Sie sind nicht angemeldet.

haterdude

Mitglied

  • »haterdude« ist männlich

Registrierungsdatum: 18. November 2007

Wohnort: Moers

  • Nachricht senden

41

Samstag, 11. Oktober 2008, 14:51

sind ja echt lustige sachen bei.
das einzige was mir mal passiert ist, ist, dass ich mir beim spielen den stick ins gesicht hau. außerdem mal volle pulle auf die kniescheibe. :S
sonst fliegt mir der stick einfach so mal weg, weil ich ausversehen neben die hihat geschlagen habe.
nichts großes, aber schmerzhaft kanns schon sein. ;)
ich

julien

Mitglied

  • »julien« ist männlich

Registrierungsdatum: 14. September 2008

Wohnort: Düsseldorf

  • Nachricht senden

42

Samstag, 11. Oktober 2008, 19:01

ja also ich hab zu Hause nur ein e-drum (seit kurzem auch ein richtiges set, was beim freund steht) und am e-drum sind auch schon unzählige sachen passiert ^^.
zum Beispiel hab ich mir den stick schon oft genug auf die kniescheibe gehauen oder sehr beliebt ist bei mir auch, der stick im auge (da gabs schon manche sichtbare verletzungen und anstatt in der schule zuzugeben wie blöd man sit sagt man halt lieber man hat sich geprügelt :whistling: :whistling: :D )
Einmal ist mir der stick weggeflogen und ich hab ein terrarium für meine schilkröte in der nähe somit hats mir BEINAHE die frontscheibe zerdonnert.
Und am echten set ist mir schonmal beim spielen der snareständer runtergerutscht, als ich geschlagen hab.

Und am schlimmsten war es auf der geburtstagsfete bei nem kumpel, er wurde 16 (!!), und da ich nicht so bin, hab ich halt ein bier mitgetrunken um anzustoßen auf seinen geburtstag. joa hinterher hab ihc mir ne angebrochene fanta-pulle geschnappt, da ich kein alkohol trinken durfte, was ich aber erst hinterher erfahren hab ist, dass diese flasche schon mit irgendeinem zeug präpariert war und da ich diese flasche ziemlich schnell ausgetrunken hatte, da ich durch den zucker inner limo immer mehr durst kriege, war ich hinterher ziemlich angeschlagen. mein kumpel hatte instrumente aufgebaut zum jammen, ich ans schlagzeug und ein anderer kumpel hat ,,smoke on the water" gespielt...ich mit double-bass-beat dazugekommen :D es haben so ziemlich ALLE dumm geguckt und ich hab fast immer neben das ride gehauen und das crash hab ich eh nie getroffen :whistling: . in der schule war es bei meinen kumpels gesprächsthema nr1 ;( :D
Warum an Gott glauben, wenn man ne Doppelläufige und 'nen Chevy Pick-Up hat ?!

- Nikki Sixx Heroin Diaries

danys

Mitglied

  • »danys« ist männlich

Registrierungsdatum: 26. April 2005

  • Nachricht senden

43

Dienstag, 14. Oktober 2008, 12:38

:D respekt! du musst schon breit gewesen sein, um sogar das Ride :!: zu verfehlen ;)

lg danys

Singlepedal

Mitglied

Registrierungsdatum: 2. September 2008

  • Nachricht senden

44

Dienstag, 14. Oktober 2008, 13:51

.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Singlepedal« (14. November 2008, 07:03)


Silence

Mitglied

  • »Silence« ist männlich

Registrierungsdatum: 21. April 2008

Wohnort: Wiesbaden

  • Nachricht senden

45

Dienstag, 14. Oktober 2008, 16:00

Passiert vor ca 3 Wochen:

Ich bin schön gemütlich am spielen (zu irgendwas von Opeth, wenn ich mich richtig erinnere...) und plötzlich rutscht mir mein Stick aus der Hand. ....Musik geht aus... Ich musste nichtmal hinsehen um zu wissen was passiert war :D

Seht selbst:



Da hat dann das Aluminiumgehäuse auch nichtsmehr gebracht :D Teurer Spaß...mal sehen welchen Mp3 Player ich mir jetzt hole ^^
Meine Band- Arhythmy
Mein Soloprojekt - Malformation of Reality
Meine Sets - Pearl Export, DW Collectors

