Sie sind nicht angemeldet.

premier_drummer

Bob der Baumeister

  • »premier_drummer« ist männlich
  • »premier_drummer« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 28. Januar 2006

Wohnort: Landkreis Miltenberg

  • Nachricht senden

261

Mittwoch, 11. Juni 2008, 09:29

Mist, aber nen Versuch wars wert...


Sorry, dafür kein Bier und keine Pizza :D
___________________________
Groovy Greetz

Enso

Schallschutz entkoppelt

KingKiller

Mitglied

  • »KingKiller« ist männlich

Registrierungsdatum: 15. März 2007

Wohnort: Oldenburg

  • Nachricht senden

262

Mittwoch, 11. Juni 2008, 09:33

LOL...

Hatte nicht erwartet, dass du dafür keine Antwort hast. ;) Und darauf auch nicht spekuliert... ;)

Bei Aldi haben die nämlich grad diese Tage so nen "riesen" Pool für 99 euro...

Wie hast du's denn vor, dass die Gitarristen mit ihren E-Klampfen im Pool liegen können, ohne dass ihr einen gewischt bekommt? :D
Kingkiller - Delite und Nachwuchs + + + DIY - Mallets selbst bauen
"Denk mal mehr wie ein Zauberer... der kennt seine Tricks auch....findet sie aber geil" (jooverdup 2011)

Deichgraf

Mitglied

  • »Deichgraf« ist männlich

Registrierungsdatum: 13. Oktober 2012

Wohnort: Norddeutschland

  • Nachricht senden

263

Mittwoch, 11. Juni 2008, 10:21

Bau den Pool WEIT WEG VOM HAUS auf !

premier_drummer

Bob der Baumeister

  • »premier_drummer« ist männlich
  • »premier_drummer« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 28. Januar 2006

Wohnort: Landkreis Miltenberg

  • Nachricht senden

264

Mittwoch, 11. Juni 2008, 10:58

Bau den Pool WEIT WEG VOM HAUS auf !


Puuuhhh... da kriege ich´s mit der Angst zu tun 8o
Der Pool wird aber zum glück am Abwärtshang stehen. Wird also beim Nachbarn nass, nicht bei mir :rolleyes:
___________________________
Groovy Greetz

Enso

Schallschutz entkoppelt

TwoStroke

Mitglied

Registrierungsdatum: 28. August 2007

Wohnort: MIddelburg

  • Nachricht senden

265

Mittwoch, 11. Juni 2008, 12:10

Ich frage mich sowieso immer, wohin man eigentlich am Ende des Sommers mit 5 m3 Wasser soll (wenn mans nicht wie Daniel in den eigenen Keller gießt)..... ?(

premier_drummer

Bob der Baumeister

  • »premier_drummer« ist männlich
  • »premier_drummer« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 28. Januar 2006

Wohnort: Landkreis Miltenberg

  • Nachricht senden

266

Mittwoch, 11. Juni 2008, 12:12

Ich frage mich sowieso immer, wohin man eigentlich am Ende des Sommers mit 5 m3 Wasser soll (wenn mans nicht wie Daniel in den eigenen Keller gießt)..... ?(


Schaff dir nen Garten an, dann weißte wohin damit. Stellst ne Pumpe rein, und ab mit dem Wasser in die großen Regentonnen - an trockenen Tagen gießte damit dann deinen Rasen ^^
___________________________
Groovy Greetz

Enso

Schallschutz entkoppelt

premier_drummer

Bob der Baumeister

  • »premier_drummer« ist männlich
  • »premier_drummer« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 28. Januar 2006

Wohnort: Landkreis Miltenberg

  • Nachricht senden

267

Sonntag, 22. Juni 2008, 21:11

PD-Absorber

Yo Gemeinde,

nachdem es scheinbar 3 Wochen lang still war um den KEPT, hier nun das aktuelle Update ;)

Dies hier war der letzte Stand der Dinge:



Weiter ging es mit der Wandfarbe - allen guten Vorschlägen hier zum Trotz...



habe ich mich für eine dezentere, helle Farbe entschieden:



Dem geneigten Betrachter fällt mitunter das Klebeband auf den OSB-Platten auf. Das wird hierfür:



benötigt. Teppich in einer guten Qualität - man will ja nun nicht jedes Jahr einen neuen Teppich reinlegen müssen.
Der, den ich hier verwende, hat unter der Schlingenschicht noch eine Filzschicht, das erhöht (laut Verkäufer...) ungemein die Haltbarkeit,
und der Trittschall wird (laut Verkäufer...) zusätzlich minimiert.

