Sie sind nicht angemeldet.

Rockstar

Mitglied

  • »Rockstar« ist männlich
  • »Rockstar« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 23. März 2005

Wohnort: München

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 8. Juni 2005, 17:16

Aufklärung: Snareabhebung ??

Hallo,

hab mal ne Frage. Hab auch leider noch keinen Fred über sowas gesehen und auch nichts gefunden ( --> Suche...).
Mir ist nämlich aufgefallen, dass ich praktisch gar nichts über Snareabhebungen (eigentlich nur: Parallelabhebung) weiß.
Nun ein paar konkretere Fragen:

Was ist so besonders an einer Parallelabhebung?
Wie ist eine solche aufgebaut?
Was sind die Vorteile einer solchen gegenüber einer normalen Abhebung?
Rentiert sich diese Abhebung?
Und überhaupt?

Danke für die Mühe
Rockstar

hihat

Mitglied

  • »hihat« ist männlich

Registrierungsdatum: 4. Juni 2005

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 8. Juni 2005, 17:23

Hallo Rockstar ! Eine Parallelabhebung sorgt dafür , das der Teppich gleichmäßiger auf dem Reso.-Fell aufliegt ! Mir persönlich gefällt mehr die einfache Abhebung !

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »hihat« (8. Juni 2005, 17:25)


WESSO

Mitglied

Registrierungsdatum: 13. November 2004

Wohnort: .

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 8. Juni 2005, 17:26

Bei ner Parlelabhebung wird der Teppich von beiden seiten gleichmäßig angespannt. Oft geht hier eine stange durch den Kessel oder es läuft irgendwie anders. Bei ner normalen wird der Teppich nur von einer Seite angespannt.

Paras sind sehr anfällig und gehen recht häufig kaputt. Ich halte sie auch für nicht sehr sinnvoll, da sie den Sound nich wirklich verbessern.

Meine Meinung

nils

Trommelstimmen

  • »nils« ist männlich

Registrierungsdatum: 15. Dezember 2004

Wohnort: Bremen

Endorsements: Aquarian, Adoro

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 8. Juni 2005, 17:38

RE: Aufklärung: Snareabhebung ??

Hallo rockstar,

ich besitze 2 Snares mit einer solchen Abhebung. das Besondere ist, dass der Teppich beidseitig an das Resofell gebracht wird oder auch wieder entfernt. Da gibt es zwei Grundvarianten:
1. Die echte PA hat einen Hebel, der die zweite Seite mittels einer Übertragungswellen mit steuert. Beim Abheben der Saiten vom Fell bleibt die Spannung des Teppichs erhalten. Meist ragen die Teppiche über den Snarekessel hinaus.
2. Die pseudoparallele Abhebung hat an jeder Seite einen Spannhebel. Hier geht die Spannung beim Abheben verloren. Der Teppich ist aber leichter mittig zu platzieren als bei der einseitgen Abhebung. Meist werden Teppiche in Standardmaßen verwendet.

Der größte Vorteil, vor allem der echten PA, ist wohl die exakte Einstellbarkeit des Teppichs. Allerdings muss ich zugeben, daß der Aufwand, den man treiben muss, größer ist als bei einfacher Abhebung.
Ein Snarebed ist nicht erforderlich, daher kann das Resofell leichter gestimmt werden.
Als weiteren Vorteil sehe ich, dass der Teppich in abgehobenem Zusand wirklich absolut still ist. Die Snare kann also ohne Snares gespielt werden.

Edit: Das mit der Anfälligkeit kann ich nicht bestätigen. Die abgebildete Trommel ist Bj. 1984 und war noch nie kaputt. Die Soundverbesserung besteht im Übrigen in einer sehr exakt einstellbaren Teppichanprache respektive in einem sehr präzisen Snaresound.

Nils

Anbei ein Foto von einer meiner Snares mit PA:
»nils« hat folgende Datei angehängt:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »nils« (8. Juni 2005, 17:45)


seelanne

Alles, was Recht ist.

  • »seelanne« ist männlich

Registrierungsdatum: 7. April 2002

Wohnort: Paris-Texas

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 8. Juni 2005, 17:38

yes

Die Abhebung bedeutet mehr Material am Kessel bei fast 0-Zuwachs an Sound. Konnte sodenn den Sinn auch nie erkennen. Abhaken unter: "Erfindungen, die die Welt nicht braucht."

See
"Pommes/currywurst hat einfach seine eigenen Gesetze."
(c) by frint / 2008

"Es macht so viel Spaß, ein Mann zu sein, das können sich Frauen gar nicht
vorstellen!" (c) by Lippe / 2006

Psycho

Therapie erfolgreich beendet

  • »Psycho« ist männlich

Registrierungsdatum: 26. Januar 2004

Wohnort: Rio de Janeiro

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 8. Juni 2005, 17:43

ich hab ne 14x8er Sonor Phonic + Snare mit Ferromangankessel ohne Parallelabhebung. Als ich die gekauft habe, gabs als Alternative das 300 DM teurere Sonor Signature Modell mit dem selben Kessel, aber mit Parallelabhebung. Ich hab beide angespielt und mit den Abhebungen rumgespielt. Vom Sound gabs da keinen Unterschied. Ich konnte also insgesamt keinen besonderen Vorteil darin sehen, drum habe ich mir die günstigere Snare von beiden geholt.
Ausserdem war ich etwas vorgewarnt. Ein Kollege hatte ne Yamahasnare mit Parallelabhebung, mit der er ab und zu mal Probleme hatte.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Psycho« (8. Juni 2005, 17:45)


Rockstar

Mitglied

  • »Rockstar« ist männlich
  • »Rockstar« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 23. März 2005

Wohnort: München

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 8. Juni 2005, 17:58

Cool danke, mehr wollt ichnicht wissen.
Meiner Meinung nach (die ich mir grad eben gebildet hab) is dieses Teil echt etwas nutzlos...

Trotzdem nochmal danke
Viele Grüße
Rockstar