Sie sind nicht angemeldet.

Modmod orange

Gutmensch

  • »mod orange« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 14. September 2009

Wohnort: pbu

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 25. Februar 2010, 16:28

Tipps für den DF-Kleinanzeigen-Handel

Die Kleinanzeigen im Drummerforum sind eine schöne Sache, auf die wir nicht gern verzichten würden. Die meisten hier handelnden Mitglieder haben gute Erfahrungen damit gemacht, trotzdem gibt es manchmal Probleme.

Wichtig: Für sämtliche Handelsaktivitäten hier sind die Beteiligten selbst (Käufer und Verkäufer) verantwortlich. Wir sind nicht Ebay, daher werden Betreiber oder Team-Mitglieder im Zweifel nicht als Vermittler oder Kindergärtner fungieren. Trotzdem werden sie gern von unbefriedigenden Handelsaktivitäten informiert, um ggf. entsprechende Maßnahmen einleiten zu können.

Bei Beherzigung einiger (zum großen Teil an sich jedem Internet-User bekannter) Tipps besteht eine erhöhte Chance, gute bis wahnsinnig gute Erfahrungen mit dem Handel hier zu machen.
Es geht um Vertrauen, darauf basiert nämlich der Handel hier.

Verkäufer:
Die Regeln für die Kleinanzeigen sind zu beachten. Wenn regelwidrige Anzeigen bekannt werden, werden sie ohne Diskussion gelöscht. Mitglieder können ohne weiteres von Verkaufsaktivitäten ausgeschlossen werden. "Ich habe die Regeln erst hinterher gesehen" zählt nicht.
Das Vertrauen von Käufern erlangt man dadurch, dass man sich einen gewissen Verkäufer-Ruf verschafft, den Artikel ehrlich beschreibt, eigene (aussagekräftige) Bilder einstellt und die persönliche Kommunikation mit den Interessenten pflegt. Auch die tatsächliche Möglichkeit persönlicher Abholung sorgt für ein sicheres Käufergefühl.
Bei Versand von Musikinstrumenten ist die Verpackung extrem wichtig. Wenn man im Vorfeld einige Aussagen über die Art der Verpackung treffen kann und offen für entsprechende Ratschläge ist, kann man nachträglichen Ärger minimieren.

Käufer:
Wir sind hier nicht geschützt vor Betrügereien, falschen Angaben oder unverlässlichen Gestalten.
Wer meint, ein Verkäufer zeichne sich dadurch aus, dass er DF-Mitglied ist, viele auf seiner Freundesliste oder besonders günstige Preisvorstellungen hat, könnte sich irren. Ob man einem Verkäufer vertraut, ist eine persönliche Einschätzung, die sich bei der Kommunikation mit ihm ergibt.
Wenn ein Verkäufer z.B. eine persönliche Abholung strikt ablehnt, Bezahlung über anonyme Systeme verlangt, fremde Bilder benutzt, seine Adresse nicht mitteilen will, Telefonate ablehnt usw. sollte die Schnäppchen-Gier möglicherweise einem gesunden Misstrauen weichen.

Allgemein:
Ein Optimum an Sicherheit erreicht man nur, wenn man sein Gegenüber kennt.
Über die Verlässlichkeit vieler Leute hier kann man sich oft auch mithilfe der Erfahrungen anderer im Forum informieren. Profile dagegen sind von den Mitgliedern selbst erstellt und haben keine Aussagekraft darüber, ob jemand vertrauenswürdig oder überhaupt geschäftsfähig ist.
Ein Bewertungssystem wie bei Ebay ist leider (?) momentan nicht zu realisieren, einen netten Eintrag im Gästebuch dürfte sich aber jeder hier Handelnde gefallen lassen wollen.