Sie sind nicht angemeldet.

Tusk

Mitglied

  • »Tusk« ist männlich

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

Wohnort: Grundhof/Flensburg

  • Nachricht senden

141

Sonntag, 15. Januar 2006, 01:08

Ich kann mich daran erinnern,das es für einen deiner Beiträge über das Platin in diesem thread eher kritische Antworten gab,weil nicht selbst gespielt oder nur vom hören sagen etc.Nichts desto trotz haben einige wohl auch schlechte erfahrungen mit diesem Set gemacht. Ich habe mich mit einem Mitarbeiter von Music-Town über Platin Drums unterhalten,die sagten mir das etwaige Reklamationen dem Hersteller gemeldet werden und dann abgestellt werden.Vielleicht ist es ähnlich wie bei Basix,wo anfänglich die hardware nur bescheiden war.und sich im verlauf verbesserte.wäre auch schade wenn ich nur glück gehabt hätte.

Kiev

Mitglied

  • »Kiev« ist männlich

Registrierungsdatum: 14. Dezember 2005

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

142

Sonntag, 15. Januar 2006, 10:40

Diese Vorgehensweise kann ich nur bestätigen. Hatte vor einigere Zeit Kontakt mit dem Generalimporteur für Deutschland. Dort kümmert man sich teilweise sogar persönlich um die Reklamationsbeseitigung in China.

Ich besitze zwar nur das Classic Set, bin aber damit sowohl vom Klang als auch von der Verarbeitung und Qualität begeistert.
Kiev

DrummerinMR

Mitglied

  • »DrummerinMR« ist weiblich

Registrierungsdatum: 29. November 2005

  • Nachricht senden

143

Montag, 16. Januar 2006, 12:46

vielleicht gibts ja bei der MuME die möglichkeit n platin anzuspielen, damit ich endlich auch ne "eigene" meinung dazu haben kann *lach*...

Tusk

Mitglied

  • »Tusk« ist männlich

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

Wohnort: Grundhof/Flensburg

  • Nachricht senden

144

Montag, 16. Januar 2006, 13:52

Ich finde es legitim wenn man die meinung anderer zur bewertung von Produkten nutzt,letztendlich sind diese genauso subjektiv wie die eigene.
Natürlich gibt es gewisse objektive Beurteilungskriterien wie z.b verarbeitung eines Sets etc,aber was den klang angeht spielt der eigene Geschmack die entscheidende Rolle.Und über Geschmack kann man sich
streiten,muss man aber nicht unbedingt.Letztendlich wollte ich nur sagen,das ich es nicht als die feine englische art empfand wie mit einem
deiner beiträge umgegangen worden ist.Aber auch das ist eine sache des persönlichen Geschmacks.

Pickpocket

Mitglied

  • »Pickpocket« ist männlich

Registrierungsdatum: 25. Dezember 2005

Wohnort: München

  • Nachricht senden

145

Montag, 16. Januar 2006, 16:59

Ich würde noch

Red Rock

erwähnen, dass is die Hausmarke vom Rockshop (Karlsruhe)...die sets sind zwar echt billig, dafür aber auch echt nich der reißer...bei nem schüler von mir hatt sich ein Spannreifen am Tom nach nem Rimshot verbogen :D

rockabilly1

Befördert!

  • »rockabilly1« ist männlich
  • »rockabilly1« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 3. April 2003

Wohnort: Ich träumte Austin Texas - da rockt der Billy!

  • Nachricht senden

146

Montag, 16. Januar 2006, 21:11

Red Rock

ist nominiert. :]

Es müßten mal die Begründungen zu den gelisteten Namen geschrieben werden - hat jemand Lust? 8)

DrummerinMR

Mitglied

  • »DrummerinMR« ist weiblich

Registrierungsdatum: 29. November 2005

  • Nachricht senden

147

Montag, 16. Januar 2006, 21:27

beim roadworx bitte folgendes ändern:
das kommt zwar aus china, aber aus demselben werk wie das basix custom und auch ne ludwig serie (glaube accent) die marke ist allerdings deutsch weil von musik-service gegründet.
die kessel der L 22 sind identisch zum basix custom, also das bitte ausnehmen, das s 22 ist bedingt empfehlenswert, das e 22 gar nicht ;)

rockabilly1

Befördert!

