Sie sind nicht angemeldet.

  • »drummerkidy94« ist männlich

Registrierungsdatum: 14. April 2008

Wohnort: Bad Segeberg

  • Nachricht senden

21

Montag, 4. August 2008, 23:07

Auf einem Gig am anfang des Jahres Geschah Folgende Primär dumme Situation:

Ein Gig sollte gespielt werden bei der Abi Entlassung. Wir Spielen unser erstes Lied alles paletti.
Das 2-te Lied kommt und mir fliegt in hohem Bogen mein Schöner Stick in die Menge. Ersatz Sticks hatte ich damals nochnicht :S
Ich Schlau wie ich bin hab mal wieder eine Denkpause und gehe nach 3 Sekunden des dasitzens aufs Publikum zu und suche meinen Stick
Das Publikum bestand aus der halben Schule und allen Lehrern und Eltern. Erstmal schööön zum Deppen gemacht. Aber naya scheiss drauf^^
Jetzt habe ich immer Ersatz Sticks beim Schlagzeug liegen :D

Bei einem Schüler Konzert meines Lehrers:

Morgens in der Kirche:
Erstes Stück meiner Mitwirkung. Ein Shuffle-Trio ( Im Unterricht und Zuhause super gespielt) und wir spielen alle auseinander.
Keiner Gleichzeitig. Naya die akkustik war nicht so dolle. Noch zwischendurch fällt mir mal wieder der Stick weg und den andern beiden an
anderen Stellen auch so das das Stück total Verkackt war.^^ Aber egal.

Abends im Rathaus:
Ich denke: "Diesmal spielst du aber ordentlich"
Das Shuffle Trio verläuft diesmal auch ohne patzer etc.
Dann soll ich eine Improvisation. Harter Rock bis Punk Rock auf Tempo 150 ca.
Die Beine lassen 16-tel Mitlaufen alles scheint gut zu laufen.
Ich hatte allerdings meine alten Sticks mit die schon ziemlich Runter waren.
Beim Spielen einer Prügel Passage bricht mir der eine Stick durch.
Gedanken: "Toll Marco ein Stick durchgebrochen"
Egal weiter spielen mit dem Stick. Ich spiele noch eine Prügel Passage allerdings Open handed.
Was muss natürlich passieren?! Der andere Stick bricht auchnoch durch. :thumbdown: :thumbdown: :thumbdown:

So Intilligent wie ich bin höre ich einfach auf. Renne schnell zu nem Kollegen und hohle mir neue Sticks und tuhe so als wäre das Künstlerische Pause gewesen^^ :D



So dumme Sachen passieren mir irgendwie ziemlich häufig. Egal Keep on Drumming^^
Spiele was dein Herz dir Sagt...

Bohne

Mitglied

  • »Bohne« ist männlich

Registrierungsdatum: 26. März 2006

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 5. August 2008, 00:42

Als junger Spund am Beginn meiner großartigen Karriere bei sonem Kirchenkram ausgeholfen, vergessen, wo ich da bin, schließlich den christlichen Rat, meine Bierdose wegzustellen, entgegengenommen.
Anschließende Schlägerei mit dem Diakon.
Hier schwankt nicht nur das Tempo.

Sirom

Mitglied

  • »Sirom« ist männlich

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2004

Wohnort: Franken

Endorsements: Custom Sticks

  • Nachricht senden

23

Dienstag, 5. August 2008, 15:23

ich musste mal an einem abend narcotic, summer of '69 UND viva colonia spielen. jeweils 2x. mich fröstelt jetzt noch.

