Sie sind nicht angemeldet.

tschino

Mitglied

  • »tschino« ist männlich
  • »tschino« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 11. Januar 2007

Wohnort: Südtirol

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 16. Dezember 2008, 17:45

Tschino stellt sich auch mal vor UPDATE MIT DEN TROYANISCHEN PFERDCHEN :)

Hallo liebe Drummerkollegen, dann will ich mich mal nachdem ich solange aus dem Verborgenen Giftpfeile in das Forum schiesse, mich auch mal vorstellen...

Ich heiße Manfred, bin 1973er Baujahr und wohne in Südtirol. Für die Internationalen und damits auch politisch korrekt ist, ist das italienisches Staatsgebiet und nicht Österreich auch wenn wir fast den gleichen Schmarrn reden. Ob ich nun lieber zurück zu Österreich, einen eigenen Freistaat oder lieber italienischer Staatsbürger bleiben möchte, will ich an dieser Stelle nicht kommentieren. Dafür denke ich gibt es andere Diskussionsforen.

Meine Karriere begann mit den üblichen Kochtöpfen...obwohl... bei mir waren es komischerweise vierreckige Schuhkartone und selbstgeschnitzte Drumsticks. Wie üblich in unseren Breiten(bzw. Berg)graden, kommt man meistens als erstes durch eine Blaskapelle zum Erlernen eines Instrumentes. Eigentlich wollte ich ja E-Gitarre lernen, aber das bleibt vielleicht meine Geliebte, meine Ehe habe ich definitiv mit dem Schlagzeug geschlossen. Bei der Blaskapelle war ich dann so ca. 16 Jahre, rein gekommen sind wir damals zu zweit. Wir haben brav drei Jahre lang auf der Schnarrtrommel gelernt (ich habe meinen Lehrer oft richtig gerne zum Himmel geschossen, weil er streng war, erst jetzt nach Jahren danach bin ich richtig froh durch diese ungerechte Schule gegangen zu sein) und waren dann mehr oder weniger fit für die Kapelle. Ich habe mir dann das kombinierte Schlagzeug selber näher gebracht. Mit diesen typischen: lege eine Kassette ein (CD war gerade erst im Geburtsjahr) und spiele nach. Mein Kollege machte es anders, der begeisterte sich mehr für Glockenspiel und Pauken. So haben wir uns die Aufgabe meistens so geteilt, daß der eine Stärken beim Drumset, der andere Stärken bei den Stabspielen und der Pauke hatte. Im grunde genommen - und das weiß er auch - habe ich einfach das mit dem Notenlesen nicht ganz hinbekommen und war zu faul zum lernen. Ich meine die Notenwerte sind nicht das Problem, aber wenn sich die Noten auf den Linien hin- und herverschieben, da habe ich meine Schwächen.
Nungut, in den Jahren wo man spielte entdeckte man auch immer wieder andere Stile wie Rock, Pop. Eigentlich hätte ich schon damals auch eine Band gründen sollen, aber nebst Blaskapelle und Fußball und Schule blieb halt keine große Zeit und Geld war eh knapp. Ein eigenes Drumset konnte ich mir erst 1989 rum leisten. Das war ein Linkoset was 700.000 Lire kostete (umgerechnet damals um die 900 DM, erst um das Jahr 1992 rum war dann baldmal Lire/DM 1:1000). Ich war damals richtig stolz, besonders auf die weißen aufgerauhten Felle. Nunja, damals wußte ich halt nicht, daß das eigentlich Schrott ist.
Wie gesagt ich habe nicht ungern in der Kapelle gespielt, so richtige Märsche und dabei marschieren, die Leute mit dem Fußmarsch zu drillen, zu wissen, der Stabführer vorne konnte noch so wild wedeln, wenn ich nicht wollte, wollte ich nicht... Obwohl ich bin in der Sache ja immer ziemlich zuverlässig gewesen und habe schon so - Fehler passieren natürlich immer mal - so gut es ging mit dem Stabführer zusammengearbeitet. War in den letzten 5 Jahren wo ich noch dabei war ja kein großes Problem, war ja der Kollege welcher mit mir Schlagzeugspielen lernte. Nungut 2005 bin ich aber trotzdem - nach wildem Ringen mit mir selber - ausgetreten und habe mich auf das Bandleben orientiert. Hatte ich um das Jahr 1999 rum schon in einer Hobby Blues,Jazz,Funkkapelle mal das Bandluft (wir waren zwei E-Gitarren und 1 Trompete, Schlagzeug ab und zu bei einem Auftritten auch ein E-Bass) geschnuppert. Auf die Nerven ist mir gegangen, daß der Anführer nicht gerne auftreten wollte bzw. nur dann wenn alles 115%ig sitzt. Aber wie will alles sitzen, wenn man jedesmal alles anders spielt wie in einem Freejazzensemble. Nungut, mit dem Gitarristen war es eh eine Hassliebe, manchmal wars der einzige mit dem man auch mal tiefgründig reden konnte, auf der anderen Seite - gibt er ja selber zu - wars ein Riesenarschloch.
In diesen Jahren habe ich auch begonnen mir neues Equipment zuzulegen. ich wollte endlich mal - war ja kein Kind mehr sondern schon weit über 20 - ordentliches Equipment zulegen. Zu dem Equipment später mehr mit Bildern... ich erzähle lieber mal die Geschichte weiter. Im Jahr 2005 habe ich sowohl die Blaskapelle als auch das Jazzensemble verlassen, eine Anzeige in der Zeitung gestartet und seit November 2005 bin ich in einer Rockcoverband. Auch hier gibt es mal Auf und Abs, recht viele Auftritte haben wir noch nicht hinter uns. Dann gabs mal Probleme mit dem alten Sänger... man hat sich halt so durchgemogelt, wollte eigentlich jetzt im Oktober 2008 alles mal wieder lassen und mich auf andere Dinge konzentrieren. Aber mittlerweile kam ja auch ein neuer Sänger und neuer Schwung in die ganze Sache, jetzt schaue ich mal wie es sich bis ins nächste Halbjahr 2009 entwickelt und dann schaumermal....
Aufnahmen haben wir schon auch, aber die lasse ich mal nicht hören. Ich glaube wir hatten sogar eine Homepage, aber weiß nicht ob's die noch gibt. Naja in diesen bürokratischen Sachen - die ich ja im Berufsleben auch machen muß - bin ich in meiner Freizeit nicht so top, da bin ich wirklich zu bequem dafür.

