Sie sind nicht angemeldet.

Meine Band: the end of radio

Uke10

Mitglied

  • »Uke10« ist männlich
  • »Uke10« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 29. Oktober 2013

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 17. Dezember 2017, 13:53

the end of radio

Hallo!

Ich würde euch gerne mein neues Duo vorstellen, mit dem ich diesen August eine Live-EP aufgenommen habe. Unseren Stil zu beschreiben gestaltet sich sehr schwierig, am passendsten finde ich jedoch die Bezeichnung "Stoner/Indie Rock".
Da Hörbeispiele mehr sagen als Worte, sind hier Videos der Aufnahmen zweier Songs unserer EP:

Walking Home

This Is An Already Conquered Fortress

Die gesamte EP gibt es zudem gratis auf Bandcamp als Download: theendofradio.bandcamp.com

Ich freue mich schon auf euer Feedback!

seelanne

Alles, was Recht ist.

  • »seelanne« ist männlich

Registrierungsdatum: 7. April 2002

Wohnort: Paris-Texas

  • Nachricht senden

2

Montag, 18. Dezember 2017, 09:03

Dein Drummen ist frisch, groovy und exakt, das gefällt.

Aber der "Sänger" ist ein Graus: Er. Kann. Nicht. Singen. Und wird es auch nie können. Da stimmt kein einziger Ton. Sorry, aber leider so unhörbar.

Tip: Suche Dir schnell bessere Mitstreiter (auch bezogen auf die andere Band): mit Deinen Fähigkeiten hast Du wirklich Besseres verdient.
"Pommes/currywurst hat einfach seine eigenen Gesetze."
(c) by frint / 2008

"Es macht so viel Spaß, ein Mann zu sein, das können sich Frauen gar nicht
vorstellen!" (c) by Lippe / 2006

orinocco

Mitglied

Registrierungsdatum: 27. Juni 2017

Wohnort: Raihion (Sanenya)

  • Nachricht senden

3

Montag, 18. Dezember 2017, 11:41

Insgesamt gut getrommelt. Das mit den Rimclicks gefällt mir auch sehr gut.

Beim 2. Song ......Fortress, würde ich mir teilweise in einigen Stellen etwas mehr Dynamik rein wünschen.

Zum Gesang, da war mein erster Eindruck auch der kann nicht singen, aber je länger ich reinhörte, war ich mir nicht mehr sicher ob das nicht sogar zumindest teilweise so gewollt war.
Hat mich dann an irgend eine Band erinnert, mir liegt`s auf der Zunge und fällt`s gerade nicht ein (ich schau später mal nach und reich das nach).

Vielleicht macht genau der etwas "Falsch/schräge" etwas naiv weich klingende Gesang, im Kontrast zur Musik, genau die gewisse "Note" aus und genau Das, was dann von Anderen unterscheidet.

....Mensch wie hieß die Band nochmal???

Edith: 8o genau "Dinosaur JR" genau die ältern Sachen von denen waren vom Gesang auch a bissi "Schräg", daran erinnert mich das irgendwie ein wenig.

https://www.youtube.com/watch?time_continue=4&v=XelDCDRnboE
Ich höre immer, du must..., du brauchst..., "in", "out", "trendy" ... und so

Ich mache das so wie mir es zusagt, Schei.. auf die Säue die laufend sinnbefreit durch die Dörfer getrieben werden.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »orinocco« (18. Dezember 2017, 12:10)


Registrierungsdatum: 23. Juni 2011

  • Nachricht senden

4

Montag, 18. Dezember 2017, 18:37

Dein Drummen ist frisch, groovy und exakt, das gefällt.
Stimme voll zu! Toll gespielt!
Aber der "Sänger" ist ein Graus: Er. Kann. Nicht. Singen. Und wird es auch nie können. Da stimmt kein einziger Ton. Sorry, aber leider so unhörbar.
Warum genau wird der Sänger nie singen können? Das interessiert mich jetzt.
Tip: Suche Dir schnell bessere Mitstreiter (auch bezogen auf die andere Band): mit Deinen Fähigkeiten hast Du wirklich Besseres verdient.
Warum genau? Was ist an seinen anderen und dieser Band so schlecht? Wenns ihn freut mit diesen Bands zu spielen seh ich kein Problem.

