Sie sind nicht angemeldet.

<|Fre@K|>

Mitglied

  • »<|Fre@K|>« ist männlich
  • »<|Fre@K|>« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 15. Februar 2007

  • Nachricht senden

1

Montag, 13. November 2017, 20:10

Tama Starclassic Maple - Made in Japan - Schätzwert

Hallo zusammen,

ich habe mir vor kurzem Starclassic Maple geschossen. Beschreibung "Restposten" von einem eigentlich sehr seriös wirkenden Schlagzeugladen, allerdings eben online gekauft. Baujahr zwischen 1995 und 1999 also noch in Japan.
Jetzt ist das gute Teil angekommen und meine Freude ist etwas getrübt, weil es doch einige Macken hat. Von den Bildern war zwar zu erkennen, dass es schon etwas abbekommen hat aber nicht, dass es so "krass" ist.
Die Gratungen und Innenseiten der Kessel sehen allerdings sehr gut aus, Rundheit und Planheit sind soweit ich das prüfen konnte auch in Ordnung.

Ich bin jetzt am überlegen ob ich das Set zurückgebe oder behalten soll. Habe auch schon mit einem Verkäufer telefoniert zwecks Nachlass - das Angebot wäre jetzt folgendes.
Die 4 Kessel: BD 22x18, T1 10x8, T2 12x9, T3 14x13 für ~1059€

Bilder:
https://abload.de/img/img_1040maxss.jpg
https://abload.de/img/img_1043lpywt.jpg
https://abload.de/img/img_1047rnxig.jpg
https://abload.de/img/img_1051rryrq.jpg
https://abload.de/img/img_1067pnz4y.jpg

Ist das ein fairer Preis? Jeder Kassel hat einige Macken und Kratzer, das auf den Bildern sind so die derbsten aber es hat jeder Kessel von so ziemlich jeder Seite was abbekommen. Innenleben und die Gratungen sehen jedoch gut aus, scheinen tatsächlich nur optische Mängel zu sein...
Was meint ihr wäre preislich angebracht? Ich weiß ist schwer zu sagen wenn man es nicht vor sich hat aber vielleicht kann mir jemand sagen ob das ganz grob hinkommt...

Danke schonmal vorab!

iconi

Mitglied

  • »iconi« ist männlich

Registrierungsdatum: 7. Januar 2016

Wohnort: Büdingen

  • Nachricht senden

2

Montag, 13. November 2017, 20:21

Hallo,

für mich klingt das nach Verarsche!
Gerade bei dem Preis von €1059,00 in dem Zustand, lächerlich!. Die Kiste ist nach deinen Bildern recht demoliert.
Außerdem fehlt da noch die 16" Standtom.....
Lieber zurückgeben und gut (soll sein Müll abholen lassen per Paketdienst). Da gibt es zu dem Preis" Made in China" bestimmt besseres!
Pass ja auf das du nicht das Porto für das Set blechen musst. Nach Fernabsatzgesetz ist das sein Problem!

Gutes gelingen

3

Montag, 13. November 2017, 20:46

Nur mal am Rande: Fernabsatzgesetz gibt es sein 15 Jahren nicht mehr ;)
Ich kenne Sets in ähnlichem und schlechterem Zustand, die hervorragend klingen.
Da man für 1000 € aber heute gebrauchte Oberklasse Kits ohne Macken erwerben kann, ist der Preis für den Zustand aus meiner Sicht deutlich zu hoch.
Dazu sind 10-12-14er Toms heute nicht so in Mode.
600-700 € fände ich in Ordnung.

Drumstudio1

Drums, Cymbals

  • »Drumstudio1« ist männlich

Registrierungsdatum: 31. Dezember 2002

Wohnort: Dreieich

Endorsements: Orion, Rohema, Triggerhead, Cympad, Drum-a-long, mapa

  • Nachricht senden

4

Montag, 13. November 2017, 20:49

Ich habe nur 3 Bilder angeclickt.

Bilder des Grauens!

Der Preis ist wohl ein schlechter Witz.

Schick`den Aprilscherz zurück (wenn rechtlich, kundentechnisch machbar).

Ich persönlich würde es selbst bei 599.- nicht wollen.

Was nützt es sich auf "Made in Japan" zu berufen, wenn die Kessel aussehen wie die Schlachtschiffe der USA nach Pearl Harbor?

