Sie sind nicht angemeldet.

mc.man

Mitglied

  • »mc.man« ist männlich
  • »mc.man« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 25. August 2007

Wohnort: Ahlen

  • Nachricht senden

1

Freitag, 11. Januar 2008, 22:17

Mc.Man stellt sich vor! - neue Demo-Aufnahme

1. Update 23.03.2008 - das erste DIY-E-Drum auf Basis von alten Hoshino-Trommeln
2. Update 27.12.2008 - das zweite DIY-E-Drum auf Basis eines TAMA-Sets
3. Update 14.03.2009 - neues Ride, neue Snare
4. Update 24.04.2009 - Aus E wird A und neue Becken
5. Update 06.11.2009 - Neues gebrauchtes Set, reduzierter Aufbau

6. Update 04.12.2011 - neue Band - neue Mikros

Irgendwann ist für jeden (Hobby-)Drummer der Zeitpunkt gekommen, sich hier im Forum vorzustellen.

Ich heiße Uli, bin 45 Jahre alt und seit August Wiedereinsteiger. In meiner Jugend - also vor vielen Jahren - habe ich für ca. 2-3 Jahre mit ein paar Freunden nicht gerade schön, dafür aber laut und mit viel Spaß Musik gemacht. Dann kam der Bund und der Spaß hatte ein Ende und leider auch meine Schlagzeugerkarriere. Danach wurde nur noch auf die Schenkel geklopft!

Aber das Drummen läßt einen nie los, und so wurde immer wieder geguckt und jede Idee wegen der Reihenhausuntauglichkeit auch wieder verworfen.
Bis zum August 2007 ... Die Kinder - schon fast erwachsen - möchten Musik machen. Also ab zu Musik Produktiv und Gitarren und Bässe bewundern. Vater kann sich ja mal bei den Schlagzeugen umschauen. Eine folgenschwere Entscheidung!

In einer kleinen Kammer am Ende des ganzen glitzernden und funkelnden Schlagzeugwaldes waren ein paar wenige E-Drums aufgebaut, mit normalen Fellen hatte ich diese noch nie gesehen. Naja, mal drangesetzt und ein bisschen probiert, der letzte Kontakt lag schließlich über 25 Jahre zurück und als zusätzliches Hindernis bin ich auch noch ein Linkshänder. Pling, Plogg, seltsame Geräusche aber ein realistisches Gefühl auf diesen, wie ich inzwischen weiß, Meshfellen. Also Kopfhörer vom TD12 aufgesetzt, gespielt und oh graus, infiziert!

In den folgenden Tagen habe ich mich im Internet schlau gelesen, bin dann nach Rehren gefahren und habe mir ein TD6KX von Roland gekauft. Bei Drum-Tec sagte man mir, ich sollte meine Adresse hinterlegen, da die meisten Käufer Wiederholungstäter sein. Man hat Recht behalten! Zu Weihnachten habe ich mir eine VH-11 geleistet, eine deutliche Aufwertung für das Set. Das CY-5 konnte ich dann als 2.Crash-Becken einsetzen, was eine klangliche Bereicherung darstellt.



Das 4. Tom ist ein DIY-Tom (8"-Millenium, durchgesägt mit eigenem Trägersystem aus Baumarkt- und Conrad-Teilen, sowie Roland-Cushion), eine weitere Baustelle, die das E-Drumming mit sich bringt. Der Trend geht halt zum Zweit-Set. So habe ich mir ausrangierte Kessel (*Danke Merrel!*) und ein Dixxon-Rack besorgt, und dank der vielen fundierten Ratschlägen der Forumsmitglieder (insbesondere *Kingkiller/Andre*) kommen sogar sehr brauchbare Ergebnisse heraus.

Was meinen Musikgeschmack anbetrifft, so bin ich stark geprägt von der Musik aus den 70er, Eloy, Doors, Genesis, Purple, Police und wie sie alle heißen. Heute höre ich mir fast alles an: Rap, Jazz, Rock, usw. Aber dafür habe ich jetzt weniger Zeit, da ich sehr viel üben muss....

