Sie sind nicht angemeldet.

Surfkoala

Mitglied

  • »Surfkoala« ist männlich
  • »Surfkoala« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 21. Juli 2012

Wohnort: Darmstadt

  • Nachricht senden

1

Montag, 13. November 2017, 21:54

Vintage Paiste Identifikation. Giant Beat, Formula 602 oder ganz was anderes?

Durch ein Tastatur-Gespräch mit Trommeltom bin ich dazu gekommen, mal ein fast vergessenes 20" Paiste-Crash aus dem Case zu holen und zu spielen. Dabei ist mir aufgefallen, dass es vom Charakter sehr meinem 602er Ride ähnelt. Ich bin bisher immer davon ausgegangen, dass es sich um Giant Beat handelt....bin jetzt aber unsicher geworden und komm nicht weiter mit meiner Recherche. Paiste-Only fehlt mir total. Vielleicht kann mir hier jemand helfen.

20"
keine Seriennummer
ca 1900 Gramm
Keine Stempel mehr zu sehen
Prägung auf 3 Uhr Position, genau wie hier zu sehen: http://black.net.nz/paiste/images/22-3311-dark-ride.jpg

Der Vorbesitzer hat das Becken aufpoliert. Es glänzt ziemlich gülden (B20) und gar nicht grünlich (Vintage B8). Nickel-Silber kann ich ausschließen, dass sieht anders aus und klingt auch anders.

Weiß jemand, was das für ein Becken ist?

ModHochi

Nichttänzer

  • »Hochi« ist männlich

Registrierungsdatum: 16. August 2002

Wohnort: Kempten

  • Nachricht senden

2

Montag, 13. November 2017, 22:04

Das auf dem Foto ist ein 602/Sound Creation "Transition" Dark Ride aus der Übergangsphase beider Serien. 1900 Gramm kommen mir da etwas wenig vor?! ?(

EDIT: Verpeilt, das ist ja gar nicht dein Becken! (wer lesen kann...)

Mach doch mal selber ein Foto! :)

trommeltom

Mitglied

  • »trommeltom« ist männlich

Registrierungsdatum: 1. März 2010

Wohnort: Landsberg am Lech

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 14. November 2017, 08:05

Schade, auf den Kleinanzeigen der Bucht ist das Becken (freilich konsequenterweise) nicht mehr verfügbar, aber ich wollte eben noch einmal die Fotos betrachten.
Ich hab gestern nur ganz kurz draufgeschaut.
Es kam mir am Rand insgesamt "zu sehr gewölbt" vor und auch die Hammermerkmale waren anders als bei einem Giant Beat.
Irgendwie größer und mit mehr Abstand zueinander.

Was sagt denn die Prägung?
Sieht die exakt aus wie bei Deinem verlinkten Beispiel?
Du hattest mir ja geschrieben, dass die Prägung zwar vorhanden, aber nicht auf den Fotos zu sehen sei.
Versuchs doch trotzdem mal mit einem Bild und verschiedenen Lichtverhältnissen.

---

Nachtrag: Ah, okay, hier sieht man einen Giant Beat-Stempel aus der pre-serial-Zeit:
https://www.ebay.de/itm/VINTAGE-PAISTE-2…K4AAOSwcj1aBvDm

[Ja, paiste-only fehlt... ]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »trommeltom« (14. November 2017, 08:12)


Surfkoala

Mitglied

  • »Surfkoala« ist männlich
  • »Surfkoala« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 21. Juli 2012

Wohnort: Darmstadt

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 14. November 2017, 10:59

Also der Stempel ist genau wie der auf dem Bild, das ich verlinkt habe. Deutet also auf Sound Creation/Formula 602 hin. Allerdings ist der auf der 3 Uhr Position. Ich dachte diese wäre typisch für die Giant Beats. Optik, Sound und Gefühl eher B20 als B8.

Ich mach mal ein paar bessere Fotos bei Gelegenheit.

ModHochi

Nichttänzer

  • »Hochi« ist männlich

Registrierungsdatum: 16. August 2002

Wohnort: Kempten

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 14. November 2017, 19:49

Bei 602 und SC befindet sich der Stempel niemals auf 3 Uhr, sondern immer auf 12 Uhr.