Was gibt es über mich persönliches zu sagen: mal ganz klar ist, daß ich einen schwierigen Charakter habe, bin schon Typ der gerne lacht, aber bin so ein Kopfmensch, introvertierter Mensch und von der Tagesform abhängig. Im Grunde bin ich ein sensibler tiefgründiger Mensch, sehr disponibel (vielleicht schon zu sehr, daß ich nicht erkenne ob jemand wirklich meine Hilfe braucht oder ob er mich nur ausnutzt) aber ich gebe es offen zu: ich kann manchmal auch ein verdammt großes Arschloch sein. Was ich aber ganz sicher bin, ist verlässlich. Wenn wir heute ausmachen morgen um Punkt 04:00 bin ich dort und dort, dann bin ich auch dort. Wie gesagt, wer mich wirklich kennt, der wird keine großen Problem haben. Jenen denen ich fremd bin, könnte ich durchaus als komischer Kauz erscheinen.

Bezüglich meines Schlagzeugspieles: ich bezeichne mich als Gefühlsspieler. Ich bin kein Übertechniker, keiner der Flöhe husten hört... aber spiele aus dem Herzen und Gefühl je nach meiner Gemütslage...

Naja ich bin kein Mensch großer Worte... eigentlich habe ich schon zuviel geschrieben und überlege mir grad, ob ich nicht 2/3 davon lösche, weils ja eh nicht wichtig ist wer oder was ich bin...

Lieber jetzt zu den Bildern um mal zu zeigen, was sich so in den Jahren bei mir angesammelt hat. 96% sind alles gebrauchte Teile, ich glaube neue Teile - außer Felle, Spiralteppiche und sonstige Ersatzteile, war bei mir nur mal ein Hi-hatbecken, 2 Crashbecken und die Snareanfertigung. Der Rest ist alles gebraucht.

Momentan habe ich an wichtigen Dingen:

Kessel:
-Sonor Hilite 24er Bassdrum, 10er,12er und 13er Hängetom in cremeweiß
-Sonor Lite 13er Hängetom und 16 Standtom in cremeweiß
-Sonor Force 3000 22er Bassdrum, 8er, 10er, 12er, 13er Toms in schwarz
-Sonor Force 3000 20er Bassdrum, 12er, 13er Toms und 16er Standtom in metallicgrün
-Sonor Force 3000 12er, 14er und 16er Hängetom in hellgrün
-Tama Artstar eins in Birke Cordia (nicht hängen, ich weiß doch erst seit diesem Jahr, daß das eigentlich gefährdete Hölzer sind, aber ich kann dieses Drumset doch deswegen jetzt nicht verscherbeln oder?) 22er Bassdrum, 12er und 13er Tom und 16er Standtom
-Sonor (welche Serie weiß ich nicht, laut dem Verkäufer aber aus Ahorn) 22er Bassdrum, 13er Tom und 16er Standtom in weinrot
-Mapex Orion Bassdrum in 22 grau
-Troyan Ahorn (immer laut Verkäufer) 13er Tom und 16er Standtomkessel
-diverse andere Kessel wie Force 2000, Phonic, Panter ecc... ecc...