Eingefügt am 23.03.2008 (Start)

Ein paar Bilder meines DIY E-Drums (Toms, BD, Snare), eine detaillierte Beschreibung wird hoffentlich nach Ostern fertiggestellt.
Die Trommeln waren für ein akustisches Set nicht mehr zu gebrauchen, hier erfüllen sie noch sehr gut ihren Zweck!



Folgende Trommeln (Größen und Cushion) werden getriggert:
- Snare (13"; Roland Cushion)
- Toms (8",10"; selbst geschnitzte Kautschuk-Cushions)
- Toms (12",13"; Roland Cushion)
- BassDrum (22" Optisch, 14" getriggert; selbst geschnitzte Kautschuk-Cushion)

Auf den Fellen sind die Design-Felle von DrumTec, als Trigger dient der 35mm-Piezo von Conrad.





Eingefügt am 23.03.2008 (Ende)

Eingefügt am 27.12.2008 (Start)

Da hat sich einiges in den vergangenen Monaten getan: Seit April habe ich Unterricht bei einem professionellen Schlagzeuglehrer, das war die beste Entscheidung, die ich trotz oder gerade wegen meines Alters treffen konnte.

Als Drummer darf ich mich nun auch in einer Band einbringen, die sich überwiegend mit Rhythm & Blues beschäftigt und das ist besser als alle Playalongs und Übungen, die man zu Hause alleine vor sich hin daddelt.
Und da mein Set nun im Übungsraum steht, musste für zu Hause ein Neues her. Ein gutes gebrauchtes wurde komplett aufgefrischt (guckst Du hier) und elektrifiziert(und das findet man hier und hier und hier). Um das Ganze abzurunden habe ich mir 2 14"-Kittoys (Crash und China) gegönnt.
Die Pads und das Rack meines TD6-Sets habe ich inzwischen hier im Forum in gute Hände gegeben, die größeren Trommeln machen mir einfach mehr Spaß!
Das TD6-Modul wird weiterhin als Trigger2Midi genutzt, dahinter dann einen Laptop mit einem Audiointerface von Tascam (FireOne) und von Toontrack den Superior Drummer 2.0. Im Proberaum beschalle ich meine Mitstreiter mit einem Subwoofer und 2 Satelliten von dB Technologies (S350). Das ist so richtig schön ohrenfreundlich.
Und wie immer die Bilder:







Ja und dann war da noch Weihnachten 2008 und alle haben das Tchibo-Set bekommen, dass ich schon seit ein paar Wochen in meinem Büro stehen habe. Also hat die Verwandtschaft die Augen offen gehalten und folgendes kleines nette Schlagzeug gefunden, das nun einen Ehrenplatz im Regal finden wird.



Eingefügt am 27.12.2008 (Ende)



Eingefügt am 14.03.2009 (Start)

Nachdem ich nun viel ausprobiert habe, bin ich erst einmal bei einem neuen Aufbau gelandet. Ein Hängetom ist vom Set verschwunden, ein Splash wurde integriert. Als Ride fungiert nun ein Roland CY-15R, das CY-12R/C dient jetzt als Crash. Dafür habe ich ein 14" Kittoy aus dem Set genommen.
Darüber hinaus habe ich nach dem Erwerb einer alten Stahlsnare eine weitere Triggerschiene gebaut und in den Kessel eingebaut. Bei der Triggerschiene habe ich kleinere Verbesserungen vorgenommen, darüber hinaus ist der DIY-Cushion in seiner Form und Funktionalität nicht mehr von dem originalen Rolandteil zu unterscheiden. Ein klein wenig fester ist er hingegen schon, was sich aber für mein Empfinden nicht negativ auf den Hotspot auswirkt. Insgesamt ist eine Stahlsnare mit Mesh etwas lauter als eine aus Holz, sie singt halt etwas mit.

Und wie immer die Bilder:



Was mir jetzt noch fehlt ist eine Cowbell und ein zusätzlicher Trigger an der Snare für einen ordentlichen Sidestick. Mehr läßt dann mein Modul auch nicht zu.