Für die nächsten Schritte ist das Zeugs hier nötig:



Hier sieht man dann den fertig verlegten Teppich. In der oberen rechten Ecke kann man erkennen, daß
ich bereits mit dem Verlegen der Stromleitungen begonnen habe:



Hier zwei meiner Jungs, die gleich mit auf´s Foto wollten :D



Weil ich vermeiden wollte, daß zuviele Bohrlöcher durch die Kabel nach außen gehen,
habe ich sie mit Kabelkanälen und Aufputzsteckdosen innen installliert:



By the Way, man kann hier auch schön die Teppichleiste erkennen.

Nun zum Thema Innenraumakustik...

Da die Akustik im Inneren des entkoppelten Proberaums aufgrund gerader, gegenüberstehender Wände
erwartungsgemäß miserabel war, musste ich latürnich den entstehenden direkten, kurzen Hall mit entsprechenden
Absorbern wegbekommen.

Nach langem Hin- und Herüberlegen entschied ich mich für die speziellen

PD-Absorber:



PD-Absorber bestehen aus einer speziellen Schicht Wellenschaumstoff, welcher den Schall in viele verschiedene Richtungen
bricht. Sie werden mit Profilholzleisten an der Wand befestigt:



Damit der Schaumstoff von außen nicht beschädigt werden kann (wie hier bereits geschehen):



...wird darüber noch eine spezielle Schicht 3Mesh-Abstandsgewirke verbaut:



Es besteht aus 2 Schichten vollkommen offenporigem Polyestergeflecht, das in der Mitte durch Myriaden von Kunststoff-Fäden
verbunden und dadurch sehr Druckresistent ist:





Im Schnitt sieht das Ganze dann so aus:





Und wenn es fertig ist, so:



Weiter geht´s diese Woche mit der Zwischenwand....
___________________________
Groovy Greetz

Enso

Schallschutz entkoppelt

Faerie

Mitglied

  • »Faerie« ist männlich

Registrierungsdatum: 28. November 2007

Wohnort: 49° 2'48.29"N 8° 1'42.22"E

  • Nachricht senden

268

Sonntag, 22. Juni 2008, 21:27

Hey, das ist mal super so ein Raum in Raum oder wie ihr das nennt :D
Hier wird ja anscheind an so gut wie alles gedacht.



[font=&quot]Hab mich mal durch dieses Thema ein bisschen
durchgelesen, meine frage dazu ist: Was kostet das alles so zusammen?? Der
Stahl ist ja auch nicht gerade billig. Würde mich doch mal sehr interessieren
was das alles im einzelnen kostet und dann am Schluss natürlich die Gesamtkosten,
falls du das verrätst.
[/font]
8)



Gruß Steven ;)
Schäbber die boom bang batsch.
Die Musik muss laut sein, damit wir nicht hören, wie die Welt zusammenbricht.

Meine Kiste (Sonor)

De' Maddin

Müder untoter Staubsauger

  • »De' Maddin« ist männlich

Registrierungsdatum: 5. November 2004

Wohnort: Echzell

Endorsements: Vorwerk

  • Nachricht senden

269

Sonntag, 22. Juni 2008, 21:39

Als eifriger Leser bedanke ich mich artig für die weiteren Werdegangbeschreibungen :)
Grüße,

De' Maddin Set
________________________________

Dängdäng-Dängdäng-Dängdäng
Bababababaaa-baba - Brack........Meet you all the way....dadadab...usw.

Nanovarium

Mitglied

  • »Nanovarium« ist männlich

Registrierungsdatum: 17. Januar 2007

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

270

Sonntag, 22. Juni 2008, 21:43

Gute Idee ein schönes Gelb zu nehmen. Gibt wärme und macht den raum auch generell heller und etwas größer.

