Sie sind nicht angemeldet.

1

Montag, 11. September 2017, 12:36

Deutscher Rock+Pop Preis vom DRMV

Servus zusammen!

Welche Erfahrungen habt Ihr mit dem Deutschem Rock & Pop Preis des DRMV gemacht? Gefühlt hat das früher mehr gebracht dort zu gewinnen, wobei die Anzahl der Gewinner schon lange viel zu hoch ist. Wie seht ihr das? Reiner Marketing-Gag? Sicher war schon mal jemand von Euch da am Start bei der Anzahl der Bands die jedes Jahr spielen und gewinnen.

Viele Grüße, Blues
----------------------------------------------
“Life sucks, but in a beautiful kind of way.” Axl Rose

2

Montag, 11. September 2017, 18:03

Soweit ich mich erinnere ist das ne "pay to play" Veranstaltung.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Lomax« (12. September 2017, 16:31)


3

Montag, 11. September 2017, 18:44

Soweit ich mich erinnere ist das ne "pay to play" Veranstaltung.
Naja dubios würde ich es jetzt nicht bezeichnen. Der DRMV hat(te) schon seine Berechtigung. Vor 20 Jahren war ich da auch mal Mitglied und die Beratung macht schon Sinn. Aber mir scheint der Gegenwert ist geschrumpf bei der Veranstaltung. Früher gab es Preise zu gewinnen (auf die bin ich jetzt nicht aus), aber vor allem mehr Publicity. Heute gibt es eine halbtote Facebookseite, eine unübersichtliche Webseite und ein YouTube Video für den Gewinner mit 170 Views. Die Gewinner der letzten Jahre haben weniger Views auf Ihren Musikvideos und weniger Likes auf Facebook also wird. Es wirkt liebloser und lebloser als früher. Ich wäre gern bereit eine Teinahmegebühr zu zahlen, wenn es einen Gegenwert in Form von Promo dafür gibt.

Deswegen frag ich rum ob ich da irgendwas übersehe. Ob im Hintergrund mehr Support passiert als ich das erkennen kann.
----------------------------------------------
“Life sucks, but in a beautiful kind of way.” Axl Rose

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Bluesmaker« (13. September 2017, 20:22)


  • »Der Kritische« ist männlich

Registrierungsdatum: 22. Oktober 2007

Wohnort: Bergisches Land

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 12. September 2017, 10:06

Steck die Zeit lieber in eure Socialmedia Aktivität und findet Supporter/Multiplyer/Meinungsbildner, welche eure Fanbase erweitert. Mehr persönliches zeigen, kleine Videos jede Woche oder jeden Monat, so dass Leute euch als Teil ihres Lebens ansehen.
"Man muss das Grundgesetz vor seinen Vätern schützen und die Verfassung vor ihren Schützern."
"Der Faschismus ist eine Spielart der freien Marktwirtschaft."
Wolfgang Neuss

5

Dienstag, 12. September 2017, 16:02

Steck die Zeit lieber in eure Socialmedia Aktivität und findet Supporter/Multiplyer/Meinungsbildner, welche eure Fanbase erweitert. Mehr persönliches zeigen, kleine Videos jede Woche oder jeden Monat, so dass Leute euch als Teil ihres Lebens ansehen.
Danke für den Tipp, das tun wir schon und verstärken es die nächsten Monate. Wir machen allgemein schon viel. Unter anderem wird unsere CD auch von 300 Jeans-Läden in Deutschland verkauft und wir haben eine zweite Firma als Sponsor und Multiplikator. Mir ging es tatsächlich um dieses eine Ding und die Erfahrungen.
----------------------------------------------
“Life sucks, but in a beautiful kind of way.” Axl Rose