Sie sind nicht angemeldet.

NosOtroS

Mitglied

  • »NosOtroS« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 3. Juni 2006

Wohnort: Oberhausen

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 9. Januar 2018, 10:21

Die eigene Band bei Spotify anmelden

Moin zusammen,

über die SuFu habe ich leider noch nichts zu diesem Thema gefunden, dabei haben wir hier doch sicherlich einige Semi- und Vollprofis unter uns, die mit ihrer Band auch bereits beim grünen Streaming-Riesen gelistet sind, oder?

Meine Jungs und ich schieben das Thema schon ewig vor uns her, jetzt habe ich aber gerade Urlaub und würde mich gern etwas mehr damit befassen wie es denn am besten möglich ist bei Spotify einen Fuß in die Tür zu bekommen. Dass man da als Band allein nicht vorstellig werden kann, sondern einen sog. "Aggregator" als eine Art Musikverlag zwischenschalten muss, ist mir bereist bekannt ... genauso wie die Tatsache, dass wohl keiner von uns mit den Clickzahlen dort jemals auch nur mehr als eine Dose Cola verdienen wird ;) Es geht einfach um die Verfügbarkeit der Musik auch fernab von BandCamp und SoundCloud und Co.

Hat zufällig jemand von Euch Erfahrung mit dem Service von so einem Aggregator und kann ein wenig Schützenhilfe bieten welche Deals fairer sind als andere? Soweit mir bekannt ist ein Listing über Recordjet wohl nicht uninteressant, da hier die Jahresgebühren übersichtlich sind und zusätzlich noch ein Listing bei Amazon erfolgt.

Wäre nett wenn sich erfahrenere User hier zu Wort melden könnten.

Danke und einen guten Start in den Tag!

  • »burned_destroyer« ist männlich

Registrierungsdatum: 3. Januar 2011

Wohnort: Graz

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 9. Januar 2018, 11:54

Hi,

wir machen das über Distrokid, da funktioniert des recht unkompliziert, und ist jetzt auch nicht so teuer:

https://distrokid.com/

Die FAQ Sektion ist auch sehr aufschlussreich.

VG
Alex

Uke10

Mitglied

  • »Uke10« ist männlich

Registrierungsdatum: 29. Oktober 2013

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 9. Januar 2018, 18:15

Ich habe mit Distrokid ebenfalls gute Erfahrungen gemacht. Es ist viel günstiger als vergleichbare Plattformen und schneidet bei den Einnahmen auch weniger mit als manch anderer Anbieter.

Lg

NosOtroS

Mitglied

  • »NosOtroS« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 3. Juni 2006

Wohnort: Oberhausen

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 11. Januar 2018, 10:09

Vielen Dank Euch beiden :thumbsup:

Ein privater Freund hat mir noch iMusician empfohlen, wobei die beiden sich wohl nicht viel tun sollen. Ich denke, ich schau mir das mal genauer an und werde für's Archiv berichten ob sich da signifikante Unterschiede auftun. Erstmal hab ich jetzt wieder Material in das ich mich einarbeiten darf ...