Ich find die Stücke eigentlich beide gut. Tolles Songwriting und toller Basssound!
Zum Gesang, da war mein erster Eindruck auch der kann nicht singen, aber je länger ich reinhörte, war ich mir nicht mehr sicher ob das nicht sogar zumindest teilweise so gewollt war.
Hat mich dann an irgend eine Band erinnert, mir liegt`s auf der Zunge und fällt`s gerade nicht ein (ich schau später mal nach und reich das nach).

Vielleicht macht genau der etwas "Falsch/schräge" etwas naiv weich klingende Gesang, im Kontrast zur Musik, genau die gewisse "Note" aus und genau Das, was dann von Anderen unterscheidet.
Ja, denks mir auch!
something to take off the edge pls

Uke10

Mitglied

  • »Uke10« ist männlich
  • »Uke10« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 29. Oktober 2013

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

5

Freitag, 22. Dezember 2017, 00:58

Vielen Dank für das positive Feedback!

Das mit dem Sänger sehe ich anders. Alleine für die Songs, die er beinahe gänzlich alleine komponierte, verdient er sich meinen größten Respekt. Ein weniger beleidigender Tonfall ihm gegenüber wäre aber auch ohne dies mehr als angebracht.
Die Töne sind auch nicht so falsch wie es beim ersten Anhören scheinen mag, vieles ist bei unserer Musik mit Absicht schräg und scheinbar daneben.
Aber ich mag gar keine Diskussion darüber anfangen, schließlich ist das hier ein Schlagzeugforum und ist es nicht er, der um Kritik gebeten hat ;)

Beeble

Beckenpolierer

  • »Beeble« ist männlich

Registrierungsdatum: 15. November 2007

Wohnort: Düsseldorf

  • Nachricht senden

6

Freitag, 22. Dezember 2017, 01:43

Ich wollte erst fragen ob der Sound in den Videos nur ein Roughmix ist, aber auf Bandcamp klingts genau so.
Ist das der von euch gewollte Sound?
Von diesem Genre habe ich keinen Plan und maße mir deswegen auch nicht an irgendetwas über die Musik zu sagen.
Schlecht finde ich es nicht. Ich komme nur mit dem Sound nicht klar ^^

Edith hat gerade gelesen: "Two friends spreading their "Low End Noise Pop Rock" since 2017."
damit hat sich meine Frage ja ziemlich erledigt
Dieser Beitrag beinhaltet gefährliches Halbwissen!

implied

Mitglied

  • »implied« ist männlich

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2017

  • Nachricht senden

7

Freitag, 22. Dezember 2017, 12:20

Ist überhaupt nicht meine Mucke, aber ich finde es dennoch bemerkenswert. Da gibt es ältere, erfahrenere Musiker, die nicht so gute grooves spielen oder auch so gut zusammen spielen.
Die Gitarre ist auch ordentlich, harmonisiert schon gut mit Dir zusammen.
Was den Klang betrifft ist da noch einiges mehr drin, aber das kommt dann mit steigender Erfahrung.
Was den Gesang betrifft: Es gibt genügend Bands mit Sängern, die viele Ungenauigkeiten haben und trotzdem erfolgreich geworden sind. Wenn das Euer "package" ist, ist es doch ok. :-)

