Sie sind nicht angemeldet.

a_d_x

Mitglied

  • »a_d_x« ist männlich

Registrierungsdatum: 20. März 2015

  • Nachricht senden

21

Donnerstag, 11. Januar 2018, 20:03

Ok, dann hast du natürlich andere Assoziationen beim Begriff "handgehämmerte Bleche"
das kann man so stehen lassen, ich habe mal versucht ein altes Becken zu einem China umzuhämmern, dafür habe ich sogar einen Hammer mit der Flex rundgeschliffen ... das Ergebniss sah ungefähr so aus wie Muttis Küchenbleche ... :D
"e tudo isso, que é tanto, é pouco para o que eu quero" Fernando Pessoa

Moe Jorello

Mitglied

  • »Moe Jorello« ist männlich

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2013

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

22

Donnerstag, 11. Januar 2018, 21:25

War also ein echtes Trash-China. :D
"You don't have to show off" - Peter Erskine

trommla

Mitglied

  • »trommla« ist männlich
  • »trommla« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 30. Mai 2004

Wohnort: Raum München

  • Nachricht senden

23

Mittwoch, 24. Januar 2018, 20:32

Zwar schon seit einigen Tagen im Haus, aber trotzdem noch vorstellungswürdig:

Das neue Heim meines Tama First Chair. Irgendwie finde ich ja eine extra Tasche für nen Hocker im Ansatz etwas dekadent, aber warum sollte ich meinem Thron - und bei dem Ergo Hydraulik ist dieser Begriff nun wirklich angebracht - nicht auch mal was gönnen.

Zumal sich die Tasche alternativ auch gut für eine flache Snare samt Ständer eignet.



Moe Jorello

Mitglied

  • »Moe Jorello« ist männlich

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2013

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

24

Mittwoch, 24. Januar 2018, 20:55

Mmmmmh... Ich wollte bis zum Sommer kein Geld mehr ausgeben... Ich sollte bis zum Sommer kein Geld mehr ausgeben. Ich darf bis zum Sommer... *heul*
"You don't have to show off" - Peter Erskine

danyvet

Mitglied

  • »danyvet« ist weiblich

Registrierungsdatum: 30. November 2017

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

25

Mittwoch, 24. Januar 2018, 21:08

Mmmmmh... Ich wollte bis zum Sommer kein Geld mehr ausgeben... Ich sollte bis zum Sommer kein Geld mehr ausgeben. Ich darf bis zum Sommer... *heul*

Du machst das falsch! Du musst einfach nur „Sommer“ anders definieren :D
Lieber brennende Herzen, als erloschene Träume! <3 xxxx Love life, and live! - It's worth it.

“You are never too old to set another goal, or to dream a new dream.” ― C.S. Lewis

Don‘t waste your time or time will waste you. (Muse - Knights of Cydonia)

26

Mittwoch, 24. Januar 2018, 21:12

Tasche fürn Hocker? Ist gar nicht dekadent. Womöglich müsste man ohne auf einem staubigen oder völlig ausgekühlten Thron thronen! ;( Schreck lass nach! :D

LeoB

Mitglied

  • »LeoB« ist männlich

Registrierungsdatum: 6. Januar 2016

Wohnort: Oberfranken

  • Nachricht senden

27

Mittwoch, 24. Januar 2018, 21:16

Ich find eher den Hocker selbst dekadent. :D Aber ich bin mal lieber still. :whistling:
Gruß Leonard

trommla

Mitglied

  • »trommla« ist männlich
  • »trommla« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 30. Mai 2004

Wohnort: Raum München

  • Nachricht senden

28

Mittwoch, 24. Januar 2018, 21:51

@moe jorello:
ich saß zwar heute den ganzen Tag über den Schreibtisch gebeugt und hab gelernt, aber draußen schien deutlich die Sonne zu scheinen. Es wird doch nicht schon Sommer werden?

@LeoB:
Moment, ich frag mal mein Ileosakralgelenk (...) es sagt, der Stuhl ist nicht dekadent, sondern die Minimalanforderung für schmerz- und ermüdungsfreies Spielen. Ein Kreuz mit dem Kreuz ;)

LeoB

Mitglied

  • »LeoB« ist männlich

Registrierungsdatum: 6. Januar 2016

Wohnort: Oberfranken

  • Nachricht senden

29

Mittwoch, 24. Januar 2018, 21:57

Weiß ich doch, spätestens seit sich mein Kreuz selbst über so einen freuen darf. :P
Gruß Leonard

  • »Oliver_Stein« ist männlich

Registrierungsdatum: 2. Februar 2006

Wohnort: Niedersachsen

  • Nachricht senden

30

Mittwoch, 24. Januar 2018, 23:34

50, Dash-Trommeln, dann ein Hoshino (meins war Kupfer-gebürstet foliert), dann das Fachblatt als die Informationsquelle überhaupt! Wir könnten uns wahrscheinlich
bei einem Kaltgetränk noch schöne Geschichten erzählen! Für ein Willkommen ist es wohl zu spät... dann eben: weiter viel Spaß hier! :)

trommla

Mitglied

  • »trommla« ist männlich
  • »trommla« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 30. Mai 2004

Wohnort: Raum München

  • Nachricht senden

31

Mittwoch, 24. Januar 2018, 23:47

Wir könnten uns wahrscheinlich
bei einem Kaltgetränk noch schöne Geschichten erzählen!

Mit Sicherheit! Interessant fände ich unter uns älteren Semestern auch mal zu erfahren, wer in der Jugend von welcher Musik inspiriert war. Mättl wie heute gab's ja noch nicht, aber vielleicht war da ja trotzdem so etwas wie Drummer-Mainstream? Wär mal ne Idee für nen Fred...

DoctorCajon

Mitglied

Registrierungsdatum: 4. Oktober 2015

  • Nachricht senden

32

Donnerstag, 25. Januar 2018, 08:52

Mmmmmh... Ich wollte bis zum Sommer kein Geld mehr ausgeben... Ich sollte bis zum Sommer kein Geld mehr ausgeben. Ich darf bis zum Sommer... *heul*

Du machst das falsch! Du musst einfach nur „Sommer“ anders definieren :D
Sommer ist, was in Deinem Kopf passiert* ;)



*Wise Guys
"The first rule of drumming: If you make a mistake, turn around and look angrily at the bass player" - Nick Mason

danyvet

Mitglied

  • »danyvet« ist weiblich

Registrierungsdatum: 30. November 2017

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

33

Donnerstag, 25. Januar 2018, 09:13

Mättl wie heute gab's ja noch nicht

jetzt musste ich direkt nochmal zurückblättern... du bist ja bloß 2 Jahre älter als ich :D Also, als du so 15/16 warst hab ich schon Judas Priest und Iron Maiden gehört. Die waren per definitionem eigentlich Metal Bands. Oder würde das heute nur mehr als Poprock durchgehen? 8|
So ein Oldie-Thread wär sicher lustig :D
Lieber brennende Herzen, als erloschene Träume! <3 xxxx Love life, and live! - It's worth it.

“You are never too old to set another goal, or to dream a new dream.” ― C.S. Lewis

Don‘t waste your time or time will waste you. (Muse - Knights of Cydonia)

SquEaler

Mitglied

  • »SquEaler« ist männlich

Registrierungsdatum: 10. Juli 2012

Wohnort: Groß-Gerau

  • Nachricht senden

34

Donnerstag, 25. Januar 2018, 09:45

Habe mir Silvester vorgenommen, bis zum Sommer 300€ anzusparen - jetzt sind es nur noch 350€... :D
+++ my heart beats in seven +++

Moe Jorello

Mitglied

  • »Moe Jorello« ist männlich

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2013

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

35

Donnerstag, 25. Januar 2018, 09:56

Mach doch mal einen entsprechenden Fred auf, trommla. Metal gab es in den Anfängen ja schon zu Beginn der 1970er, wenn man diversen Dokumentationen glauben mag, aber wann Mättl ganz genau da war, ist wohl genau so unklar, wie die Frage, wann Blues und Jazz da waren. Meist sind die Übergänge ja fließend.

Und ihr verleitet mich ganz böse zum Prassen. Nicht gut.

"You don't have to show off" - Peter Erskine

trommla

Mitglied

  • »trommla« ist männlich
  • »trommla« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 30. Mai 2004

Wohnort: Raum München

  • Nachricht senden

36

Donnerstag, 25. Januar 2018, 10:28

Hab mich unpräzise ausgedrückt, ich meinte die bpm-orientierten Spielarten, die die jüngeren derzeit meist motivieren.
Obwohl sich Maiden selbst tatsächlich eher als Hardrockkapelle sehen (bei Priest weiß ich's nicht so genau).

a_d_x

Mitglied

  • »a_d_x« ist männlich

Registrierungsdatum: 20. März 2015

  • Nachricht senden

37

Donnerstag, 25. Januar 2018, 12:00

mach ma´!

wer in der Jugend von welcher Musik inspiriert war
Das fände ich auch spannend! Ich will mich da aber nicht vordrängeln ... erstell doch mal so einen neuen Fred ...
"e tudo isso, que é tanto, é pouco para o que eu quero" Fernando Pessoa

Jürgen K

PS: Mitglied

  • »Jürgen K« ist männlich

Registrierungsdatum: 18. März 2006

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Nachricht senden

38

Donnerstag, 25. Januar 2018, 12:04

Gude Morsche,

Mättl ist relativ.
Ob die alten Kapellen, die man in den Popularmedien gerne in die Lade
"Heavy Metal" einsortiert, nun in Wahrheit "Hard Rock" sind oder eben
doch schon Mättl, darüber kann man vortrefflich streiten, ich meine
es gibt für beide Ansichten gute Argumente.

Fakt ist, dass Mättl sich seitdem entwickelt hat und es inzwischen die
verwirrendsten Unterkategorien gibt.
Ist bei Punk und Deutschrock weniger kleinteilig, aber auch da ist das,
was ein heute junger Mensch da meint, etwas anderes als damals in
den 1970ern oder 1980ern.
Gerade als alter Sack muss man da oft aufpassen (wenn ich Anzeigen
von Bands mit dem Liedgut "Deutschrock" lese, denke ich immer noch
zuerst an Bap und ähnlich damals linksalternatives Zeug, man wird dann
heutzutage aber eher mit rechtsalternativem Zeug konfrontiert, so
ändern sich die Zeiten; bei Punk ist es auch nicht mehr so eindeutig,
ob das Bier links oder rechts getrunken wird).


Grüße
Jürgen

PS
Worum geht es hier eigentlich?