Reed311

Mitglied

  • »Reed311« ist männlich

Registrierungsdatum: 24. März 2007

Wohnort: Attendorn

  • Nachricht senden

24

Dienstag, 5. August 2008, 17:16

@ sirom: Ich toppe mal eben:

gestern 3x Ein Stern, 2x Sie liebt den DJ und 3x Joanna und den Rest willst Du gar nicht wissen. ;( :D

Das Blödeste ist mir bei einer Weihnachtsfeier für ein Altenheim passiert, als das halbe Schlagzeugpodest (also um genau zu sein: die hintere Hälfte, auf der ich sass) unter mir zusammenbrach, weil die Vollhorste vom Bühnenbau die Sicherungen nicht reingemacht hatten. X(

Dem Publikum hat's gefallen, der Showteil wurde mit allgemeinem Gelächter zur Kenntnis genommen und bekam sogar Beifall. :S

LG

trommelmann

Kompetenz: Drumming

  • »trommelmann« ist männlich

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2003

Wohnort: wien

  • Nachricht senden

25

Dienstag, 5. August 2008, 20:56

Ich habe mal mit dem NÖ Tonkünstlerorchester gespielt und beim letzten Schlag der Carmina Burana fast das 60 Zoll Tamtam umgesemmelt. Getroffen habe ich es noch ordentlich, aber das Teil ist nach hinten geschwungen, und als es wieder nach vorne kam wäre es fast auf auf die Trommler gefallen. Zu zweit haben wir es gerade noch aufgefangen.

LgTrommelmann

von meinem Vater habe ich noch ein paar schöne Geschichte aus dem Theater an der Wien.
Bei einer Produktion spielte unter anderem Tschinellen. Weil kein Halter vorhanden war, hat er sie kurzerhand in den etwas breiteren Spalt im BÜhnenboden gesteckt. Das hat viele Aufführungen auch gut geklappt. Bis er sie einmal etwas schräg geparkt hat und sie durch den Spalt durchgerutscht sind. Sie sind dann ein paar Stockwerke in die Unterbühne gefallen. Schwer darauf bedacht auch wirklich jede Stützstrebe zu treffen um schlieslich gaaanz unten am Boden lange kreiselnd zum Stillstand zu kommen.

chucki

Mitglied

  • »chucki« ist männlich

Registrierungsdatum: 2. März 2007

Wohnort: Klosterneuburg/A

  • Nachricht senden

26

Dienstag, 5. August 2008, 21:44

Kann mir dann schon vorstellen wer sie von dort wieder raufgeholt hat. Nämlich mein Vater, der bis zu seiner Pensionierung dort als Haustechniker gearbeitet hat :D .

Werd ihn danach mal fragen 8) .

chucki

Horse

Mitglied

  • »Horse« ist männlich

Registrierungsdatum: 13. März 2006

  • Nachricht senden

27

Mittwoch, 6. August 2008, 21:48

Am Wochenende haben wir auf einer Beachparty ein paar Cover- Stücke zum Besten gegeben.
Die Bühne war ein alter Heu- oder Ballenwagen, der eher semiprofessionell mit Plane abgeklebt war.
Das Verhängnis war, dass es anfing zu regnen und ich dummerweise genau unter einer überlappenden Stelle zweier Planenteile mit meinem Drumhocker saß!
Als sich genug Wasser gesammelt hatte bekam ich plötzlich die volle Ladung ab - und das mitten im Spiel. Großes Gelächter. (-_-)°O(Stümper die das aufgebaut haben!)

Das führte dazu das der Gig irgendwann abgebrochen werden musste da bald alles unter Wasser stand.
Mein Set ist aber Gott sei Dank noch ungeschoren davon gekommen!



Betrunken Sticks wegschmeißen ist mir aber auch mal passiert. Aber das kennt man ja!

Dui
Through the darkness of the future past the magician longs to see!
One chance out between two worlds.
FIRE, WALK WITH ME.
- Mike -

seimen

Mitglied

  • »seimen« ist männlich

Registrierungsdatum: 14. Juli 2008

  • Nachricht senden

28

Donnerstag, 7. August 2008, 14:10

aua

Als der örtilche musikverein vor ca 1 1/2 Jahren ein konzert gab spielte ich mit 7a Carbo sticks, mitten im lied ist mir einer herausgerutscht.