Snares
-14er Ludwig Acrolite
-14er Force 3000 in schwarz
-14er Buchenholzsnare in weiß
-14er Piccolosnare Messing
-14er Nobley (ich weiß nicht wie man das schreibt und jetzt grad keine Zeit im Netz nachzuschauen :-P ) und Coyle Ahorn in hellbraun

Hardware
Da habe ich soviele Teile, daß ich nur kurz erwähne:
Das läuft über Nonameprodukte bis zu Teilen von Gibraltar, Sonor, Tama, Pearl ecc... bis hin zu einem DixonRack.
Als Pedal habe ich neben einer alten Pearl auch ein Doppelpedal Powerglide von Tama der alten Serie (wozu ich die habe ist mir auch ein Rätsel, wohl zum Angeben :sleeping: ) und eine normale in Rollinglide. Meistens spiele ich eh nur Singlepedal.

Becken (ja da wirds jetzt ein wenig düster, mal schauen ob ich alles im Kopf habe ?( )
-Sabian 13er Fusion AAX Hi-hat
-Sabian 13er Fusion HH-Hi-hat
-Sabian 14er Regular HH-Hi-hat
-Sabian 14er Rock AA-hat
-Meinl 14er Raker Soundwave

-Sabian 13er HH-Thincrash
-Sabian 14er AA-Thincrash
-Sabian 16er HHX-tremecrash
-Sabian 17er HHx-tremecrash
-Sabian 16er AAX-Stagecrash
-Sabian 17er AAX-Stagecrash
-Sabian 17er AA-Rockcrash verkauft
-Sabian 18er AA-Rockcrash verkauft
-Sabian 18er HH-Thincrash
-Sabian 18er HH-Mediumthincrash
-Zildjian 16er K-Mediumthincrash

-Sabian 20er HH-DuoRide
-Sabian 20er HH-Rockride
-Sabian 22er AAX-Metalride
-Meinl 21er Raker Mediumride
-Zildjian 20er Avedis Mediumride (oder so, Bezeichnung ist weg, aber klingt eher leise)


So kurze rede, langer Sinn... ihr wollt' doch eh nur die Bilder sehen:

Mein Proberaum- und Liveschlagzeug, wie ich es in den letzten 3 Jahren bei Proben und Auftritten spielte. Snare und Becken werden je nach Gusto und Lage ausgewechselt:




Mein Hilite/Liteset, welches ich demnächst bei den Auftritten benutzen möchte:



Diesen beiden Hilitekollegen in 12" und 13" müssen dann warten bis der große 16"er Bruder kommt. Habe da was am Abwickeln, aber noch nicht vollzogen. Solange müssen die 13"er und 16"er Lite-Cousine aushelfen:


Hier die Force 3000er Mafia :-). Die Bassdrums sind momentan noch immer nackig, weil ich da Teile für mein anderes Projekt brauchte. Habe mir Kellerkessel gekauft und mal da die Hardware draufgemacht (Fotos von dem zusammengebauten Set müßte ich mal schauen ob ich eins finde). Nach und nach werde ich mir dann was dazukaufen und auch die beiden 3000er Bassdrums bestücken. Aufgestellt habe ich sie auch nicht, weil ich gerade die ganzen Ständer im Proberaum habe und auch keinen Platz die schön aufzustellen und zu fotografieren.
Hier die schwarzen mit 22er Bassdrum, 8er, 10er, 12er, 13er und 14er Snare:

Die Brüder in dunkel metallic grün mit 20er Bassdrum, 12er, 13er und 16er Standtom:

Und da die Brüder in hellgrün mit den Drumresearchkäfigen. Tut mir leid (vor allem an dich FWdrums) aber bin noch nicht dazugekommen das lange zu testen oder gar Aufnahmen zu machen. Zwei Kessel stecken in den Käfigen, das 14er Tom muß noch rein, aber ich brauche da noch Zeit. Tut mir leid... nicht böse sein:


Hier zu den Snares. Die Noble und Coyle (oder wie man das schreibt) habe ich leider vergessen abzulichten, die ist im Proberaum und da komme ich ne Weile nicht hin. Hole ich demnächst nach.
Hier meine Lieblingssnare die Force 3000er (wie oben schon bei den Kesseln abgebildet). Ich liebe diese Snare, die klingt so sensibel, so knackig und auch so toll... Ich meine, sagt mir in Worten was Liebe ist und das empfinde ich für diese Snare :love: ...

Hier eine Costum in Buche. Bei dieser bin ich einfach noch nicht ans Herz gekommen. Habe schon viele Felle und Stimmungen probiert, aber so recht will die nicht klingen, wie ich es gerne hätte. Klingt irgendwie tot und dumpf. Aber so als Probesnare geht sie schon noch durch.

