Sie sind nicht angemeldet.

kid A

Mitglied

  • »kid A« ist männlich
  • »kid A« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 20. April 2003

Wohnort: gifhorn

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 26. Juni 2007, 13:45

drum´n´bass groove "this scentence will always repeat"

Hi,
gestern nacht bekam ich plötzlich einen anfall und fing an wie ein wilder noten auf zettel zu schreiben. Inspiriert von jojo mayers "this scentence will always repeat" hab ich dann heute morgen mal versucht zu spielen was da auf einem dieser 3 frischen notenzettel stand.
Ich hab mich auch wirklich beeilt, aber hab nur ca die hälfte geschaft, denn meine kamera nimmt immer nur 3 minuten auf...

Grundlage des ganzen war dieser fast schon "2" taktige drum´n´bass groove:
o o hat auf
x-x-x-x-x-x-x-x- x-x-x-x-x-x-x-x- hat
----o--o-o--o--- ----o--o-o--o---- snare
o----------o----- o-o-------o------ bass

dann hab ich immer kleine stückchen aus diesen beats in neue grooves verpackt. Also1,2,3,4 oder 5 achtel aus dem takt genommen und diese Teile imer so lange wiederholt bis der takt voll ist. bei 2 achteln also 4 mal,....
Da kommt ein haufen interessanter sachen bei raus wie ich finde.
Interessant ist es auch die letzten 3 oder 4 achtel eines grooves zu wiederholen bis ein takt wieder voll ist.
man kann aber auch immer irgendwelche zwischendurch nehmen da kommen dann eher neue "fill" variationen bei raus.
vielleicht inspiriert es ja den ein oder andere.
Mir hat es jedenfalls spaß gemacht und ich werde bestimmt daran weiter machen.
zweitakttige fill wiederholungen mit kombinierten schnipseln,.. zb. 4 4 2 2 2 1 1 1 1
steigert sich dann unter umständen sehr schön. Je nachdem was für ein groove zugrunde liegt.
genug geredet :
hier ist das wunderschön so gut wie möglich vom Blatt gespielte inspirations material:

http://www.youtube.com/watch?v=9DKAEpTtX6A


edit: hier hatte ich das mal mit scratchen verbunden:
http://www.drummerforum.de/forum/thread.…light=scratchen
wenn du nichts nettes weißt was du jemandem sagen kannst, dann sag am besten garnichts

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »kid A« (26. Juni 2007, 13:59)


Paiste

Suchmaschinen- ergebnisverlinkungswahn

  • »Paiste« ist weiblich

Registrierungsdatum: 1. Juni 2002

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 26. Juni 2007, 14:51

Wie du inzwischen sicher gemerkt hast, bin ich ein großer Fan deiner Groove-Tüfteielen und so gefällt mir auch dieses Video wieder sehr gut. :)

Wenn ich das richtig sehe hast du die Snare nun mit Schellen ausgestattet. Auch wenn man die im Video kaum hört, sagt mir der Eimer soundmäßig zu.

An diesem Groove und dem Konzept dahinter habe ich mich auch vor einiger Zeit mal versucht. Besonders interessant fand ich es dabei, bewusst nicht immer den ganzen Takt auszufüllen sondern immer wieder auch mal ungerade Taktarten auftauchen zu lassen.

Auf deine nächsten nächtlichen Notations-Anfälle! :D

kid A

Mitglied

  • »kid A« ist männlich
  • »kid A« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 20. April 2003

Wohnort: gifhorn

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 26. Juni 2007, 15:20

Hab ich ein fan? Ich hab ein fan? :D
nee, freut mich das du mein ganzes zeug so aufmerksam verfolgst!
Stell doch deine ideen dazu auch mal online, würde mich wahnisinnig interessieren. Oder haste keine kamera da?
Ungerade takte hab ich immer vermieden weil ich ja auch gerne noch mit anderen musikern spielen möchte, und dann wirds echt kritisch wenn man jammen will....
Ich hab einmal mit dem keyborder so´n 5/16tel in 4/4 Takt gemacht. Das hat risigen spaß gemacht, klang auch ganz passabel, aber irgendwie wirds dann schon sehr experimentell. Macht spaß aber ob´s dann noch musik ist bleibt zu diskutieren...
DIe schellen muss man auf die snare legen wenn man nen effekt hören will. Und eigentlich nimmt man sie auch nur richtig wahr wenn man das fell dann sehr nah an den schellen anschlägt. Am besten mit nem pressstroke. Leider fallen sie dann auch gerne mal runter...
Hab dank Oli rubows geilem buchcover gerade noch ein anderes video in arbeit. Ist dann wieder was völlig anderes, aber ich bin gerade hellauf begeistert. Muss den effekt nur noch ein bisschen rausarbeiten. Man sei gespannt ;)

bis denn
Fabian
wenn du nichts nettes weißt was du jemandem sagen kannst, dann sag am besten garnichts

  • »miles_smiles« ist männlich

Registrierungsdatum: 16. Juni 2005

Wohnort: Norddeutschland

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 26. Juni 2007, 16:41

Ähm...zwei um genau zu sein ein Fan und eine Fanin!
Gruss

miles_smiles


______________________________________________________

ich und so



Zitat:
D
as video beweist eindeutig, dass Thomas auch im Hochgeschwindigkeitsbereich sich nicht verstecken muss und nicht nur perfekte Grooves in Jazzbands vom Stapel lässt!!!

kid A

Mitglied

  • »kid A« ist männlich
  • »kid A« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 20. April 2003

Wohnort: gifhorn

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 26. Juni 2007, 16:49

geilomat :D
hier hab ich das andere dingens untergebracht: snare stimmworkshop für fortgeschrittene ;)
http://www.drummerforum.de/forum/thread.…adid=25881&sid=
ich bin überaus glücklich :)
wenn du nichts nettes weißt was du jemandem sagen kannst, dann sag am besten garnichts

buddler

Mitglied

  • »buddler« ist männlich

Registrierungsdatum: 9. Januar 2006

Wohnort: Wernigerode

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 26. Juni 2007, 16:58

This sentence will always repeat... ja :D
Das probiere ich auch schon seit einiger Zeit, allerdings klappt das noch nicht so gut wie bei dir... und vor allem nicht bei 200Bpm oder was da für DnB typisch ist ;)

Dein Groove etwas leserlicher

x-x-x-x-x-x-x-x- x-x-x-x-x-x-x-x- hat
----o--o-o--o--- ----o--o-o--o--- snare
o----------o---- o-o-------o----- bass


man darf den aber gerne genau wie im Original spielen (den Amen-Groove):


x-x-x-x-x-x-x-x- x-x-x-x-x-x-x-x- hat
----o--o-o--o--- ----o--o-o--o--- snare
o-o-------oo---- o-o-------oo---- bass


in einer Schriftart mit gleichen Zeichenabständen lassen sich Grooves besser lesen ;)
(bspw. Courier New)

Schönes Video voller Inspiration jedenfalls! :)
Meine Beiträge sind maschinell erstellt und ohne Unterschrift gültig.
mein Set

Elu on nagu hernes.

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »buddler« (26. Juni 2007, 17:09)


ccccz

Mitglied

  • »ccccz« ist männlich

Registrierungsdatum: 29. Oktober 2004

Wohnort: DD

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 26. Juni 2007, 18:33

....

Dein Groove etwas leserlicher

x-x-x-x-x-x-x-x- x-x-x-x-x-x-x-x- hat
----o--o-o--o--- ----o--o-o--o--- snare
o----------o---- o-o-------o----- bass



also der kick auf 3&a (im ersten takt) würde zwar interessant klingen, wird aber im video nicht gespielt ;)

video gefällt mir natürlich trotzdem sehr gut. durch so konsequentes durchprobieren bekommt man immer wieder coole sachen raus.

kid A

Mitglied

  • »kid A« ist männlich
  • »kid A« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 20. April 2003

Wohnort: gifhorn

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 27. Juni 2007, 08:21

Hi,

bei "meinem" groove fehlen noch die markierungen für den open hi hat sound auf 1 beim ersten takt und auch 1u beim zweiten
Der Amen geht aber noch weiter und hat bei den ersten beiden takten noch ein ghosting auf 4d ;):
das ist die zweite hälfte für den amen groove:
x-x-x-x-x-x-x-x- x-x-x-x-x-c---x-
----o--o-o----o- -o--o--o-o----o-
o-o-------o----- --oo------o-----
jetzt auch leserlich... danke für den tip

Zitat

durch so konsequentes durchprobieren bekommt man immer wieder coole sachen raus.

jo, hier heißt es: "try and error",... und bei dem vorgestellten "konzept" gibt es recht wenig error :)
wenn du nichts nettes weißt was du jemandem sagen kannst, dann sag am besten garnichts