Ihr seid jung, da ist viel Potential nach vorne, und darauf kommt es an.
Kritik und Lob gibt es so viel unterschiedliches, wie es Menschen gibt. Manche Kritik ist leider losgelöst einer Betrachtung persönlicher Bindungen in einer Band.
Ich sage betreffs meiner Band ja selber, dass wir keine "Profis" sind. Aber ich habe schon in so vielen Bands gespielt, immer gab es mal Streit wegen diesem und jenem - und jetzt habe ich Leute um mich rum die ich sehr mag, mit denen ich mich prima verstehe und die mich als Drummer auch so nehmen wie ich bin und mich gleichwertig in kreative Prozesse einbeziehen. Ob da der Gitarrist mal Timingprobleme hat, ob ich mal einfallslos spiele, oder der Basser ... oder der Sänger ....
Pustekuchen. Mir macht es Spaß trotz aller Schwächen in der Band, denn wir sind ein tolles Team. Punkt.

Also weiter so :-)

trommla

Mitglied

  • »trommla« ist männlich

Registrierungsdatum: 30. Mai 2004

Wohnort: Raum München

  • Nachricht senden

8

Freitag, 22. Dezember 2017, 20:35

Also ich find ja die Stimme und die Songideen net schlecht :)

Allerdings kommt alles etwas langweilig rüber. Keine Ahnung ob das bei dem Genre so muss (?), aber die Musik schreit für mich nach "expressivem" Spiel. Nicht so was hübsch-dezentes, was du draus machst. Mit mehr Power getrommelt fänd ich insbesondere die zweite Nummer echt überzeugend.

Die erste Nummer fühlt sich für mich rhythmisch nach dem coolen Intro zu holprig an. Ihr beide reitet unisono auf diesem Cascara-artigen Pattern rum, aber den Beat spüre ich nicht. Zuviele Synkopen, zu wenig gerade Elemente. Klar, das ist natürlich eine Frage des Geschmacks, ich möchte halt auch mitwippen oder -tanzen. Der Titel dreht sich ja schließlich um "Walking" und nicht um "Stumbling". ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »trommla« (23. Dezember 2017, 09:44)


punkdrummer

Mitglied

  • »punkdrummer« ist männlich

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2005

Wohnort: Oldenburg

  • Nachricht senden

9

Freitag, 22. Dezember 2017, 23:16

Ich finds ziemlich cool. Ich mag auch den Sänger. Das ist halt Geschmackssache.

Der Sound ist schon ziemlich passend, ich sehe da keine Probleme. Ich höre allerdings auch öfter mal Stoner/ Desert Zeug. Der Snaresound ist spitze.

Viel Spaß weiterhin!

kornvogel

Mitglied

  • »kornvogel« ist männlich

Registrierungsdatum: 7. Juni 2004

  • Nachricht senden

10

Samstag, 23. Dezember 2017, 01:07

Der kann nicht singen?!

Doch!

Danke für den Input!
Macht weiter! Das wird was! Glaubt weiter an Euch!
Keiner bremst Eure Phantasie aus!

Uke10

Mitglied

  • »Uke10« ist männlich
  • »Uke10« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 29. Oktober 2013

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 26. Dezember 2017, 10:57

Danke für eure Antworten!

@Beeble: Ja, der Sound ist so gewollt und absichtlich verwaschen/verzerrt.

@implied: Danke! Soundmäßig kann man sicher noch was machen, gerade am Basssound arbeitet mein Kollege immer noch 24/7 um das Beste rauszuholen.

Beeble

Beckenpolierer

  • »Beeble« ist männlich

Registrierungsdatum: 15. November 2007

Wohnort: Düsseldorf

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 26. Dezember 2017, 19:27

Ja, der Sound ist so gewollt und absichtlich verwaschen/verzerrt.....Soundmäßig kann man sicher noch was machen
Ich bezog mich dabei auf den mulmigen Mix, ob der so gewollt ist.
Weil augenscheinlich ist das ja auch ein wenig gemastert.
-11LUFS und nicht monokompatibel und fast kein Lowend deswegen fragte ich.
Dieser Beitrag beinhaltet gefährliches Halbwissen!