Da ich auch nicht mehr der Jüngste bin, mein Rücken auf Grund des Büro-Jobs auch zu zicken anfängt, habe ich mir noch einen TAMA First Chair gegönnt. Das hätte ich schon viel früher machen sollen!
Eingefügt am 14.03.2009 (Ende)

Eingefügt am 24.04.2009 (Start)
Lange geplant und nun endlich umgesetzt. Aus meinem Wohnzimmer E-Set ist ein A-Set geworden. Es ist nach 20 Monaten E-Drums mein erstes Akustik-Set. Das letzte A-Set hatte ich vor fast 30 Jahren.
Die Beckenfrage war die schwierigste, ich bin einigen Anbietern von Becken hier im Forum gehörig auf den Geist gegangen und insbesondere Kride20 hat eine Engelsgeduld bewiesen. Mein Einstieg habe ich mit folgenden Becken gestaltet:
  • Paiste twenty 22" Ride
  • Paiste twenty 16" Crash
  • Istanbul Mehmet 10" Splash
  • Istanbul Mehmet Sultan 14" Hihat
  • Platzhalter für ein geplantes 18"-Crash (hier überlege ich ein Diril auszuprobieren), alternativ ein Sultan

Der Umbau war einfach, allerdings ist für einen Laien das Stimmen der Trommeln schon eine kleine Herausforderung. Aber auch hierzu habe ich Hilfe im Forum gefunden, das Buch von "Nils" ist eine super Hilfe gewesen. Das Ergebnis war deutlich besser als erwartet. Für mich. Für meine Mitmusiker, die ein leises E-Set gewohnt waren, war ich trotz sehr verhaltener Spielweise zu laut. Jetzt musste ich dämpfen, jetzt gefällt es meinen Mitmusikern, aber mir nicht mehr so. Das war eine erste bittere Erfahrung für mich am A-Set.
Meinen Walton-Snare-Kessel habe ich mit einem Pro-Strainer ausgestattet und ebenfalls auf akustik umgestellt. Die Entscheidung fiel mir mit am schwersten, da ich ja auch weiterhin zu Hause elektrisch spielen werde und das Teil richtig gut funktionierte. Aber es hat sich gelohnt. Darüber hinaus habe ich einen Schnellschuß für eine Gretsch-Snare hier im Forum gemacht. Obwohl das Teil nicht alt war, habe ich es zunächst mal komplett auseinandergeschraubt, poliert und zusammengebastelt. Die reichlichen Sägespäne im Kessel bleiben mir nach wie vor ein Rätsel ?(
  • Walton Snare Stahlkessel 14"x6,5"
  • Gretsch Holzsnare Esche 14"x5"

Die Umstellung von E zu A war mit kleineren Anpassungen verbunden. Der Rebound des A-Rides und der Toms ist weniger ausgeprägt, da muss man mehr arbeiten. Die Bassdrum ist viel angenehmer als alles was ich im E-Drum-Bereich ausprobiert habe. Und auf dem A-Set muss man viel genauer agieren, die Fehler kommen viel offensichtlicher zur Geltung.

Und wie immer... ein paar erste Bilder.









Eingefügt am 24.04.2009 (Ende)

Eingefügt am 06.11.2009 (Start)

Eine Reihe von Veränderungen hat es in den vergangenen Monaten gegeben. ein neues gebrauchtes Set (Premier Artist Birch), ein neuer Aufbau (nur noch 2 Toms), eine Bandneugründung (5 Bucks Blues Band) und mein E-Set nutze ich nur noch Zuhause zum Üben (das soll der ganzen Bastelei aber keinen Abbruch tun). Und ein neuer Trommellehrer musste auch her, neben den guten didaktischen Fähigkeiten meines neuen Meisters, ist es insbesondere für mich als Berufstätigen einfach effektiver einmal im Monat 2 Stunden zu nehmen.




Wer mehr sehen möchte, schaut am besten auf meiner Homepage
http://www.meckmann-ahlen.de

nach :)
Eingefügt am 06.11.2009 (Ende)
Gruß vom Mc.Man

Dieser Beitrag wurde bereits 32 mal editiert, zuletzt von »mc.man« (26. Februar 2019, 17:54)


Kalma

Mitglied

  • »Kalma« ist männlich

Registrierungsdatum: 24. November 2007

  • Nachricht senden

2

Freitag, 11. Januar 2008, 22:31

Hi Uli,
willkommen hier im Forum!
du hast ja ein nettes Set!
Die Snare find ich sehr geil vom optischen!


Weiter so
David

Deichgraf

Mitglied

  • »Deichgraf« ist männlich

Registrierungsdatum: 13. Oktober 2012

Wohnort: Norddeutschland

  • Nachricht senden

3

Freitag, 11. Januar 2008, 23:02

Bei so alten Säcken fällt mein "HALLO" gleich ddooppppeelltt so freundlich aus ! :D Herzlich willkommen als Ritter der Drummerforumsrunde!

Den Staubsauger hast Du wegen der vielen Stickspäne da stehen? :D

Glückwunsch zum Set und viel Spaß !


<>< Daniel

  • »wolfmotherfan« ist männlich

Registrierungsdatum: 4. März 2007

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

4

Freitag, 11. Januar 2008, 23:36

hey ho
viel spaß hier im forum und mim trommeln

da hast ja anscheinend viel geld reingsteckt in dein set


Lg julian
Mein Set

"Where do you come from?"
"London"
"London where?"
"London England!!"

mc.man

Mitglied

  • »mc.man« ist männlich
  • »mc.man« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 25. August 2007

Wohnort: Ahlen

  • Nachricht senden

5

Samstag, 12. Januar 2008, 08:11

Zitat

Original von wolfmotherfan
...
da hast ja anscheinend viel geld reingsteckt in dein set
...


Jaja, das ist wie mit dem Motorradfahren, die "Alten" gönnen sich nochmal ihren Spaß und erfüllen sich Jugendträume, wenn es irgendwann irgendwie möglich ist!^^
Gruß vom Mc.Man

drum-maniac

Mitglied

  • »drum-maniac« ist männlich

Registrierungsdatum: 31. März 2006

Wohnort: Osnabrück

Endorsements: Los Cabos Sticks, Cympad

  • Nachricht senden

6

Samstag, 12. Januar 2008, 08:50

Welcome to the Club, ich mag zwar immer noch lieber Akustik Drums statt E Drums aber es muß dir ja gefallen. Viel spaß hier..
"Fills bring thrills but grooves pay bills"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »drum-maniac« (12. Januar 2008, 09:21)


R.a.l.f.

Mitglied

  • »R.a.l.f.« ist männlich

Registrierungsdatum: 17. Januar 2006

Wohnort: Lüneburg

  • Nachricht senden

7

Samstag, 12. Januar 2008, 09:04

Hallo McMan!

Willkommen auch von mir. Bin selber auch ein Re-Infizierter und kann Dich gut verstehen!

Zum Aufbau Deines Sets: stehen die "Standtoms" nicht ein bißchen zu weit weg?
Bei meinem A-Set (natürlich mit größeren Durchmessern - schon klar) ist der Abstand zur Snare aber grade mal 'ne Handbreit. Ich würde insgesamt versuchen, alles noch ein wenig dichter zusammen zu rücken. Es dürfte sich dann flüssiger spielen lassen.

Und Deine Art "Prägung" dürften viele der "alten Säcke" (Gruß an den Grafen von dieser Stelle!) ähnlich erlebt haben.


Gruß - R.
Rudiments are low fun ;)

www.star-drums.de

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »R.a.l.f.« (24. Januar 2008, 07:58)


Rockstar

Mitglied

  • »Rockstar« ist männlich

Registrierungsdatum: 23. März 2005

Wohnort: München

  • Nachricht senden

8

Samstag, 12. Januar 2008, 09:25

Herzlich Willkommen hier!

