Sie sind nicht angemeldet.

Daniel S

Dauergast im Streichelzoo

  • »Daniel S« ist männlich

Registrierungsdatum: 3. Februar 2002

Wohnort: Heinzelmännchenhausen

  • Nachricht senden

501

Montag, 13. April 2020, 17:33

Ich glaube, so langsam ist meine Snare-Sammlung komplett! Neben 3x Holz (1x Maple dick, 1x Maple dünn, Birke dick) und der bisher einzigen Metalltrommel (Free Floating Stahl) ist jetzt auch Aluminium eingezogen...

KOMPLETT??! Da fehlt doch noch mindestens: Birke dünn, Mahagoni, Messing, Kupfer... :D

Two

Mitglied

Registrierungsdatum: 28. August 2007

Wohnort: MIddelburg

  • Nachricht senden

502

Montag, 13. April 2020, 17:52

:thumbsup:
Das hab ich auch gedacht :D

Rampen

Mitglied

  • »Rampen« ist männlich

Registrierungsdatum: 4. Februar 2011

Wohnort: Nürnberg

  • Nachricht senden

503

Montag, 13. April 2020, 18:24

Und was ist mit 12“, 13“ und mit 3.5“, 4“, 7“ etc.? ^^
Nix da.

orinocco

Mitglied

Registrierungsdatum: 27. Juni 2017

Wohnort: Raihion (Sanenya)

  • Nachricht senden

504

Montag, 13. April 2020, 18:42

Ich glaube, so langsam ist meine Snare-Sammlung komplett! Neben 3x Holz (1x Maple dick, 1x Maple dünn, Birke dick) und der bisher einzigen Metalltrommel (Free Floating Stahl) ist jetzt auch Aluminium eingezogen...

KOMPLETT??! Da fehlt doch noch mindestens: Birke dünn, Mahagoni, Messing, Kupfer... :D

….nein nein ein gut geübtes Ohr, erkennt sofort Gutes noch im während des Song selbst, Kamchatka, Post 989 Dafür liebe ich das Internet :P
und sortiert "Faules Obst" im Vorfeld aus - sprich man muss nicht Alles selbst haben und Testen, sich mit Allem abtun .

Manches übergeht man einfach, und lässts von vornherein einfach Links liegen. :) ;)

Hab mich ja schon zur Snare geäußert, aber die Umverpackung ist genauso Schei..e wie bei der Konkurrenz und Entspricht keiner Sicheren Transportverpackung.
Aber schönes Zubehör, als Beilage 8)


@oliver
Ansonsten schön in Szene gesetzt, sieht nach einem gemütlichen Garten, und scheint heuer auch noch nicht gemäht zu sein. :thumbup:
auf den Test in Tiefer Stimmung bin ich schon gespannt, möglichst neutral, die üblichen "shopvideos" und Hörproben sind immer so "verfremdet" extrem gut gepimmt. ;)
ich höre immer du musst, du brauchst.....ist "modern", "out", "in", "trendy" und so....
ich mach`s wie`s mir passt, schei.. auf die Säue, die laufend sinnbefreit durch
die Dörfer getrieben werden.




Moe Jorello

Mitglied

  • »Moe Jorello« ist männlich

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2013

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

505

Montag, 13. April 2020, 19:50

die üblichen "shopvideos" und Hörproben sind immer so "verfremdet" extrem gut gepimmt.

Wenn du ein wenig suchst, findest du massig "ungepimpte" Videos von diversen Snares. ;)

Und die Verpackung ... das kommt wohl immer drauf an, welchen Händler du hast. Die Drumsets selbst sind bei Tama enormst gut eingepackt [da können sich einige andere Marken eine Scheibe von abschneiden (Gretsch und Mapex z.B.)]. Bei den Snares ist die Verpackung einfacher, ricthig bemerkt, wie bei so ziemlich jedem anderen Hersteller auch (Sonor, Tama, Yamaha oder Ludwig oder Gretsch, so groß sind die Unterschiede wahrlich nicht). Ich bekam meine Snares immerhin immer in einem Extra-Karton verpackt zugeschickt, mit Füllmaterial (Luftkissen) dazwischen. Das fand' ich immer gut. JustMusic scheint darauf aber zu verzichten. Schade eigentlich. :|
"You don't have to show off" - Peter Erskine

