Sie sind nicht angemeldet.

danyvet

Mitglied

  • »danyvet« ist weiblich
  • »danyvet« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 30. November 2017

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

41

Freitag, 1. Dezember 2017, 16:28

Phil Rudd Hätt ich jetzt übrigens gar nicht wiedererkannt - meine AC/DC Zeit ist doch schon etwas länger her :D Da hatte er noch so halblange federige Zotteln.... mannomann, wo ist bloß die Zeit geblieben in den letzen 30 Jahren, das war doch erst vorgestern 8|

Jedenfalls ist es spannend, wie sich innerhalb kürzester Zeit die Sichtweise ändern kann. Ich schau jetzt schon mit gaaaaanz anderen Augen auf die Schlagzeuger diverser Bands, bin schon gespannt, wie sich das noch entwickeln wird, wenn ich selbst mal ne zeitlang getrommelt hab und schon bissi Ahnung hab, wie schwierig was ist :D


Neue Lage: 13 Tage! :D
Lieber brennende Herzen, als erloschene Träume! <3 xxxx Love life, and live! - It's worth it.

“You are never too old to set another goal, or to dream a new dream.” ― C.S. Lewis

Don‘t waste your time or time will waste you. (Muse - Knights of Cydonia)

orinocco

Mitglied

Registrierungsdatum: 27. Juni 2017

Wohnort: Raihion (Sanenya)

  • Nachricht senden

42

Freitag, 1. Dezember 2017, 17:07

Gibt`s in Wien eigentlich Musikhäuser wo man mal ein Set anspielen kann, evtl. hilft das ein wenig zum runterkommen und auch ein wenig zur "Realitätsfindung" und evtl. auch Kaufentscheidung. :) ;)
Ich höre immer, du must..., du brauchst..., "in", "out", "trendy" ... und so

Ich mache das so wie mir es zusagt, Schei.. auf die Säue die laufend sinnbefreit durch die Dörfer getrieben werden.

danyvet

Mitglied

  • »danyvet« ist weiblich
  • »danyvet« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 30. November 2017

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

43

Samstag, 2. Dezember 2017, 10:05

Gibt`s in Wien eigentlich Musikhäuser wo man mal ein Set anspielen kann, evtl. hilft das ein wenig zum runterkommen und auch ein wenig zur "Realitätsfindung" und evtl. auch Kaufentscheidung. :) ;)
Gibts sicher. Wenn man schon spielen kann ;)


Seit gestern Abend hab ich übrigens schon mein erstes Fell :D Signiert von allen drei Mitgliedern einer meiner Lieblingsbands, die gestern einen Auftritt in Wien hatten.
Ich bin sonst nicht so der Autogrammjäger und alles-Sammler, aber irgendwie fand ich es gut passend für meine jetzige Situation, so quasi als Startgeschenk und Glücksbringer für meine Schlagzeuglaufbahn :D
Lieber brennende Herzen, als erloschene Träume! <3 xxxx Love life, and live! - It's worth it.

“You are never too old to set another goal, or to dream a new dream.” ― C.S. Lewis

Don‘t waste your time or time will waste you. (Muse - Knights of Cydonia)

