mitsamt Musikvideo vorstellen

Warum tust du's dann nicht? ;)

Ich seh hier jedenfalls nix.

Piru

Mitglied

  • »Piru« ist männlich
  • »Piru« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 29. August 2003

Wohnort: Fishtown

  • Nachricht senden

3

Montag, 4. September 2017, 09:49

Hatte probleme mit dem Einbetten, jetzt aber :)
It don`t mean a thing if it ain`t got that swing.

trommeltom

Mitglied

  • »trommeltom« ist männlich

Registrierungsdatum: 1. März 2010

Wohnort: Landsberg am Lech

  • Nachricht senden

4

Montag, 4. September 2017, 10:59

Coole Idee.
Auch sehr schön umgesetzt.
Passender wär es noch gewesen, wenn der HWM der Bassist wäre... :whistling: :D

Ich vermisse einen Schlagzeuger, aber Du sagst ja selbst:
Alles DIY.
Deswegen nehme ich an, dass der Schlagzeuger die Kameraführung übernommen hat...

Ich selber finde den Drumsound passend.
Die Snare klingt für mich holzig und tief.
Ist das der Fall?
Oder wurde da viel an den Knöpfen geschraubt?

trommla

Mitglied

  • »trommla« ist männlich

Registrierungsdatum: 30. Mai 2004

Wohnort: München

  • Nachricht senden

5

Montag, 4. September 2017, 11:01

Ah jetzt ja.

Finde Song und Video sehr gelungen. Ehrlich gesagt gefällt mir aber der Mix nicht. Gar nicht wegen Drums, sondern die Gitarren - vor allem diese durchgängige "Schrammelgitarre" sind mir persönlich viel zu laut gegen die Vocals. Klingt auch nicht wirklich schön, eher wenn ein Gitarrenschüler versucht, seinen Lieblingssong mitzuspielen. Natürlich drastisch überspitzt formuliert, ehe ich hier jetzt einen Shitstorm lostrete ;)

Ich würde die Gitarre deutlich (!) nach hinten mischen und die zweite Gitarre im gesamten Song einsetzen z.B. dezentes Picking oder percussiv-rhythmische Licks. Aber eben beides auch subtiler. Oder wenn schon Lagerfeuergeschrammel, vielleicht mit ner Westerngitarre einspielen oder doppeln? K.a. muss sowas immer ausprobieren und hören.

Trotzdem, im positiven Sinne ausbaufähig. Da darf gerne noch mehr kommen.

orinocco

Mitglied

Registrierungsdatum: 27. Juni 2017

Wohnort: Daheim

  • Nachricht senden

6

Montag, 4. September 2017, 13:01

Mir gefällt es insgesamt sehr gut. Vom Song und auch der Umsetzung.

Den Sound finde ich gut und kraftvoll da wird man gut "Mitgenommen". Ich glaube auch das das so ein Mix ist der, auf verschiedensten Location`s und Geräten (Auto, Wohnzimmer, Freiland , Terasse, Mobile Player über Ohrhörer etc.) meist gut rüber kommt. :thumbup:
Ich höre immer, du must..., du brauchst..., "in", "out", "trendy" ... und so

Ich mache das so wie mir es zusagt, Schei.. auf die Säue die laufend sinnbefreit durch die Dörfer getrieben werden.

Piru

Mitglied

  • »Piru« ist männlich
  • »Piru« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 29. August 2003

Wohnort: Fishtown

  • Nachricht senden

7

Montag, 4. September 2017, 13:15

Danke schon mal für Interesse und Feedback. Tatsächlich haben wir aus logistischen und ästhetischen (hoffentlich mach das keinen Shitstorm) Gründen auf das Schlagzeug beim Video verzichtet :). Wir sind ein Trio: Gitarre, Bass, Schlagzeug. Kamera hat eine befreundete Fotografin gemacht. So kam ich als Schlagzeuger zum dem Spass, endlich meine Luftgitarrenmoves auszupacken :). Auf der Aufnahme ist tatsächlich auch nur eine einzige Gitarre durchgängig.

...ich trau es mich hier gar nicht zu sagen, aber das Schlagzeug ist ein E-Drum. :) Mige Drumpads (falls sich hier irgendwer noch erinnert) und Yamaha Cymbals. Der Sound kommt über digitale Plug-Ins und ist im Mix noch minimal bearbeitet. Aber wir waren auf jeden Fall auf der Suche nach einem Sound, der tief und holzig emuliert.