Nette Vorstellung! Viel Spaß auch weiterhin und viel Erfolg! ;)

Liebe Grüße
Rockstar

Deichgraf

Mitglied

  • »Deichgraf« ist männlich

Registrierungsdatum: 13. Oktober 2012

Wohnort: Norddeutschland

  • Nachricht senden

9

Samstag, 12. Januar 2008, 09:42

@Mc
Schon gesehen?

Hall of "alte-Säcke"

mc.man

Mitglied

  • »mc.man« ist männlich
  • »mc.man« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 25. August 2007

Wohnort: Ahlen

  • Nachricht senden

10

Samstag, 12. Januar 2008, 10:05

Zitat

Original von GrafDaniel
@Mc
Schon gesehen?

Hall of "alte-Säcke"


Nicht nur das, sogar schon drin!
Gruß vom Mc.Man

Gsälzbär

Hybriddrummer

  • »Gsälzbär« ist männlich

Registrierungsdatum: 12. Oktober 2004

Wohnort: Mittelbaden

  • Nachricht senden

11

Samstag, 12. Januar 2008, 12:06

Hallo Uli,
toll dein Set. Aber warum hast du es spiegelverkehrt aufgebaut? :D
Und für welche Songs brauchst du den Staubsauger? :D
Fragen über Fragen und noch viel Spaß hier. Vielleicht sieht man sich ja mal wieder.
Gruß Gerd
Beer is cheaper than therapy!

De' Maddin

Müder untoter Staubsauger

  • »De' Maddin« ist männlich

Registrierungsdatum: 5. November 2004

Wohnort: Echzell

Endorsements: Vorwerk

  • Nachricht senden

12

Samstag, 12. Januar 2008, 14:28

RE: Mc.Man stellt sich vor!

Zitat

Original von mc.man
In meiner Jugend - also vor vielen Jahren - habe ich für ca. 2-3 Jahre mit ein paar Freunden nicht gerade schön, dafür aber laut und mit viel Spaß Musik gemacht.


Und genau auf den Spaß kommt es an!

Willkommen, auf dass Du diesmal mit Freude dabei bleiben kannst.
Grüße,

De' Maddin Set
________________________________

Dängdäng-Dängdäng-Dängdäng
Bababababaaa-baba - Brack........Meet you all the way....dadadab...usw.

13

Samstag, 12. Januar 2008, 18:13

willkommen im virtuellen trommeluniversum, junger mann ... feine sachen hast du dir da zugelegt.
[off topic: dass deine kinder schon erwachsen sind, neide ich dir ein wenig; da hab ich noch was vor mir.]

bin schon auf deine weiteren basteleien gespannt und grüße ganz herzlich,
markus (*59)

stiegl

der Stiegl der Gesellschaft

  • »stiegl« ist männlich

Registrierungsdatum: 6. Januar 2007

Wohnort: Eferding

  • Nachricht senden

14

Samstag, 12. Januar 2008, 21:58

Hallo Mc.Man, tolle Idee von dir mit dem Wiederanfang,
viel Spaß noch und weiter so. Bin schon auf dein Projekt gespannt.

Das schöne am "reifen Alter" ist das man sich dann seine Kinder und Jugenträume meist auch leisten kann. :D



stiegl
Denk mal nach!

Und, heute schon geübt? =)




Meins

mc.man

Mitglied

  • »mc.man« ist männlich
  • »mc.man« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 25. August 2007

Wohnort: Ahlen

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 13. Januar 2008, 13:57

Danke für die netten Worte!

Zitat

Original von Gsälzbär
... Vielleicht sieht man sich ja mal wieder...

Dafür werden wir sorgen!

Zitat

Original von macmarkus
... dass deine kinder schon erwachsen sind, neide ich dir ein wenig; da hab ich noch was vor mir...]

Naja, sie sind FAST erwachsen!

Zitat

Original von stiegl
Das schöne am "reifen Alter" ist das man sich dann seine Kinder und Jugenträume meist auch leisten kann.

=)
Gruß vom Mc.Man

KingKiller

Mitglied

  • »KingKiller« ist männlich

Registrierungsdatum: 15. März 2007

Wohnort: Oldenburg

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 17. Januar 2008, 20:52

Hi Uli!