  • »Oliver_Stein« ist männlich
  • »Oliver_Stein« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 2. Februar 2006

Wohnort: Niedersachsen

  • Nachricht senden

506

Montag, 13. April 2020, 21:45

Danke für eure vielen Kommentare! :)

Herrlich, die Abendsonne steht der Snare besonders gut :)
Viel Spaß mit dem Schätzchen.
Abendsonne steht allem gut! :-) Morgen werde ich sie mal mit ans Set nehmen. Ich freue mich schon drauf!

Vielleicht paßt der Link ein bisschen...
Der passt und war auch ein Grund für meine Wahl - dort gefiel sie mir auch schon einen Ticken besser als die SLP.

Ich habe meine gestern erst wieder gespielt und ward entzücket.
Dir ist schon klar, dass Du mir das Ding wieder in den Kopf gesetzt hast mit Deinem Schnapper-Kauf, oder? :D

Hmmmm, was für ein schönes Teil. Und so schön in Szene gesetzt.
Ja...
Die Starphonics sind wirklich schöne Trommeln. Ich bin auch schon in den Genuss der Alu-Variante gekommen und kann bestätigen, dass die wirklich super klingt. Die Bilder sind auch klasse, da wird man fast schwach sich auch so eine Trommel zuzulegen.
...ja, diese Trommel besticht erstmal schon beim bloßen Ansehen. Selbst unbefangene (also Ehepartnerin und ein Gitarrist) haben hier beim ersten Anblick geschwärmt, wie edel die Trommel aussieht.

KOMPLETT??! Da fehlt doch noch mindestens: Birke dünn, Mahagoni, Messing, Kupfer...
Oh nein.... ich will dieses GAS nicht! Hilft da auch Händewaschen??? :)

Und was ist mit 12“, 13“ und mit 3.5“, 4“, 7“ etc.?
13"x7" habe ich, unter 5" ist Spielzeug... 12" ist ein Tom. :D

Ansonsten schön in Szene gesetzt, sieht nach einem gemütlichen Garten, und scheint heuer auch noch nicht gemäht zu sein.
Doch, wurde er. Aber das, was du auf Bild 2 in der Sonne siehst, ist ein neu gesätes und gedüngtes Teilstück, was halt noch schneller sprießt als der 30 Jahre alte "Moos-Teil" des Gartens :D

auf den Test in Tiefer Stimmung bin ich schon gespannt, möglichst neutral, die üblichen "shopvideos" und Hörproben sind immer so "verfremdet" extrem gut gepimmt.
Ich drehe ja auch gerne mal am einen oder anderen Knöpfchen, aber für Demos von Teilen versuche ich einen möglichst natürlichen, dem Höreindruck entsprechenden Sound zu erstellen.

Ich bekam meine Snares immerhin immer in einem Extra-Karton verpackt zugeschickt, mit Füllmaterial (Luftkissen) dazwischen. Das fand' ich immer gut. JustMusic scheint darauf aber zu verzichten. Schade eigentlich.
Hat Justmusic damals auch bei der DW gemacht - die war aber bereits von DW selber doppelt kartoniert. Der große T packt auch immer einen Extra-Karton mit Füllmaterial drum. Diesmal hat Justmusic es nicht gemacht, aber zum Glück ist alles heile angekommen!

