Sie sind nicht angemeldet.

LeoB

Mitglied

  • »LeoB« ist männlich

Registrierungsdatum: 6. Januar 2016

Wohnort: Oberfranken

  • Nachricht senden

61

Donnerstag, 26. April 2018, 11:49

Merkwürdig stimmt mich, wie die überstehenden Ränder freihand mit dem Cuttermesser abgeschnitten werden. :S Wie ist das mit der Kesselgratung (Birke z.B. ist weich)?

http://www.schneidshop.de/themes/kategor…hp?artikelid=72
Mit dem sollte das Abschneiden relativ gleichmäßig gehen, man muss halt aufpassen, dass man nicht zu tief durch die Folie und somit in den Kessel rein schneidet.
Alternativ so machen wie Hebbe vorgeschlagen hat: Folie auf Endgröße schneiden lassen und mit entsprechenden Hilfsmitteln versuchen, die Folie mittig auf den Kessel zu bringen. Da sollte eigentlich schon eine Holzplatte oder eine Pappe in der korrekten Dicke reichen, diese dann ggf. so ausschneiden, dass man sie schön an den Kessel ranschieben und das Ganze als Anschlag für die Folie nutzen kann.
Gruß Leonard

LeanderX

Mitglied

  • »LeanderX« ist männlich

Registrierungsdatum: 1. Februar 2003

Wohnort: Essen

  • Nachricht senden

62

Montag, 21. Mai 2018, 10:23

Ich hatte mein Orion mal beim Autolackierer machen lassen... Hatte auch das 12er Tom in nem anderen Finish. Hat dann gepasst 8)
"...lebe wild und gefährlich, sagte Arthur."

gerdstegner

Mitglied

  • »gerdstegner« ist männlich

Registrierungsdatum: 26. Mai 2007

Wohnort: Deutschland

Firma: ST Drums

  • Nachricht senden

63

Dienstag, 19. Juni 2018, 08:59

Folienüberstand an der Gratung
Der Überstand der Folie wird mit einem scharfen Cuttermeser erst von Hand getrimmt und danach mit der Fräse exakt in Form gebracht.
Unser Eric kann das Ihr könnt mir glauben
Gruß
GERD

Ähnliche Themen