  • »rockabilly1« ist männlich
  • »rockabilly1« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 3. April 2003

Wohnort: Ich träumte Austin Texas - da rockt der Billy!

  • Nachricht senden

148

Montag, 16. Januar 2006, 21:43

...wie Du bereits erwähntest...

Geh erstmal testen! ;) - bevor die Empfehlungen empfohlen werden.

Die Tatsache das es sich um (bau)gleiche Kessel handelt sagt noch nichts über die Hardware aus.

...und jetzt bitte kein Geschrei und 15 Seiten Begründung! :D X( Ist nicht bös gemeint. ;)

...oder übernimm den Thread.

DrummerinMR

Mitglied

  • »DrummerinMR« ist weiblich

Registrierungsdatum: 29. November 2005

  • Nachricht senden

149

Montag, 16. Januar 2006, 21:50

mh ok
ich hab ja auch nich einige antworten von musik-service mitarbeitern gepostet in denen steht dass die hardware sich nur minimal von der vom basix unterscheidet *lach*
um das roadworx zu testen müsste man nach aschaffenburg fahren... oder eben den mitarbeitern glauben ^^
ich vertraue den mitarbeitern, wieso sollten sie mist erzählen, zudem rät sogar martin hofmann himself vom E 22 ab *lach* obwohl er es im programm hat ;)
aber gut, keine diskussion, ich wollte nur gesagt haben was ich dazu weiß!
leider wird es sehr schwer sein jemanden aufzutreiben (bis auf die mitarbeiter, wo einer bald von in meine nähe zieht, den ich dann löchern kann) der so n ding bereits gespielt hat, da es in keinen großen stückzahlen zu haben ist und zudem nur über musik-service bezogen werden kann.

deswegen halte ich es wie im gericht: im zweifelsfall FÜR den angeklagten
oder weißt du jemanden der eins hat und mit dem L22 unzufrieden ist? ;) (nur um mal die probe aufs exempel zu machen ^^)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »DrummerinMR« (16. Januar 2006, 21:51)


sandwich

Mitglied

  • »sandwich« ist männlich

Registrierungsdatum: 15. Januar 2006

Wohnort: Oberfranken(Bamberg,Bischberg)

  • Nachricht senden

150

Mittwoch, 25. Januar 2006, 18:10

Hab ein Sonor Force 505 .. muss ich mich nun schämen ?

Weil ich auf ner Seite gelesen hab dass das nicht so toll ist.

Ich bin Anfänger komm damit gut zurecht .. klar Klang ist net Weltklasse

aber besser als manch anderer Millenium mist


mfg max

rockabilly1

Befördert!

  • »rockabilly1« ist männlich
  • »rockabilly1« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 3. April 2003

Wohnort: Ich träumte Austin Texas - da rockt der Billy!

  • Nachricht senden

151

Mittwoch, 25. Januar 2006, 18:16

Zitat

Original von sandwich
Hab ein Sonor Force 505 .. muss ich mich nun schämen ?
mfg max


Nein natürlich nicht.

Hier gehts nur darum eine Differenzierung zu finden.

Man kann auch auf Pappkartons gute Musik machen. (womit ich nicht Dein Set meine!)
"Der Blues steckt in den Fingern..." (von wem stammt das Zitat blos? ... Mist vergessen ...)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »rockabilly1« (26. Januar 2006, 11:21)


sandwich

Mitglied

  • »sandwich« ist männlich

Registrierungsdatum: 15. Januar 2006

Wohnort: Oberfranken(Bamberg,Bischberg)

  • Nachricht senden

152

Mittwoch, 25. Januar 2006, 20:38

War damals blutiger Anfänger ok spiele nun einen Monat aber wenn das wirklich so schlecht ist haben mir viele Leute stuss erzählt.
Meinten alle das wäre ein gutes Anfängerset.
Habe ich mir bei www.thomann.de gekauft "Sonor Special 505 Edition Stage Set" so in etwa hieß da.
Nunja kann man nix machen.

sparxxx

unregistriert

153

Donnerstag, 2. März 2006, 22:46

ich wollte nur mal anmerken das ich zuzm anfangen auch nur ein milleium hatte und es hat mir gute dienste erwiesen...
ich besitze es immernoch...
zum anfangen reicht es alle mal..

rockabilly1

Befördert!

