Sie sind nicht angemeldet.

Drumm.er

Mitglied

  • »Drumm.er« ist männlich
  • »Drumm.er« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 21. Juli 2010

Wohnort: Konken

  • Nachricht senden

1

Montag, 13. November 2017, 21:17

Günstige Actioncam für Bühne - Wer hat Empfehlungen?

Hallo zusammen,

ich würde mir gerne eine kleine Videocam/Actioncam für Videos auf der Bühne und im Proberaum anschaffen.
Da es sich um reine Spielerei handelt und ich nicht weiß wie oft ich die Cam dann auch nutze, möchte ich erstmal nicht mehr als 100,- Euro investieren.
Bei Amazon gibt es unter 100,- Euro schon einige Modelle und ich würde mich über Empfehlungen freuen.
Gebrauchtkauf würde ich gerne ausschließen. (hab noch ein paar Amazon Gutscheine :D )

Meine Ansprüche:
- Full HD
- 60 FPS
- Halter mit Mikrofongewinde
- Netzteil

Sicherlich findet man zu den meisten Cams auch Beispiel Videos auf Youtube, allerdings keine von einer Bühne!
Ich will nicht tauchen, von ner Klippe springen, Motorcross fahren oder fliegen...
Ich würde gerne auf ner Bühne mein getrommel Filmen und gut is :D ...

Über Empfehlungen von günstigen Cams würde ich mich sehr freuen!
Hat vielleicht jemand diese Apeman 4k 20MP auf ner Bühne mal eingesetzt?

Merci im Voraus!
Hier geht's zu meiner Vorstellung mit schönem Birch Infinite, S-Classix, SQ2 und so :love: Drumm.er stellt sich mal vor :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Drumm.er« (13. November 2017, 21:22)


noPsycho

Therapie erfolgreich beendet

  • »noPsycho« ist männlich

Registrierungsdatum: 26. Januar 2004

Wohnort: Karlsruhe

  • Nachricht senden

2

Montag, 13. November 2017, 22:13

Actioncam ist für den Zweck eigentlich Unsinn. Kauf dir lieber eine Musikcam. Da legst du zwar ein bisschen mehr an (ca. 200 Euro), aber es macht dann auch noch Spaß zuzuhören. Z.B. Die Sony HDR-MV1 oder eine gebrauchte Zoom Q8.

Drumm.er

Mitglied

  • »Drumm.er« ist männlich
  • »Drumm.er« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 21. Juli 2010

Wohnort: Konken

  • Nachricht senden

3

Montag, 13. November 2017, 22:34

Danke für deinen Tip, aber der Ton der Cam kommt nie zum Einsatz!
Machen bei jedem Gig nen Einzelspurmitschnitt und mache mir dann nen Mix zum Ton.
Da ich an Equipment viel zu schleppen habe, möchte ich aufgrund der Größe und Gewicht zu einer Actioncam die in den Mikrofonkoffer kommt!
Hier geht's zu meiner Vorstellung mit schönem Birch Infinite, S-Classix, SQ2 und so :love: Drumm.er stellt sich mal vor :)

noPsycho

Therapie erfolgreich beendet

  • »noPsycho« ist männlich

Registrierungsdatum: 26. Januar 2004

Wohnort: Karlsruhe

  • Nachricht senden

4

Montag, 13. November 2017, 22:51

wenn du keinen Ton brauchst, versteh ich das. Wenns nicht so teuer sein soll, würde ich auch mal eine Dashcam als Alternative zur Actioncam ins Auge fassen.

Albatross

Mitglied

  • »Albatross« ist männlich

Registrierungsdatum: 10. Dezember 2009

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

5

Montag, 13. November 2017, 22:57

Na, wenn der Ton nicht von Bedeutung ist: für günstige Actionscams gibt es diverse Tests im Netz.
Auch wenn man immer aufpassen muss. Manche Tests werden halt auch mal gesponsert.

Mit Video u.a. auf chip.de (Deine Apeman wird da auch vorgestellt):
http://praxistipps.chip.de/die-besten-go…ernativen_47317

Ich habe übrigens das Zoom Q2n (Musiccam) ca. 166.- Euro. Klein leicht und brauchbarer Ton.
Sehr ärgerlich nur: Batterien und SD-Card kommen unten rein. Ist das Teil auf einem Micro-
Stativ montiert, muss man die Kamera jedes Mal abschrauben, um wechseln zu können.
Bei den Batterien nicht so schlimm (läuft zudem auch mit Netzteil), aber bei der SD ...