Jo an der Gitarre scheiden sich auch sonst die Geister bisher. Wir wollten in gewisser Weise beides; dass sie gut zu hören und schön abgemischt klingt, gleichzeitig aber dass sie auch einfach total kaputt, schrammelig... irgendwie nach Strassebautruppe... klingt. Das ist nun rausgekommen. Das mit dem Zurücknehmen gegenüber Gesagng ist auf jeden Fall ein Punkt, allerdings haben wir Gesang als Indy-Band bisher oft noch eher so gehandhabt, dass er irgendwo hinter den Instumenten ein bisschen Ambiente erzeugt. Da ist das schon relativ poppig. Die Entwicklung geht wohl nur in kleinen Schritten... :)
It don`t mean a thing if it ain`t got that swing.

orinocco

Mitglied

Registrierungsdatum: 27. Juni 2017

Wohnort: Daheim

  • Nachricht senden

8

Montag, 4. September 2017, 13:54

Ich finde das schrammelige etwas unsaubere macht gerade das Salz in der Suppe, wenn etwas ein wenig in den Vordergrund rückt find ich`s besser als wenn es auf annähernd gleichem Level dann eher so dahinplettschernd wirkt. Etwas Hall/Echo gibt hier auch gut Raum und Fülle.

Edith also von mir aus darfst dem Mischer ruhig ein Lob aussprechen.
Ich höre immer, du must..., du brauchst..., "in", "out", "trendy" ... und so

Ich mache das so wie mir es zusagt, Schei.. auf die Säue die laufend sinnbefreit durch die Dörfer getrieben werden.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »orinocco« (4. September 2017, 13:59)


Piru

Mitglied

  • »Piru« ist männlich
  • »Piru« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 29. August 2003

Wohnort: Fishtown

  • Nachricht senden

9

Montag, 4. September 2017, 14:27

Danke, werde ich ausrichten! :) Ich hab auch echt gemerkt wie sehr sich der Arbeitsprozess selbst auswirkt. Wir hatten die Idee mit dem Video relativ schnell nach den Aufnahmen. So fingen wir an ein Video zu machen, bevor das Mischen fertig war. Bis es dann so weit war, hatten wir alle den Klang des Rohmixes so lieb gewonnen, dass er letztendlich die Referenz war... und jeder was anderes auszuprobieren irgendwie gekünstelt wirkte. Ich kann auf jeden Fall nachvollziehen, dass grad die Gitarre für manche problematisch ist, aber irgendwie hat sie auch nen speziellen Charme letztendlich.
It don`t mean a thing if it ain`t got that swing.

trommeltom

Mitglied

  • »trommeltom« ist männlich

Registrierungsdatum: 1. März 2010

Wohnort: Landsberg am Lech

  • Nachricht senden

10

Montag, 4. September 2017, 14:36

Tatsächlich haben wir aus logistischen und ästhetischen (hoffentlich mach das keinen Shitstorm) Gründen auf das Schlagzeug beim Video verzichtet :).
Das dachte ich mir schon so...

...ich trau es mich hier gar nicht zu sagen, aber das Schlagzeug ist ein E-Drum.
Ach so..... hmmmm...... ja, okay, wenn ich es recht bedenke, dann gefällt mir der Sound plötzlich doch nicht mehr...... :whistling: ;)

Das Honk

Mitglied

  • »Das Honk« ist männlich

Registrierungsdatum: 30. August 2006

Wohnort: Mannheim

  • Nachricht senden

11

Montag, 4. September 2017, 21:27

Hard Working Man

Toller Song, passende Abmischung mit schönem Gitarrensound, witziges Video - macht Spaß!

trommeltom

Mitglied

  • »trommeltom« ist männlich

Registrierungsdatum: 1. März 2010

Wohnort: Landsberg am Lech

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 5. September 2017, 12:32

Heute Vormittag hatte ich (wie eigentlich meistens) einen plötzlichen Ohrwurm.
Ich erkannte ihn sofort wieder:
"I'm a hard working mahaan....."
^^


...ich trau es mich hier gar nicht zu sagen, aber das Schlagzeug ist ein E-Drum. :)
Ich bilde mir ein, bei dem Lauf ab 3:50 min. hört man das leider etwas raus.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »trommeltom« (5. September 2017, 12:39)


orinocco

Mitglied

Registrierungsdatum: 27. Juni 2017

Wohnort: Daheim

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 5. September 2017, 13:35

@ trommeltom

du hast also heute morgen auch Steine geklopft und gepickelt. ;)
Ich bin auch der Meinung das ich ein abgenommens und gemischtes Set raushöre im vergleich zu einem rein Akkustischem.

Ob ich den Unterschied bei abgenommenen und gemischten Akkustischen oder Elektrischen raushöre, da wäre ich mir nicht so sicher. (Becken nicht mit einbezogen)

Aber das ich optisch und haptisch ein Akkustisches bevorzuge dann schon wieder. :)
Ich höre immer, du must..., du brauchst..., "in", "out", "trendy" ... und so

Ich mache das so wie mir es zusagt, Schei.. auf die Säue die laufend sinnbefreit durch die Dörfer getrieben werden.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »orinocco« (5. September 2017, 13:39)


Lemmy4707

Mitglied

  • »Lemmy4707« ist männlich

Registrierungsdatum: 13. August 2013

Wohnort: Österreich - Hausruckviertel

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 5. September 2017, 16:17

Dere Piru

Einen super Drum-Sound, Respekt Herr Meister, und ich als Bluesrock Drummer verehre diese Musik-Richtung, astrein muß ich da sagen!!!
Da bestätigt sich definitiv wieder meine Meinung voll und ganz "für einen hammer Drum-Sound wenn er gut abgemischt wird genügt ein billiges Kit oder ein E-Drum wie in diesem Fall!" Viele bringen so einen Sound z.B. mit einem DW nicht hin.
Genau soche Beispiele gefallen mir am meisten :thumbsup: .


P.S.: Sehr guter Gesang!!!

Piru, mach weiter so!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lemmy4707« (5. September 2017, 16:24)


Piru

Mitglied

  • »Piru« ist männlich
  • »Piru« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 29. August 2003

Wohnort: Fishtown

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 7. September 2017, 20:09

Hey Leute, da freu ich mich sehr über das Lob und dass es euch gefällt. :)

Tatsächlich gehörte ich auch die längste Zeit zu den Kritikern von E-Drums (...und immer noch, irgendwie). Wir haben über Jahre alles akkustisch gespielt, vom Proben und Komponieren her immer auf Live ausgerichtet und auch so die Tracks aufgenommen. Aus Überzeugung! Der Stilwechsel war dann eher den Umständen geschuldet. Wir wohnen alle drei in unterschiedlichen Ecken von Deutschland, haben Verpflichtungen. Treffen ist umständlich und kein richtiger Proberaum vorhanden. Und so haben wir ein großes Wohnzimmer mit Equipment vollgestellt, das man grad noch guten Gewissens in einem Wohnviertel spielen konnte, und zudem Recordingsachen. Da es unter diesen Umständen schwer war, das Alte fortzusetzen, nahmen wir ohne vorher zu proben direkt Stücke auf, nach der Prämisse: Alles erlaubt. :) Das war auf eine gewisse Art sehr befreiend.

Was das E-Drum angeht, muss ich sagen: Ich mag den Sound, wenn gut gemischt, vor allem da man mit den Plug-Ins echt viel lustige Sachen machen kann. Was aber die Haptik angeht, find ich es wiederum schrecklich. Das wird sicher auch dran liegen, dass es ein sehr altes Set ist, die Technick noch nicht so weit war. Aber ich kann schlicht vieles was ich akkustisch mache , auf dem E-Drum nicht spielen. Keine Ghostnotes, die Bassdrum hört sich bei Doppelschlägen komisch an, die Hi-Hat lass ich lieber entweder ganz zu oder auf. Und die Optik ist in dem Fall besonders tragisch. :) Mein Rack taugt nix und so stützen manche Kessel zusätzlich auf Stühlen. Gaffa zum Fixieren der Statve...

...gleichzeitig zwingen die Beschränkungen dann auch wieder, anders zu spielen und es macht Spass zu sehen, was dabei rauskommt.
It don`t mean a thing if it ain`t got that swing.

trommeltom

Mitglied

  • »trommeltom« ist männlich

Registrierungsdatum: 1. März 2010

Wohnort: Landsberg am Lech

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 7. September 2017, 22:13

Und die Optik ist in dem Fall besonders tragisch. :) Mein Rack taugt nix und so stützen manche Kessel zusätzlich auf Stühlen. Gaffa zum Fixieren der Statve...
Das wäre doch mal ein Foto wert!
Getreu dem Motto: Wie man aus Scheiße Gold macht. :whistling:
Immerhin hätte ich nicht vermutet, dass es sich bei der Aufnahme um ein E-Drum handelt.
Und dann sowas...
=)

Piru

Mitglied

  • »Piru« ist männlich
  • »Piru« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 29. August 2003

Wohnort: Fishtown

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 7. September 2017, 23:06







Das ist leider das beste Foto, das ich grad zur Hand hab. ...der Spirit kommt darauf aber schon ein wenig rüber, hoffe ich. :) Natürlich mit DTX 2.0
Eigentlich war der Gedanke immer recht beruhigend, dass das nie jemand zu sehen kriegt. :whistling:


It don`t mean a thing if it ain`t got that swing.

trommeltom

Mitglied

  • »trommeltom« ist männlich

Registrierungsdatum: 1. März 2010

Wohnort: Landsberg am Lech

  • Nachricht senden

18

Freitag, 8. September 2017, 10:09

:thumbup:

Drummerl

Mitglied

  • »Drummerl« ist männlich

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2006

Wohnort: Oberpfalz/ Bayern

  • Nachricht senden

19

Samstag, 9. September 2017, 01:18

Cool gemacht, Piru! :)
Mich stören nur 2 Dinge:
Nummer 1 wurde schon erwähnt: Gitarre(n) zu laut im Mix.
Nummer 2: Rhythmusgruppe könnte tighter zusammen sein, vor allem Gitarre und Drums, die sind zum Teil
ganz schön nebeneinander.

Lieben Gruß
Thomas

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

alternative, Blues, Ironic