Surfkoala

Mitglied

  • »Surfkoala« ist männlich
  • »Surfkoala« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 21. Juli 2012

Wohnort: Darmstadt

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 14. November 2017, 22:31

Ich weiß...aber ist's dann also automatisch ein Giant Beat?
Gibt's Giant Beats mit dem obigen Stempel?

Gesendet von meinem Lenovo TAB 2 A7-30F mit Tapatalk

Surfkoala

Mitglied

  • »Surfkoala« ist männlich
  • »Surfkoala« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 21. Juli 2012

Wohnort: Darmstadt

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 16. November 2017, 08:34

Hier jetzt nochmal 2 Bilder vom tatsächlichen Becken. Wie gesagt 20", wurde vom Vorbesitzer poliert, Stempel auf 15:00 Uhr-Position.



Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Surfkoala« (16. November 2017, 08:42)


trommeltom

Mitglied

  • »trommeltom« ist männlich

Registrierungsdatum: 1. März 2010

Wohnort: Landsberg am Lech

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 16. November 2017, 10:13

Es kam mir am Rand insgesamt "zu sehr gewölbt" vor und auch die Hammermerkmale waren anders als bei einem Giant Beat.
Okay, auf diesen Fotos sieht das nicht so aus, wie von mir zitiert.

orinocco

Mitglied

Registrierungsdatum: 27. Juni 2017

Wohnort: Daheim

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 16. November 2017, 12:27

Könnte es evtl. nur eine Stempel Anomalie, die "fälschlicherweise"/versehentlich, einfach nur auf 3 Uhr aufgebracht wurde.

Ansonsten ohne Stempel und Aufdruck auf den ersten Blick und auch der grossen Kuppe wegen, hätt es mich jetzt,
an mein ehemaliges Stagg DH Medium Brilliant erinnert. ;)
Ich höre immer, du must..., du brauchst..., "in", "out", "trendy" ... und so

Ich mache das so wie mir es zusagt, Schei.. auf die Säue die laufend sinnbefreit durch die Dörfer getrieben werden.

Surfkoala

Mitglied

  • »Surfkoala« ist männlich
  • »Surfkoala« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 21. Juli 2012

Wohnort: Darmstadt

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 16. November 2017, 14:06

Ich hab selbst nochmals ein bisschen geschaut. Also Kuppe und Gewicht deuten schon auf ein 20er Vintage Giant Beat hin. Auch die Hämmerung passt in meinen Augen. Die Farbe des Beckens und das Aussehen des Stempels kommen mir noch etwas eigenartig vor.


Gesendet von meinem Lenovo TAB 2 A7-30F mit Tapatalk

trommeltom

Mitglied

  • »trommeltom« ist männlich

Registrierungsdatum: 1. März 2010

Wohnort: Landsberg am Lech

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 16. November 2017, 14:41

Die Farbe des Beckens und das Aussehen des Stempels kommen mir noch etwas eigenartig vor.
Vielleicht hat ja der Vorbesitzer mithilfe einer Maschine und hoher Drehzahl (Hitze!) gründlich poliert und deswegen kommt das Becken so gülden daher?

Surfkoala

Mitglied

  • »Surfkoala« ist männlich
  • »Surfkoala« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 21. Juli 2012

Wohnort: Darmstadt

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 16. November 2017, 15:15

Zitat

Die Farbe des Beckens und das Aussehen des Stempels kommen mir noch etwas eigenartig vor.
Vielleicht hat ja der Vorbesitzer mithilfe einer Maschine und hoher Drehzahl (Hitze!) gründlich poliert und deswegen kommt das Becken so gülden daher?


Gut möglich. Wenn man die Bildersuche bei Google mit "Vintage Giant Beat" füttert, werden einem noch mehr güldene Giant Beats angezeigt. Kann schon sein, dass die so auf Poliermaschinen reagieren.

ModHochi

Nichttänzer

  • »Hochi« ist männlich

Registrierungsdatum: 16. August 2002

Wohnort: Kempten

  • Nachricht senden

13

Freitag, 17. November 2017, 06:43

Sieht ziemlich nach B8 aus, die haben so nen leicht rötlichen Stich im Gegensatz zu B20. Ein Giant Beat im Hause Beeble würde auch ungefähr so aussehen. ^^