Als ich mich dann in meinem stickholder umsah viel mir auf, dass ich nur noch einen sehr schweren NoName-Rock-Stick hatte, der ca doppelt so schwer als der 7a Carbostick war ?( . Also spielte ich bis zur nächsten kurzen zweitaktigen pause mit dieser "Keule", dann beschloss ich den carbo sick wieder aufzuheben , doch als ich mich über die snare nach vorne beugte verlor ich das Gleichgewicht und flog mit der snare und einem sabian aax crash becken über's schlagzeug, der snare ist gott sei dank nichts passiert (Sonor Signature Bronze!!!), das Becken hat eine Delle und ich Brach mir den linken Ringfinger.

peinlich, aber was will man machen

simon

Registrierungsdatum: 16. Juni 2008

  • Nachricht senden

29

Sonntag, 10. August 2008, 14:52

Bei einem Live Gig, ist mir beim Intro ein Stück Holz von meinem Stick abgesplittert und mir ins Auge geflogen. an weiterspielen war erst mal nicht zu denken, da mein Blick mehr als getrübt war, und meine Auge brannte als hätte jemand Essigessenz reingeträufelt. Unser Gutherziger Sänger hat sich dann meiner erbarmt und mir auf der Bühne ,mittels eines Operatiefen Eingriffs, den Baumstamm aus meinem Auge entfernt.
WENN DAS LICHT SCHRÄG INS WASSER FÄLLT GEHT ES AUS!

Ingo

Mitglied

Registrierungsdatum: 12. November 2003

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

30

Sonntag, 10. August 2008, 16:10

Vor zig Jahren hatte unser damaliger Gitarrist seinen Combo aufm Stuhl aufs Drumpodest gestellt, um nen bischen an Höhe zu gewinnen.

Beim letzten Song is er dann zu weit gewandert und hat nen kleinen Flug von der Bühne gemacht. Glücklicherweise lief das Teil noch.

Zurück im Proberaum hat er dann keinen Ton mehr von sich gegeben. Röhren waren zwar ganz, aber der Ausgangsübertrager war innerlich gebrochen. Gut das es erst beim Transport nen Kurzen gegeben hat, und nich schon beim Sturz, hätten sonst keinen Amp in Reichweite für die Zugabe.

Ammi

Mitglied

Registrierungsdatum: 23. August 2004

  • Nachricht senden

31

Dienstag, 16. September 2008, 22:59

Okay wo fang ich an...
Natürlich, Sticks flogen zu genüge herum^^
Ein mal ist mir was wirklich dummes passiert. Unser Sänger hat ein Lied angesagt, wo ich anfange. Ich jedoch fange ein komplett anderes Lied von uns an, und die anderen mussten sich natürlich danach richten, wodurch es die ersten paar sekunden nicht so richtig im EInklang war^^
Und ein anderes mal kamen die Leute auf die Bühne, und pogten. 2 sind fast ins Set gestürzt... Ich schrie, sie sollen sich verp***en, und als sie nicht hörten, habe ich statt aufs becken zu Schlagen, auf den Arm und die Hand von dem einen mehrfach mit ordentlich Schwung gehämmert :)

Was soll ich sagen? Es hat geholfen :Q

Gruß Ammi

FaTTonY

unregistriert

32

Mittwoch, 17. September 2008, 09:19

LOL Ammi, das mit dem falschen Lied ist mir auch schon passiert! Allerdings hat die Band leider net mitgemacht, sondern haben alle nur dumm geguggt! Anschließend hab ich dann aufgehört zu spielen und nach kurzer Besprechung gings wie geplant weiter ^^

judah

Mitglied

  • »judah« ist männlich

Registrierungsdatum: 11. Dezember 2002

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

33

Mittwoch, 1. Oktober 2008, 14:43

schon lustig, was man so alles erlebt auf den brettern, die (für manche) die welt bedeuten
.... per SPD-S Auftakt-Loop starten ....