Die Idee mit den Absorbern ist auch gut! Denke auch über die Decke nach! Nicht nur die Wände stehen sich gegenüber, sondern auch Boden und Decke. ;) Muss nicht sein, bei der Raumgröße aber Überdenkenswert. Würde den Raum zumindest akustisch weiter vergrößern. Da würde ich dann aber zu Aixfoam greifen oder so

lg

edge

Mitglied

  • »edge« ist männlich

Registrierungsdatum: 24. Januar 2005

Wohnort: Bremen

  • Nachricht senden

271

Sonntag, 22. Juni 2008, 21:46

Mich würde interessieren, ob die Absorber den gewünschten Effekt haben.
Wir sitzen im Proberum auch gerade vor dem gleichen Problem und wissen nicht sorecht, womit wir zuerst (und am besten) die Akustik verbessern sollen ;)

Gruß
edge

premier_drummer

Bob der Baumeister

  • »premier_drummer« ist männlich
  • »premier_drummer« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 28. Januar 2006

Wohnort: Landkreis Miltenberg

  • Nachricht senden

272

Sonntag, 22. Juni 2008, 21:51

Gute Idee ein schönes Gelb zu nehmen. Gibt wärme und macht den raum auch generell heller und etwas größer.

Die Idee mit den Absorbern ist auch gut! Denke auch über die Decke nach! Nicht nur die Wände stehen sich gegenüber, sondern auch Boden und Decke. ;) Muss nicht sein, bei der Raumgröße aber Überdenkenswert. Würde den Raum zumindest akustisch weiter vergrößern. Da würde ich dann aber zu Aixfoam greifen oder so

lg


Für die Decke spiele ich mit dem Gedanken, diese Schallabsorberplatten zu nutzen. Sie absorbieren auf hoher Bandbreite ca. 70 % des Schalls. Damit wird der Raum nicht völlig schalltot.
___________________________
Groovy Greetz

Enso

Schallschutz entkoppelt

premier_drummer

Bob der Baumeister

  • »premier_drummer« ist männlich
  • »premier_drummer« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 28. Januar 2006

Wohnort: Landkreis Miltenberg

  • Nachricht senden

273

Sonntag, 22. Juni 2008, 21:53

Mich würde interessieren, ob die Absorber den gewünschten Effekt haben.
Wir sitzen im Proberum auch gerade vor dem gleichen Problem und wissen nicht sorecht, womit wir zuerst (und am besten) die Akustik verbessern sollen ;)

Gruß
edge


Der Effekt der Absorber ist genau wie gewünscht - ein großer Teil des Schalls wird absorbiert, ein minimaler Resthall bleibt.
Kostengünstig sind diese Absorber ebenfalls ;)
___________________________
Groovy Greetz

Enso

Schallschutz entkoppelt

premier_drummer

Bob der Baumeister

  • »premier_drummer« ist männlich
  • »premier_drummer« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 28. Januar 2006

Wohnort: Landkreis Miltenberg

  • Nachricht senden

274

Sonntag, 22. Juni 2008, 21:56

Hey, das ist mal super so ein Raum in Raum oder wie ihr das nennt :D
Hier wird ja anscheind an so gut wie alles gedacht....


Danke!
Hier im Forum geben viele ihre Ideen weiter, deshalb können viele Sachen auch bedacht werden. Mein Raum ist ja nicht der erste, der hier vorgestellt wird (Links findest Du im ersten Post)
___________________________
Groovy Greetz

Enso

Schallschutz entkoppelt

Nanovarium

Mitglied

  • »Nanovarium« ist männlich

Registrierungsdatum: 17. Januar 2007

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

275

Montag, 23. Juni 2008, 01:15

Ich würde hier eventuell mal gucken. ;) Kannst auf diese Weise sogar noch Farbe ins Spiel bringen. ;)

Jimmy_BFMV

Mitglied

  • »Jimmy_BFMV« ist männlich

Registrierungsdatum: 21. Februar 2008

Wohnort: Westerwald

  • Nachricht senden

276

Montag, 23. Juni 2008, 01:40


nachdem es scheinbar 3 Wochen lang still war um den KEPT, hier nun das aktuelle Update


KEPT? Komplett entkoppelter ProbeTraum? ^^
Ich bin übrigens verdammt neidisch. ;)

premier_drummer

Bob der Baumeister

  • »premier_drummer« ist männlich
  • »premier_drummer« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 28. Januar 2006

Wohnort: Landkreis Miltenberg

  • Nachricht senden

277

Montag, 23. Juni 2008, 06:07



KEPT? Komplett entkoppelter ProbeTraum? ^^...