Ich denke, für "unsere" Zwecke ist es immer wichtig, wie die Dinger bei unterschiedlichen
und schlechten Lichtverhältnissen abschneiden.

AAXplosion

Mitglied

  • »AAXplosion« ist männlich

Registrierungsdatum: 17. Juli 2006

  • Nachricht senden

6

Montag, 13. November 2017, 23:36

Ich hab ne DB Power 4K SPorts: Klick

Reicht für meinen Zweck aus.
Kann 1080p/60, 1440p und 4K/30. Slowmotion geht mit 720p.

Hier siehst du Beispielaufnahmen aus einem Video von mir.
Ist die Kamera aus der Vogelperspektive

https://www.youtube.com/watch?v=A9Ra1MWIO1c

7

Dienstag, 14. November 2017, 10:29

Ich habe mir mal eine Qumox SJ 4000 geholt.
https://www.amazon.de/QUMOX-Actioncam-Wa…z/dp/B00HJMU2IW

Ich habe keinen wirklich Vergleich. Aber für das Geld macht die Cam auf jeden bewegte Bilder. Bei schlechtem Licht (dunkle Bühne, wenig Kunstlicht) schaut das natürlich
gegenüber anderen (deutlich teureren) Aufnahmegeräten deutlich schlechter aus. Ist eben eine Frage des Anspruchs. Will man einfach mal sehen, wie man (oder die Band)
auf der Bühne oder im Proberaum wirkt, dann ist das sicherlich ausreichend. Für ein Youtube-Demo-Video für die Akquise sollte man eventuell mehr investieren. Für ein
paar kurze Snippets nach dem Gig für Social Media wird es ausreichen. Wobei ich da auch so meine Erfahrungen gemacht habe: Man überarbeitet noch den Mix aus dem Pult,
sucht sich eine Stelle im Video aus, die halbwegs gescheit im Gesamtbild ausschaut, lädt das Ganze einen Tag nach dem Gig hoch und bekommt direkt von der Sängerin eins drüber,
wie man doch eine Stelle habe aussuchen können, wo sie ein Doppelkinn habe (bei gefühlten 50 Kilo auf 170 cm Körper...).

Korki

Mitglied

  • »Korki« ist männlich

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2005

Wohnort: Eifel

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 14. November 2017, 10:50

Ich benutze für sowas eine Rollei Actioncam 425.
Ist kein Highend, aber klein, leicht und funktioniert.
Für verschiedene Gewinde (z.B. Beckenständer) gibt's ja günstige Adapter.
Netzteil gibt's keins, aber Akkus für wenig Geld.
"Wer nicht vom Weg abkommt, bleibt auf der Strecke."

orinocco

Mitglied

Registrierungsdatum: 27. Juni 2017

Wohnort: Daheim

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 14. November 2017, 12:07

Wie schaut so etwas bei sehr hochauflösenden Einstellungen und 60 fps mit der Nachbearbeitung und entsprechenden Equipment eigentlich aus.
Ich höre immer, du must..., du brauchst..., "in", "out", "trendy" ... und so

Ich mache das so wie mir es zusagt, Schei.. auf die Säue die laufend sinnbefreit durch die Dörfer getrieben werden.

Drumm.er

Mitglied

  • »Drumm.er« ist männlich
  • »Drumm.er« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 21. Juli 2010

Wohnort: Konken

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 15. November 2017, 19:05

Erstmal bedanke ich mich für euren Input und Ratschläge! :thumbsup:
Vermutlich führen wie immer viele Wege nach Rom.
Ich hab mir jetzt einfach die Apeman A80 zum testen bestellt. Hab mich über diese noch ein wenig informiert und denke das könnte passen. :)
Hier geht's zu meiner Vorstellung mit schönem Birch Infinite, S-Classix, SQ2 und so :love: Drumm.er stellt sich mal vor :)

  • »burned_destroyer« ist männlich

Registrierungsdatum: 3. Januar 2011

Wohnort: Graz

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 16. November 2017, 08:32

Die Apeman hatten wir uns auch beim letzten Gig ausgeliehen, das Ding funktioniert ganz ordentlich. Auch bei sehr schlechten Lichtverhältnissen kamen durchaus brauchbare Aufnahmen dabei raus.

LG