Wie heißts so schön, mindestens eine Ludwig sollte jeder Schlagzeuger mal in seinem Leben gehabt haben. Naja, muß ja nicht, aber ich habe trotzdem eine :-)

So und hier eine Piccolo in Messing, ich schäme mich dafür, daß die so zerkratzt ist, weiß jetzt selber nicht warum. Normal gehe ich behutsam mit den Teilen um:

Hier zeige ich euch mal wie ich momentan proben muß: dadurch, daß wir uns mit Lautstärke zurückhalten müssen, kamen wir (naja ich nicht) auf die Idee mich hinter einer Burg zu verstecken. Meine Burg ist mein Castel 8). Das erklärt auch, warum ich auf den Toms Dämpfungsringe habe. Die Lautstärke muß halt reduziert werden und mit Tempos und so komme ich nicht so zu fahren, die Ringe funktionieren so ganz gut.

Die Aufstellung des Probesets richtet sich nach meiner Laune. Momentan spiele ich mit einem Hängetom und einem Standtom. Mehr Toms will ich mal nicht haben.


So und nun kommen wir zu meiner Bastelecke. Das heißt, so dermaßen habe ich noch nichts gebastelt, aber Ersatzteile bzw. Kessel stehen schon mal bereit. Nachdem ich in München auf einem Troyanset gespielt habe, ist mein Wunsch auch ein solches zu besitzen. Ich habe im Winter 2006 auch die große Ehre gehabt Alex Zachow persönlich zu treffen und mit ihm stundenlang über seine Arbeit zu sprechen. Das war ein riesiges Erreignis. Momentan habe ich einfach mal wenig Zeit und Geld um mir was größeres zu leisten. Momentan reichts halt nur für ein unbehandeltes 13er Tom und eine 16er Standtom, welche ich vor bösen Mensch gerettet habe, welche einfach die originalen Lugs verschwinden liessen, die Beine kastrierten, die Hardware darben liessen, sogar den Ring für das Luftausgleichsloch entfernten. Ob ich nun diese zwei Schmuckstücke in Drumresearchkessel bauen werde, mir Lugs zulege und bohre muß ich mir noch überlegen. Habe mir einfach noch keine konkreten Gedanken dazu gemacht. Eine Troyanbassdrum brauchts ja sowieso auch noch. Halt irgendwann mal... irgendwann mal... :rolleyes:


Hier eine Mapexbassdrum der Orionserie. Die Löcher habe NICHT ICH reingebohrt, und den Reifen habe NICHT ICH stümperhaft weiß drüberlackiert. Die Bassdrum bekam ich, weil sie so misshandelt wurde, zu einem guten Kurs. Zwar nicht geschenkt, aber da hier alle davon schwärmen wie bumsig diese Orionmapex ist, habe ich nicht nein gesagt. Wie ich die Bassdrum restauriere weiß ich noch nicht. Ist dieselbe Sache wie mit den Troyankesseln. Einfach noch keine konkreten Ideen...

Hier noch der Sonorbassdrumkessel welcher schon im Drumresearchkäfig steckt. Diese Bassdrum benutze ich schon in den Proben und gegenüber dem Arstar klingt die Bassdrum wuchtiger und ausgewogener.

In einem anderen Karton habe ich zum Sonorkessel noch die dazupassende unbehandelte 16erStandtom und ein 13er Tomkessel. Fotos habe ich leider vergessen zu machen. Eigentlich wollte ich auf diesen drei Kesseln Sonor Force 3000er/2000er Hardware montieren. Jetzt bin ich unentschlossen ob ich nicht doch noch ein wenig Geld fliessen lasse und mich nach weiteren Drumresearchkäfigen umschaue. Die Forceteile hätte ich ja schon rumliegen... aber momentan keinen Kopf dafür, was ich nun tun soll.
Neben diesen Bastelteilen habe ich noch paar andere Kessel und Kleinteile, die ich nicht fotografiert habe (u.a. eine Phonicbassdrum, Panterbassdrum, paar Force 2000erteile ecc... ecc...) Aber die sind im Dachboden verstaut und werden wohl - wenn ich sie nicht veräussere - noch länger da oben liebenbleiben.
Fotos von den Becken habe ich keine gemacht, habe ich einfach nicht geschafft. Ich denke es reicht wenn ich sie aufliste. Ansonsten wird sich wohl jemand melden, wenn ich das nachreichen soll.

Jetzt der obligatorische Teil: wenn Fragen sind, einfach Fragen. Wenn jemand was von mir hören will... sorry... *ggg geht nicht... oder muß ich mir mal überlegen, ob ich mich traue. :D

In diesem Sinne, alles Gute und ich verabschiede mich mal wieder für paar Tage für Außenarbeit. ;(

Schönen Gruß, Manfred :thumbup:

Dieser Beitrag wurde bereits 11 mal editiert, zuletzt von »tschino« (9. Januar 2012, 15:30)


tschino

Mitglied

  • »tschino« ist männlich
  • »tschino« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 11. Januar 2007

Wohnort: Südtirol

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 16. Dezember 2008, 17:58

-Erledigt-

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »tschino« (16. Dezember 2008, 23:30)


seimen

Mitglied

  • »seimen« ist männlich

Registrierungsdatum: 14. Juli 2008

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 16. Dezember 2008, 18:00

Das nenn ich mal ne ordentliche Vorstellung!
Nur Bilder gehn bei mir nich....