arti

Mitglied

  • »arti« ist männlich

Registrierungsdatum: 14. Mai 2007

Wohnort: Oberbayern

  • Nachricht senden

44

Samstag, 2. Dezember 2017, 12:20

:thumbup: Sehr schön! Nu gibts kein Zurück mehr. Und dass es sich um ein Fell handelt, anstatt um ein Stück Plastik oder Gummi, ist ein deutlicher Wink des Schicksals... Du, ein Instrumentenhändler, der was sich auf sich hält, führt dir gern ein paar Sets vor. A und E. Ich würd ihm offen sagen, wo Du stehst - bezüglich Erfahrung, Können, Wünschen, Wohnsituation; und dass Du nicht beabsichtigst, mit nem Schlagzeug unterm Arm seinen Laden zu verlassen. Von wegen Kauf: Kaufst Du online, kannst Du in Ruhe aufbaun, testen, spielen, probiern, drüber schlafen. Und gebenenfalls den ganzen Krempel zurückschicken. Und dann was anderes testen, ich mein: ein anderes Set. Das ist ein Vorteil, und legitim und moralisch OK isses auch. Wenn Du im Laden kaufst, kannst Du nicht zurück; dafür bekommst Du im Idealfall ne direkte gute Beratung - und unter Umständen Rabatte, etc. Das ist ein Vorteil. Kaufst Du gebraucht, ist es viel billiger. Ist ein Vorteil... Musst dich aber auskennen oder Du musst wen kennen, die/der sich auskennt - oder Du schaust hier im Forum nach Gebrauchtem. Anfängerinnen/Anfänger, die nicht beratungsresistent sind, machen nix falsch, wenn sie sich hier nach Instrumenten umschaun, meine ich. Es gibt so viele aktive Leute hier, dass Du normalerweise von den, möglicherweise auch unterschiedlichen, Meinungen zu einem konkreten Stück Schlagzeug profitieren kannst. :)

danyvet

Mitglied

  • »danyvet« ist weiblich
  • »danyvet« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 30. November 2017

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

45

Samstag, 2. Dezember 2017, 16:46

Öhm, also es ist kein richtiges Fell, keine Tierhaut, sondern so ein durchsichtiges Dingens, also schon Plastik (nehm ich mal an). Ich hab nur Fell geschrieben, weil ich nicht weiß, wie man zu den durchsichtigen Dingern sonst sagt :whistling: Und „durchsichtiges dingens, was auf den Trommeln oben drauf ist, wo man draufhaut“ wollt ich nicht schreiben :D

Ich stell mir gerade vor, wie so ein Schlagzeug über online bei mir angeliefert kommt. Das muss ja ein Meeeega-Packerl sein... das passt natürlich nicht in meinen Postkasten ;) und wenn ich nicht daheim bin, wird es irgendwo zwischengelagert bei so einem Abholshop und dann ist die Frage, ob ich dieses riesige Paket in mein Auto bekomme oder ob ich es mit einem Leiterwagerl nach Hause schiebe :D


Edit: hab jetzt auf diesem Fell nachgeschaut, da steht am Rand so eine Modellnummer. Konkret isses dieses hier: http://www.justmusic.de/de-de/drums/fell…-clear-16-.html
Lieber brennende Herzen, als erloschene Träume! <3 xxxx Love life, and live! - It's worth it.

“You are never too old to set another goal, or to dream a new dream.” ― C.S. Lewis

Don‘t waste your time or time will waste you. (Muse - Knights of Cydonia)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »danyvet« (2. Dezember 2017, 19:14)


Sowa

Mitglied

Registrierungsdatum: 2. September 2008

Wohnort: Dresden

  • Nachricht senden

46

Samstag, 2. Dezember 2017, 20:32

Ich meinte dieses Übungspad:

https://www.thomann.de/de/real_feel_rf12…ef=search_prv_5

Kann man auf die Snare legen oder auch in den Snareständer spannen. Ich finde die Größe von 12'' perfekt.

orinocco

Mitglied

Registrierungsdatum: 27. Juni 2017

Wohnort: Raihion (Sanenya)

  • Nachricht senden

47

Samstag, 2. Dezember 2017, 20:42

@ danyvet

In der regel kommt so ein Set in mehreren Paketen, so ca. 3-4 Stück, nicht selten zu unterschiedlichen Tagen, das Grösste die Bassdrum meistens zu letzt, die läuft meist als Sperrgut einige Tage länger.

Manchmal kommt`s auch per Spedition mehrere Pakete auf einer Palette. Auspacken ist schöner wie Weihnachten und Ostern zusammen :love:, aber auch nur wenn ALLES heil geblieben ist. :)

Und Fell passt schon, auch fürs Plastikteil.
Ich höre immer, du must..., du brauchst..., "in", "out", "trendy" ... und so

Ich mache das so wie mir es zusagt, Schei.. auf die Säue die laufend sinnbefreit durch die Dörfer getrieben werden.