oh ja, mit dem spd-s hatte ich auch mal live so'n ähnliches problem auf einem großen open air in süddeutschland. wir haben da mit mehreren sängern insgesamt zwei sets gespielt. der sänger der ersten 90 minuten hatte leider ganz unkonventionelle strophenlängen (mal 5 zeilen, mal 7, mal 12 / 13,.....) also hab ich mir vor den proben die ganzen sachen rausgehört, aber bei den proben bemerkt, dass die strophen nun wieder andere längen hatten als auf den aufnahmen. macht ja nix - muss man halt improvisieren und live genau zuhören. allerdings gab es einen song auf dem album, der nur aus einem drumprogramming bestand. hab mir den beat aufs spd-s gelegt (mit einem takt stille am anfang, weil ich dem sänger einzählen sollte, so dass er vor dem ersten schlag einen auftakt singen kann). bei den proben hab ich ihm noch gesagt, dass er sich bei diesem einen tune unbedingt an das arrangement halten soll. "easy - no problem".... als beim konzert besagtes stück an der reihe war, war ich noch guter hoffnung, dass er sich daran erinnert. click an, sample gestartet und bass drum, snare und hihat so mitgespielt. nur leider hatte ich falsch gehofft. das arrangement hat er komplett über den haufen geworfen und ich kam ins schwitzen. ich wusste, dass das sample irgendwann vorbei ist und dass ich es noch mal neu starten muss. also hab ich einfach irgendwann die taste "alle sounds stoppen" gedrückt und wieder von vorn angefangen (was zwangsläufig die eintaktige pause zur folge hatte). live dachte ich o gott o gott o gott, aber auf den aufnahmen ging es eigentlich einigermaßen (zur ehrenrettung des sängers muss man noch sagen, dass der monitor mischer die spd-s sounds nur auf meinen monitor gelegt hatte und der sänger die beats nur vom foh hörte, was ihn bestimmt auch ein bisschen irritierte)

gleiches festival: unsere beiden shows fanden in einem zelt statt und da die leute ziemlich viel schwitzten und es draußen auch sehr feucht war, sammelte sich kondenswasser an der decke und tropfte an verschiedenen stellen wieder ab (und das echt nicht grade wenig). leider war eine solche stelle genau über dem drum. meine notizen zu den songs hatte ich mir mit schwarzer tinte aufgeschrieben. ich hab noch versucht nen trockeneren platz für meinen ordner zu finden, aber da war nix zu machen. egal wo ich ihn hinlegte, es tropfte immer genau drauf. die tinte zerlief natürlich und irgendwann konnte ich gar nix mehr lesen. seitdem schreib ich mir so zeug nur noch mit "wasserfestem" schreiberling auf. (ich bin auch richtig froh, dass mein spd-s und der click noch funktionieren)

ansonsten noch die üblichen erlebnisse wie sticks verlieren, open-air abbruch wegen gewitter, beckenständer abgebrochen,...

ach ja, einmal hat ein drummer von einer band vor uns meine hi hat halterung mitgenommen. die fussmaschine stand noch da, aber die halterung fehlte. da noch eine band dazwischen war, fiel es mir erst beim umbau vor unserem set auf. weil der drummer der ersten band schon weg war, musste ich ihm erst mal hinterher telefonieren. und dann weigerte er sich doch tatsächlich, nochmal zurückzukommen, weil er am nächsten tag bald aufstehn musste. zu meiner rettung lieh mir der drummer der zweiten band seine hi hat halterung. meine eigene hi hat halterung wurde mir dann von den bandkollegen des ersten drummers freundlicherweise nach dem konzert zurückgegeben. (die waren wohl in der zwischenzeit in deren proberaum oder bei dem drummer)

AAXplosion

Mitglied

  • »AAXplosion« ist männlich

Registrierungsdatum: 17. Juli 2006

  • Nachricht senden

34

Mittwoch, 1. Oktober 2008, 22:00

Mal überlegen...

ja, falsches Lied gespielt. Aber auch nur weil der Gitarrist mal eben während des Gigs die Setlist geändert hat und dem Drummer mal wieder nix gesagt hat :pinch:
Dann, klar, ne menge Sticks gebrochen, mal eben weggeflogen, allerdings noch nie einen beim sticktricksen verloren *puh* :D

Dann sind mir schon diverse Becken den Podest runtergesegelt, weil sich entweder die Schraube gelockert hat oder weil ich auf dem Set des Vordrummers gespielt habe, und es doch so cool aussieht, einen Beckenständer falsch herum zu befestigen, sodass das Becken "hängt". :rolleyes:

Außerdem hat mein Schlagzeug generell die Eigenschaft sich während eines Gigs frei zu bewegen. Zu Hause steht das jeden Tag über Monate hinweg bombenfest. Bei Auftritten: Bass Drum rutscht weg (sehr beliebt), wie gesagt, Becken verabschiedet sich, Hi-Hat klappt zu, Linkes Pedal der DoFuMa rutscht von der Stange, usw...

lichtler

Mitglied

  • »lichtler« ist männlich

Registrierungsdatum: 13. Juli 2007

Wohnort: Bochum

  • Nachricht senden

35

Donnerstag, 2. Oktober 2008, 01:50

Die zuklappende HiHat (sodass man nicht mehr treten kann und sie quasi locker aufliegt) habe ich bei meiner günstigen Sonor 200er HiHat auch häufiger...
Interessanterweise hat sich da bei einem Auftritt das Gewinde zerlegt, seit dem hab ich da eine Clutch eines anderen Herstellers dran.
In dem Moment war Improvisation gefragt, Gaffa hat dann die Funktion der Stellschraube übernehmen müssen... :D
"Besser leer als garnichts drin!" 8| :D

Meine Kiste

slo77y

Mitglied

  • »slo77y« ist männlich

Registrierungsdatum: 13. Juni 2005

Wohnort: Viersen

  • Nachricht senden

36

Donnerstag, 2. Oktober 2008, 17:30

Vor zwei Wochen: Verlängerungskabel vom Click hat den Mega Wackelkontakt... ich spiel die ersten 3 Songs mit abwechselnd Links/Rechts/Beide/Keinen Kanälen auf denen der Click zu hören ist... und bei dritten Lied hörte ich dann gar nix mehr. Also zuende gespielt und versucht am KAbel rumzuwackeln und rumzudoktern, während das nächste Stück schon angesagt ist und ich nach 30 sekündigem Rumgehampel feststelle wie mich das gesamte Publikum + Band fragend angugckt.... In dem Moment hab ich dann einfach ein lautes "Scheiss Drauf!" abgelassen und losgespielt, Situation gerettet :D
sieg natur.

Mick T.

Mitglied

  • »Mick T.« ist männlich

Registrierungsdatum: 27. September 2006

Wohnort: Südlich der Pommesbude von Schenk und Ballauf

  • Nachricht senden

37

Donnerstag, 2. Oktober 2008, 17:38

Mitten im Spiel rauscht der Halter des unteren HiHat Beckens herunter. Kommt sehr gut.... ;(

Grüße
Mick.....? - Ok!

Lerne Ballroom Blitz ;)

Gesucht: Ludwig 16"x16" FT CoW, 4x Scheiben, 2x Filze und 2x originale Flügelmuttern für Ludwig Beckenständer (Hercules) (dringend!)

tr3c00l

neues Mitglied

  • »tr3c00l« ist männlich

Registrierungsdatum: 27. September 2008

Wohnort: Groß-Bieberau

  • Nachricht senden

38

Donnerstag, 2. Oktober 2008, 22:30

Also meine dummen Erfahrungen am Set sind jetzt nich sooooo toll, aber irgendwie auch komisch ^^

Also einmal hab ich mein linkes Crash so dumm erwischt das mir der Stick vom Rebound auf direktem Wege DIREKT ins Augegeflogen ist...tat ziemlich weh. Naja weil ich natürlich zurück gewichen bin, fall ich halt rückwärts vom Hocker und hau mir den Kopf anner Wand an -.-

Ander mal bin ich auch rückwärts vom Hocker gefallen, wieso weiß ich immer noch nicht :D Ich schätze mal, da ich so nen billigen Wackeldrumhocker habe das ich, als ich mein gewicht verlagert habe, einfach hinten runtergerutscht bin - wieder derbst den Kopf angehauen.

Auch geil: Spiele bei nem Freund (auf seinem Set), und das Schlagzeug steht in nem Raum mit Rigips (schreibt mand as so?). Naja ich spiele so, und als ich auf seine beiden Crashes haue, bricht einer der Sticks. Der obere Teil segelt auf die Wand zu und bleibt dann irgendwie in der Wand stecken (?!?). Mein Freund und ich haben uns kurz angeschaut und mussten dann auf einmal total abnormal lachen :D War irgendwie Krank :P

Edit: Btw. Hihat rutscht runter: Hatte früher so ne billig Basix Hihat und die is ANDAUERND einfach so runtergetuscht, hab die dann mti Panzertape zu gebappt, halbes Jahr später hab ich mir dann ne DW5000 Fußmaschine gekauft ^^
UND, ich hasse Basix sachen generell: Meine altes Basix Bass Pedal is so geschrottet gewesen, dass die halterung vom Klöppel dauernd auf. Naja, ich spiele, klöppel wird lose, ich will grad richtig reintreten, schlegel fliegt oben raus (hab mich gewundert das das geht -.-) und ich hau das Klöppel gestellt richtig schön in mein Bassfell rein: Dicker riss drinne. So: Schlagzeug 3 Wochen stehen gelassen, dann zum Händler gegangen, neue (Doppel-)Fußmaschine und dazu ein neues BDFell gekauft. Hab dem die Geschichte erzählt und hab 20 ökken Rabatt bekommen weil er so lachen musste ^^

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »tr3c00l« (2. Oktober 2008, 22:35)


dr. bambam

Mitglied

  • »dr. bambam« ist männlich

Registrierungsdatum: 19. Juni 2008

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

39

Donnerstag, 2. Oktober 2008, 23:32

Die Hi-Hat runterrutsch geschicht is echt blöd und mir auch leider viel zu oft passiert. Deswegen hab ich jetzt radikal mal auf ne iron cobra gewechselt. Was aber auch ganz gut kahm auf nen Festival vor ca. 2000 leuten, glaub ich.. können aber auch 5000 gewesen sein, ist mir das China vom rider gesegelt, is echt scheiße wenn mann gerade in dem song daruf "angewiesen"(wann ist mann schon wirklich darauf angewiesen^^) ist! Leider ging dass nicht unbemekt an publikum vorbei, und ja mann kann es mit einem lauten rock n roll noch retten! Wenn die tomhalterung nicht mitspielt und mann aufeinmal in der Pasue anfägt darun rumzurödeln und dann nen inestz verpasst, bzw. noch reinschliddert ist dass auch echt traurig.

Also hier an alle hersteller baut keinen scheiß und an alle equipment verleih firmen kauft keinen scheiß! Ich muss sagen so ne ordentlich hardware ist schon echt die habe miete! Doch leider wird einem oft schrott zurverfügung gestellt, kessel super (yamaha mape usw.) und harware kaputte basix usw.! arrrg. :thumbdown:

Orthi

neues Mitglied

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2008

  • Nachricht senden

40

Montag, 6. Oktober 2008, 10:27

Mir ist mal der Stick direkt vom Rebound am High-Hat ins Auge geflogen, was natürlich als Kontaktlinsenträger blöd war, weil die Linse rausgehopst is und ich ne halbe Stunde gebraucht hab um das Teil zu finden... war nich so gut :S