tschino

Mitglied

  • »tschino« ist männlich
  • »tschino« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 11. Januar 2007

Wohnort: Südtirol

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 16. Dezember 2008, 18:18

So, jetzt hats geklappt. Ich denke mir ich werde demnächst mal lieber anstatt trommeln schauen wie man bessere Fotos machen kann. Die sehen ja übelst unschön aus... :thumbdown:

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »tschino« (16. Dezember 2008, 23:31)


mc.man

Mitglied

  • »mc.man« ist männlich

Registrierungsdatum: 25. August 2007

Wohnort: Ahlen

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 16. Dezember 2008, 18:48

Da war keine Vorstellung, das war ein Buch, eine Biographie!
Schöne Trommeln, nette Beckensammlung.

Viel Spaß hier!
Gruß vom Mc.Man

Deichgraf

Mitglied

  • »Deichgraf« ist männlich

Registrierungsdatum: 13. Oktober 2012

Wohnort: Norddeutschland

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 16. Dezember 2008, 19:11

Hallo Tschino !

Zitat

Hallo liebe Drummerkollegen, dann will ich mich mal nachdem ich solange aus dem Verborgenen Giftpfeile in das Forum schiesse, mich auch mal vorstellen...


Wer solche Trommelsammlungen hat, darf auch mal Pfeile schießen !

Zitat

Ob ich nun lieber zurück zu Österreich, einen eigenen Freistaat oder lieber italienischer Staatsbürger bleiben möchte, will ich an dieser Stelle nicht kommentieren.

Ihr habt Probleme! :rollyes: Ich weiß auch nicht ob ich Hamburger, Schleswig-Holsteiner, Ostpreuße oder Sachse bin..... na und !? 8)

Zitat

Was gibt es über mich persönliches zu sagen: mal ganz klar ist, daß ich einen schwierigen Charakter habe, bin schon Typ der gerne lacht, aber bin so ein Kopfmensch, introvertierter Mensch und von der Tagesform abhängig. Im Grunde bin ich ein sensibler tiefgründiger Mensch, sehr disponibel (vielleicht schon zu sehr, daß ich nicht erkenne ob jemand wirklich meine Hilfe braucht oder ob er mich nur ausnutzt) aber ich gebe es offen zu: ich kann manchmal auch ein verdammt großes Arschloch sein. Was ich aber ganz sicher bin, ist verlässlich. Wenn wir heute ausmachen morgen um Punkt 04:00 bin ich dort und dort, dann bin ich auch dort. Wie gesagt, wer mich wirklich kennt, der wird keine großen Problem haben. Jenen denen ich fremd bin, könnte ich durchaus als komischer Kauz erscheinen.

DAS fand ich stark! So persönlich habe ich selten eine Vorstellung erlebt ! Hut ab !

Dein Equiptment ist Nobel und cool ! Die Snare heißt übrigens noble & cooley
;)

Freu mich auf weitere Pfeile !

<>< Daniel

KingKiller

Mitglied

  • »KingKiller« ist männlich

Registrierungsdatum: 15. März 2007

Wohnort: Oldenburg

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 16. Dezember 2008, 19:32

Hi!

Sehr schöne und sehr persönliche Vorstellung! Spitze! :) Kommst mir garnicht wie ein komischer Kauz vor. ;)

Deine Equipmentliste ist beachtlich. Bist du immer hier und da über irgendwelche Sachen gestolpert und hast die dir dann günstig zugelegt, oder wie kommt man zu so einer "durchwachsenen" Sammlung?

Mit dem Notenlesen beim Stabspiel/Paukenspiel tue ich mich auch schwer. Wenn da zuviel schwarzes auf dem Blatt mit zuviel unterschiedlichen Noten ist, dann krieg ich das einfach nicht hin, das vom Blatt zu spielen. Mit üben gehts dann aber und je öfter ich das mache, desto besser und schneller geht das auch. Aber so oft muss ich mit das nicht geben mich da durchzuquälen. :D Manchmal machts aber auch Spass. ;)

Schönen Gruß
Andre
Kingkiller - Delite und Nachwuchs + + + DIY - Mallets selbst bauen
"Denk mal mehr wie ein Zauberer... der kennt seine Tricks auch....findet sie aber geil" (jooverdup 2011)

  • »Pearldrummer95« ist männlich

Registrierungsdatum: 29. August 2007

Wohnort: Heinsberg

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 17. Dezember 2008, 18:50

diese Drumkäfige sind ja geil wo bekommt man sowas her?
Jubal Snare 2012?

"Blackout"

Mitglied

  • »"Blackout"« ist männlich

Registrierungsdatum: 1. August 2007

Wohnort: 64546 Mörfelden-Walldorf Luisenstraße 10

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 17. Dezember 2008, 19:55

diese Drumkäfige sind ja geil wo bekommt man sowas her?


Genau das interessiert mich auch


Gruß Sascha

stiegl

der Stiegl der Gesellschaft

  • »stiegl« ist männlich

Registrierungsdatum: 6. Januar 2007

Wohnort: Eferding

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 17. Dezember 2008, 20:10

Hallo,

als komischer Kauz passt du ja hervoragend in diese Schlagzeugerselbsthilfetruppe Namens DF. =-)

Kein Mensch der großen Worte? ?/ , aha?

Tolles Sache hast du da, und viel davon. Gleich 3 F 3000, WOW, .
Eine sehr tolle Vorstellung, teilweise sehr persönlich, interessant und lustig. Diese Vorstellung gehört ab jetzt zu meinen Favoriten, gleich bei der von De´Maddin.

Schweig weiter so laut,

stiegl

Am meisten beneide ich dich (neben einigen Becken und den F3000) um den vielen Schnee ;/ , den will ich auch.
Denk mal nach!

Und, heute schon geübt? =)




Meins

  • »bouncing_soul« ist männlich

Registrierungsdatum: 2. März 2008

Wohnort: lower Austriche

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 17. Dezember 2008, 22:33

Servus!

Irgendwie werd ich bei diesen Vorstellungs-Threads immer ganz neidisch.... alle haben mehr Equipment als ich ;(

jayjay

Mitglied

  • »jayjay« ist männlich

Registrierungsdatum: 24. Juni 2007

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 17. Dezember 2008, 22:49

ein weisses hilite im schnee - wie geil ist das denn ...?! klasse idee!!

schön geschriebene vorstellung, hat spass gemacht zu lesen.
und wenn du noch jemanden kennenlernen willst mit sammelwut, dann empfehle ich dir meine vorstellung ... 8|

tschino

Mitglied

  • »tschino« ist männlich
  • »tschino« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 11. Januar 2007

Wohnort: Südtirol

  • Nachricht senden

13

Montag, 19. Januar 2009, 19:57

Hallo und danke für die netten Worte! Offiziell mag ich einfach kein Lob, weil ich immer den harten Kern raushängen mag, aber innerlich freut es mich auf jeden Fall!

Vorab erstmals ein großes Entschuldigung, daß ich mich erst nach mehr als einem Monat melde, aber ich hatte seit 15 Jahren endlich mal wieder 2 Wochen am Stück Urlaub und die habe ich halt mal vol genossen und einfach "garnichts" gemacht :-)

Habe da noch paar Fotos gefunden, die ich gerne reintun möchte. Wir die nächsten Wochen nachgeholt, wenn es zeitlich alles klappt.

Lange Rede, kurzer Sinn und nun zur Beantwortung der Fragen und Anmerkungen:

@Kingkiller. Warum ich immer nur vorwiegend gesammelt und nicht immer alles komplett gekauft habe, ist jetzt nachdem ich die ganzen Sachen habe sicherlich nicht nachzuvollziehen, auch für mich nicht. War es in meiner Jugend und heranwachsenden Zeit vor allem deshalb weil die Kohle fehlte (mein Traum war ja immer ein Sonor Force 3000). Mittlerweile habe ich sicher verdient, aber bin halt knausrig und auf ein mal 2000 Mark oder jetzt 1000 Euro einfach so ausgeben, behagt mir einfach nicht, selbst wenn iche mir leisten könnte. Im Hinterstüberl ist einfach immer der Gedanke "jetzt kauf mal alles einzeln über einen Zeitraum verteilt, vielleicht brauchst ja zwischendurch den Groschen in der Not". Daß der Gedanke trügt, weiß ich ja mittlerweile und wenn ich mir zusammenrechne, wieviel ich hätte sparen können, wenn ich gleich alles zusammenkaufe ... hm.. darüber will ich erst garnicht nachdenken. Tja und da kam halt auch mal vor langer Zeit ebay in mein Leben und da ich vorwiegend in Deutschland einkaufe (weil es da noch das gibt was ich mag) sind Transportkosten von gesamten Drumsets nicht nur teuer, sondern viele Verkäufer mögen es einfach nicht gerne das gesamte Zeugs über die Grenze zu kaufen. Naja, eine logische Erklärung ist das natürlich auch nicht.. hat sich alles so ergeben.

@PearlDrummer95 + Blackout. Fragt mal bei Jellinghaus/Dortmund nach. Der hat diese Käfige entwickelt und ab Anfang der 90er auf den Markt gebracht. Ob er noch welche hat, kann ich nicht sagen, weil ich meine 2. Hand von irgendwo privat anders günstig gekauft habe. Aber wenn wirklich interessiert, fragt einfach bei Jellinghaus nach, könnte mir denken, daß er noch Restposten hat.