Epitaph

Mitglied

  • »Epitaph« ist männlich

Registrierungsdatum: 13. September 2008

Wohnort: Wede l/ SH

  • Nachricht senden

46

Dienstag, 14. Oktober 2008, 16:33

Rechte Hand auf Snaredrum => Rimshot , Stick fliegt weg.... passiert jedem mal ... aber => Hand wandert weiter nach unten , voll auf die Eier ... mit vollem Schwung, da merkt man erstmal, was für eine Kraft dahinter steckt ... X(

AAXplosion

Mitglied

  • »AAXplosion« ist männlich

Registrierungsdatum: 17. Juli 2006

  • Nachricht senden

47

Mittwoch, 15. Oktober 2008, 00:22

Zitat

mit vollem Schwung, da merkt man erstmal, was für eine Kraft dahinter steckt ... X(
Naja, immerhin besser, als wenn man da erst merkt, das man Eier hat. :P

XPKallée

Mitglied

  • »XPKallée« ist männlich

Registrierungsdatum: 17. Mai 2008

  • Nachricht senden

48

Dienstag, 26. Januar 2010, 19:09

1. Ende der 90er spielte ich mit meiner Band SHATTERED DREAM einen Gig in einem Festzelt. Das Drumset wurde auf einem sehr kleinen Podest installiert. Mtten im Song wummere ich auf die Standtom, die sich daraufhin vom Podest verabschiedet und runterscheppert...toller Showeffekt.

2. Hihat-Befestigung an der linken Bassdrum war nicht richtig eingestellt, sodass die Hihat mir während des Spiels auf mich zu kippt und die Becken mir idealerweise auf die Nüsse hämmern.... großes Kino.

Peupeldrum

Mitglied

  • »Peupeldrum« ist männlich

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2009

Wohnort: Johntown, Dresden

  • Nachricht senden

49

Dienstag, 26. Januar 2010, 20:19

Ich hab mir mal bei einem mitreißenden China-Pattern den Stick ins AUge gespießt ->3 Wochen ein riesiger Bluterguss am Augapfel.
Ich sage euch, das hat für anhaltend hohen Schock gesorgt!

Vielleicht finde ich sogar noch ein Bild (damal vorausschauend (haha, schauend!) geschossen ;))
Ich in der Drummergalerie

BIETE: Roland SPD-SX inkl. Tasche + Snareständer.

crudpats

unregistriert

50

Dienstag, 26. Januar 2010, 20:45

Nun, wo ich gerade sehe, dass es diesen Thread sowieso schon gibt, möchte ich Euch meine Idioten-Story vom vergangenen Wochenende nicht vorenthalten:

Vor dem Gig bittet mich der Trommler der Vorband, meine zweite Hihat aus dem Rack zu entfernen, damit er Platz für sein Ride hat (ist halt eng bei mir). Ich zieh also an dem Teil, und es geht nicht raus. "Ging doch gerade noch rein", dachte ich mir, und man kann ja bekanntlich besser was rausziehen, wenn man genau von oben drauf guckt (dabei hatte ich da noch nix getrunken) - einen Augenblick später steckte das Teil mit der Schraube in meiner Stirn. Hat zwar weh getan, aber nicht sooo dolle, weshalb ich recht erstaunt war, als mir richtig Blut ins Gesicht lief. Erst nach zwei Minuten mit nem Taschentuch drauf hat das aufgehört. Aufm Klo seh ich dann, dass ich mit der Schraube exakt zwischen die Augen "gezielt" hatte.

Das wäre alleine schon scheiße genug gewesen, aber unser Basser ging an dem Abend ausgerechnet mit nem Ganesha-T-Shirt auf die Bühne. In Kombination mit diesem Textil hielt ein Großteil des Publikums meine weithin sichtbare Wunde für ein Bindi. Ein indisches Accessoire, das ausschließlich von Frauen getragen wird.

Ich hab die Kiste so vermöbelt, dass ich hinterher mehrere Blasen an den Händen hatte, aber irgendwie konnte ich mich an dem Abend weder als Mann noch als vernunftbegabtes Wesen fühlen.

.

Schlüterus

Mitglied

  • »Schlüterus« ist männlich

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2009

Wohnort: Rüthen

  • Nachricht senden

51

Dienstag, 26. Januar 2010, 21:58

sehr unterhaltsame Beiträge :D

Ich spielte mit meiner Punkrock-Kapelle in einer ehemaligen Werkstatt ohne Bühne oder andere Podeste, d.h. wir waren auf einer Höhe mit dem total besoffenen, pogenden Publikum.
Bei der Zugabe rauschten 2 überaus betrunkene Menschen aus dem Pogo-Mob an unserem Basser und am Gitarristen vorbei direkt in mein Set.
Es traf mich zuerst ein Ellenbogen auf die Nase woraufhin ich wohl kurzzeitig in Ohnmacht fiel. Im Anschluss knallte ich mit dem Kopf gegen die Hauswand und zu guter Letzt auf meine Tom.
Bier läuft in den Stromverteiler und baaff - Stromausfall! Als ich wieder zu mir komme ist Tom, Snare sowie Boden mit Blut beschmiert.
Zur Desinfektion bekam ich direkt eine 1,0L Flasche Jägermeißter angesetzt =D


Zweite Story:
Deutschland-Tour mit einer Akustik-Punk-Cover-Band. Alles bereit für den Auftritt. Show-Bier, Handtuch, Setlist, Texte - alles ready!
Ich betrete wie immer alleine, als erstes die Bühne, setzte mich ans Set und mir fällt auf dass ich weder Sticks noch Sticktasche zur Hand habe. Peinlich!
Ab zum Auto, Sticks geholt ;-)

donroland90

neues Mitglied

  • »donroland90« ist männlich

Registrierungsdatum: 31. Januar 2010

Wohnort: Halle(Saale)

  • Nachricht senden

52

Montag, 1. Februar 2010, 11:10

Ich weiss noch, da sind wir bei nem kleinen Auftritt gewesen, da hab ich dolle auf die Snare gehauen und weil der Snareständer eh fürn Arsch war, ist so ein Scharnier gebrochen und und das Ding zusammengeklappt.
Bei einer Probe ist ne Feder von meiner alten DoFuMa gerissen und mir gegens Bein geflogen, das hat ordentlich geblutet. Die Dinger haben ganz schön Zaster drauf. ^^
Und einmal, der Klassiker quasi, hab ich an nem Kaputten Bassdrumfell gespielt, hatte schon en Riss...ZACK...einfach durchs Fell durchgetreten.
Ein sehr bewegtes Leben ~_~

Unas

Mitglied

  • »Unas« ist männlich

Registrierungsdatum: 27. Oktober 2006

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

53

Mittwoch, 3. Februar 2010, 10:19

Auf den Sack geklopft,
Stick beim Ausholen vor die Ömme,
Becken-Choke zwischen Nagelbett und Fingernagel,
Crashbecken voller Enthusiasmus verfehlt,
Fingerknöchel am Spannreifen aufgeschlagen und ALLE Schlagfelle vollgeblutet,
mit fetter verpflasterter Blase gespielt, bis diese aufplatzte und bei einem beherzten Downbeat auf dem Standtom mich bis zum Kinn benässte (Pfui Deibel!),
Sticks gebrochen und davonfliegende Teile "überraschen" den Basser von hinten,
bei der Aufnahme letzte Woche kurz vor Ende nach nem 10-Song-Album ein Löchlein ins Snarefell geballert und den Rest des Songs einfach bis zum Komplettriss weiteraufgenommen (merkt auf der Aufnahme garantiert keine Sau),
Gummibeater pappt am Fell und verhindert die Eins,
und und und...
Du skall inte tro att någon bryr sig om dig.

crudpats

unregistriert

54

Mittwoch, 3. Februar 2010, 13:55

Becken-Choke zwischen Nagelbett und Fingernagel,



.

AJG

Mitglied

  • »AJG« ist männlich

Registrierungsdatum: 1. März 2005

Wohnort: Freising

  • Nachricht senden

55

Mittwoch, 3. Februar 2010, 14:22

hatte mal 2 gigs an 2 aufeinanderfolgenden Tagen. Der erste war in einem Geschäft für vintage-Instrumente.
Ich hatte mit dem Inhaber ausgemacht, dass ich bei dem gig HiHat-Becken testen kann, die mich interessierten.
Habe also meine eigenen daheim gelassen und nicht daran gedacht, dass ich für den nächsten gig keine mehr hatte
(das set blieb über Nacht im Auto).
Meine HiHat bestand dann beim 2. gig aus einem 18er und nem 16er crash. Musste mich halt mit einem Ride begnügen.
Sah lustig aus (an kleinem Jazzset). Klang aber ganz lustig. Ziemlich trashig :)

stiegl

der Stiegl der Gesellschaft

  • »stiegl« ist männlich

Registrierungsdatum: 6. Januar 2007

Wohnort: Eferding

  • Nachricht senden

56

Donnerstag, 4. Februar 2010, 20:29

Ganz blöd sind weite Ärmel beim Trommeln. Da bleibt das Stickende immer wieder gerne im Ärmel stecken. Die schreiende Stille wegen des nicht aufprallenden Sticks finde ich sehr peinlich. 8|


stiegl
Denk mal nach!

Und, heute schon geübt? =)




Meins

57

Freitag, 5. Februar 2010, 12:54

Wenn der Hocker sich so langsam und unbemerkt absenkt....und absenkt....und absenkt.......


....aber er war ja vom "Haus".....nütz ja nix. Zwischendurch mal eben mit Ansage wieder hochziehen und "festschweissen"!!!

Huginho

Mitglied

  • »Huginho« ist männlich

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

Wohnort: Dresden

  • Nachricht senden

58

Freitag, 5. Februar 2010, 21:39

Sticks gebrochen und davonfliegende Teile "überraschen" den Basser von hinten,
:thumbsup:
Aber so Sachen mit Blut und Aua passieren nicht nur den Metallern. Ich hab's geschafft beim Üben des Bossa-Nova-Grundrhythmuses bei einem Rim Click(!) den Daumen so blöde zwischen Stick und Fell zu bekommen, dass darauf mein Nagelbett vorne aufgeplatzt ist und rumsuppte =)
>>I hope, I didn't forget my groove. Nope, it's in the pocket.<<

Dynamo für alle Kinder!

-Cypher-

Mitglied

  • »-Cypher-« ist männlich

Registrierungsdatum: 25. Februar 2007

Wohnort: Frankfurt

  • Nachricht senden

59

Samstag, 6. Februar 2010, 18:36

hatte mal 2 gigs an 2 aufeinanderfolgenden Tagen. Der erste war in einem Geschäft für vintage-Instrumente.
Ich hatte mit dem Inhaber ausgemacht, dass ich bei dem gig HiHat-Becken testen kann, die mich interessierten.
Habe also meine eigenen daheim gelassen und nicht daran gedacht, dass ich für den nächsten gig keine mehr hatte
(das set blieb über Nacht im Auto).
Meine HiHat bestand dann beim 2. gig aus einem 18er und nem 16er crash. Musste mich halt mit einem Ride begnügen.
Sah lustig aus (an kleinem Jazzset). Klang aber ganz lustig. Ziemlich trashig :)


Ich musste bei dem Gedanken an das Bild gerade herzhaft lachen. Gibt es davon Fotos?

TamburoDrums

unregistriert

60

Samstag, 6. Februar 2010, 19:06

Ich hatte mal nen gig in nem Club. Wie ich so binn verpacke ich meine Solar-Becken und Meine AAX Becken in 2 Verschiedenen Taschen. Ein Freund erklärte sich dazu bereit (weil ich der Techniker binn und sehr viel stress hatte) mir die Becken daraufzumachen.
Dann passierte es:
Ich ging nach draußen, weil ich am anfang immer nen Beat spiele bis die Band langsam kommt, und sah nur die Solar Becken (Chrash, Ride). Was nun?
Die Band die vor uns spielte hatte das Schlagzeug noch hinten stehen. Also hoffte ich dass mich keiner sieht, ging das Licht ausmachan, und nahm mir die Becken.
Am ende des gig`s hatte ich die Splash zertrümmert. also gab ich ihm die AAX Splash von mir (die ich damals noch hatte und zuhause holte). Dann kaufte ich mir ne pst3 für den gig am darauffolgenden Tag.........

.............peinlich