Sie sind nicht angemeldet.

edcito

Mitglied

  • »edcito« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 30. Mai 2011

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 7. September 2017, 16:45

ATV ADrums, nicht zu viel, nicht zu wenig

Da vielen das Wort "neu" hier nicht gefällt, benutze ich es dieses Mal nicht...
https://www.youtube.com/watch?v=qDIvWo1G-hk

  • »DerSteffenTrommelt« ist männlich

Registrierungsdatum: 20. September 2009

Wohnort: 46562 Voerde; Endorsements: Los Cabos Drumsticks, Ahead Armor Cases

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 10. September 2017, 14:50

Mal wieder was (ich traue mich) NEUes
Let the Drums speak...

Meine Vorstellung

  • »Seitenwähler« ist männlich

Registrierungsdatum: 6. Dezember 2009

Wohnort: München

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 12. September 2017, 07:33

Das Modul selbst ist für mich nicht interessant, ebenso wenig die Kessel (wenngleich sie hübsch geworden sind, weil lackiert, schicke Hardware & 100% Birkenkessel).
Aber die Becken sind aufgrund ihrer Größe (14" HiHat, 16" Crash & 18" Ride) durchaus eine Überlegung wert bzw. wären für mich eine Alternative zu Roland.

Die Preise stehen nun auch fest:

Großes Set: €4.299.- (zwei Racktoms & 2 Crash-Becken)
Normales Set: €3.499,-
Kessel-Satz: €1.599,-
(Quelle: https://www.drum-tec.de/sets/atv)

Großer Becken-Satz: €1.299,- (14" Hats, 14" & 16" Crash, 18" Ride)
Standard Beckensatz: €999,-
14" Hi-Hats: €469,-
14" Crash: €299,-
16" Crash: €349,-
18" Ride: €399,-
(Quelle: https://www.drum-tec.de/cymbals/atv)

Anm.: ATV unterscheidet bei den Becken nicht zwischen Crash und Ride, da alle Becken über drei Zonen verfügen und alle 360 Grad abgestoppt werden können. Also durchaus interessant, sich zwei bis drei 18" Crash-Becken ans Set zu hängen ;)
Ich habe keine Ahnung, ich spiele E-Drums.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Seitenwähler« (12. September 2017, 07:36)


gwmatthias

Mitglied

  • »gwmatthias« ist männlich

Registrierungsdatum: 2. März 2016

Wohnort: München

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 12. September 2017, 09:24

Ich hab auch zu aller erst auf die Becken geschielt - endlich mal ein Hersteller, der eventuell vernünftige Alternativen zu Roland-Becken herstellt.
Die muss ich unbedingt mal ausprobieren - falls die Bell am TD-30 gut triggert fliegt sofort das unsägliche CY-15R raus!
Sehen super aus und was man liest ist halt schon sehr geil - mal sehen ob sie es halten können.
Infos zu meinem "Custom E-Drum Projekt"

Webfox

Mitglied

  • »Webfox« ist männlich

Registrierungsdatum: 22. Juli 2008

  • Nachricht senden

5

Freitag, 15. September 2017, 12:15

4299 € für ein - naja, allenfalls Fusion - Set mit einem Modul, das über wenige Sets und im Prinzip keine Einstellmöglichkeiten (im Vergleich zu anderen Modulen) verfügt. Was am atv Modul im Vergleich sonst noch fehlt, ist ja bekannt.
Das ist erneut eine Preispolitik die sich mir absolut nicht erschließen will.
Schlagzeugnoten: 4-2-1-Drums.de / In Erinnerung an Huub Janssen, meinen Freund und Mentor, mein 10 Minuten Drumsolo Video eines Außnahmedrummers: Hier geht´s zum Video. / Instagram Account: SodebaDJ

Ähnliche Themen