  • »rockabilly1« ist männlich
  • »rockabilly1« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 3. April 2003

Wohnort: Ich träumte Austin Texas - da rockt der Billy!

  • Nachricht senden

154

Freitag, 3. März 2006, 08:58

@sparxxx: Es will Dir ja auch keiner auf den Schlips treten.
Für das gleiche Geld hättest Du jedoch auch ein hochwertigeres Equipment bekommen können.
Es geht hier nicht darum Leute zu beleidigen die sich solche Billigsets gekauft haben.
Der Thread soll Einsteigern eine grobe Hilfestellung im Anbieter- und Produkttschungel sein.
Wenn Du Dir alles durchgelesen hättest wüßtest Du das.

Um dem Thread etwas nützliches hinzuzufügen solltest Du etwas mehr schreiben wie z.B. "Ich bin aus den und den Gründen mit dem Set zufrieden"
Was machst Du damit?
Wie lange hast Du das Set schon in Gebrauch?
Welche Konfiguration?
und so weiter und sofort....

ansonsten kannst Du Deine Anmerkungen woanders hinspammen.

MfG Andi

Silas1993

unregistriert

155

Samstag, 11. März 2006, 11:50

hi,
ich habe ein basixs concept series ich finde der sound der toms ein bichen rupig voralem die hardware ist völiger schrott um das tom zu verstelen muss man min. 30 sek einplanen um es ein raster nach oben zu schieben die hi-hat ständer sind ebenfalls schrott es fehlt eine mutter an der top der hihat wenn man z.B. 15 min. spielt ist die top hihat aus der mutter drausen und man muss es wieder fummelig rein machen .Die fusmaschine ist ebenfals schrott sie macht komische gereusche so wie eine fahrad kette die 3 jahre lang nicht geölt wurde.Mein basix concept hat um die 500€ gekostet ich würde von diesem set abraten kauft euch lieber ein mapex venus es hat eine ausgewogene hardware und hat ein kugeltomhalter system was oft zum vorteil kommt die fusmaschine ist auch in ordnung
bei dem hi-hat stand gibt es kein mangel.

Edit rapid: Der daraufhin entstandene
Rechtschreibflam wollte unbedingt hier hin.

Cat

Mitglied

  • »Cat« ist männlich

Registrierungsdatum: 9. Februar 2004

Wohnort: D/NRW/DEUTSCHLAND

  • Nachricht senden

156

Samstag, 11. März 2006, 13:00

Zitat

Original von ciryx
Tamburo Böckchen


Das kann ich (leider) nur bestätigen, einige der Böckchen an meinem Fusion haben schon bei Stimmversuchen das Zeitliche gesegnet, das allerdings hat allerdings nichts mit dem Thread zu tun (denke ich) da es hier um Schrottsets geht, nicht um abgerissenes Zubehör, oder?

Greetz, Cat
"A Brother might not always be right, but he's always my Brother"
ICQ: 101 984 994
Mein Tamburo

mein Lieblingshändler:

mhelmholz

Mitglied

  • »mhelmholz« ist männlich

Registrierungsdatum: 15. Februar 2006

Wohnort: Hannover

  • Nachricht senden

157

Montag, 13. März 2006, 10:16

Hallo zusammen,

ich wollte mal kurz was zum Magna 422 Set sagen. Eins vorweg - so schlecht wie der Ruf hier im Forum ist das Teil nicht. Ganz im Gegenteil - wenn man den Preis berücksichtigt. Es gehört meines Erachtens nicht auf die "Finger Weg" Liste. Das 422 hat doppelstrebige Hardware, Gußrims, FuMa mit Dopplekette, HiHat mit verstellbarer Feder, die Toms werden in Kugelklemmen fixiert uns sind "freischwingend" aufgehängt. Die Hardware würde ich mal als in Ordnung bezeichnen. Die Hihat erforderte etwas Nacharbeit da sie so "out of the box" etwas klemmte. Das konnte aber durch korrektes Verschrauben der Führung beseitigt werden. Die Auflage (Kunststoff) für das untere HiHatbecken fand ich auch nicht so optimal - habe es durch nen Filz ausgetauscht.
Die Spannpratzen für die Bassdrumspannringe mussten teilweise noch entgratet werden - das könnte man echt in der Produktion besser machen (trommeln). Der wirklich auffallend gröbste Fehler war aber die Snare. Da hat wohl ein Arbeiter einen schechten Tag gehabt und die Felle so schief aufgezogen daß die Rims verbogen waren. Wenn man die Snare auf den Tisch gelegt hat, hatte man ein Schauckelsnärchen. Die Rims ließen sich aber richten und die Snare war stimmbar und hört sich jetzt ganz gut an.
Ich habe das Set gestern zum ersten Mal ca. 5 Stunden bespielt und fand den Sound selbst mit den Werksfellen sehr gut. Es ist auch bisher nichts wieder abgefallen oder hat sich gelöst.
Alles in Allem bin ich bisher sehr zufrieden mit dem Set.

Die anderen, günstgeren Serien vom Magma sahen in der Tat etwas fragiler und "billiger" aus.

Grüße, Marius
Viele Grüße, Marius

Mein Set

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »mhelmholz« (13. März 2006, 10:49)


Moby Dick

better late than never.

  • »Moby Dick« ist männlich

Registrierungsdatum: 1. Februar 2006

Wohnort: Bottenwil

  • Nachricht senden

158

Montag, 13. März 2006, 10:34

Also ein richtiger"Langzeittest"

mhelmholz

Mitglied

  • »mhelmholz« ist männlich

Registrierungsdatum: 15. Februar 2006

Wohnort: Hannover

  • Nachricht senden

159

Montag, 13. März 2006, 10:54

Hätte ich besser nichts schreiben sollen ?(
Viele Grüße, Marius

Mein Set

Drumstudio1

Drums, Cymbals

  • »Drumstudio1« ist männlich

Registrierungsdatum: 31. Dezember 2002

Wohnort: Dreieich

Endorsements: Orion, Rohema, Triggerhead, Cympad, Drum-a-long, mapa

  • Nachricht senden

160

Montag, 13. März 2006, 11:14

Nein, Mhelmholz. Du hast nichts falsch gemacht. Ehrlich nicht!

Viele hier (auch ich) sind ja lange am Rätseln was es mit dieser 400-Serie auf sich hat, da sie auf den ersten Blick in Prospekten von PPC garnicht soo schlecht aussieht.

Die von Dir gelisteten Mängel sind natürlich auch interessant, da man sich schon fragt ob dieser Preis
a.) sehr günstig
b.) günstig
c.) angemessen
d.) unangemessen
...
ist.

Aber gerade viele Produkte des No-name Hardware-Bereiches terminieren
sich sehr häufig erst nach einigen Wochen/Monaten-Nutzung. Dann aber in rapidem Tempo :-)

Insofern ist Dein Beitrag durchaus in Ordnung. Aber wir hätten schon gerne Updates... bzw. Mitteilungen über "weitere Verluste im Laufe des Gefechts".

Was noch wichtiger wäre: Soundvergleiche bzw. Referenzen. Dieser völlig idiotische Begriff "Chinese-Maple" den PPC verwendetm, führt mehr in die irre als er hilft. Gibt es igendwelche Vergleichsmöglichkeiten für Dich? Also 1-2 andere Sets die in der Nähe stehen. Denn "der Sound mit den Werksfellen klingt sehr gut" ist eine Beschreibung die hier der ein oder andere (ich insbesondere) nicht so ganz zuordnen kann. "Sehr gut" im Vergleich zu was?

Kollegialer Gruß