Da antwortet man in einem anderen Thread und stolpert mal wieder über dich. :) Und dann guck ich nochmal genauer hin... ...eine neue Signatur!!!

Endlich hast du ja auch mal einen Gallerieeintrag zusammengebaut. Bestimmt nur, um eine Plattform zu schaffen, auf der du dein DIY ordentlich vorstellen kannst ;)

Hast du dir das TD6kX gekauft? Ich dachte nur das KS hätte Meshpads. Oder hast du die geupgraded? (überlesen?)

Bin sehr gespannt auf deinen Selbstbau! Ist mein Keith-Raper noch in Betrieb oder schon in die Tonne gewandert? Baust du dir jetzt ein komplett neues DIY-Set? Ich hatte immer gedacht, es gäbe nur das Multiple-Zone-Ride. :)

Schönen Gruß
Andre
Kingkiller - Delite und Nachwuchs + + + DIY - Mallets selbst bauen
"Denk mal mehr wie ein Zauberer... der kennt seine Tricks auch....findet sie aber geil" (jooverdup 2011)

drummer-lena

unregistriert

17

Freitag, 18. Januar 2008, 12:49

Hey,
cool noch ein E-drummer, Herzlichst Willkommen ;-)
Und auch noch ein Linkshänder, cool sowas hat man auch nicht oft. vlt. Fotografierst du wenn es dir möglich ist dein Set auch mal von vorne (also quasi als würd man davor stehn), würd mich nämlich echt ma interessieren ;-)
Glg und auf gutes posten, Lena

18

Freitag, 18. Januar 2008, 16:51

Moin Uli,
sehr schönes Intro und klasse Set. Wäre aber nichts für mich - so anderstrum ;)

Willkommen und vieeel Spaß hier!

mc.man

Mitglied

  • »mc.man« ist männlich
  • »mc.man« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 25. August 2007

Wohnort: Ahlen

  • Nachricht senden

19

Freitag, 18. Januar 2008, 18:49

Zitat

Original von KingKiller
Hi Uli!
...Hast du dir das TD6kX gekauft? Ich dachte nur das KS hätte Meshpads. ...

Das TD6-KX ist mit Meshheads ausgestattet, hat aber als Hihat nur die CY5/FD-8 Kombi, die ich kürzlich gegen die VH-11 ausgetauscht habe (eine lohnende Investition), das CY-5 dient nun als Crash oder Splash (je nach Set).

Zitat

Original von KingKiller
...Ist mein Keith-Raper noch in Betrieb oder schon in die Tonne gewandert? ... Ich hatte immer gedacht, es gäbe nur das Multiple-Zone-Ride. :)

Der Keith-Raper lebt noch, allerdings gefällt mir in der Plastikvariante das Verhalten des Beckens überhaupt nicht, es schlabbert! Sollte ich allerdings - für lau - ein altes vergammeltes Messingbecken bekommen, werde ich noch einen Versuch starten, nur Geld darf es angesichts der Gebrauchtpreise für ein Roland CY-5 (2-Zonen mit Choke-Funktion) nicht kosten.

Zitat

Original von KingKiller
... Baust du dir jetzt ein komplett neues DIY-Set? ...

Nur die Toms, die Snare und die Bassdrum! Becken s.o.

Zitat

Original von drummer-lena
...vlt. Fotografierst du wenn es dir möglich ist dein Set auch mal von vorne (also quasi als würd man davor stehn), würd mich nämlich echt ma interessieren ;-)...

Wird nachgeliefert, aber du kannst jedes Bild eines Sets nehmen und mit einer Bildbearbeitungssoftware spiegeln :D
Gruß vom Mc.Man

mc.man

Mitglied

  • »mc.man« ist männlich
  • »mc.man« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 25. August 2007

Wohnort: Ahlen

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 23. März 2008, 15:35

Zu den Feiertagen ein Update meines Galerieeintrages!
Eine detaillierte Beschreibung meines DIY-Projektes werde ich in den nächsten Tagen nachreichen.

Frohe Ostern!
Gruß vom Mc.Man