Moe Jorello

Mitglied

  • »Moe Jorello« ist männlich

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2013

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

48

Samstag, 2. Dezember 2017, 22:31

Auch von mir ein Willkommen. Und nicht zu ungeduldig werden bei so viel Vorfreude. Immer entspannt an alles rangehen. ;)

Zitat

so ein E-drumzeugs is... naja... optisch kein Burner
Optisch und klanglich, von der Wertstabilität bei späterem Verkauf mal ganz zu schweigen... *duck und weg* :D

Und was andere schon schrieben, ja... man kauft beim Akustikset irgendwie doch immer mehr als man "rein theoretisch" braucht. Aber... ja mei... Hobbys müssen nicht immer so ganz rational sein.
“A drummer doesn’t need to think about what he’s doing. He just does it.” – Keith Moon | "You don't have to show off" - Peter Erskine

Mattmatt

Mitglied

  • »Mattmatt« ist männlich

Registrierungsdatum: 26. Dezember 2012

Wohnort: Schweiz

  • Nachricht senden

49

Samstag, 2. Dezember 2017, 22:52

Hallo und herzlich willkommen im Forum :thumbsup: ! Nett begrüsst wurdest du ja schon ausgiebig!

Wie wäre es mit dem Ziel, ein E-Set UND ein A-Set zu haben? Bspw. zuhause ein E für alle Fälle, und
in einem Proberaum irgendwo ein A, vielleicht auch nur zur Mitbenutzung, das du unregelmässig, aber
so oft wie möglich malträtieren gehen darfst?

LG aus der Schweiz

danyvet

Mitglied

  • »danyvet« ist weiblich
  • »danyvet« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 30. November 2017

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

50

Samstag, 2. Dezember 2017, 22:58

Danke, @Sowa, werd ich mir mal vormerken :)

Zitat

Manchmal kommt`s auch per Spedition mehrere Pakete auf einer Palette. Auspacken ist schöner wie Weihnachten und Ostern zusammen , aber auch nur wenn ALLES heil geblieben ist.
:D Ui, da freu ich mich aber schon, ich liebe Packerl auspacken :D

Optisch und klanglich, von der Wertstabilität bei späterem Verkauf mal ganz zu schweigen... *duck und weg*
Hihi, und noch eine Stimme gegen E ;) Ich lass mich in diesem Fall eh leicht überzeugen :D In meiner Vision steht doch eh schon längst ein akustisches da :D


Wieso sind eigentlich vorwiegend Männer Schlagzeuger? Liegt das am doch körperlichen Anspruch? Oder gefällts Frauen meist nicht? Habt ihr da schon mal drüber diskutiert oder eine Studie oder so gelesen?
Lieber brennende Herzen, als erloschene Träume! <3 xxxx Love life, and live! - It's worth it.

“You are never too old to set another goal, or to dream a new dream.” ― C.S. Lewis

Don‘t waste your time or time will waste you. (Muse - Knights of Cydonia)

danyvet

Mitglied

  • »danyvet« ist weiblich
  • »danyvet« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 30. November 2017

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

51

Samstag, 2. Dezember 2017, 23:08

Wie wäre es mit dem Ziel, ein E-Set UND ein A-Set zu haben?
Hab ich mir tatsächlich auch schon durchgedacht. Is ne Option, wenns wirklich unvermeidbar is, aber kein Ziel ;) Ich sträub mich innerlich halt schon sehr gegen ein E, obwohl ich noch keines live gesehen habe. Aber allein am Foto isses mir schon unsympathisch. Der Gedanke daran fühlt sich so an, als würde ich in einen Club gehen um dort so richtig abzugehen bei gutem Punkrock und dann spielts dort drum&bass oder Techno und ich tanz halt trotzdem, weil ich mich gern zur Musik bewege, aber im Grunde würd ich am liebsten auf die Tanzfläche kotzen ;) Ja, ich glaub, der Vergleich trifft’s :D
Lieber brennende Herzen, als erloschene Träume! <3 xxxx Love life, and live! - It's worth it.

“You are never too old to set another goal, or to dream a new dream.” ― C.S. Lewis

Don‘t waste your time or time will waste you. (Muse - Knights of Cydonia)

trommeltom

Mitglied

  • »trommeltom« ist männlich

Registrierungsdatum: 1. März 2010

Wohnort: Landsberg am Lech

  • Nachricht senden

52

Samstag, 2. Dezember 2017, 23:10

Da schließe ich mich doch mal den herzlichen Willkommensgrüßen an! 8)
Ich wünsche weiterhin viel Spaß hier im Forum und wünsche Dir, dass Du demnächst ordentlich auf die Felle (!) klopfen kannst. :)

Grüße!
Tom

Moe Jorello

Mitglied

  • »Moe Jorello« ist männlich

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2013

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

53

Samstag, 2. Dezember 2017, 23:22

Wieso sind eigentlich vorwiegend Männer Schlagzeuger? Liegt das am doch körperlichen Anspruch? Oder gefällts Frauen meist nicht? Habt ihr da schon mal drüber diskutiert oder eine Studie oder so gelesen?

Gute Frage eigentlich. Einerseits hat es wohl immer mit der Schlepperei tourender Drummer zu tun gehabt (so ein Set, insbesondere die Hardware wiegt schon verdammt viel), zum anderen sind da wohl auch überkommene Rollenbilder/Klischees ein Faktor. Frau muss halt hübsch sein und so, addrett gekleidet als Blickfang vorne auf der Bühne, lasziv, erotisch ...nicht verschwitzt und zerzottelt an einer Schießbude mit 'ner Bierdose neben sich. Der Guardian hatte mal was zu dem Thema.

Edit: Da isses. https://www.theguardian.com/music/2004/j…nder.popandrock
“A drummer doesn’t need to think about what he’s doing. He just does it.” – Keith Moon | "You don't have to show off" - Peter Erskine

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Moe Jorello« (2. Dezember 2017, 23:29)


orinocco

Mitglied

Registrierungsdatum: 27. Juni 2017

Wohnort: Raihion (Sanenya)

  • Nachricht senden

54

Sonntag, 3. Dezember 2017, 00:55

als würde ich in einen Club gehen um dort so richtig abzugehen bei gutem Punkrock....
jetzt bin ich aber neugierig - ja gibt`s so etwas noch und wenn ja, was spielen die da so und wer hat gestern/vorgestern gespielt und auf dem fell singniert ?
Ich höre immer, du must..., du brauchst..., "in", "out", "trendy" ... und so

Ich mache das so wie mir es zusagt, Schei.. auf die Säue die laufend sinnbefreit durch die Dörfer getrieben werden.

danyvet

Mitglied

  • »danyvet« ist weiblich
  • »danyvet« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 30. November 2017

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

55

Sonntag, 3. Dezember 2017, 07:18


jetzt bin ich aber neugierig - ja gibt`s so etwas noch und wenn ja, was spielen die da so und wer hat gestern/vorgestern gespielt und auf dem fell singniert ?
Also,ob es einen extra Club nur für Punkrock gibt, weiß ich jetzt nicht wirklich, aber es gibt zb im U4 in Wien (eine der bekanntesten Diskotheken hier, war Falcos Stammlokal) immer Mottoabende und je nachdem, welcher DJ da auflegt, spielts durchaus den ganzen Abend viel Punkrock. Am Freitag is immer Addicted to Rock und diesmal hat ein mir bekannter DJ aufgelegt, von dem ich weiß, dass er ganz meinen Geschmack trifft und er is einer der wenigen, bei dem man sich was wünschen kann. Er spielt da Sachen wie Rise Against, Green Day, The Offspring, Pennywise, Anti-Flag, NOFX, auch Celtic Punk wie Flogging Molly und Dropkick Murphys, dazwischen dann auch Rock ohne Punk, wie Linkin Park und Limp Bizkit, usw

Die Band, von der ich das signierte Fell hab, ist ne deutsche PopPunk Band namens ITCHY :)
Lieber brennende Herzen, als erloschene Träume! <3 xxxx Love life, and live! - It's worth it.