Morgen gehe ich mit dem Ding ans Set und nehme ein paar Soundfiles auf und vielleicht auch einen Schnipsel Video dazu - das folgt dann später hier!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Oliver_Stein« (13. April 2020, 21:49)


  • »Oliver_Stein« ist männlich
  • »Oliver_Stein« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 2. Februar 2006

Wohnort: Niedersachsen

  • Nachricht senden

507

Mittwoch, 15. Juli 2020, 12:25

Heute gab es den erfreulichen Zugang von 1495 Gramm feinster schweizer Bronze ins Aresenal:






Gedacht ist das ganze als Ergänzung zum bereits vorhanden 16er Crash dieser Serie, das bislang von einem 18er Signature Mellow Crash begleitet wurde. Letzteres konnte im Bandkontext nicht so richtig überzeugen bzw. fiel gegenüber dem 16er 602 ME etwas ab. Zusammen gespielt habe ich sie noch nicht, aber hier gibt es schonmal zu hören, wie das 18er alleine klingt: Paiste Formula 602 Modern Essentials 18" Crash
Ich bin gespannt, wie es sich mit seinem kleinen Bruder macht - der Klang so alleine ist erstmal 1a für meine Ohren. Das ganze war übrigens ein Deal von Musik Meisinger und verkauft wurde es als Neu-Sonstige (Showroom Model). Tatsächlich ist es ein Becken von 2014, hat aber keinerlei Macken oder Spielspuren - dafür lag es € 50,- unterhalb des normalen Straßenpreises :D

trommeltom

Mitglied

  • »trommeltom« ist männlich

Registrierungsdatum: 1. März 2010

Wohnort: Illmensee

  • Nachricht senden

508

Mittwoch, 15. Juli 2020, 13:00

:thumbup:

Tatsächlich ist es ein Becken von 2014

Dann ist es auch schneller vintage.
:D

danyvet

Mitglied

  • »danyvet« ist weiblich

Registrierungsdatum: 30. November 2017

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

509

Mittwoch, 15. Juli 2020, 14:12

8o WOW! *blingbling* ist das schön!! Und wie das klingt! :love: Glückwunsch zu diesem Schatz :thumbup:
Lieber brennende Herzen, als erloschene Träume! <3 xxxx Love life, and live! - It's worth it.

“You are never too old to set another goal, or to dream a new dream.” ― C.S. Lewis

Don‘t waste your time or time will waste you. (Muse - Knights of Cydonia)

  • »Drummer´s Eve« ist weiblich

Registrierungsdatum: 4. November 2007

Wohnort: Niedersachsen

  • Nachricht senden

510

Donnerstag, 16. Juli 2020, 18:09

Hmmmmm....ein echter Augen- und Ohrenschmaus...lecker. Viel Spaß damit!!
je langsamer desto schneller


Uns interessiert ja nur das Spielen, nicht das Verzichten!
(Hochi April 2019)

GuTh

Mitglied

  • »GuTh« ist männlich

Registrierungsdatum: 25. April 2019

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

511

Donnerstag, 16. Juli 2020, 19:32

Wirklich beeindrucken diese individuelle Hämmerung! Die 602 werden ja wohl ausschließlich Hand gehämmert. Viel Freude mit diesem Becken :thumbup:

-

  • »DrummermitHut« ist männlich

Registrierungsdatum: 28. Juli 2020

Wohnort: Kulmbach

  • Nachricht senden

512

Dienstag, 28. Juli 2020, 21:34

Ich persönlich bin ja nicht so der Paiste-Fan, Grund ist, dass Paiste gefühlt 25 Billig-Serien hat. Und insgesamt glaube ich mehr für harte Musik ausgelegt ist (Rude etc). Aber das ist natürlich völlig subjektiv und ich weiß, dass sie auch andere Serien haben, aber ich werde das irgendwie nicht mehr los xD Aber Dieses Becken sieht sehr schön gehämmert aus! <3

  • »Oliver_Stein« ist männlich
  • »Oliver_Stein« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 2. Februar 2006

Wohnort: Niedersachsen

  • Nachricht senden

513

Mittwoch, 29. Juli 2020, 12:01

Dann ist es auch schneller vintage.
Ja, das stimmt :D ab wann gelten Becken eigentlich als "Vintage"? 30 oder 40 Jahre?