Mir bleibt bei solchen Bildern die Luft weg. Wenn ich dann von dem Preis höre... schreibe ich aus justiziablen Gründen nicht, dass was ich denke. Selbstzensur genannt.

Niles

Mitglied

  • »Niles« ist männlich

Registrierungsdatum: 14. Juli 2003

Wohnort: Karlsruhe

  • Nachricht senden

5

Montag, 13. November 2017, 20:51

Hatte auch - bevor ich Sevens Kommentar gelesen habe - den Maximalwert von 700 Euro im Kopf - eher deutlich weniger.

In Zukunft vergleichbares gern hier posten:
Der offizielle "Was könnte das noch wert sein" Thread?

panikstajan

Mitglied

  • »panikstajan« ist männlich

Registrierungsdatum: 30. Juli 2003

Wohnort: Leipzig

  • Nachricht senden

6

Montag, 13. November 2017, 21:20

Man darf ruhig erwähnen, dass das Set von "house of drums" aus Bochum kommt.

Das Set würde ich von einer Privatperson für max. 500€ kaufen und von einem Händler für max. 700€ inkl. einem Satz neuer Schlagfelle.

So wie die Karre aussieht, stand das Set auch nicht nur im Laden als Ausstellungsstück herrum, sondern war im jahrelangen Verleih.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »panikstajan« (13. November 2017, 21:24)


  • »odd-meter1701« ist männlich

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2017

Wohnort: Raum Heilbronn

  • Nachricht senden

7

Montag, 13. November 2017, 22:07

Mit ein paar Stunden Arbeit bringt man die Trommeln auch optisch wieder hin, aber im derzeitigen Zustand würde ich keinesfalls mehr als 500 - 600 Euro zahlen

Drumstudio1

Drums, Cymbals

  • »Drumstudio1« ist männlich

Registrierungsdatum: 31. Dezember 2002

Wohnort: Dreieich

Endorsements: Orion, Rohema, Triggerhead, Cympad, Drum-a-long, mapa

  • Nachricht senden

8

Freitag, 17. November 2017, 12:30

Gibt es in dem kuriosen Fall schon irgendwelche News?

Curby

Mitglied

  • »Curby« ist männlich

Registrierungsdatum: 22. September 2002

Wohnort: 13629 Reinickendorf

  • Nachricht senden

9

Freitag, 17. November 2017, 13:02

Das ist Gebrauchtware und kein Restposten. Zurückschicken.

PS: Hier die Anzeige (schätze ich mal): https://www.ebay.de/itm/RESTPOSTEN-Tama-…uoAAOSwK~RZ6L8M

Da steht sogar general überholt....
Mein Setup: klick

10

Freitag, 17. November 2017, 13:07

Das wundert mich ein bisserl. War erst letzte Woche wieder im House of Drums und die sind eigentlich echt in Ordnung. ?(
Sieht aus wie ein typisches Verleihkit das als Backline rumgeschleift wurde. Im wahrsten Sinne.
----------------------------------------------
“Life sucks, but in a beautiful kind of way.” Axl Rose

JoergS

Mitglied

  • »JoergS« ist männlich

Registrierungsdatum: 12. Oktober 2005

Wohnort: Kempen (NRW)

  • Nachricht senden

11

Freitag, 17. November 2017, 13:12

Mir wäre das Set auch deutlich zu stark vermackt.
Wenn ich das auf den Bildern trotz Spiegelung richtig gesehen habe, gehen zum Teil die Kratzer bis auf das Holz, das arbeitest du so leicht mal eben nicht bei.
Da muß man (wenn einen die Optik stört) über ein neu lackieren bzw. folieren nachdenken.
Bei der Kesselanzahl mußt du beim Einsatz von hochwertiger Folie (z.b. von Delmar) auch nochmal gute 600-700 Euro rechnen.

Mir wäre das Set max. die Hälfte des Angebotes wert.
Mein Set
Klick

Jürgen K

PS: Mitglied

  • »Jürgen K« ist männlich

Registrierungsdatum: 18. März 2006

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Nachricht senden

12

Freitag, 17. November 2017, 13:55

Guten Mittag,

die
Beschreibung "Restposten"

ist sicherlich humorvoll gemeint.

Bei einem
eigentlich sehr seriös wirkenden Schlagzeugladen

fragt man sich natürlich, warum das "eigentlich" und warum es nur so wirkt.

So wie die Karre aussieht, stand das Set auch nicht nur im Laden als Ausstellungsstück herrum, sondern war im jahrelangen Verleih.

Sieht aus wie ein typisches Verleihkit das als Backline rumgeschleift wurde

Das scheint mir auch so zu sein, ich sehe in den Fotos eine Kiste, die auf Tournee war und zwar für 100 Auftritte mit einer Rock-Kapelle in mittelprächtigen Schuppen.

Das ist Gebrauchtware und kein Restposten

So würde man es halbwegs seriös ausdrücken. Ein Hinweis auf stärkere Gebrauchsspuren würde ich da gerne noch dabei haben.

Grüße
Jürgen

Curby

Mitglied

  • »Curby« ist männlich

Registrierungsdatum: 22. September 2002

Wohnort: 13629 Reinickendorf

  • Nachricht senden

13

Freitag, 17. November 2017, 14:00

Aber fällt das ganze nicht unter "Patina" und muss so sein leute :D ? Rock n' Roll und so! Oder ist der Freak da auch son Spießer wie ich ;) ?
Mein Setup: klick

Drumstudio1

Drums, Cymbals

  • »Drumstudio1« ist männlich

Registrierungsdatum: 31. Dezember 2002

Wohnort: Dreieich

Endorsements: Orion, Rohema, Triggerhead, Cympad, Drum-a-long, mapa

  • Nachricht senden

14

Freitag, 17. November 2017, 14:06

Da steht/stand direkt über dem Preis:
Artikelzustand: Vom Hersteller generalüberholt.

Mir fehlen die Worte.

Curby

Mitglied

  • »Curby« ist männlich

Registrierungsdatum: 22. September 2002

Wohnort: 13629 Reinickendorf

  • Nachricht senden

15

Freitag, 17. November 2017, 14:08

Wahrscheinlich bedeutet das: neue Felle aufgezogen.
Mein Setup: klick

Drumstudio1

Drums, Cymbals

  • »Drumstudio1« ist männlich

Registrierungsdatum: 31. Dezember 2002

Wohnort: Dreieich

Endorsements: Orion, Rohema, Triggerhead, Cympad, Drum-a-long, mapa

  • Nachricht senden

16

Freitag, 17. November 2017, 14:10

Der Image-Schaden den sich ein Shop mit solchen Stilblüten oder "Tattrigkeiten" (Zustandsbeschreibung, Preisgestaltung etc.) einfängt, tut mir fast schon leid/weh.
Gleichwohl: so was darf nicht passieren.

Jürgen K

PS: Mitglied

  • »Jürgen K« ist männlich

Registrierungsdatum: 18. März 2006

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Nachricht senden

17

Freitag, 17. November 2017, 14:15

Hallo,

"generalüberholt" heißt ja nur, dass der General des Ladens das Ding mal hat
kielholen lassen, damit man es als mit Bilgenwasser veredelt, besser bejubeln
kann.
Bestimmt war ein Azubi vom Hersteller auf Urlaub mit dabei und hat sich über
das Freibier gefreut.

Wenn ich der Käufer wäre, läge der Brief an die zuständige Behörde schon in
der Schublade. Je nachdem, ob der General zwischenzeitlich mal zackig
ausgenüchtert ist oder nicht, ginge das Ding dann die nächsten Tage auf
die Reise.
Ich meine auch, dass das verboten ist.

Grüße
Jürgen

18

Freitag, 17. November 2017, 14:48

Gut im Kontext mit der eBay-Auktion und der dortigen Beschreibung geht das gar nicht.
Fair wäre gewesen, genau die Bilder die Du eingestellt hast in der Auktion potenziellen Kunden zu zeigen.

  • »Wintermadness« ist männlich

Registrierungsdatum: 27. Juli 2011

  • Nachricht senden

19

Freitag, 17. November 2017, 17:22

Tama Starclassic mit Shabby chic 8|
Lieber zurückgeben...
Just do it!! :D

trommla

Mitglied

  • »trommla« ist männlich

Registrierungsdatum: 30. Mai 2004

Wohnort: München

  • Nachricht senden

20

Freitag, 17. November 2017, 18:43

Komisch, manche Gitarristen zahlen Höllensummen für gerelicte Gitarren, und hier macht man so ein Theater ;)