:thumbsup: fast... Komplett entkoppelter Proberaum Thread


Ich bin übrigens verdammt neidisch. ;)


Wie meinte schon Arthur Schoppenhauer... ;) :D

Ich würde hier eventuell mal gucken. ;) Kannst auf diese Weise sogar noch Farbe ins Spiel bringen. ;)


Das Zeug sieht sehr interessant aus! Mal schauen, ob die ne Probe davon schicken...
___________________________
Groovy Greetz

Enso

Schallschutz entkoppelt

KickSomeAZZ

Mitglied

  • »KickSomeAZZ« ist männlich

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2002

Wohnort: Braunschweig

  • Nachricht senden

278

Montag, 23. Juni 2008, 09:37

Super Idee, mit den Schallabsorbern. Mit der Decke würde ich aber vorsichtig sein. Vielleicht "probehalber" etwas dranhalten und gucken, wie es sich verhält, schließlich ist der Boden schon mit Teppich belegt, was auch den Hall nimmt. So ging es uns damals im Keller meines Elternhauses. 17m² mit unverputzen Wänden. Teppich auf den Boden, und dann Teppichreste an alle 4 Wände, natürlich mit 3cm Abstand zur Wand. Das Resultat war ein furztrockener Raum, so trocken, dass wir die eine Wand zur Hälfte wieder freigelegt hatten. Die Decke war dabei komplett "unbehandelt". Daher dieser Tipp ;)

noVocals

Mitglied

  • »noVocals« ist männlich

Registrierungsdatum: 6. April 2006

Wohnort: Pfalz

  • Nachricht senden

279

Montag, 23. Juni 2008, 10:54

Hi Enso,

na das ist ja mal ein gemütliches Wohnzimmer ;-)

Wozu dient das Geflecht über dem Schaumstoff? Als Schutz?

Wie breitbandig und stark absorbieren denn die Akustikplatten für die Decke? Habe beim Hersteller keine Tabelle/Kurve finden können...
Je nachdem würde ich etwas in der Art von SSP2 als Auflage für die Akustikplatten empfehlen (Falls nicht sowieso schon geplant) um Breitbandigkeit und Effektivität zu erhöhen.
Damit (zusammen mit dem Schaumstoff) wären Mitten und Höhen erstmal gedämpft -- hast du auch schon Überlegungen für Absorber im Bassbereich angestellt? zB Lattenabsorber (Helmholtz) über eine Raumecke (kann ja auch Decke/Wand sein um Bodenfläche zu sparen). Noch existierende einzelne Wummerfrequenzen vom Bass könnte man dann noch durch schmalbandige Plattenabsorber bekämpfen.

premier_drummer

Bob der Baumeister

  • »premier_drummer« ist männlich
  • »premier_drummer« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 28. Januar 2006

Wohnort: Landkreis Miltenberg

  • Nachricht senden

280

Montag, 23. Juni 2008, 11:10

Hi Roman,

...Wozu dient das Geflecht über dem Schaumstoff? Als Schutz?...


Einerseits als Schutz, andererseits bricht es durch seine feine Faserstruktur im Inneren zusätzlich den Schall.

...Wie breitbandig und stark absorbieren denn die Akustikplatten für die Decke? Habe beim Hersteller keine Tabelle/Kurve finden können...


Ich habe gerade auf der Herstellerseite ein Meßprotokoll über ein breiteres Frequenzspektrum angefordert. Sobald das da ist, schicke ich´s dir!

...Je nachdem würde ich etwas in der Art von SSP2 als Auflage für die Akustikplatten empfehlen (Falls nicht sowieso schon geplant) um Breitbandigkeit und Effektivität zu erhöhen...


Uiuiuihh... mit Glaswolle. Ist da sichergestellt, daß keine Fasern in die Atemluft gelangen können (das Thema hatten wir ja bei der Belüftung schon)?

...Damit (zusammen mit dem Schaumstoff) wären Mitten und Höhen erstmal gedämpft -- hast du auch schon Überlegungen für Absorber im Bassbereich angestellt?...


Da werde ich zunächst mal schauen, ob die Auskleidung der Ecken mit dem schwarzen Noppenschaum ausreichend ist - wenn nicht, müsste ich tatsächlich nochmal auf diese Helmholtzteile zurückkommen. Allerdings wollte ich das aus Platzgründen vermeiden... schaunmermol :)
___________________________
Groovy Greetz

Enso

Schallschutz entkoppelt