Sie sind nicht angemeldet.

trommeltom

Mitglied

  • »trommeltom« ist männlich

Registrierungsdatum: 1. März 2010

Wohnort: Landsberg am Lech

  • Nachricht senden

161

Samstag, 9. Dezember 2017, 22:21

Aber nicht, dass Du dann wegen Sehnenscheidenentzündung den Unterricht verschieben musst.
Auf nach Weihnachten selbstverständlich.
:huh:

arti

Mitglied

  • »arti« ist männlich

Registrierungsdatum: 14. Mai 2007

Wohnort: Oberbayern

  • Nachricht senden

162

Gestern, 08:55

Nur noch vier Tage!

Drei-tau-send Zugriffe? 3.000? „3“ und dann dreimal ne „0“ dahinter? 8| Wir sind richtig gut. =) Vielleicht werden wir berühmt? Also, ich finds toll, dass ein Mensch, der so circa in der Lebensmitte steht, sich dazu entschliesst Schlagzeug zu spielen. Und dass dieser Entschluss mit Schmackes getroffen wurde - wie der Rheinländer sagt. Der Entschluss wurde offensichtlich mit Kraft, mit Entschiedenheit getroffen und mit: Begeisterung; und mit Überlegung, aus welcher ein Plan hervorging, der wiederum zu Fragen führte. Begeisterung, Entschluss und die Fragen werden hier mitgeteilt. Das, und die Art und Weise, in der die angehende Schlagzeugerin ihren Entschluss umsetzt, Tag für Tag, das ist es, meiner Meinung nach, was diesen Thread so anziehend macht.

@Dany 1.000 €, das ist ne Ansage. Damit kann man was anfangen, mit dem Betrag, meine ich. Für das Geld bekommst Du entweder einen Satz gebrauchter guter Kessel, also Grosse Trommel, Kleine Trommel und zwei, drei Toms nebst guter Fussmaschine, HiHat-Maschine, Snarestativ, etc. (auch gebraucht) sowie die wichtigsten Becken in guter Qualität (gebraucht) - oder Du kannst ein neues Komplettset kaufen, also brauchbarer Kesselsatz, brauchbare Hardware (Pedal, Stative, etc.) und unbrauchbare Becken.

Ich würde zwei-, dreihundert drauflegen. Die Becken würde ich unter allen Umständen gebraucht kaufen.

Du gibst echt Gas! :thumbup: Find ich super. Da wird nicht lang rumgemacht. Also, ich beziehe mich auf deinen Willen zu üben, zu spielen. Auf der Couch, auf dem Übungspad... Ich wollte, ich könnt dabei sein, wenn Du in ein paar Tagen ein Schlagzeug „in die Finger kriegst“! :thumbsup: Da will was aus dir raus, scheint mir.

Dein Interesse an Konzerten, der Spass, den Du an ihnen hast - das passt ganz zu deinem Enthusiasmus fürs Musikmachen, das ist aus einem Guss, sozusagen. :)

danyvet

Mitglied

  • »danyvet« ist weiblich
  • »danyvet« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 30. November 2017

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

163

Gestern, 13:32

Danke für deinen Beitrag, arti, sehr schön ausgedrückt! ^^

Vielleicht liegt es auch ein bissi am Alter... ich glaube, als Jugendliche hätten mir so „uuuuurfade“ Übungen am Pad keinen Spaß gemacht. Aber jetzt finde ich auch die trockenen technikübungen spannend. Ev. eine Kompensation um die fehlenden 30 Jahre, die ich ggü. dem durchschnittlichen Schlagzeuger meines Alters uneinholbar verpasst hab, ein bisschen aufzuholen?

Eigentlich hätte ich mir ja gewünscht, denselben Enthusiasmus fürs Keyboard zu entwickeln. Mein vor 3 Jahren verstorbener Daddy war von Kindesbeinen an Pianist und später Solo-Entertainer am Keyboard. Sein Keyboard steht bei mir daheim, das einzige Teil, auf das ich bei der Erbschaft bestanden hab, weil es doch viel mit ihm verbindet und irgendwie ein Teil seiner „Seele“ in dem Ding wohnt. Aber leider, bisher bin ich mit dem Teil nicht ganz so warm geworden. Auch da hab ich mir vorgenommen, mal einen lehrer zu engagieren, der auch ins Haus kommt, damit er mir den Umgang mit genau diesem Keyboard beibringt. Leider ist es nie über den Vorsatz hinausgegangen. Kein Fieber, kein Ehrgeiz, kein nix :( Ganz anders als beim Schlagzeug, wo mich der Virus ja schon vor meinem Erstkontakt befallen hat. Eigenartig. Irgendwie.
Love life, and live! - It's worth it.