8o WOW! *blingbling* ist das schön!! Und wie das klingt! :love: Glückwunsch zu diesem Schatz
Hmmmmm....ein echter Augen- und Ohrenschmaus...lecker. Viel Spaß damit!!
Wirklich beeindrucken diese individuelle Hämmerung! Die 602 werden ja wohl ausschließlich Hand gehämmert. Viel Freude mit diesem Becken
Danke euch! Das Becken macht sich gut im Bandkontext - bei Aufnahmen muss es sich noch bewähren, aber Sorgen mache ich mir da nicht. :)

Ich persönlich bin ja nicht so der Paiste-Fan, Grund ist, dass Paiste gefühlt 25 Billig-Serien hat. Und insgesamt glaube ich mehr für harte Musik ausgelegt ist (Rude etc). Aber das ist natürlich völlig subjektiv und ich weiß, dass sie auch andere Serien haben, aber ich werde das irgendwie nicht mehr los xD Aber Dieses Becken sieht sehr schön gehämmert aus! <3
Das ist ein interessantes Thema: frühe Prägung hinsichtlich Marken bzw. wie man das wieder los wird. Ich bin irgendwie mit Paiste (und bedingt auch Zildjian) groß geworden und Anfang der 80er gab es ehrlich gesagt nur zwei Alternativen: 2002 oder A.Zildjian. Die Jazzer hatten noch die Fo602, wenn sie nicht Zildjian spielten. Sabian gab es schon, das war aber noch ein Außenseiter. Meinl gab es auch, und das war damals durch die Bank weg Schrott, der wirklich grauselig klang - auch im Vergleich zu den billigen Serien von Paiste (das war damals bei mir die 404 Serie). So hat sich der Name Meinl bei mir in jungen Jahren als "nicht spielbar" festgesetzt - eine Einschätzung, die heute ganz sicher nicht mehr gültig ist. Zildjian hat bei meinem jugendlichen geprägt werden den Ruf "reißt schnell" abbekommen - weil ich ein 14er Thin Crash kaputt gehauen habe. Das Becken konnte da wahrscheinlich nichts für... :rolleyes: Sabian habe ich als toll klingend in Erinnerung aus diesen Jahren (ein Bekannter hatte ein 14er HH Crash - das klang super und Hand Hammered war fast Voodoo damals). Ich bin irgendwie bei Paiste hängen geblieben - von den 404ern ging es erst weiter zu 2002 (Hihat und Ride und China) und dann 89 zu den damals gerade auf den Markt gekommenen Signatures (Crashes). Mit den Teilen lebte ich viele viele Jahre in meiner Paiste-Blase und habe auch selten mal rausgeguckt. Erst in den letzten 5-10 Jahren habe ich ernsthaft diese Insel verlassen - das erste nicht-Paiste Becken war ein Paar Zildjian K Custom Dark Hihats, die gegenüber meinen bisherigen 2002 Sound Edge so faszinierend anders waren, dass ich nicht dran vorbei konnte. Seitdem folgten andere Becken, die nicht von Paiste sind (ein 22" K Light Ride und eine Sabian HH Vanguard Hihat) - und innerhalb meiner Paiste Becken hat es eine Verschiebung hin zu wärmeren Tönen gegeben (vor allem die Dark Energys, aber auch jetzt die Fo602 ME). Die 2002 SE Hihat spiele ich momentan z.B. gar nicht mehr - sie ist mir etwas zu schrill vom Frequenzgang her geworden. Auf Aufnahmen funktioniert sie aber immer noch prima. Mein Blick auf andere Hersteller ist viel offener geworden - wenn es dort ein Becken gibt, dass mich irgendwie "einpackt", dann besteht akute Kaufgefahr. Von Meinl speziell schleiche ich seit zwei Jahren um ein Byzance Vintage Trash Crash herum, dass sich mir als überaus faszinierend klingendes Becken eingebrannt hat, seit ich es einmal unter den Fingern hatte. Einzig der Preis hielt mich bislang von einem Kauf ab (...soviel Geld für ein Effektbecken...). Auch die 14er Byzance Hihat habe ich als hervorragendes Instrument abgespeichert, aber an Hihats besteht im Moment absolut kein Bedarf bei mir... Ich glaube, ich könnte heute mit Beckensätzen von vielen Marken glücklich sein, alle Hersteller haben im professionellen Segment tolle Instrumente im Programm. Und wie nicht anders zu erwarten gibt es bei den professionellen Serien aller Hersteller auch etliche Becken, die mich und meinen Klanggeschmack nicht ansprechen, das ist ja auch völlig ok so. Das gilt auch für meinen "Heimathafen" Paiste, wo mir viele Becken mittlerweile entweder zu schrill oder zu dunkel/tief sind. Durch die riesen Auswahl finde ich trotzdem andauernd etwas, das mein GAS triggert... :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Oliver_Stein« (29. Juli 2020, 17:28)


  • »DrummermitHut« ist männlich

Registrierungsdatum: 28. Juli 2020

Wohnort: Kulmbach

  • Nachricht senden

514

Donnerstag, 30. Juli 2020, 18:15

Haha ja, du hast es genau getroffen. :D
Mein Weg ist noch nicht ganz so lange, hat aber nicht bei Meinl angefangen. Mein erstes Set war die Einsteigerserie ZBT von Zildjian und dann kam in den Anfängen meiner Auseinandersetzung mit Becken überhaupt noch ein A-Custom Splash dazu.
Dann ging es weiter zu Sabian, weil ich mich da in ein 14" AA Extra-Thin Crash (für kirchlichen Kontext wo ich quantitativ am meisten spiele) fasziniert hat. Es hat geknallt. Aber nicht zu laut. Da hab ich mir dann noch völlig unsinnig ein Ride gekauft, das überhaupt nicht zu mir passt. Dann ging es durch ein paar Schlagzeuger weiter zu Meinl (Ralf Gustke hat zu der Zeit noch Meinl gespielt und ich war beeindruckt von der Spritzigkeit der Byzance-Becken). Ich habe auch schon uralte Meinls in der Hand gehabt, die wirklich nicht auszuhalten waren soundtechnisch. Aber aktuell empfinde ich Meinl als wegweisend. Meine Meinl-Sammlung ist seitdem angewachsen und ich bereue keinen Kauf, auch wenn ich ein Hi-Hat Paar wieder für ein anderes verkaufte (ich spiele jetzt seit inzwischen 4-6 Jahren die 15" Dual Hats, spezieller Sound und durch die Größe enorme Kontrolle, zugleich eine unheimliche Breite und Komplexität im Klang). Ich mag bissige Becken nicht. Für meine Schüler hab ich eine gebrauchte Zildjian Avedis New Beat 14" Hi-Hat. Die würde ich aber nie auf der Bühne benutzen. Ich mag es sanft und komplex, nicht "durchsetzungsstark" und bissig. Insofern verstehe ich glaube ich genau was du bei den 2002ern meinst (die eben nicht so mein Fall sind...). Immerhin hab ich auch ein Zultan Raw Jazz Ride 20", das Becken ist für leise Kontexte unschlagbar, damit kann ich sogar ein durchgeschlagenes Crash simulieren, ohne dass es laut ist. Und ein paar Masterworks haben mich in der Vergangenheit angelacht, doch mein Geldbeutel half mir in diesen Momenten stets zu widerstehen. :-) Von Zildjian fasziniert mich die Avedis-Hi Hat 15", die Ähnlichkeiten im Sound hat wie meine Meinl Dual 15", ist aber teuer genug, mich abzuhalten und ich hab ja ne geile Hats, die ich für immer spielen könnte.

Bei Paiste ist dieses Rude - Zeug und die 101 102 - .... 404.. ... usw so eingebrannt, dass ich nicht weiß, ob ich mich für ein faszinierendes Becken jemals wirklich öffnen könnte.. aber gibt ja genug andere Hersteller o_O

Zurzeit sind neben Ihnen 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher