Sie sind nicht angemeldet.

Phonix

Mitglied

Registrierungsdatum: 30. Mai 2008

  • Nachricht senden

41

Montag, 29. September 2008, 10:58

Woher bekomme ich den Snareteppich für den Schlitten?

Dank deines tollen Beitrags weiß ich jetzt, das ich eine 14x5 big R Dynasonic besitze. Leider hat sich vor vielen Jahren die Verklebung der Snarespiralen verabschiedet. Seitdem habe ich die Snare nur in der Wohnung mit Pratice Pad genutzt. Jetzt möchte ich sie wieder komplettieren, zum Glück habe ich den Schlitten mit allen Schrauben noch. Wo aber bekomme ich den Teppich her?

roachford

Mitglied

  • »roachford« ist männlich

Registrierungsdatum: 27. Januar 2005

Wohnort: Hessen, Mühlheim am Main

  • Nachricht senden

43

Montag, 29. September 2008, 13:08

Zitat

Müßt ihr immer so einen Mist posten?
Ich will mir nicht auch noch ein Rogers kaufen müssen!

fwdrums
Volle Zustimmung :-)

williken

Mitglied

  • »williken« ist männlich

Registrierungsdatum: 5. April 2005

Wohnort: Engelskirchen

  • Nachricht senden

44

Montag, 29. September 2008, 15:34

ach was, im gegensatz zu ludwig sind die dinger echt n schnäppchen :D

R.a.l.f.

Mitglied

  • »R.a.l.f.« ist männlich

Registrierungsdatum: 17. Januar 2006

Wohnort: Lüneburg

  • Nachricht senden

45

Freitag, 3. Oktober 2008, 11:02

Hilite freak: ein sehr, sehr geiler Thread. Phantastisch recherchiert. :thumbup:

Vielleicht noch einige sehr subjektive Anmerkungen (nicht recherchiert!) meinerseits.

- Rogers genießt in den USA nach wie vor einen sehr guten Ruf (wenn man den eBay-Auktionen dort glauben darf).
- Ich bin selbst schon in den 70ern aktiver Drummer gewesen, und Rogers war damals sehr selten zu finden (hab' eigentlich nie, auch nicht auf Festivals, je ein Rogers live gesehen).
- Von daher sehe ich die Marke hier in D damals wie heute eher als "underdog" (ist nicht in Bezug auf die Qualität gemeint).
- Was mir immer schon aufgefallen ist: STAR (später TAMA) hatte ziemlich frech etliche der Gimmicks (die Swivomatic-Tom-Halterung, das Böckchen-Aussehen usw. usw.) nicht nur - aber eben auch von Rogers - kopiert. Ich hab ja selbst ein STAR-Set und auch die "King Beat" Snare läßt gewisse Anleihen bei der Dynasonic erkennen.
- Es ist daher meine unmaßgebliche und persönliche Meinung, daß nicht nur falsche Marketing-Entscheidungen zum Untergang von Rogers beigetragen haben, sondern auch die damalige gnadenlose Kopiererei der Japaner.
- Deswegen werde ich mein STAR-Set jetzt dennoch NICHT verschrotten. :D :D
- Und die Preise für "Made in Japan"-Sets waren damals natürlich viel günstiger, weil sie alle (Pearl, Yamaha, und wie sie alle heißen) noch nicht marktbeherrschend waren, sondern Ludwig und Sonor (ja, und auch Trixon!) "hinterherliefen".
- Dafür war die Qualität, die aus Japan kam, extrem gut (meine STAR-Spannböckchen sehen aus wie nagelneu - nicht mal ein Hauch von Chrom-Pitting ist dran).

Hilite freak: sollte man bei Dir anstelle von "Miglied" jetzt nicht besser als Untertitel "Rogers Freak" (oder so) eintragen?! Bin SEHR dafür! :thumbsup:

Gruß - R.
Rudiments are low fun ;)

www.star-drums.de

Phonix

Mitglied

Registrierungsdatum: 30. Mai 2008

  • Nachricht senden

46

Mittwoch, 8. Oktober 2008, 11:49

Hans J. Behrendt, Trommler bei IDEAL...

hat auch Rogers gespielt. Habe mir gestern einen Rockpalast Mitschnitt von 1981 angeschaut. Dürfte ein 20/12/14 gewesen sein. Meiner Meinung nach wird Hans J. Behrendt sowieso viel zu wenig gewürdigt. Einer meiner Lieblinge, geht voll nach vorne, vor allem live, sehr geschmackvolle, individuelle und einfallsreiche Grooves ohne unnötige Schnörkel oder überfrachtetes Technik Gefrickel.

Kennt den überhaupt noch einer bzw weiß was der heute macht?

47

Mittwoch, 8. Oktober 2008, 11:56

Ich habe letzte Woche ein altes Rogers gehört und daneben ein ähnlich altes optisch vergleichbares Ludwig.
Ich würde das Rogers in allen Punkten vorziehen. Es scheint deutlich besser verarbeitet und klingt vor allem besser.

  • »Hilite freak« ist männlich
  • »Hilite freak« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 30. Juli 2003

Wohnort: Wanaka New Zealand

  • Nachricht senden

48

Mittwoch, 8. Oktober 2008, 14:18

Zitat

@r.a.l.f.
Problem war einfach, dass Rogers einfach ein paar Schnarchnasen in der Rechtsabteilung (wenn es denn eine gab) hatte, die einfach versäumt haben die tollen Erfindungen (Memriloc Hardware) durch ein Patent oder einen "Geschmachksmusterschutz" zu schützen. Die Böckchen meiner 80iger Jahre Tama Superstar Concerttoms sind 1 zu 1 Klone von Rogers Böckchen.

Zum Marktverhalten der Japaner: die haben dass schon immer so gemacht, nicht nur bei Schlagzeugen. Erst wird gnadenlos kopiert und dann wird der Markt mit Billig Ware überschwemmt um dadurch die Konkurrenz zu eliminieren.
In den Staaten in den 70iger Jahren konnte sich Harley Davidson nur noch mit staatlicher Hilfe (hohe Einfuhrzölle) gegen die Markt Überflutung der Japaner wehren.
In den 80igern wurde das in Deutschland auf dem Elektronikmarkt leider versäumt, Marken wie Grundig, Dual, Saba, Telefunken und noch viele andere verschwanden dadurch für immer von der Bildfläche.

Zitat

Hilite freak: sollte man bei Dir anstelle von "Miglied" jetzt nicht besser als Untertitel "Rogers Freak" (oder so) eintragen?! Bin SEHR dafür!

Nee, das soll so bleiben.

@Phonix
Ich spiele seit 1981 ein Rogers und habe erst 2004 zum ersten Mal ein anderes Rogers ausser meinem live gesehen. Ideal war sowieso damals mit die beste Band der NDW, Anette Humpe (jetzt Ich&Ich) hat ein feines Näschen für den Zeitgeist. Meine blauen Augen können mich täuschen, aber hier könnte es auch ein Rogers sein.

@Seven
Dadurch, dass keine Sau die Marke hierzulande kennt, kann man noch richtige Schnapps machen. Z.B. das schöne orangene Rogers auf Seite 1 dieses Freds habe ich für läppische 350 Euronen geschossen, klingen tuts (mindestens) wie ein Set welches 1000 EUR mehr kostet. In des USA sieht der Markt ganz anders aus, gepflegte Sets aus den 60igern in Jazzgrößen gehen eigentlich immer über 2000 $ weg, Holz Dynasonics ebenfalls.

Ludwig vs. Rogers hatten wir schon mal bei Seppel, ist glaub ich unentschieden ausgegangen...

R.a.l.f.

Mitglied

  • »R.a.l.f.« ist männlich

Registrierungsdatum: 17. Januar 2006

Wohnort: Lüneburg

  • Nachricht senden

49

Freitag, 10. Oktober 2008, 22:44

@ Hilite freak:

kennst Du den schon? 8)

http://www.vintagedrumguide.com/rogers_badges.html

Oder, falls er nicht funktioniert:

www.vintagesnaredrums.com - Vintage Drum Identification - Drum Badges - Rogers (11)

Gruß - R.


Edit: scheint zu funktionieren ... 8o
Rudiments are low fun ;)

www.star-drums.de

williken

Mitglied

  • »williken« ist männlich

Registrierungsdatum: 5. April 2005

Wohnort: Engelskirchen

  • Nachricht senden

50

Samstag, 11. Oktober 2008, 08:59

komisch, mein big r badge gibts nicht. ist ein xp-8 und auf dem badge ist nur das große r und ogers drums made in u.s.a. ist das das badge, welches nicht abgebildet wird?
edit: einfacher gesagt, so wie die anderen beiden big r badges nur ohne seriennummer.

nimrod

Mitglied

Registrierungsdatum: 17. Juli 2004

  • Nachricht senden

51

Samstag, 11. Oktober 2008, 10:31

Schöner Thread!

Wenn ich mich recht entsinne, geht der Holm des Tomhalters komplett durch die ganze Basstrommel-von wegen monströsen Aufbauten und Belastung=gute Lösung und das Kissen konnte man damit auch noch festnageln

Bei meinem, Big R, sah die Kesselqualität innen aber nicht mal entfernt nach Topware aus-muss es mal wieder auspacken und spielen-sind schmucke Teile

williken

Mitglied

  • »williken« ist männlich

Registrierungsdatum: 5. April 2005

Wohnort: Engelskirchen

  • Nachricht senden

52

Samstag, 11. Oktober 2008, 13:20

richtig, sieht halt nur bei durchsichtigem reso scheisse aus.
was hast du denn für ein big r?

nimrA

neues Mitglied

Registrierungsdatum: 26. Oktober 2008

  • Nachricht senden

53

Sonntag, 26. Oktober 2008, 23:14

Hallo
Ich bestitze schon seit vielen Jahren eine Rogers Snare (Metal) die ich auch im wechsel mit meiner Holzsnare immer fleissig benutzt habe.

Seit einiger Zeit bemühe ich mich genaues über diese Snare zu erfahren und dabei bin ich auch über dieses Forum gestolpert.

Vielleicht kann mir ja hier jemand helfen sie "genau" zu identifizieren ?


Ich würd gerne wissen : welches Baujahr sie ist (ungefähr)
zu welcher Serie sie gehört (habe alle Links in diesem Forum gesichtet)
Super Ten , Power Tone oder doch was anderes?
und was sie evtl. wert ist (verkaufen möchte ich sie nicht)

Bilder sind hier zu sehen (Maße 14 x 6,5)

Danke schon mal

R.a.l.f.

Mitglied

  • »R.a.l.f.« ist männlich

Registrierungsdatum: 17. Januar 2006

Wohnort: Lüneburg

  • Nachricht senden

54

Dienstag, 28. Oktober 2008, 20:08

Hallo nimrA,

schon mal die Seite:

www.drumarchive.com

abgesucht? (Ist mein Lieblingshinweis in solchen Angelegenheiten 8) .)
Wirst dort bestimmt fündig.

Gruß - R.
Rudiments are low fun ;)

www.star-drums.de

nimrA

neues Mitglied

Registrierungsdatum: 26. Oktober 2008

  • Nachricht senden

55

Mittwoch, 29. Oktober 2008, 23:23

HI

Danke für deine Antwort .

Meine Snare konnte ich schon identifizieren , bei diesem Japanischen Kollegen hier
http://cgi.linkclub.or.jp/~a2a/
Eine sehenswerte Seite finde ich .

Dein Link hat mir dafür aber geholfen eins meiner alten Paist Becken wieder einordnen zu können .
Und zum stöbern ist er sowieso klasse :)

williken

Mitglied

  • »williken« ist männlich

Registrierungsdatum: 5. April 2005

Wohnort: Engelskirchen

  • Nachricht senden

56

Samstag, 1. November 2008, 18:37

hier eine von den wenigen wood dynas:
http://cgi.ebay.com/Vintage-Rogers-Dynas…id=p3286.c0.m14

und edit bedankt sich für die japanische seite!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »williken« (1. November 2008, 18:44)


Landman

neues Mitglied

  • »Landman« ist männlich

Registrierungsdatum: 19. Februar 2008

Wohnort: vom Land

  • Nachricht senden

57

Samstag, 1. November 2008, 21:53

Hallo, bin neu hier, aber mir fällt dazu ein, dass ein Herr aus Kanada Wood Dynasonics nachbaut, und zwar aus original Rogers Hardware + Keller-Maplekesseln mit reinforcement rings.
Z. B. hier: http://cgi.ebay.com/ROGERS-DYNASONIC-MAP…id=p3286.c0.m14.
Schön, oder? In WMP hat er auch noch eine.

Habe selber ein schönes Mittsechziger Rogers in Champagne Sparkle. Bei Gelegenheit stelle ich Bilder ein.
Viele Grüße,
Ansgar
Landman

williken

Mitglied

  • »williken« ist männlich

Registrierungsdatum: 5. April 2005

Wohnort: Engelskirchen

  • Nachricht senden

58

Montag, 10. November 2008, 14:36

ich suche ein bassdrum logo von einem rogers xp8 im internet. weiss da jemand was?
edit:
quasi das hier:
http://www.drumfarm.com/rog1618newx167.jpg
nur in der draufsicht.

  • »Hilite freak« ist männlich
  • »Hilite freak« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 30. Juli 2003

Wohnort: Wanaka New Zealand

  • Nachricht senden

59

Montag, 10. November 2008, 15:49

Den "ROGERS" Schriftzug gibts bei Stegner.

Den "XP-8" Aufkleber macht dir jedes Werbestudio. ;)

williken

Mitglied

  • »williken« ist männlich

Registrierungsdatum: 5. April 2005

Wohnort: Engelskirchen

  • Nachricht senden

60

Montag, 10. November 2008, 21:11

ja, an den rogers schriftzug beim stegner hab ich auch schon gedacht, nur fehlt da halt das xp8.
und auf die idee mit so nem aufkleber/ folien/ kopiergeschaft bin ich auch schon gekommen, der haken an der sache ist:
ich hab von dem original fell den teil mit dem schriftzug ausgeschnitten, nur ist der halt nicht mehr so schön sauber, wie am anfang, sonder eher zerkratzt und auch an ein zwei kleinen stellen fehlerhaft und die meinen das würde so nicht gehen, nur wenn sie die schrift nachbauen. mit entsprechenden kosten versteht sich. nun hab ich das teil eingescannt, und ausgedruckt auf normalem papier, werde die buchstaben sauber ausschneiden, mit nem stück schwarzer pappe hinterlegen und erneut scannen/ kopieren. dann hab ich wenigstens nen sauberen schriftzug und der typ vom copyshop beschwert sich nicht mehr und macht mir das dingen.
viel zu kompliziert das alles...