Hajo K

Mitglied

  • »Hajo K« ist männlich

Registrierungsdatum: 24. Juni 2007

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

164

Gestern, 15:18

Hi Dany,

Ganz anders als beim Schlagzeug, wo mich der Virus ja schon vor meinem Erstkontakt befallen hat. Eigenartig. Irgendwie.
und ein großes Glück - Du hast offensichtlich das passende Instrument gefunden! Ich finde, es gibt nichts Schlimmeres, als Menschen zu sehen, die sich mit dem "falschen" Instrument rumplagen. (Oder Eltern, die mit "lieber erstmal xyz" genau das anzetteln.)
ich glaube, als Jugendliche hätten mir so „uuuuurfade“ Übungen am Pad keinen Spaß gemacht. Aber jetzt finde ich auch die trockenen technikübungen spannend.
Ein Vorteil, später mit einem Instrument anzufangen, ist wirklich, dass man mehr Verständnis für den Sinn langweiliger Veranstaltungen (wie Technikübungen) hat. Ich hab heute viel mehr Geduld und Beharrlichkeit als noch zu meinen Klavierzeiten. Cool, dass Du schon mit dem Pad unterwegs bist.


Ich hab ein bisschen über Artis Post nachgedacht. Es ist ja nicht zu leugnen, Schlagzeugerinnen werden hier beim Start im DF schon mit besonderer Aufmerksamkeit umworben. Aber für die Beliebtheit Deines Threads spricht eben auch Dein sehr persönlicher und offener Stil. Das macht natürlich umso mehr neugierig auf Deine nächsten Erlebnisse.

Außerdem ... Schreiben macht die Wartezeit ja bekanntlich kürzer. Nur noch 4. ;)

Gruß
Hajo K

P.S.: Witzig, mal wieder 'leiwand' zu lesen. Bis zur Aufklärung durch eine, sich meiner erbarmende Österreicherin dachte ich immer an einen eigentümlichen Rechtschreibfehler, wunderte mich nur, was "viel LeiNwand" mir wohl sagen soll. :)
Meine Allmächtige Birke :) | Mein zweites Demo | DF-Suche mit Google - so geht's
"If we surrender the thing that separates us from machines, we will be replaced by machines." -- Jojo Mayer

danyvet

Mitglied

  • »danyvet« ist weiblich
  • »danyvet« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 30. November 2017

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

165

Gestern, 18:01

Boah, alter Falter... mir ist jetzt zweimal fast das Herz stehen geblieben... muss euch kurz davon erzählen (eh nix dramatisches, aber für mich mit meiner schonnimmaerwartenkann-Vorfreude wars doch kurz aufregend):

Mein Handy bimmelt. Eine SMS, vom Schlagzeuglehrer. Mein Herz setzt kurz aus... „omg! Bitte, hoffentlich sagt der jetzt nicht ab, weil er noch immer nicht gesund ist!!!“ ich öffne die SMS - Erleichterung - es ist eine Sammel-SMS an alle seine Schüler „liebe drummer....“ (!!!) 8) Er bittet zwecks Terminkoordination kurz um Rückmeldung, wer die kommende Woche aller kommt. Ich, freudig, schreibe also „ich komme am Donnerstag 14.12. um 18:30 zur schnupperstunde. Mit ganz viel Vorfreude, Lg dany“..... 1 Minute später bimmelt das Handy schon wieder. Mein Herz bleibt ein 2. mal stehen. Der erste Gedanke „omg! Hoffentlich schreibt er jetzt nicht, dass er darauf total vergessen hat und dass das nicht geht, weil der Termin schon besetzt ist!“ ... ich öffne die Nachricht. Wieder Erleichterung *uff* „wunderbar! Danke für die Rückmeldung, Lg, bis Donnerstag...“ *uff* :D :D :D


Normal? Nachvollziehbar? Ich meine, meine kurzen Herzaussetzer? :whistling: Für die meisten Menschen wohl eine eeeeeeeeetwas sonderbare/übertriebene Reaktion. Aber ich denke, ihr könnt es nachvollziehen, vor allem, da ihr meine Geschichte der letzten 10 Tage schon kennt ;) :D
Wenn ich morgen aufwache, ist es nur mehr „noch 3x schlafen“ :D
Love life, and live! - It's worth it.

Hajo K

Mitglied

  • »Hajo K« ist männlich

Registrierungsdatum: 24. Juni 2007

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

166

Heute, 00:40

Normal?
Normalität hier im DF? :D
Meine Allmächtige Birke :) | Mein zweites Demo | DF-Suche mit Google - so geht's
"If we surrender the thing that separates us from machines, we will be replaced by machines." -- Jojo Mayer

arti

Mitglied

  • »arti« ist männlich

Registrierungsdatum: 14. Mai 2007

Wohnort: Oberbayern

  • Nachricht senden

167

Heute, 12:03

Normal?
Normalität hier im DF? :D

„Dreimal werden wir noch wach,
heissa, dann macht Dany Krach“

:D

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher