Sie sind nicht angemeldet.

  • »HarveySpannend« ist männlich
  • »HarveySpannend« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 3. Mai 2007

Wohnort: Freiburg

  • Nachricht senden

1

Montag, 9. Juli 2007, 02:53

Harr, wie spannend! - 'n HiLite zum Boppen und'n Delite zum Rocken

Halli hallo,

-| Für bunte Bilder mit Schlagzeugen & Blech drauf bite runterscrollen. Nette Leute quälen sich aber auch hier durch |-


Ich bin Rouven, est. '84 und zur Zeit wohnhaft in Freiburg.
Ich bin Ex-Schüler, Student der Sozialen Arbeit und konstant seit mehreren Jahren Pizzalieferant. Diese Teigscheiben und deren Käufer bezahlten mehr oder weniger all das Schlagzeug-Zeug, das weiter unten aufgelistet ist.

Meine Schlagzeughistorie nahm ihren Lauf als ich mit 19 mal bei 'nem Freund sozusagen hinter sein Set gewuchtet wurde und den Befehl erhielt, jetzt doch mal was zu spielen.
Ab jenem Zeitpunkt war's um mich geschehen - ständiges Rumgekloppe mit den Patschehändchen, jedes noch-so-blöde Lied wurde auf die Taktart untersucht und versucht nachzuklimpern.

Da ich anfangs keinen Plan hatte was denn gut und was weniger formidabel ist, kaufte ich meinem oben angeprochenen Kameraden einfach sein schwarzes (gähn...) Basix Concept und 3 Messingbecken ab. Das war Schrott.
Aber sehr billig und daher auch ein vertretbarer Einstieg in die Materie.
Nach kurzer Zeit und einem ersten Augen...nein...Ohren-öffnendem Besuch bei meinem Schlagzeuglehrer wusste ich allerdings, dass mein Basix wohl nich grade das war, was in den Aufnahmestudios dieses Globus gespielt wird.
Mit fortschreitender Zugeneigtheit & Begeisterung zum Instrument Schlagzeug und ebenfalls fortschreitendem Muskelkater durchs Pizza-ins-oberste-Stockwerk-Tragen entschied ich, mich in höherqualitative Gefilde zu begeben. Als erste Investition folgte damals ein Zultan Rockbeat-Satz, an den ich mich mittlerweile nur noch sehr schleierhaft aber durchaus positiv erinnere. Rund waren die, glaub ich...

Phase Zwei wurde eingeläutet durch den Kauf eines Sonor Delite Anfang 2oo7. Tolles Drumset, 20/10/12/14, Augenschmausfarbe und ohrenfüllender resonanter Klang.
Fatalerweise entschied ich mich beim Abholen des Schlagzeugs noch dafür, mir ein Ride zu kaufen (das Agop LE '06 zweiundzwanzigZoll).
Rückblickend muss das der Moment gewesen sein, an dem ich abhängig wurde. Seitdem bin ich stark suchtgefährdet von CuSn8/15/20 in runder Molekularstruktur.
Dauernd muss ich neues Material koofen, es in mich und mein Gehör verinnerlichen, nur um später wieder/mehr zu wollen.
Beschaffungskriminalität übe ich noch keine aus, doch wer weiss...die alten Bleche aus Istanbul sind so verdammt teuer ;).

So wuchs der Beckenständer kontinuierlich an (der aktuellste Stand steht für gewöhnlich unten). Manchmal verkauf ich Becken wieder, oft bleiben sie aber auch bei mir.
Dass das alles mittlerweile durchaus verrückte Züge angenommen hat weiß ich, aber ich nenn's ab sofort einfach mein Hobby & meine Leidenschaft und somit ist's okay.
Zumindest kann ich von fast allen Becken ehrlich behaupten das sie dann und wann gehaun werden. Manche halt mehr, manche weniger.

Anfang 2oo9 ergatterte ich (hier im Forum) ein wirklich gut erhaltenes Sonor Force 3000 in Scandinavian Birch.
Von Bildern kannt' ich das Finish, der Preis war absolut okay, also schlug ich zu :) Als ich das Ding dann ausgepackt hab war ich unglaublich angetan vom Furnier - traumhaft holzig.
Eigentlich kann ich gar nich' verstehen, wie man sich damals in den 90ern das Force 3000 nicht in Maserbirke kaufen konnte...
Auch der Klang überzeugt mich durchaus, sehr knackig, wuchtig und präsent.

Kappellen-technisch steht momentan wenig auf'm Plan, allerdings hätte ich durchaus Lust auf 'n Jazzgrüppchen oder 'ne Band mit feinen Melodien - mit meinem Schlagzeuglehrer mach ich
grade ein Marching-Band-Projekt um meine rudimentären Fähigkeiten zu fördern (ziemlich nötig, wie ich finde ;))
Musikalisch hab ich keine ultradirekte Präferenzen, doch meist klammere ich heftigen Metalkram und seicht-dumme Volksmusik vorwiegend aus. Bata Illic geht aber immer. ;)
Eher Jazz, Funk, Rock und Pop undsoweiter...

Da der Pizzahunger der Menschen wohl im Winter am heftigsten is (kann man ihnen nich mal verübeln, wer will schon spät abends noch durch nen Schneesturm zur Dönerbude rennen?),
hatte ich Anfang dieses Jahres (2010) einen Anfall den mir mein Konto bis heute nich' wirklich verziehen hat. Ich erstand hier im Forum ein rotes Sonor Hilite in Bop-Größen.
Leider gibt's erst jetzt Bilder, da sowohl meine Proberaumsituation sehr zu wünschen übrig läßt und ich mir Ende Februar geschickterweise mein Schlüsselbein gebrochen hab.
Klanglich bin ich wahnsinnig angetan, obwohl ich erst wenige male drübergeschwartet habe - die BD wummert wie ne Größere und bei den Toms is' von knallig bis wuchtig alles drin.

Delite:

Auf den Bildern sind die Agop Sig Hats zu sehn, das 26er Agop.
Das 19" K hab ich länger schon nicht mehr, die Bilder sind von 2oo8.

Hilite


In den letzten Monaten sind auch einige Becken eingetrudelt - ich hab auf den folgenden Bildern mal versucht, die meisten davon zu knipsen.


Im ersten ein 24er Bos & 20" SCDR, im zweiten ein 22" Dream & 18" 602 Flat, im dritten 24" & 18" 602er

hier das 22" Spizz & 18" Bos Crash, lauter Trads von Paiste & im dritten Bild mein schnuckliger, fluffiger 70er-Jahre Hocker und die ollen K Hats.

Sets:
Sonor Delite - Birdseye Azure - 20x17,5"/10x9"/12x10"/14x14"
Sonor Hilite - Red Maple - 18x15"/10x9"/12x10"/14x15"/15x16"

Snares:

Keller 8-ply Ahorn 14x6"
Sonor Delite Ahorn 14x6"
Tama Starclassic Kupfer 14x5,5"

Becken:
Bosphorus
24 Masters Ride (2413g)
18 Traditional Crash (1220g)

Diril
17 Dark Crash (1235g)
19 Dark Crash (1610g)
20 Flat Ride (1672g)
21 Raw Bell Ride (2777g)

Istanbul Agop
22 LE 'o6 Low Bell Ride (2400g)
22 Turk Flat Ride (2257g)
26 Signature Ride (3026g)

Dream
22 Bliss Ride (2421g)

Paiste
14 Traditionals Medium Light Hats (916g/1213g)
18 Traditionals Thin Crash (1288g)
20 Traditionals Light Ride
(1906g)
22 Traditionals Extra Light Ride (2223g)
14 Sound Creation Dark Sound Edge Hats (1104g/1250g)
20 Sound Creation Dark Ride (2553g)
22 Sound Creation Dark Ride (3150g)
15 Formula 602 Hats (995g/1073g)
18 Formula 602 Flat Ride (1807g)
18 Formula 602 Thin Crash (1426g)

24 Formula 602 Thin Ride (2854g)

Spizzichino
22 Ride (2256g)

Zildjian
14 Avedis Hats (60er) (880g/1180g)
15 K. Istanbul Hats
(1264g/1323g)
17 K Dark Thin Crash (1128g)
22 Avedis Ride (60er)
(2637g)
22 Avedis Swish (60er)
(2355g)


Ich hoffe Ihr hattet ne kurzweilige Zeit mit meinem Geschreibsel und ich freue mich über jede Antwort, egal ob Kritik oder Lob.

Auf frohes Miteinander-Posten

Rouven

Dieser Beitrag wurde bereits 64 mal editiert, zuletzt von »HarveySpannend« (21. Dezember 2011, 03:08)


freak-928

Mitglied

  • »freak-928« ist männlich

Registrierungsdatum: 25. November 2005

Wohnort: Nußbach OÖ (Österreich)

  • Nachricht senden

2

Montag, 9. Juli 2007, 07:38

Schöne, intressante Vorstellung und auch ein sehr schönes Set!

Verzichtest du absichtlich auf Crashes der kleineren dimensionen und
benutzt du die Rides dafür?

Kommst du auf das kleine Tom gut, ohne as Becken zu streifen, hin?

grüße ANdi


PS: und auch bei mir ist das Set besser als ich
Alles wird gut

whysorry

Mitglied

  • »whysorry« ist männlich

Registrierungsdatum: 2. März 2005

Wohnort: Austria

  • Nachricht senden

3

Montag, 9. Juli 2007, 08:40

Tolle Vorstellung und schoenes Set

Viel Erfolg weiterhin
Manfred

drummertarzan

reist gern mal etwas weiter an

  • »drummertarzan« ist männlich

Registrierungsdatum: 29. September 2006

Wohnort: Rheinland - Pfalz

  • Nachricht senden

4

Montag, 9. Juli 2007, 09:00

Interessant geschriebene Vorstellung. Willkommen im DF. Wie ist denn die Schoenberger Snare in Punkto Ansprache/Lautstaerke/Verarbeitung? Bist Du zufrieden, wenn ja, weshalb, wenn nein, warum nicht?

Danke und Gruss Thomas
"Bilder von E-drums sind so nötig wie ein Keyboarder in einer Band." (by Oaky) Gegenbeispiel 8)
My Drumset is my castle (by Juergen K)

Tarzan verkauft...
:thumbsup:

Deichgraf

Mitglied

  • »Deichgraf« ist männlich

Registrierungsdatum: 13. Oktober 2012

Wohnort: Norddeutschland

  • Nachricht senden

5

Montag, 9. Juli 2007, 10:20

Hallo Harvey! (kennst Du den Film "Mein Freund Harvey"? :D)

Du bist ein Schriftkünstler unter den Trommelkünstlern! War amüsant zu lesen!

Herzlichen Glückwunsch zu Deinem Perlen-vor die Säue Set! Abgesehen von der Tatsache, daß ich kein grün-Fan bin. De Maddin wird es mögen!

Mir fiel auch zuerst auf, dass Du ein Überangebot an Large-Rides am Set hast aber kein Crash geschweige denn ein Splash!? Ist das gewollt oder noch eine Baustelle?

Schön dass Du Dich nach Deiner langen inaktiven Zeit hier im Forum aus der Deckung gewagt hast! Dann poste mal fröhlich mit!


Gruß,


<>< Daniel

Aue Jr.

Mitglied

  • »Aue Jr.« ist männlich

Registrierungsdatum: 3. März 2005

Wohnort: Nürnberg

  • Nachricht senden

6

Montag, 9. Juli 2007, 10:28

na das ist doch mal ein set. da könnte ich sofort drauf losspielen...
becken sind 1a und zum delti muss man wohl nichts sagen. wieso spielst du das flat ride als hauptride?

Reed311

Mitglied

  • »Reed311« ist männlich

Registrierungsdatum: 24. März 2007

Wohnort: Attendorn

  • Nachricht senden

7

Montag, 9. Juli 2007, 10:41

Moin!

Herzlich willkommen in der postenden Gemeinde- wir können Mitgllieder immer vertragen. Schönes Set hast Du da. Und Gott sei Dank kein Oberschenkelhalsbruch beim Fotos schiessen- worauf hättest Du sonst üben wollen? :D

LG

mrbungle

Mitglied

  • »mrbungle« ist männlich

Registrierungsdatum: 30. Januar 2006

Wohnort: LG

  • Nachricht senden

8

Montag, 9. Juli 2007, 13:50

Einfach nur wunderschoen!

9

Montag, 9. Juli 2007, 14:14

ein derart cooles set hab ich hier lange nicht mehr erblickt. so geht das! :)


herzlich willkommen im forum!

ps: wo hast du die agops her?

dominik_01

Mitglied

  • »dominik_01« ist männlich

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2006

Wohnort: Österreich

Endorsements: Agner

  • Nachricht senden

10

Montag, 9. Juli 2007, 14:20

Zitat

Original von freak-928


Kommst du auf das kleine Tom gut, ohne as Becken zu streifen, hin?





wahrscheinlich, sonst würde er das becken sicherlich nicht so platzieren.

  • »HarveySpannend« ist männlich
  • »HarveySpannend« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 3. Mai 2007

Wohnort: Freiburg

  • Nachricht senden

11

Montag, 9. Juli 2007, 19:22

Moin moin :)

allerverbindlichsten Dank für die schnellen und v.a. lieben Antworten, ich bin wirklich gerührt :D

Nun versuch ich mal die Fragen zu beantworten, die Reihenfolge ist allerdings eher eine Reihenlosigkeit:

Das Tom is für mich ganz gut spielbar, allerdings mit nem gewissen Kompromiss da ich irgendwie vermeiden wollte, den Tomhalter auf der BD zu benutzen - den find ich ziemlich klobig und außerdem schwebt da ja das Ride, das ich auch unbedingt da möchte, da das Set ziemlich in die Breite (oder besser gesagt nach hinten) gehen würde, wenn die großen Becken erst so weit rechts 'beginnen' würden.

Die Schoenberger gefällt mir, da ich sie als rel. warm und bauchig empfinde, bedingt durch die Fassbauweise und den dicken Kessel. Das Moongel is' hier wohl so 'ne Art Semi-Verstümmelung, aber ich hab trotz langer Stimmversuche die singenden Obertöne nicht weggekriegt - mein Schlagzeuglehrer steht drauf, ich nich' so.
Die Verarbeitung ist solide und völlig in Ordnung aber - nunja - man sieht dass sie handgemacht ist: die Gratung schwankt zwischen 2 und 4mm Auflagekante (Auflagefläche träfe wohl eher zu).
Sollte man die Snare neu kaufen (die da oben ist von eBay) bekommt man bei anderen Herstellern für die ~400 Euro aber wohl durchgehend hochqualitativere Verarbeitungen. Der Sound is halt stets Ansichtssache.

Die Becken sind so 'ne Sache: ich bin irgendwie ganz vernarrt in diesen rauchigen, jazzigen Klang, daher auch die vielen großen Scheiben. Dennoch bin ich schon auf der Suche nach 'nem guten Crash, was voraussichtlich aber auch kaum kleiner als 19" ausfallen dürfte - Splashes hingegen lassen mich kalt wie uns der Sommer. Vielleicht ändert sich das aber noch (letzteres wäre sogar ziemlich erwünschenswert...).
Die Agop Hats und das LE Ride hab ich vom Musicstore Maintal und ich bin mir sicher dass da irgendwie 'ne Verwechslung (zu meinen Gunsten :)) vorlag, denn ich hab beide zusammen zu 'nem wirklich, öhm, fairen Preis bekommen, v.a. in Anbetracht dessen was so'n LE kostet wenn man die Händlerpreise hier/in den USA kennt.
Das Turk is' aus den USA importiert - hängen tuts zwar da wo generell das Hauptride hängt, aber ich würde sagen, dass ich auf allen 3 annähernd gleich viel spiele - und auch als Crashes eignen sich die Dinger (außer dem Flat) wegen ihrer Dicke bzw. eher Dünne eigentlich auch ganz okay.

Nebenbei isses interessant wie Menschen die Farbe von den Drums einschätzen - fragste 8 Leute, kriegste 13 Antworten: ich find es is blau, der Graf findet es is grün...hat du'n Knick in der Optik, Mann??! ;) (<- der is' zur Sicherheit)

Verlegene Grüße

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »HarveySpannend« (9. Juli 2007, 19:39)


Deichgraf

Mitglied

  • »Deichgraf« ist männlich

Registrierungsdatum: 13. Oktober 2012

Wohnort: Norddeutschland

  • Nachricht senden

12

Montag, 9. Juli 2007, 19:37

Bin weder selbst blau noch habe ich den besagten Knick :D Mein Bildschirm gibt das Set als grün wieder. Maximal türkis könnte man noch bei einigen Bildern deuten.

Blau ist nett !

Tama+Sabian

Mitglied

  • »Tama+Sabian« ist männlich

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2006

Wohnort: Limburg--->Hünfelden--->Heringen

  • Nachricht senden

13

Montag, 9. Juli 2007, 19:39

sieht mir nach ner art "Meer-Algen-Grün" aus^^
auf jeden fall mehr grün als blau, meine ich
cooles finsih, gefällt mir

De' Maddin

Müder untoter Staubsauger

  • »De' Maddin« ist männlich

Registrierungsdatum: 5. November 2004

Wohnort: Echzell

Endorsements: Vorwerk

  • Nachricht senden

14

Montag, 9. Juli 2007, 22:45

Finish finde ich auch klasse und für mich ist es türkies mit Hang zum grün. Mir gefällt's.

Da Du meine Fragen mit deiner Antwort etwas weiter oben auch alle gleich mitbeantwortet hast, bleibt mir nur: Viel Spaß weiterhin hier im Forum.
Grüße,

De' Maddin Set
________________________________

Dängdäng-Dängdäng-Dängdäng
Bababababaaa-baba - Brack........Meet you all the way....dadadab...usw.

Fenne

Mitglied

  • »Fenne« ist männlich

Registrierungsdatum: 28. Februar 2005

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

15

Montag, 9. Juli 2007, 23:06

Verdammt, das ist super. Ich habe lange nicht mehr den Effekt gehabt, dass ich ein Set in der Gallerie sehe und es gerne spielen würde. Ein sehr schönes Gerät. Vorne schreibst du, dass du auf Rock mit jazzigem Schlagzeug stehst. Was bzw. wen meinst du damit? Cream, Hendrix oder irgendwas neueres? Letzte Frage: Mit was füllst du z.Z deine Übungsstunden?

Mfg Fenne

  • »HarveySpannend« ist männlich
  • »HarveySpannend« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 3. Mai 2007

Wohnort: Freiburg

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 10. Juli 2007, 15:28

Das mit dem rock mit jazzigem Schlagzeug fällt mir schwer zu erklären, mit Hendrix kann ich bspw. kaum was anfangen (was hier im Forum wohl ne gewagte Aussage is ;)), da fehlt mir der GItarenzugang, es is mehr so, dass ich viele triolische Rock- und Popnummer für stärker ins-Ohr-gehend halte, da mich dieses Dreierfeeling ziemlich anspricht (selbstverstädlich kann auch straighter 16tel-Kram ziemlich grooven, jazzen und funken....

Ne konkrete Band oder so kann ich dir kaum nennen, es sind (immer natürlich auf die Drums bezogen) eher einzelne Nummern von unzähligen verschiedenen Bands, von hart bis weich, von laut bis leise.
Wer hier vielleicht Jeff Buckley kennt, bei dem find ich das ganz cool umgesetzt (Mojo Pin oder Lover, You Should've Come Over... z.B.).

Meine Übungsstunden sind im Moment eher dahingehend orientiert n Grundfeeling für Triolen aufzubauen, was mir ehrlich gesagt schwerer fält als ich dacht (also so das dat ma bisschen was hat, und nich nur zeitlich hinhaut...).
Ansonsten isses Mitspielen zu Liedern jedweder Richtung und Auseinandersetzen (und das kannman wörtlich nehmen) mit John Riley's Buch "Art of Bop-Drumming" (trotz mehrstündiger K(r)ämpfe damit einsehr empfehlenswertes Buch :))

so lange

Daniel S

Dauergast im Streichelzoo

  • »Daniel S« ist männlich

Registrierungsdatum: 3. Februar 2002

Wohnort: Heinzelmännchenhausen

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 10. Juli 2007, 16:20

Wow! Ein Delite in Traumfarbe mit Traummaßen mit klasse Becken! Ich hoffe du bist dir bewusst, was du hier dein eigen nennst ;)
Wie gefallen dir die Agops?

  • »HarveySpannend« ist männlich
  • »HarveySpannend« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 3. Mai 2007

Wohnort: Freiburg

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 12. Juli 2007, 18:06

Sodele,

Daniel, entschuldige dass ich so lange nicht geschrieben habe, aber meine Karre is vorgestern kaputt gegangen und ich musste mich dringend um den ganzen Kram kümmern. Ein Hoch auf die Bürokratie - nen Nobelpreis bekommen is einfacher, würd ich mal behaupten.

Um auf deine Frage zu antworten: die Agops gefallen mir sehr gut (sonst hätt ich sie da nich' hängen ;)) - was ich mag, ist einerseits, dass ich da wirkliche, ehrliche Handarbeit und damit stets ein Unikat habe (und auch eine kleine Firma unterstütze, statt dem großen Z das Geld in den Schlund zu schlund...nein, schleudern); andererseits, dass diese Dinger einfach nen sehr warmen, angenehmen aber auch leisen, fast zärtlichen Klang haben - ähnlich wie viele ältere Jazzbecken - bisschen dreckig, bisschen schmutzig, rauchig, holzig (mir fällt das beschreiben unheimlich schwer :]).
Dazu kommt, dass ich auf das Aussehen irgendwie steh', v.a. das Turk - anfangs fand ich's komisch, mittlerweile find ich's sehr hübsch anzuschaun, auch das LE hat scharfe Kurven. Ganz anders das Paiste - klinisch steril abgedreht, maschinengehämmert, semi-glänzend, aber wer weiß, wie die Traditionals von unten ausehen, der findet's doch hübsch ;)

Die Hats sind so da n Sonderfall - bei mir is das Top unten und das Bottom oben (Top-Down-Prozeß nennt man dat wohl...).
Die sind ziemlich trocken und auch leise/warm; was mich jedoch ein bisschen stört, ist das beim Chicken (also dem Treten, nich beim Verzehr eines Hühnchens) so ein kleiner, kaum hörbarer Ton kurz nachhallt - ein sehr hohes "Pfeifen" oder so was - es macht also nicht "chick" sondern eher "chickiiiiii", wobei die i's eher gaaaanz leise sind - nichtsdestotrotz irgendwie komisch - nunja, dafür is das Chick rattenscharf (auch hier bitte Ähnlichkeiten zu lebenden Personen/Tieren ignorieren)

hähnchene grüße

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »HarveySpannend« (12. Juli 2007, 18:10)


cajon

Mitglied

  • »cajon« ist männlich

Registrierungsdatum: 2. Februar 2005

Wohnort: Ingolstadt

  • Nachricht senden

19

Montag, 23. Juli 2007, 15:17

Zitat

Original von HarveySpannend
Auseinandersetzen (und das kannman wörtlich nehmen) mit John Riley's Buch "Art of Bop-Drumming" (trotz mehrstündiger K(r)ämpfe damit einsehr empfehlenswertes Buch :))

da wird dir BassDrumBone noch was dazu erzählen, nehm ich an ;)

schönes set, ich würd ein 19er und ein 17er crash dazu hängen. (hätt selber gern ein 19er, aber von der natural-serie gibts da bei ufip nix :( )
gerümpel

demo-cd: hörzone

soonoor

Mitglied

  • »soonoor« ist männlich

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2004

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

20

Montag, 23. Juli 2007, 16:13

Ich bin also nicht der einzige Student der Erziehungswissenschaft in diesem Forum.

Well...also, auch von mir Glückwunsch zu den schönen Becken und dem tollen Set.

Viele Grüße und viel Spaß noch.
"I would rather eat my own testicle than reform The Smiths. And that's saying something for a vegetarian." Morrissey

Schießbude