“You are never too old to set another goal, or to dream a new dream.” ― C.S. Lewis

Don‘t waste your time or time will waste you. (Muse - Knights of Cydonia)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »danyvet« (3. Dezember 2017, 07:21)


Jürgen K

PS: Mitglied

  • »Jürgen K« ist männlich

Registrierungsdatum: 18. März 2006

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Nachricht senden

56

Sonntag, 3. Dezember 2017, 10:09

Wieso sind eigentlich vorwiegend Männer Schlagzeuger? Liegt das am doch körperlichen Anspruch? Oder gefällts Frauen meist nicht?

Guten Morgen,

diese Frage kann man auf alle Instrumente ausdehnen,
tatsächlich liegt das an der Tradition in unserem patriachalen Abendland.
Gewisse Instrumente erachtet man für Damen als schicklich, andere nicht.
Nur scheinbar hat das etwas mit dem Körper zu tun, beim Schlagzeug mag
man das ja vermuten, aber am Klavier, das ungleich schwerer zu tragen ist,
sitzend dann doch wieder recht viele Damen, an der Harfe, wo man sich
auch noch die zarten Finger zu Vorschlaghämmern umtrainiert fast nur noch.
Im Punk-Rock herrschen auch die Männer, wie übrigens ebenson in der
gesamten Popularmusik. Interessanterweise findet man in eher traditionelleren
Klangkörpern (Blaskapelle, Big-Band, Akkordeon-Orchester bis hin zum Sinfonie-
Orchester) fast noch mehr Frauen als in modernen Popgruppen, wenn man von
dekorativen Elementen vor allem vorne im Vokalfach mal absieht.

Ich persönlich finde gemischte Klangkörper angenehmer als reingeschlechtliche,
das fühlt sich irgendwie natürlicher an.

Dass in den letzten Jahren im Schlagzeugbereich mehr Frauen erscheinen, finde
ich gut und längst überfällig. Vielleicht verschwinden dann auch mal die Vorurteile,
den Unfug mit der Kraft habe ich auch schon gehört, tatsächlich kenne ich viele
jammernde Kerle (ich inzwischen altersbedingt auch schon etwas) und einige
ziemlich kernige Damen, wo man blass wird (und nein, man sieht es ihnen nicht an).

Grüße
Jürgen

trommla

Mitglied

  • »trommla« ist männlich

Registrierungsdatum: 30. Mai 2004

Wohnort: Raum München

  • Nachricht senden

57

Sonntag, 3. Dezember 2017, 11:02

Kaufst Du online, kannst Du in Ruhe aufbaun, testen, spielen, probiern, drüber schlafen. Und gebenenfalls den ganzen Krempel zurückschicken.

Kaufst du online, stehst du als völlige Novizin auch schnell vor einigen Problemen. Teilweise sind die Kessel nicht komplett bespannt, gestimmt schon gar nicht. Uns mag das trivial erscheinen, aber Laien kann das überfordern. Und wenn man es dann geschafft hat, alles aufzubauen, freue ich mich schon auf die Threads zum Thema "mein Schlagzeug klingt nicht so, wie ich das will". ;)

Sich da über Nacht eine Meinung zu bilden, halte ich für Laien für nahezu ausgeschlossen. Manche laufen eher Gefahr, sich nachts durch den Kopf gehen zu lassen, ob nicht ein anderes Hobby auch schön wäre.

Effizienter geht da m.E. eine Beratung und Demonstration im Laden, wo die Sets schon aufgebaut und gestimmt sind. Wenn es die Wunschkonfiguration in der Wunschfarbe gerade nicht vorrätig hat und bestellt werden muss, dann bieten manche Geschäfte auch an, die "Ersteinrichtung" vorzunehmen.

arti

Mitglied

  • »arti« ist männlich

Registrierungsdatum: 14. Mai 2007

Wohnort: Oberbayern

  • Nachricht senden

58

Sonntag, 3. Dezember 2017, 12:06

Moin zusammen, ich denke, die ganze Rocknroll-Idee ist/war ganz einfach durch und durch ne Männer-, bzw. Jungenssache: sexuelle Wunschträume, Idealbilder, Erfahrungen heranwachsender Jungs. Ausgedrückt und gleichzeitig aufgeladen durch Rockmusik, laut, schnell, wild. Einerseits. Andererseits: die übliche Rebellion einer jungen Generation gegen eine ältere. Häufig auch eher durch den männlichen Teil einer Gerneration durchgeführt. Der Überbau ist natürlich die gängige, oben bereits beschriebene, Rollenverteilung - in der auch ich mich immer wieder mal wiederfinde (d.h. „bewusst“ wiederfinde; unbewusst steck ich da wohl sowieso zu 99% drin), und mal fühl ich mich wohl in der Rolle „Mann“, mal find ichs doof. Ähnlich sehe ich Frauen, die deutlich in ihrer „Rolle“ sind: mal gefallen sie mir so, und mal find ichs super, wenn sie, hmmm, aus der „Rolle“ ganz selbstverständlich „heraustreten“. Ich finds gerade sehr schwierig, Formulierungen zu finden, die nicht schon wieder eine Rolle abbilden. Und schwierig auch, ausserhalb von Rollen zu denken. Nu ja.

„It’s only Rock n Roll but I like it!“

@Dany, gerade hab ich die „All We Know“ von ITCHY runtergeladen, und jetzt läuft sie auf meinem Schlaufon. Taugt mir. Hast Du das Evans extra gekauft und zum Konzert mitgenommen?! Respekt! Das verrät wahre Leidenschaft. :) Übrigens, was Punk-Rock angeht, ich bin ein Aficionado des UK-Punk der ersten Stunde. Schön rau und roh und ganz ohne Respekt für Irgendwas und schön schräg. =)

Edith und ich finden den Artikel im Guardian sehr lesenswert! Danke für den Link, @Moe Jorello!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »arti« (3. Dezember 2017, 12:13)


arti

Mitglied

  • »arti« ist männlich

Registrierungsdatum: 14. Mai 2007

Wohnort: Oberbayern

  • Nachricht senden

59

Sonntag, 3. Dezember 2017, 12:17

Kaufst Du online, kannst Du in Ruhe aufbaun, testen, spielen, probiern, drüber schlafen. Und gebenenfalls den ganzen Krempel zurückschicken.


[...] Manche laufen eher Gefahr, sich nachts durch den Kopf gehen zu lassen, ob nicht ein anderes Hobby auch schön wäre.

Effizienter geht da m.E. eine Beratung und Demonstration im Laden, wo die Sets schon aufgebaut und gestimmt sind. Wenn es die Wunschkonfiguration in der Wunschfarbe gerade nicht vorrätig hat und bestellt werden muss, dann bieten manche Geschäfte auch an, die "Ersteinrichtung" vorzunehmen.


Ja, da ist allerdings was dran! :thumbup:

danyvet

Mitglied

  • »danyvet« ist weiblich
  • »danyvet« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 30. November 2017

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

60

Sonntag, 3. Dezember 2017, 12:30

Um das nochmal zu verdeutlichen: ich will nix im Alleingang überstürzen :) Ich möchte sowohl beim lernen wie auch beim Kauf auf den Rat meines Lehrers warten :) Aber es macht schon unheimlich Spaß und Lust, wenn ich hier eure Beiträge lese :thumbsup:
Lieber brennende Herzen, als erloschene Träume! <3 xxxx Love life, and live! - It's worth it.

“You are never too old to set another goal, or to dream a new dream.” ― C.S. Lewis

Don‘t waste your time or time will waste you. (Muse - Knights of Cydonia)