@Stiegl: Wie kein Schnee???? Was nicht ist, wird noch (bei uns wird diese Woche wieder Schnee vorausgesagt) :thumbsup: Also soviel Schnee wie heuer hatten wir noch nie, obwohl wir eigentlich immer bissel Schnee haben. Aber heuer mit 1m und mehr waren wir am Anfang schon bissel überfordert. Ich mag den Schnee eigentlich ganz gerne, sofern er nur neben der Straße liegt, auf der Straße muß er nicht sein....

@bouncing-soul: Mach dir nicht soviele Gedanken, wenn du weniger Equipment hast. Viel Equipment besitzen, bedeutet nicht immer automatisch auch damit zufrieden zu sein und bedeutet auch nicht, daß man ein guter Drummer ist. Ich habe es erst bei unseren aktuellen Demoaufnahmen erfahren, da bin ich mal wieder an meine Grenzen gelangt und mal schauen, wie das Ergebnis in paar Wochen aussieht, obs was geworden ist oder ob es nicht besser wäre nochmals neu aufzunehmen.
Außerdem würde ich mir manchmal wünschen, einfach mit dem was ich habe zufrieden zu sein... aber nein... ich hätte ja noch gerne eine Troyanbassdrum und noch paar Hilite und Litesachen... Also ich begebe mich mal wieder in Therapie bzw. "Antikaufrausch" :thumbsup:

Servus und bis dann mal wieder :thumbup:

tschino

Mitglied

  • »tschino« ist männlich
  • »tschino« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 11. Januar 2007

Wohnort: Südtirol

  • Nachricht senden

14

Samstag, 5. März 2011, 01:34


.... Nachdem ich in München auf einem Troyanset gespielt habe, ist mein Wunsch auch ein solches zu besitzen...

.... Momentan habe ich einfach mal wenig Zeit und Geld um mir was größeres zu leisten. Momentan reichts halt nur für ein unbehandeltes 13er Tom und eine 16er Standtom....

....Habe mir einfach noch keine konkreten Gedanken dazu gemacht. Eine Troyanbassdrum brauchts ja sowieso auch noch. Halt irgendwann mal... irgendwann mal... :rolleyes:
:thumbup:

Nundenn, Wünsche sind halt nunmal da um erfüllt zu werden: 2 Jahre sind seit meiner Vorstellung vergangen und dann hat sich halt mit der Zeit so einiges von Troyan angesammelt. So und nun lange Rede, kurzer Sinn... :

Was macht man mit einem unbehandelten 13x11 Troyan Rohkessel wenn man es in den Einbau für die anderen Sets nicht gebrauchen kann?

Nun, man schickt sie zum Meister Zachow himself, macht aus dem 13er zwei Teile, eines zu 6,5 und der Rest kann man dann eventuell als Piccolosnare umbauen.




Und wenn das schwarze Standtom nicht dazupasst, dann muß halt der Lack ab :)




Und dann kombiniert mit dem anderen Troyantrommeln, welche manche Reperatur (Bassdrdum und 12er Tom hatten Risse) beim Meister Zachow persönlich zu überstehen hatten, kommt dann ein großes Rockset zum Vorschein. Halt mal um anzugeben :D . Inklusive der 14x8 Troyansnare vom Benni besteht das Set aus einer 24er Bassdrumwumme, 10,12,13 Hängetom, 16 Standtom. Komplettiert wird mit der 13er Troyansnare, 13 AAX FusionHats, 18 HH ThinCrash, 18 HH MediumThinCrash und 22er HH RockRide. Kleine Schönheitsmängel werden dann in Zukunfst ausgebessert: z.B. fürs Frontfell der Bassdrum hatte ich keines zur Verfügung und habe unprofessionel nur ein Blatt mit dem Troyanlogo raufgepappt und das Sonorlogo überklebt, welche ich von der 24er HiliteBassdrum ausgeliehen habe. Unten am Fellrand erkennt man noch das kleine Sonorlogo. Muß mir noch erst ein anderes Frontfell besorgen, da kommen dann andere Aufkleber drauf. Dann ist die Standtom noch umzulackieren. Der gewählte Farbton ist zu hell und Klarlack muß zum Schluß auch noch drauf. Aber der letzte Gig kam so überraschend und ich mußte endlich mal mein Troyan anspielen. Und dann noch die Lugs: bei den Toms habe ich die Tama Superstarlugs mit Pearllugs ausgetauscht weil die mir besser gefallen und ich günstig an die rankam. Für das 10er Tom war nichts mehr übrig, werde aber wohl kaum nachtunen, weil ich das 10er wohl seltener spiele. Und dann sind halt dann noch die Lugs auf der Bassdrum. Nun, ich habe ja auch die Pearllugs für Bassdrum, aber im Gegensatz zu den Toms sind die Abstandslöcher von Pearl und Tama bei Bassdrumlugs doch unterschiedlich. Werde die nächsten Monate überlegen ob ich es so lasse oder eventuell mit anderen Lugs austausche. Kommt Zeit kommt Rat.






Aber gespielt wird das live im kleineren Format. Zum einen weil ich zu bequem bin soviele zusätzliche Toms und Ständer rum zu schleppen und zum anderen weil ich mich mit weniger einfach wohler fühle. Aber die zusätzlichen Toms und Becken bleiben natürlich auf Lager, wer weiß, vielleicht spiele ich in paar Jahren ja in einer Metalband :thumbsup:
Hier mein Standardaufbau, wie ich ihn z.B. beim letzen Gig diesen Mittwoch gespielt habe (Hats habe ich erste Halbzeit die 13er FusionHats benutzt und dann in der zweiten Halbzeit mit den 14er AA RockHats weitergemacht. Anstatt der SabianCrashes kamen die Ibrahim 18+19 Shinycrashes zum Einsatz:



Für den Sound - vor allem die 24er Bassdrum wummt ohne Ende nach vorne- welcher naturbelasscen und nicht mit Mikros abgenommen war, habe ich nur Lob bekommen.

Und der Rest der Troyanfamilie folgt die Tage... :P


Und naja, wo wir wieder bei den Wünschen und Träume sind, die es zu erfüllen gilt: aaaaaalso ich wünsche mir noch einen Audi RS5, eine große Villa, ein kleines Häuschen am Meer, eine Blockhütte in den Alpen und ein scharfes Model als Frau... 2 Jahre gehen ja schnell vorbei, wie ich gerade bemerkt habe 8o

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »tschino« (5. März 2011, 02:10)


Moigus

Mitglied

  • »Moigus« ist männlich

Registrierungsdatum: 4. Juli 2007

Wohnort: City of Flying Cars/Sachsen

  • Nachricht senden

15

Samstag, 5. März 2011, 11:29

Hui, tschino hoch zu Roß!
Glückwunsch! Was lange währt, wird endlich gut!
Liegt das am Blitzlicht, dass das 13er Tom dunkler erscheint, oder gibt es da kleine Farbnuance-Unterschiede?

Grüße Moigus
Wer anderen eine Grube gräbt, sollte nicht mit Steinen werfen!

ich& meine Band& Live-Videos & Glasfaser-Trommel

tschino

Mitglied

  • »tschino« ist männlich
  • »tschino« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 11. Januar 2007

Wohnort: Südtirol

  • Nachricht senden

16

Samstag, 5. März 2011, 12:48

Das 12er und 13er Tom sind farblich identisch weil sie aus einer Familie kommen. Die 24er Bassdrum ist eine Nuance heller und das 10er eine Nuance dunkler weil auch separat gekauft.
Beim abgespeckten Aufbau und beim Gig - hatte ich nicht geschrieben - ist das 12er Tom montiert, nicht das 13er. Was farblich ziemlich noch absteht ist das 16er Standtom. Das muß nochmals zum Lacker, weil erstens noch zu hell und zweitens noch kein Glanzlack drauf.

freak-928

Mitglied

  • »freak-928« ist männlich

Registrierungsdatum: 25. November 2005

Wohnort: Nußbach OÖ (Österreich)

  • Nachricht senden

17

Samstag, 5. März 2011, 14:11

Gratulation! Schönes Set und auch ein schönes grünes Gogomobil in der Garage.
Alles wird gut

tschino

Mitglied

  • »tschino« ist männlich
  • »tschino« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 11. Januar 2007

Wohnort: Südtirol

  • Nachricht senden

18

Samstag, 5. März 2011, 15:17

Nicht meins, Chef seins :)

tobifrin

Mitglied

  • »tobifrin« ist männlich

Registrierungsdatum: 29. Juli 2010

Wohnort: Aachen

  • Nachricht senden

19

Samstag, 5. März 2011, 18:50

du hast echt tolle sachen

tschino

Mitglied

  • »tschino« ist männlich
  • »tschino« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 11. Januar 2007

Wohnort: Südtirol

  • Nachricht senden

20

Samstag, 5. März 2011, 21:20

Ich habe einfach zuviele Sachen, aber ich kann mich einfach nicht trennen. Gerade jetzt erst bin ich am Sortieren, was ich wirklich nicht mehr brauche und recht viel schaut da nicht raus was ich übers Herz kriege herzugeben...

Und folgende Gewissheit wird mir jeden Tag aufs neue eiskalt ins Gesicht gerieben: viel gutes Equipment hilft auch nicht ein besserer Drummer zu werden. Jeden Tag aufs neue werden mir technische Grenzen aufgezeigt und vielleicht wäre es besser einfach weniger zu haben und mehr aufs Spielen zu konzentrieren und mich weiterzubilden. Und die Selbstzweifel am eigenen Spiel machen die vielen Dinge auch nicht wett. Erst jetzt erhole ich mich gerade wieder von meinen schöpferischen Zweifeln, momentan gehts mir da echt gut. Musik ist halt meine Theorie auf dieser Welt zu überleben.... So jetzt muß ich weitermachen und ausmisten... 8)